Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

Heute ist meine EM1X beim Foto Bauer angekommen, gleich mal getestet und die grossen Feineinstellungen kommen noch.

Hier der Live ND Filter beim Geratser Wasserfall getestet. Alle Bilder aus der Hand fotografiert, die Bildstabilisierung ist echt klasse 

Dieses Bild ist 0,5 Sec mit ND 32

1739078636_NDLiveFilter32.thumb.jpg.9ce3a00881b34c295a10234baeb03835.jpg

Diese Filtereinstellung lässt erstmal alles verwackeln bis die Kamera ruhig gehalten wird.

 

bearbeitet von shappy
  • Gefällt mir 16
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb shappy:

Heute ist meine EM1X beim Foto Bauer angekommen, gleich mal getestet und die grossen Feineinstellungen kommen noch.

 

Interessant. Dann sind die ersten Kunden-Exemplare bei ersten Händlern eingetroffen. 

Nun bin ich mal gespannt, wann die meinige beim Foto Zannantonio in Traunstein eintrifft und ich sie abholen kann. 

 

Vielen Dank für Dein erstes Bild 🤗

 

 

 

bearbeitet von Sturgis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Spassknipser:

Sieht toll aus, welche Linse kam zum Einsatz?

Das 12-100er Pro.

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Vaterfreuden:

Passt gut in den Thread 😉 

 

 

Vielen Dank, es werden noch mehrere Live ND Bilder kommen. Hier möchte ich meine ersten Erfahrungen reintun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den  hochauflösungs Modus aus der Hand, lässt das Wasser auch weicher aber zerstückelt wirken. War von mir einfach mal ein Gedanke.

482728152_HighResModus.thumb.jpg.dabee72c29b0d04370eb11eade594061.jpg

Den ND Live Filter kann man nur in Programm M und S verwenden , sonst bleibt er Grau hinterlegt.

  • Gefällt mir 9
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super Aufnahme ...und nur "S" und "M" möglich, wie ich gerade sehe.

bearbeitet von Goly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb shappy:

Den  hochauflösungs Modus aus der Hand, lässt das Wasser auch weicher aber zerstückelt wirken.

 

Für mich erscheint der Wasserfall wie eine Ansammlung von Strähnchen beim  Friseur.
Oder sieht das in echt auch so unterschiedlich aus, weil da hinter dem Wasser abwecselnde Farben herrschen?
Alle anderen Eindrücke gehen geschmeidig ineinander über für mein Empfinden.
Spannender Ort....

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit den Farben finde ich nicht so kritisch, nur wenn ich in den Wasserfall reinzoome, erscheint es mir so, als wäre der insgesamt vertikal gepulst. Da scheinen doch noch einige Auslesepausen da zu sein…

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Kabe:

Das mit den Farben finde ich nicht so kritisch, nur wenn ich in den Wasserfall reinzoome, erscheint es mir so, als wäre der insgesamt vertikal gepulst. Da scheinen doch noch einige Auslesepausen da zu sein…

ja, das meinte ich auch mit den Strähnchen, auf diesen Paletten sehen die immer leicht gewellt aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Die Möglichkeit einer ungleichmäßigen Schüttung der Wassermenge über die Abrisskante ist durchaus gegeben. Somit entsteht ein pulsierender Volumenstrom. Dies ist mir schon bei artesischen Quellen mit starker Schüttmenge aufgefallen.

Grüße Wolfgang 

 

bearbeitet von blitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb shappy:

Heute ist meine EM1X beim Foto Bauer angekommen, gleich mal getestet und die grossen Feineinstellungen kommen noch.

 

Hallo @shappy, ich kann Dich nur beglückwünschen. Du hast Deine X bereits bekommen. 

Bei mir dauert es noch ein wenig. Habe heute mit meinem Händler gesprochen. Der bekommt die erste Lieferung erst am kommenden Mittwoch. Sehr schade, damit fällt ein erster Test für mich an diesem Wochenende schon mal aus. Nächste Woche bin ich auf einer Dienstreise und kann meine E-M1X daher erst am Samstag abholen. Naja... ich werde die Woche schon noch aushalten, frage mich aber warum ich bereits vor Wochen vorbestellt habe? Für Bilder von mir mit der X dauert es also noch... :classic_mellow:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sturges,

kann dir voll nachempfinden, hab auch sehnlichst drauf gewartet. Bin jedenfalls gespannt auf deine Bilder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb blitz:

Die Möglichkeit einer ungleichmäßigen Schüttung der Wassermenge über die Abrisskante ist durchaus gegeben. Somit entsteht ein pulsierender Volumenstrom

Ja, diese Erklärung unterstütze ich; mE sind es Längs-Wellen entlang der Strömungsachse (Pulsierungen) und hat nichts mit der Kamera zu tun. Gruß, Hermann

  • Gefällt mir 2
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin in die Runde,

vielen Dank für´s Zeigen der Bilder. Also die Aufnahmen sind für mich überzeugend.

Ich hatte mir gerade die M1 II zugelegt und mich über den schnellen AF  gefreut. Er ist gegenüber der

M1 I schon ein Fortschritt. Und wenn ich sehe, was aus der Hand jetzt mit der Neuen M1 X an Aufnahmen mit u.a. ND-Filtern

möglich ist, muss ich doch noch einmal in mich gehen und über den Erwerb der M1 X neu nachdenken.

Weiterhin viel Spaß beim Testen der neuen Kamera.

Gerne noch weitere Aufnahmen.

 

Es grüßt

Peter

der

Nordhamburger

Ich finde Fotografie spannend und entspannend.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.2.2019 um 20:21 schrieb shappy:

Den  hochauflösungs Modus aus der Hand, lässt das Wasser auch weicher aber zerstückelt wirken. War von mir einfach mal ein Gedanke.

Danke für das Bild! Ist mit einer 60stel Sekunde aufgenommen. Hast du vielleicht eine Vergleichsaufnahme mit normal, also ohne Highres?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb king kong:

Danke für das Bild! Ist mit einer 60stel Sekunde aufgenommen. Hast du vielleicht eine Vergleichsaufnahme mit normal, also ohne Highres?

Normales Bild war nicht in meinem Gedankengang. Die Bilder mit dem Live ND sind ohne hochauflösende Modus fotografiert. Kombinieren lässt sich das gar nicht.

Hier nochmal gleiche Aufnahmesituation mit Live ND

 

Ohne Highres.jpg

  • Gefällt mir 5
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das gefällt mit vom Wasserfall aus betrachtet besser, da der "pulsierende Volumenstrom" nicht ins Gewicht fällt und die Aufmerksamkeit bindet und ablenkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 12 Stunden schrieb Gartenphilosophin:

Das gefällt mit vom Wasserfall aus betrachtet besser, da der "pulsierende Volumenstrom" nicht ins Gewicht fällt und die Aufmerksamkeit bindet und ablenkt.

Da bin ich ganz bei dir, mit dem hochauflösenden Modus Bild wollte ich nur zeigen wie es aussieht wenn man damit dauerbewegtes fotografiert. Evtl mal für ein kreatives Foto absichtlich verwendbar. 

Zu den Farben vom Wasser, es war reines Schlammwasser wegen Tauwetter. Kam da an, oh nee damit soll ein schönes Foto rauskommen! Auf den Bildern sieht man das gar nicht so stark und für die ersten Aufnahmen bin ich echt begeistert. 

Beim ersten Bild mit dem ND 32 hab ich nicht gerechnet das da wirklich was scharf bleibt. einfach der Kamera mehr zutrauen.

Heute kommt Vogel und Entenflug dran, ist nicht meine Disziplin umso mehr bin ich gespannt wie das klappt. als Tele hab ich 100-400 pana dabei. Warte noch auf das Olympus- Tele das dann zu mir passt.

bearbeitet von shappy
  • Gefällt mir 3
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glückwunsch zu Deiner neuen X!

Wenn ich mir Dein BIld-Portfolio so anschaue freue ich mich schon sehr auf neue Bilder, die Dir Dank der X möglich wurden! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Heute den Bachtelsee aufgesucht um Flugenten zu fotografieren. Sowas fotografiere ich sehr selten, also wirklich keine Übung damit und kenn mich auch nicht mit den passenden Einstellungen für absolut beste Ergebnisse aus. Meine Einstellungen waren auf CAF und alle Messfelder Prio war auf +1. Mein größtes Problem ist den Vogel Überhaut bei voller Brennweite von 400 im Focus zu halten. Der Ausschuss war deutlich weniger gegenüber meiner EM 1. Hier meine besten Bilder.

 

Reiher.jpg

Graugans.jpg

Jetzt komm ich.jpg

bearbeitet von shappy
  • Gefällt mir 9
  • Danke 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Die fliegende Graugans ist der Hammer!

vor 4 Minuten schrieb shappy:

Mein größtes Problem ist den Vogel Überhaut bei voller Brennweite von 400 im Focus zu halten

Dafür gibt es die EE-1, den Leuchtpunktvisier. Das macht das Verfolgen leichter

Danke für das Zeigen

Gruß Pit

 

bearbeitet von pit-photography

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Glückwunsch zur neuen Kamera.

Bereits Deine ersten Aufnahmen schon bestens (bzgl. der fliegenden Grauganz kann ich mich Pit nur anschließen). Bin gespannt auf Deine weiteren Erfahrungen/Fotos.

Das EE-1 habe ich auch. Hilft ungemein. Konnte ich vor zwei Wochen bei einem Skispringen wieder sehr gut feststellen. (Ich weiß, andere "Tierarten" haben nicht so eine konstante Flugrichtung, aber die Springer haben immerhin um die 100 km/h drauf.)

HG Gerhard

bearbeitet von romotto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb romotto:

Glückwunsch zur neuen Kamera.

Bereits Deine ersten Aufnahmen schon bestens (bzgl. der fliegenden Grauganz kann ich mich Pit nur anschließen). Bin gespannt auf Deine weiteren Erfahrungen/Fotos.

Das EE-1 habe ich auch. Hilft ungemein. Konnte ich vor zwei Wochen bei einem Skispringen wieder sehr gut feststellen. (Ich weiß, andere "Tierarten" haben nicht so eine konstante Flugrichtung, aber die Springer haben immerhin um die 100 km/h drauf.)

HG Gerhard

Skirennen wird nächstes Wochenende fotografiert, dann probier ich das Trackingobjekt mit Helm aus. 

  • Gefällt mir 3
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung