Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

ASA Automatic


Empfohlene Beiträge

Hallo, eine vielleicht blöde Frage.

Gleiches Bild, gleicher Zeitpunkt -Unterschied: Canon 6D Mark II (Vollformat) und meine Oly M1 Mark II.

Einstellung Oly: FT 50-200 +1,4 Konverter= 570mm - Blende 5; 1/800; ASA 800 - Canon: 100-400mm= 400mm - Blende 6,3;1/640; ASA 160.

Wie ist diese unterschiedliche ASA Automatic Einstellung möglich? möglich.

Gruß Manfred

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Manfred,

der Lichtwert mit der Oly ist nach meiner Rechnung bei f5 1/800 und ISO 800 LW=11,30. Bei der Canon komme ich mit f6,3 1/640 und ISO 160 auf LW=11,95. Die Abweichung lässt sich mit der Abstimmung der Kamera (heller oder dunkler), einer evtl. eingestellten Belichtungskorrektur oder einer Abweichung bei der Lichtmessung (Messmethode bzw. berücksichtigte Messzone) erklären.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stell  doch mal die beiden Bilder im Original mit kompletten exif-Daten online. Vielleicht kann dir dann jemand eine Erklärung geben. Ohne Bilder haben wir über kurz oder lang mal wieder eine sinnfreie Äquivalenzdiskussion.

Hilfsweise findest du auch im Internet reichlich Auskunft über ISO-Empfindlichkeit im Zeitalter der Digitalfotografie. Die hat nämlich nichts, aber auch gar nichts, mit der früher üblichen Angaben auf der Filmdose zu tun,

Zitat aus Wikipedia:

„Bei digitalen Sensoren wird die Empfindlichkeit, je nach Anwendungsfall, entweder in Bezug auf den Sättigungsgrad des Sensors bei viel Licht, in Bezug auf das Signal-Rausch-Verhältnis (SNR) oder einfach auf Basis von Herstellerempfehlungen definiert (ISO 12232, Photography – Electronic Still Picture Cameras – Determination of ISO Speed)“

Darüber hinaus kann die Empfindlichkeit auch noch auf der Basis des Standards CIPA 004 erfunden werden.

Jeder wie er möchte.

Gruß

Wolfgang

PS: Das alles ist nur einer von hundert Gründen, warum zwei Fotos mit ähnlichem Inhalt, unter Verwendung der Ausrüstung von zwei Herstellern mit unterschiedlichen Parametern belichtet werden

Edit: Was meinst du, was eine Matrixmessung für die Belichtung alleine aus dem unterschiedlichen Bildwinkel mit denen ihr „getestet“ habt ableitet (falls vom gleichen Standort fotografiert wurde). Dazu kommt dann die Kurve nach der ein Hersteller seine Kamera entscheiden lässt, wann die Empfindlichkeit bei welcher Belichtungzeit hochgezogen wird.

bearbeitet von wteichler
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

neben den f-stops gibt es noch die T-stops.

Der T-stop bezeichnet wie lichtdurchlässig das Gesamtobjektiv ist - also wie viel Licht wirklich am Ende an den Sensor kommt.

Da kann es auch zu großen Unterschieden zwischen gleicher Brennweite, gleicher Blende (f-Stop) aber anderes Objektiv kommen.

Eine Vignettierung erhöht den T-Stop zB. aber speziell bei adaptierten Altgläsern können da 1 oder 2 Blenden unterschied sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung