Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Fokuspunkteinstellung über Touchpad


Empfohlene Beiträge

Hi!

Ich möchte mal fragen, welche Erfahrungen ihr mit der Einstellung des Fokuspunktes über das Touchpads habt, wenn ihr gleichzeitig durch den Sucher schaut. 
Ich hab es hin und wieder bei der PEN-F genutzt, hab allerdings da manchmal das Problem des "Nasen-Fokus" ;). 
Trotzdem ist die Möglichkeit viel viel schneller als über die 4 Tasten. 

Bei der EM1M2 muss ich mir das noch angucken, ob das sinnvoll für meinen Workflow sein könnte und ob ich das vielleicht generell nutzen sollte. 

Bin auf Eure Erfahrungen gespannt. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 50 Minuten schrieb ViviKimi:

Hi!

Ich möchte mal fragen, welche Erfahrungen ihr mit der Einstellung des Fokuspunktes über das Touchpads habt, wenn ihr gleichzeitig durch den Sucher schaut. 
Ich hab es hin und wieder bei der PEN-F genutzt, hab allerdings da manchmal das Problem des "Nasen-Fokus" ;). 
Trotzdem ist die Möglichkeit viel viel schneller als über die 4 Tasten. 

Bei der EM1M2 muss ich mir das noch angucken, ob das sinnvoll für meinen Workflow sein könnte und ob ich das vielleicht generell nutzen sollte. 

Bin auf Eure Erfahrungen gespannt. 

Man muss sich einfach umgewöhnen und mit dem rechten Auge durch den Sucher schauen, dann funktioniert das perfekt mit der Pen-F und auch mit der E-M1.2.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden schrieb ViviKimi:


Bin auf Eure Erfahrungen gespannt. 

Hallo Vera,

ich hatte nie Probleme mit der Nase, trotz "Links-Gucker". Aber irgendwie gewöhne ich mich nicht daran. Eigentlich ist das eine tolle Sache, aber dieses Feature hat nie Einzug in meine gewohnheitsmäßige Bedienung der Kamera erhalten. Keine Ahnung warum.

HG

Martin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das sehr gerne an der PEN-F und der E-M1.2 verwendet, ab Tag 1 der Nutzung. Für mich persönlich ist das die intuitivste Form, den AF-Punkt zu setzen, und ich ziehe es (an anderen Kameras) einem Joystick vor. Bin Brillenträger und Rechtsäuger, habe daher auch mit dem Nasen-Autofokus keine Probleme. Ich komme als Einstellung für das Trackpad mit „ganzer Bildschirm + relativ“ sehr gut klar.

bearbeitet von olynord
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auch ich nutze das häufig an meinen Kameras, mit etwas Eingewöhnung, habe ich mit der Nase keine Probleme, ich bin Rechtsäuger und Brillenträger. Falls ich den Focus doch mal aus Versehen verstelle, ist es ja schnell zurückgestellt. Mir gefällt die Handhabung jedenfalls deutlich besser als mit der Kreuzwippe, oder einem Joistick und viel schneller ist es obendrein, jedenfalls als die Kreuzwippe. Aber ich bin eigentlich ein Freund der manuellen Fokussierung, wenn ich Zeit habe, nutze ich oft die Sucherlupe, die ich bei all meinen Kameras auf die rote Video-Taste gelegt habe. Außer bei meinen Panasonic- Kameras (G81und GX9), bei denen lässt sich die Videotaste nur abschalten, nicht umkonfigurieren, deshalb kommt mir auch keine Panasonic mehr ins Haus, solange sie das nicht ändern.

LG Thorsten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei der meiner E-M1.2 war ich bisher mit der Nutzung der Wippe ziemlich zufrieden (einen Joystick würde ich noch besser finden). Da ich bislang Linksäuger bin, fand ich Touch nicht so angenehm; obwohl ich mit der Nase weniger Probleme hatte, ist das für mein Gefühl irgendwie sehr eng vor dem Gesicht. Kürzlich habe ich aus Interesse einfach mal mit dem rechten Auge durch den Sucher geschaut und Touch probiert, was mir sehr gut gefallen hat. Seit es so viele AF-Punkte gibt, finde ich das im Vergleich in der Geschwindigkeit sogar besser als einen Joystick. Jetzt teste ich mal, ob ich mich dauerhaft an die Nutzung des rechten Auges gewöhnen kann 😉

Bei der PEN-F bin ich mit der Nutzung der Wippe - auch im Vergleich zur E-M1.2 - nicht so zufrieden. Besonders den schnellen Wechsel zwischen Feld-Konfigurationen finde ich hier  umständlich. Wenn ich das mit dem rechten Auge irgendwie hinbekomme, fände ich Touch bei der PEN-F auf jeden Fall deutlich angenehmer.

Grüße, Martin.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei meiner E-M1 II funktioniert die Fokuspunkteinstellung per Touchpad nicht immer zuverlässig. Manchmal bewegt sich das Feld gar nicht. Muss dann mehrfach mit dem Finger neu ansetzen, dann geht es plötzlich wieder. Ein Feature, das ich im Vorfeld sehr interessant fand, in der Praxis aber mangels Verlässlichkeit nicht mehr benutze.

Kann nat. sein, dass es an meiner Displayschutzfolie liegt. Außer bei der Fokuspunkteinstellung hatte ich bislang aber keine Probleme mit dem Touchpad.

Ich verschiebe den Fokuspunkt aber nur bei Makros oder mit Festbrennweiten bei Offenblende. Ansonsten fokusiere ich meist über das zentrale, kleine Fokusfeld und verschwenke. Geht einfach schneller. Schnelle Motive fotographiere ich eher selten. Insofern brauche ich die Funktion nicht unbedingt.

Bei meiner PEN-F funktioniert die Fokuspunkteinstellung per Touchpad zuverlässiger (auch mit Displayschutzfolie). Allerdings benutze ich die PEN-F meist mit geschlossenem Display und dann ist es auch nichts mit Fokuspunkteinstellung per Touchpad. 😉 

bearbeitet von Pete
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So lange du das Display nur zum "Touchen" benutzt, ist das eine so gut wie das andere. Die Unterschiede treten dann zu Tage, wenn du das Display noch für andere Dinge verwenden möchtest.

Ein zugeklapptes Schwenk-Display verwendest du für – gar nichts. Insofern ist es durchaus legitim ein aufgeklapptes nur für die Fokuspunkteinstellung zu verwenden und sonst für nichts. 😉 

Ich präferiere für Fotoapparate auch das Schwenkdisplay aber zu dem Thema gibt es hier schon diverse Threads, weshalb ich das jetzt nicht weiter vertiefe.

bearbeitet von Pete
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Immer gut, wenn man sich mal ausführlich mit der Kamera beschäftigt. Ich hab jetzt für mich die Einstellungen so angelegt, dass ich das Touchpad bei der EM1M2 und der PEN-F gut benutzen kann zur Fokuspunkteinstellung. Zumindest bei Festbrennweiten, wenn ich die linke Hand nicht am Zoom habe. 

Interessanterweise kein Nasenfokus bei der EM1M2.

Bin mal gespannt, wie das jetzt in der Praxis sich bewährt. Und Pete hat recht, ich hab das Display sonst meist einfach zugeklappt, immerhin hat es so eine gute Funktion und es ist bei mir mit einem Schutzglas geschützt, so dass ich mich wegen Kratzern jetzt auch nicht verrückt machen muss. 

Danke für Eure Erfahrungen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Display-Lupe durch Fingertipp aktiviert ist genial, besonders, wenn man wie ich so gerne Altgläser nutzt. Als Brillenträger nutze ich den Sucher nie. Ohne Brille reicht die Dioptrieeinstellung am Sucher nicht für scharfen Sucherblick.
Schlimm war einmal nur: Irgendwann löste der Display-Fokus-Fingertipp auch aus. Bis ich gefunden habe, wo man das ein- bzw. abstellt, war der Frosch schon weiter gesprungen. Mit so 'ner kleinen Oly kann man bei vielen Besitzern von Canon, Nikon u.a. neidische Blicke erzeugen... :classic_cool:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Pete:

Dann viel Erfolg.

Was meinst du mit Einstellungen anlegen? Finetunen kann man da IMO nichts sondern die Funktion nur aktivieren oder nicht. Oder habe ich was übersehen?

Nichts besonderes, nur dass ich das nutze und die Grundeinstellungen so gelassen habe, und ich hab mir den Rest der Tastenbelegung auch noch mal angesehen und dies noch mal angepasst. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

solange man das rechte Auge nutzt, ist das ok, mit dem linken Auge nur unbrauchbar, da immer die Nase den Punkt verschiebt. Was am schlimmsten ist, die Kamera schafft immer irgendwie einen Doppeltouch zu erkennen und dann ist der Nasen Fokus wieder aktiv. Und es scheint unendlich viele Möglichkeiten zu geben den Doppeltouch versehentlich auszulösen.

Und den Fokuspunkt schnell verschieben geht dann auch nicht mit den Tasten, da die Nasen auf dem Bildschirm die Tastenfunktionen blockiert, also Kamera weg vom Auge, Doppeltouch dann Fokuspunkt mit den Tasten an die richtige Stelle und das Motiv ist, wenn es dumm läuft weg.

Schaltet man den Touch komplett ab, dann verliert mon den letzten Rest der eh schon rudimentären (kein zwei Fingerzoom z.B.) Touchfunktionen der Kamera.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 8.3.2019 um 15:11 schrieb Pete:

Bei meiner E-M1 II funktioniert die Fokuspunkteinstellung per Touchpad nicht immer zuverlässig. Manchmal bewegt sich das Feld gar nicht. Muss dann mehrfach mit dem Finger neu ansetzen, dann geht es plötzlich wieder. Ein Feature, das ich im Vorfeld sehr interessant fand, in der Praxis aber mangels Verlässlichkeit nicht mehr benutze.

Genau diese Erfahrung habe ich auch gemacht. Würde mich interessieren, warum das so ist. 🤔

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb MyOly:

Genau diese Erfahrung habe ich auch gemacht. Würde mich interessieren, warum das so ist. 🤔

Geht mir auch so, bei M1 und M1.2

Live View auf dem Display geht super, eine leichte Berührung und der Fokuspunkt ist unter dem Finger.

Bei Verwendung des Suchers springt der Fokuspunkt nie zum Finger. Verschieben durch Wischen geht nur unbrauchbar zäh. Und ja meine Nase berührt das Display nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dann ist es wohl doch ein generelles Problem der E-M1.

Wie gesagt, bei der PEN-F klappt es besser. Und bei der G9 noch besser.

Auch wenn die Fokuspunktverstellung so sehr schnell geht, ist es ergonomisch nicht ideal. Mit rechtem Daumen ist das Display zu weit entfernt. Mit linkem Daumen geht es nur mit kleinen Objektiven, die keine Unterstützung der linken Hand benötigen.

Ein Joystick ist letztlich doch die bessere Methode. Habe ich nat. nur an der G9.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 17.3.2019 um 11:36 schrieb Andreas Huppert:

Geht mir auch so, bei M1 und M1.2

Live View auf dem Display geht super, eine leichte Berührung und der Fokuspunkt ist unter dem Finger.

Bei Verwendung des Suchers springt der Fokuspunkt nie zum Finger. Verschieben durch Wischen geht nur unbrauchbar zäh. Und ja meine Nase berührt das Display nicht.

Hi Andreas,

bei der E-M1.1 soll das auch gehen? Den Menüpunkt finde ich dort nicht. Bei der PEN-F und der E-M1.2 habe ich es gefunden und eingestellt - aber bei der E-M1.1 .... ?

Grüße
Stef@n

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Minuten schrieb kultpix:

Hi Andreas,

bei der E-M1.1 soll das auch gehen? Den Menüpunkt finde ich dort nicht. Bei der PEN-F und der E-M1.2 habe ich es gefunden und eingestellt - aber bei der E-M1.1 .... ?

Grüße
Stef@n

Einstellungsmenü (Zahnrad) K Utility -> Einstell. Touch Screen -> EIN/AUS

Allerdings wirst du keine Fingerbedienung mehr machen können. Aber um "Nasen-Fokus" zu verhinden, hilft es, auszuschalten.

Gruß Pit

 

bearbeitet von pit-photography
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 22 Minuten schrieb pit-photography:

Einstellungsmenü (Zahnrad) K -> Einstell. Touch Screen -> EIN/AUS

Allerdings wirst du keine Fingerbedienungs mehr machen können. Aber um "Nasen-Fokus" zu verhinden, hilft es, auszuschalten.

Gruß Pit

 

Danke Pit für die Info, aber das war's nicht was ich meinte.

Ich kann zwar den Fokuspunkt auf dem Display verschieben, wenn ich auf das Display schaue. Beim Blick durch den Sucher geht's nicht.

Ich meine z. B. bei der PEN-F: Zahnradmenü A (AF/MF) > AF -Sucherfeld = EIN

  • Bei der Einstellung [An] kann das AF-Feld während der Fotografi e mit dem Sucher durch Berühren des Monitorspositioniert werden. Berühren Sie den Monitor und ziehen Sie Ihren Finger an die gewünschte Stelle, um das AF-Feld dort zu positionieren.
  • Durch Doppeltippen auf den Monitor schalten Sie das [AF-Sucherfeld] an oder aus.
  • Die Option [AF-Sucherfeld] kann auch mit Zoomrahmen-AF verwendet werden (S. 49).

Stef@n

bearbeitet von kultpix
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Minuten schrieb kultpix:

Danke Pit für die Info, aber das war's nicht was ich meinte.

Ich kann zwar den Fokuspunkt auf dem Display verschieben, wenn ich auf das Display schaue. Beim Blick durch den Sucher geht's nicht.

Stef@n

Ach so, du meinst, das Verschieben des Fokuspunktes während man durch den Sucher schaut. Ok, das geht mit der E-M1.1 natürlich nicht. Ich dachte es ging ums Verhindern von ungewollten Verschieben des Fokuspunktes über Display.

Gruß Pit

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung