Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

Gerade mal nachgeschaut... das letzte nennenswerte Update für die E-M1 Mark II war am 28.02.2018. Also vor über einem Jahr. Die kleinen Anpassungen 2.1 bis 2.3 lass ich mal außen vor.

 

Da ich gerade dauernd lese das die X nicht der Nachfolger der E-M1 II ist sondern die andere professionelle Kamera im Portfolio ist, frage ich mich was das denn soll? 

Ich weiss das dieses Thema schon öfters durchgekaut wurde, aber das scheint in Zeiten der X wohl niemanden mehr so richtig zu interessieren. 

Wenn ihr die Mark II schon weiter als das andere professionelle Werkzeug bewerbt, dann könntet das auch entsprechend weiter pflegen. Oder liegt das in der Schublade und wird nicht veröffentlicht weils dann für die X eng werden könnte. Es ist März, nix ist angekündigt, der Produktzyklus neigt sich dem Ende zu, ich hoffe auf baldige frohe Kunde.

Sonst bin ich echt enttäuscht, nachdem was alles an Produktpflege vor 2 1/2 Jahren versprochen wurde. Nur wen interessiert schon mein Gefühlsleben :-)))

 

Ich hoffender Erwartung .... 

  • Gefällt mir 3
  • Danke 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb fotonoid:

Sonst bin ich echt enttäuscht, nachdem was alles an Produktpflege vor 2 1/2 Jahren versprochen wurde.

Ich denke, das eine oder andere Schmankerl würde unserer guten alten E-M1 II, uns als treue Nutzer und auch unserem Lieblingshersteller gut tun. Warum?

(1) Es dürfte für Olympus deutlich einfacher sein, treue Kunden zu halten als neue zu gewinnen.

(2) Nichts ist wertvoller für eine dauerhafte Beziehung als Vertrauen (in diesem Fall in die Marke Olympus).

(3) Firmware-Updates sind für die Hersteller relativ kostengünstig umsetzbar.

(4) Ein begeisterter Kunde ist der beste Verkäufer und damit ein idealer Multiplikator.

(5) Viele Features der E-M1X lassen sich nicht auf die E-M1 II übertragen, so dass sich der Kannibalisierungseffekte in Grenzen halten wird.

(6) Der Zielmarkt für die E-M1X ist relativ deutlich definiert und unterscheidet sich meiner Meinung nach ausreichend signifikant von der E-M1 II. Wenn es gelingt die E-M1-Kunden, die nicht auf die E-M1X oder gar zum Wettbewerb wechseln,  noch ein Jahr bei der Stange zu halten. hat man für den Nachfolger einen verlässlichen Kundenstamm.

(7) Die Gefahr, Nutzer der E-M1 durch "Aussitzen" zu verlieren halte ich für größer als das Szenario, zufriedengestellte Nutzer durch ein Firmware-Update mit Wow-Effekte vom Kauf einer E-M1 III abzuhalten.

(8) Einige "Leuchttürme" dieses Forums grummeln vernehmbar. Das sollte ein Hersteller durchaus ernst nehmen, denn - auch wenn die absolute Nutzerzahl für einen Consumermarkt vernachlässigbar ist - die Dunkelziffer hinter den extrovertierten Kunden ist um ein Vielfaches größer. Um es ein wenig griffiger zu formulieren: wenn von den 25 aktivsten Meinungsbildnern hier im Forum 10 unzufrieden sind, sind das 40% des Kundenstamms. Ich kenne mich mit Stochastik und Vertrauensintervallen gut genug aus, um zu wissen, dass das eine Milchmädchenrechnung ist. Als Marketing- und Vertriebsmitarbeiter würde mich das trotzdem nervös machen.

Fazit: Kamera, Kunde und Hersteller profitieren gleichermaßen von einem Firmware-Update. Mehr Win-Win-Win geht nicht 😉

 

bearbeitet von DocReason
  • Gefällt mir 7
  • Danke 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Sachen Firmware-Upgrade sind wir bei der E-M1.1 und auch bei der E-M5.2 etwas verwöhnt worden. Da die E-M1.3 wohl erst im Weihnachtsgeschäft 2020 in großen Stückzahlen vefügbar sein wird, ist auch bei der E-M1.2 in Sachen Firmware noch einiges zu erwarten. Ich denke mal, dass einige Features der E-M1X auch bei der E-M1.2 nachgerüstet werden. Im übrigen sehe ich die Sache ähnlich wie der Doc. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sehe ich genau wie ihr. Im Vergleich zur E-M1.1 ist die Entwicklung der E-M1.2 doch eher überschaubar.  Wenn man dann noch bedenkt, dass andere Hersteller die Möglichkeiten der SW upgrades verstärkt für sich entdecken, ist die Zurückhaltung von Olympus noch unverständlicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Gefühl ist, dass man erst mal die Annahme der M1X testet, bevor man Features wie MyMenu oder die verbesserten Konfigurationsmöglichkeiten für die AF Felder an die M1.2 weitergibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fragt einmal jemand nach der Rechenleistung in der Kamera?

Einige Kameras wie,EM10,EM5,EM5II,wurden und konnten mangels Rechenpower  und der weiter entstehenden Wärme/Abwärme im Gehäuse  nicht mit Updates versorgt werden. Einige Benutzern hat wenn man sie hörte die Pen-F in der Hand geglüht,so dass sie nicht mehr in der Hand zu halten war. 

1 Jahr danach wird geheult, ohne meine PEN bin ich gar nichts. 

Ein Loblied auf OMD 1 EM-2 ,Was für eine Kamera und zu diesem günstigen Preis gegenüber den Mitanbietern. Ein für und wider ähnlich der 1xx.

Und heute,taugt alles nix, bin enttäuscht, nicht in allen Punkten zufrieden,......

Was ist das den für ein Karrussell? 

Weiter,weiter, vorwärts immer nur vorwärts. 

Während der Karrussellfahrt in den Wagen vor mir hüpfen den der ist ja eins vor mir und schneller. Das Karrussell ist dasselbe und fährt doch nur im Kreis.

Wechselt das Modell, wechselt die Marke, morgen seit ihr genauso weit wie heute. 

" Karussell eben"

Grüße Wolfgang 

 

bearbeitet von blitz
  • Gefällt mir 1
  • Danke 11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich könnte mir vorstellen, dass das Entwickler-Team von Olympus mit der X beschäftigt war. Da gab es ja doch einiges Softwaremäßiges zu stemmen, vor allem mit der Programmierung des 2. Prozessors.

Bei Olympus bin ich ziemlich zuversichtlich, dass das eine oder andere einfließen wird.

Es gab ja sogar ein Update für die Ur-M5. Davon kann man woanders nur träumen.

Mit den Qualitäten "kein Sensorstaub", Stabi, Service und jetzt HighRes aus der Hand hätte man es mal mit einem größeren Sensorformat probieren sollen. Schließlich war Olympus ja früher auch Kleinbild, und da auch schon sehr innovativ. Ist ja keine Schande, sondern -wie man bei anderen Herstellern sieht- ein richtiger Hype.

Wobei eine OM-D M1 III leicht zu realisieren ist. Man muss ja nicht mal das Gehäuse ändern. Neuer Sensor, neue Platine, fertig.

bearbeitet von Geschütteltnichtgerührt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb DocReason:

Ich denke, das eine oder andere Schmankerl würde unserer guten alten E-M1 II, uns als treue Nutzer und auch unserem Lieblingshersteller gut tun. Warum?

(1) Es dürfte für Olympus deutlich einfacher sein, treue Kunden zu halten als neue zu gewinnen.

(2) Nichts ist wertvoller für eine dauerhafte Beziehung als Vertrauen (in diesem Fall in die Marke Olympus).

(3) Firmware-Updates sind für die Hersteller relativ kostengünstig umsetzbar.

(4) Ein begeisterter Kunde ist der beste Verkäufer und damit ein idealer Multiplikator.

(5) Viele Features der E-M1X lassen sich nicht auf die E-M1 II übertragen, so dass sich der Kannibalisierungseffekte in Grenzen halten wird.

(6) Der Zielmarkt für die E-M1X ist relativ deutlich definiert und unterscheidet sich meiner Meinung nach ausreichend signifikant von der E-M1 II. Wenn es gelingt die E-M1-Kunden, die nicht auf die E-M1X oder gar zum Wettbewerb wechseln,  noch ein Jahr bei der Stange zu halten. hat man für den Nachfolger einen verlässlichen Kundenstamm.

(7) Die Gefahr, Nutzer der E-M1 durch "Aussitzen" zu verlieren halte ich für größer als das Szenario, zufriedengestellte Nutzer durch ein Firmware-Update mit Wow-Effekte vom Kauf einer E-M1 III abzuhalten.

(8) Einige "Leuchttürme" dieses Forums grummeln vernehmbar. Das sollte ein Hersteller durchaus ernst nehmen, denn - auch wenn die absolute Nutzerzahl für einen Consumermarkt vernachlässigbar ist - die Dunkelziffer hinter den extrovertierten Kunden ist um ein Vielfaches größer. Um es ein wenig griffiger zu formulieren: wenn von den 25 aktivsten Meinungsbildnern hier im Forum 10 unzufrieden sind, sind das 40% des Kundenstamms. Ich kenne mich mit Stochastik und Vertrauensintervallen gut genug aus, um zu wissen, dass das eine Milchmädchenrechnung ist. Als Marketing- und Vertriebsmitarbeiter würde mich das trotzdem nervös machen.

Fazit: Kamera, Kunde und Hersteller profitieren gleichermaßen von einem Firmware-Update. Mehr Win-Win-Win geht nicht 😉

 

Danke für solche Ausführungen.

Bin nicht mit allem deiner Meinung, aber jeder Punkt bringt mich zum nach- / bzw. überdenken meiner Meinung. Solche Beiträge liebe ich.

Grüße Markus

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Aus Konsumentensicht sind regelmäßige Firmwareupdates essentiell, um nicht den Spaß an der Knipserei zu verlieren. Wenn der Kunde das Gefühl bekommt, sein vermeintlich veraltetes Produkt ist aufgefrischt, bleibt er bei Laune und seine Markenloyalität festigt sich. Es geht nicht darum, dass irgendwelche Bilder wirklich besser werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb blitz:

Fragt einmal jemand nach der Rechenleistung in der Kamera?

Einige Kameras wie,EM10,EM5,EM5II,wurden und konnten mangels Rechenpower  und der weiter entstehenden Wärme/Abwärme im Gehäuse  nicht mit Updates versorgt werden. Einige Benutzern hat wenn man sie hörte die Pen-F in der Hand geglüht,so dass sie nicht mehr in der Hand zu halten war. 

1 Jahr danach wird geheult, ohne meine PEN bin ich gar nichts. 

Ein Loblied auf OMD 1 EM-2 ,Was für eine Kamera und zu diesem günstigen Preis gegenüber den Mitanbietern. Ein für und wider ähnlich der 1xx.

Und heute,taugt alles nix, bin enttäuscht, nicht in allen Punkten zufrieden,......

Was ist das den für ein Karrussell? 

Weiter,weiter, vorwärts immer nur vorwärts. 

Während der Karrussellfahrt in den Wagen vor mir hüpfen den der ist ja eins vor mir und schneller. Das Karrussell ist dasselbe und fährt doch nur im Kreis.

Wechselt das Modell, wechselt die Marke, morgen seit ihr genauso weit wie heute. 

" Karussell eben"

Grüße Wolfgang 

 

Ich habe keinen polemischen Beitrag eingestellt. Keine Ahnung warum du so polemisierst.

Ich heule nicht ....

Ich jammere nicht

Habe nie gesagt das alles nix taugt ...

Wechsle ich das Modell?

Wechsle ich die Marke?

Ich hab lediglich eine Erwartungshaltung. Olympus hat mich als professioneller Kunde angesprochen. Somit habe ich eine Meinung gegenüber der aktuellen Firmwarepolitik. Ich bin damit nicht zufrieden. 

Ich reize meine Kameras aus.... will neues ausprobieren.... will kreativ sein.... wenn diese Punkte bei dir dir "Karussell eben" auslöst dann praktizieren wir die Fotografie halt unterschiedlich.

Vielleicht hilft dir das bei deinem nächsten Beitrag. Danke.

bearbeitet von fotonoid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Spassknipser:

Aus Konsumentensicht sind regelmäßige Firmwareupdates essentiell, um nicht den Spaß an der Knipserei zu verlieren. Wenn der Kunde das Gefühl bekommt, sein vermeintlich veraltetes Produkt ist aufgefrischt, bleibt er bei Laune und seine Markenloyalität festigt sich. Es geht nicht darum, dass irgendwelche Bilder wirklich besser werden.

Doch auch. Beispiel waren die kleinen Fokuspunkte beim Firmwareupdate 2.0. Damit mache ich definitiv bessere Bilder als mit der Firmware 1.2.

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Der ernsthafte Fotograf oder Profi schmunzelt sicher nur über solche Wehwehchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 3 Minuten schrieb fotonoid:

Doch auch. Beispiel waren die kleinen Fokuspunkte beim Firmwareupdate 2.0. Damit mache ich definitiv bessere Bilder als mit der Firmware 1.2.

Wirklich bessere oder ist es nur einfacher geworden gute Bilder zu machen?  Wenn die Usability besser wird ist schon viel wert.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Spassknipser:

Wirklich bessere oder ist es nur einfacher geworden gute Bilder zu machen?  Wenn die Usability besser wird ist schon viel wert.

einfacher gute Bilder zu machen ist für mich besser .... weil mehr gute Bilder immer besser ist. Und besser weil ich mit den 1.2 Objektiven und kleinen Fokuspunkten sauberer arbeiten kann. Also besser.

  • Gefällt mir 1
  • Danke 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Spassknipser:

Der ernsthafte Fotograf oder Profi schmunzelt sicher nur über solche Wehwehchen.

Kennst du den oder sie? Freu mich wenn du mir sie vorstellst ... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 21 Minuten schrieb fotonoid:

Kennst du den oder sie? Freu mich wenn du mir sie vorstellst ... 

Ich kenne nur zwei und die arbeiten mit Spiegelreflexen. Ich glaube einer davon hat eine Sony. Er macht damit viel Porträt in seinem Studio. Einer hat für manche Aufträge eine alte Leica die voll manuell ist. Vorstellen werde ich sie dir nicht 😅 Die haben sicher kein Interesse an sowas 🙄

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Spassknipser:

Ich kenne nur zwei und die arbeiten mit Spiegelreflexen. Ich glaube einer davon hat eine Sony. Er macht damit viel Porträt in seinem Studio. Einer hat für manche Aufträge eine alte Leica die voll manuell ist. Vorstellen werde ich sie dir nicht 😅 Die haben sicher kein Interesse an sowas 🙄

 

hahahahaahhaa ...... hahahahaaaa..... so gut hahahaha.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb Spassknipser:

Der ernsthafte Fotograf oder Profi schmunzelt sicher nur über solche Wehwehchen.

Ein ganz großer Auskenner 🤣

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Und wo sind denn hier die Profis die sich beschweren oder in anderen Foren? 🥳

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Spassknipser:

Und wo sind denn hier die Profis die sich beschweren oder in anderen Foren? 🥳

Lass mal lieber. Und es ist nicht das Thema ... 

Du kannst übrigens gerne zu meiner Vernissage morgen kommen. Dann besprechen wir das.

"DESERT SHIT" by FOTONOID

Beste Grüße Markus 

  • Gefällt mir 2
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb Geschütteltnichtgerührt:

Mit den Qualitäten "kein Sensorstaub", Stabi, Service und jetzt HighRes aus der Hand hätte man es mal mit einem größeren Sensorformat probieren sollen. Schließlich war Olympus ja früher auch Kleinbild, und da auch schon sehr innovativ. Ist ja keine Schande, sondern -wie man bei anderen Herstellern sieht- ein richtiger Hype.

Das sehe ich auch so. 

Wenn ich meine M 5 ii und OM2sp vergleiche ist der Größenunterschied nicht recht groß. Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis der erste Hersteller eine Kleinbildkamera in MFT Gehäusegröße ( M10 und M5) anbietet und dann währe mir lieber es wäre Olympus. 

 

20180929_135841-2993x3991.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das verstehe ich nicht ganz - die gibts doch schon? Eine Sony A7 III ist fast identisch groß wie die E-M5 (5mm Unterschied) und verfügt über den KB-Sensor. Oder meintest du etwas anderes? 

http://j.mp/2XL4uxC

bearbeitet von olynord

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie immer kommt dann einer und dann geht es im Thread um andere Sachen. Aber kann man nicht ändern. Ist so. Bleibt so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung