Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
MoFo

Externes Kamera-Mikrofon

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

zum guten Videoton gehört natürlich ein gutes Mikrofon. Ich habe das kleine, unauffällige Tascam  M-2X und es hat an meinen früheren Canon EOS sehr gut funktioniert.

Das Mikrofon hat keine eigene Stromversorgung, sondern holt sich den Strom aus der Mikrofonbuchse an der Kamera. Mit den Canon`s hat das auch gut funktioniert und mit meiner OMD E-M 5 II geht es auch, aber an der OMD E-M 1 II funktioniert es nicht. Gibt es an der E-M 1 II irgendwo einen "Schalter" für Strom an - aus?  Ich finde dazu nichts.

Vielleicht hat jemand einen Tipp.

Danke und Gruß  Wilfried

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Yep, hatte genau das neulich auch mit demselben Mikrofon: 

Menü -> [Videokamera] -> Video [Mikrofon] -> An -> [Mikrofon]-Stromvers.anschlus. -> An

Schöne Grüße,
Robert

P.S.: Das Mikrofon ist gut, nur leider entkoppelt die Aufhängung (ob mit oder ohne beiliegenden Arm) das Mikro nicht effektiv genug vom Body der E-M1 II, deren Sensor auf eine Weise aufgehängt ist, die ständig ein mahlendes Hintergrundgeräusch erzeugt, selbst wenn der Stabi abgeschaltet ist. Auch mit der zusätzlichen Entkopplung per Rycote Recorder Suspension ist das nicht komplett weg. Ich bin noch unentschieden, ob es für meine Zwecke damit ausreichend ist, oder ob ich vielleicht doch noch was anderes brauche...

bearbeitet von Rob. S.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Videomenü unter „Video Mikrofon“ zunächst allgemein „An“ auswählen. In dem dann aufploppenden Untermenü kannst du u.a. die kameraseitige Stromversorgung für das Mikro einschalten.

Gruß

Wolfgang
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich danke Euch. Jetzt geht`s !!

Die Tonqualität des Mikrofons ist wirklich gut. Ich habe damit Straßenmusiker aufgenommen und das klingt sehr gut.  Jetzt muss ich mal sehen, wie sich das mit den Stabigeräuschen verhält. Schlimmstenfalls dann mit einem externen Gerät aufnehmen. Ich bin jetzt nicht so der Videofilmer, aber es gibt durchaus filmenswerte Situationen.

Danke nochmal, Gruß  Wilfried

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab das bei Naturaufnahmen festgestellt, nicht allzu laute Vogelstimmen bei niedrigem Hintergrundgeräuschpegel; insofern könnte ich mir vorstellen, dass es bei Anwendungen, wie du sie nennst, gar nicht weiter auffällt. (Bin selber auch kein Vielfilmer, im Gegenteil; nutze die Möglichkeit bisher eigentlich nur, weil ich sie nun mal habe, und sich ab und zu auch mal eine Gelegenheit ergibt...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedienung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.