Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Eugebio

Kein Firmware Update möglich - Fehlermeldung Olympus Updater

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen Community,

konnte heute weder die EM5II noch EM10III updaten. Fehlermeldungen als Screenshot anbei. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Viele Grüße

 

Bildschirmfoto 2019-04-08 um 10.03.09.png

Bildschirmfoto 2019-04-08 um 10.03.24.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verwendest Du evtl. Win 10 mit dem WIndows Defender als Virenschutz - der ist recht rigoros, was den Zugriff von Software auf interne/externe Daten angeht. Du kannst die Zugriffe einzelner Programme unter den Einstellungen erlauben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verwende MacOS Mojave 10.14.3.

In den Systemeinstellungen unter Firewall habe ich der Software Olympus Updater bereits eingehende Verbindungen erlaubt. Problem tritt leider weiterhin auf. Danke schon einmal für die Rückmeldungen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kenn ich.  Inkompatibles USB Kabel. Nimm probeweise das Original.

bearbeitet von roccolino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab das gleiche Problem,hab mir webspace installiert mit dem updater 2,2 geht auch nicht.weis nicht mehr was ich noch machen soll.Hab mir eine gebrauchte EM1 geholt und die hatte noch nie ein update

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb roccolino:

Kenn ich.  Inkompatibles USB Kabel. Nimm probeweise das Original.

Nutze nur die Originalkabel, daran kann es eigentlich nicht liegen. Außer beide sind defekt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es klingt sehr danach, als wäre die Sicherheitsprotection von macOS die Ursache. Unter >Systemeinstellungen< und dann >Sicherheit< kannst du unten einstellen, welche Apps installiert werden dürfen (Aus dem App-Store oder App Store und verifizierte Entwickler). Es kommt aber trotzdem immer wieder vor, dass Apps gesondert erlaubt werden müssen. Hier müsstest du unten einen Button angezeigt bekommen (auch unter Systemeinstellungen -> Sicherheit). 

Mit freundlichen Grüßen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.4.2019 um 10:53 schrieb Eugebio:

Verwende MacOS Mojave 10.14.3.

 

Was für einen Anschluss benutzt du ? Noch einen "echten" USB oder die "neuen" USB-C mit Adapter ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.4.2019 um 16:00 schrieb Ergo25:

Es klingt sehr danach, als wäre die Sicherheitsprotection von macOS die Ursache. Unter >Systemeinstellungen< und dann >Sicherheit< kannst du unten einstellen, welche Apps installiert werden dürfen (Aus dem App-Store oder App Store und verifizierte Entwickler). Es kommt aber trotzdem immer wieder vor, dass Apps gesondert erlaubt werden müssen. Hier müsstest du unten einen Button angezeigt bekommen (auch unter Systemeinstellungen -> Sicherheit). 

Mit freundlichen Grüßen 

Ja, das betrifft aber doch nur die Installation. Die App selbst hat, wenn erst einmal installiert, keine weiteren Zugangsbeschränkungen bzw. er hat die ja bereits in der FW zugelassen. Ich würde mal testweise die FW ganz ausschalten.

Aber mein Verdacht richtet sich eher gegen die USB-C-Eingänge der neuen MacBooks (wenn der TO so etwas benutzt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Firewall testweise deaktiviert; Olympus Workspace installiert; Updater neu installiert etc. - alles vergebens.

 

Ich schätze, dass der Updater einfach nicht mit Mac OS Mojave 10.14.5 funktioniert ( vgl.  http://support.olympus-imaging.com/ou1download/).

 

Das heißt: Nutzer des aktuellen MacOS können ihre OMD nicht updaten -.- 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Eugebio:

Ich schätze, dass der Updater einfach nicht mit Mac OS Mojave 10.14.5 funktioniert

Du schätzt falsch.

Gruß

Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb wteichler:

Du schätzt falsch.

Gruß

Wolfgang

Nach Ausschlussprinzip blieb nicht mehr so viel übrig, zumal die Information seitens Olympus es ebenfalls vermuten lässt (vgl Screenshot).

Da es bei dir aber offenbar funktionert: lucky you!

screenshot.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir auch keine Probleme. Mojave 10.14.5, Updater 2.1.1, Update auf 3.0 lief in 3 Min durch. Und noch nicht mal mit einem Admin-Account angemeldet.

Wenn alle Nutzer von 10.14.5 das Problem hätten, gäbe es hier mehr als einen Post dazu. Das Problem müsste dann ja schon vier Mojave-Versionen betreffen. Kein Ton davon im Web...

bearbeitet von TheSeeker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb wteichler:

Du schätzt falsch.

Gruß

Wolfgang

Bei mir hat es auch mit Mojave funktioniert. Keine Fehlermeldung, keine Probleme. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch bei mir war es völlig unkompliziert.

Irgendwo gab es mal den Tipp, den updater runterzuschmeissen und neu zu installieren, Danach hatte es dann bei dem Fragenden geklappt. Vielleicht kann das auch für Dich eine Lösung sein?
Bist Du bei Olympus registriert?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe es heute auch probiert die E-M1.II auf FW3 zu bringen.

Neues PC System, nur Olympus Workspace drauf und kurz zuvor aktualisiert.

Der Updater des Oly WS hat nicht funktioniert: Er öffnet mir ein Verzeichnis der zwei Karten in der Kamera und zeigt dann einen Fehler.....
Oft probiert - geht nicht.

Danach habe ich bei Olympus den Kameraupdater geladen, und damit funktionierte dann der Update ohne Probleme.

Siegfried

bearbeitet von iamsiggi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen

hatte gestern auch die Meldung Fehler bei der Kommunikation mit der Kamera.

Ging erst nachdem ich den Akku mit einem geladenem ersetzt habe — hatte vorher ca. noch 30% im Akkustatus.

Vielleicht hilft es weiter.

Gruss Roger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb roop:

Guten Morgen

hatte gestern auch die Meldung Fehler bei der Kommunikation mit der Kamera.

Ging erst nachdem ich den Akku mit einem geladenem ersetzt habe — hatte vorher ca. noch 30% im Akkustatus.

Vielleicht hilft es weiter.

Gruss Roger

Bei der E-M1 II war der Akku im PHB nur 20 Prozent. Dafür der interne bei über 90%. Update hat funktioniert.
Mal probieren statt USB 3.0 an USB 2.0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht ist ein Kabelproblem, hatte vor kurzem auch Probleme und bei mir war der am Laptop angeschlossenen USB3 Verteiler ( da zu weinig Eingänge am Laptop ) die Ursache. Hab ihn entfernt und das USB Kabel direkt an den Laptop Eingang angeschlossen und dann ging es ohne Probleme. Der Verteiler hatte einen " Schuss ". LG Roland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Ausmeinersicht:

Der Verteiler hatte einen " Schuss ".

Es kann auch sein, dass du einen passiven Verteiler (Hub) hast. Der aktive hat zusätzlich eine eigene Stromversorgung.

bearbeitet von pit-photography

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb pit-photography:

Es kann auch sein, dass du einen passiven Verteiler (Hub) hast. Der aktive hat zusätzlich eine eigene Stromversorgung.

Richtig kann auch sein, aber in meinem Fall war der Verteiler schon länger in Betrieb bis er auf einmal bei gleichen Anwendungen nicht mehr ging. Wurde ausgetauscht und alles war wieder in Ordnung. LG Roland 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde empfehlen, für solche Aktionen jeden Verteiler zu vermeiden, egal ob aktiv oder passiv.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von Andreas J
      Die OM-D E-M1 II ist zwar schon ca. 2 Jahre auf dem Markt, bekommt aber von Olympus eine großes Firmware-Update (Version 3.0) spendiert. Die meisten Änderungen sind schon vom anderen Flaggschiff E-M1X bekannt, die im Januar vorgestellt wurde.
      Die Aktualisierung der Firmware erfolgt über den Olympus Digital Camera Updater, genaue Infos hier.
      Eine ausführliche Vorstellung der neuen Firmware findet ihr im Video ab 0:33.
      Autofokus
      Die meisten Änderungen betreffen den Autofokus
      Der komplett überarbeitete AF-Algorithmus wurde von der E-M1X übernommen. Auf für den Continuous-AF besteht jetzt die Möglichkeit, die Fokussierung per Dreh am Fokusring zu übernehmen. Es ist jetzt auch möglich, ein Feld von 5x5 AF-Punkten für die Fokussierung zu nutzen Der Autofokus arbeitet jetzt bei extrem wenig Licht (bis -6EV) C-AF M Modus
      Jetzt auch für Continuous AF ein Modus, der sich manuell korrigieren lässt. Ein Dreh am Fokusring übernimmt manuell die Fokussierung, wenn diese Funktion aktiviert ist. Im Menü * => A1 => gibt es den neuen Punkt AF+MF, mit dem die Funktion für alle Modi aktiviert wird.

      Bildqualität
      Low ISO
      Mit der neuen Firmware hat die E-M1 II jetzt zwei Optionen: ISO 100 und ISO 64 – bislang war lediglich ISO 64 als „ISO L“ verfügbar.
      Für diese niedrigen ISO-Werte gibt es eine weitere Option: Im Menü E1 kann konfiguriert werden, ob man bei niedrigen ISO Werten mehr Wert auf die Verarbeitung kleiner Details legt (was etwas Serienbild-Performance kostet) oder auf die optimale Verarbeitungsgeschwindigkeit Wert legt.

       

      Video
      Die E-M1 II bietet seit dem Marktstart interessante Videofunktionen, für professionelle und ambitionierte Filmmacher fehlte bislang noch eine Log-Funktion.
      Mit dem neuen OM-Log ist jetzt möglich, Videos mit flacher Gradation aufzunehmen, die mehr Flexibilität in der Nachbearbeitung bieten. Unbearbeitet sehen die Ergebnisse flau aus, sichern aber die vollständige Wiedergabe eines großen Kontrastumfangs ohne ausgefressene Spitzlichter und zugelaufene Schatten.
      Aktiviert wird der Modus im Menü unter Video-Einstellungen => Bildmodus:
       
      Weitere Verbesserungen
      Im High ISO Bereich verspricht Olympus, dass die Bildqualität um ca. 1/3 Blende verbessert wurde. Für Kamera-internes Focus Stacking können jetzt 3 - 15 Aufnahmen verwendet werden, vorher waren nur 8 Aufnahmen möglich. Größere Focus Bracketing Serien mit bis zu 999 Aufnahmen können im Olympus Workspace 1.1 verarbeitet werden. Olympus’ Software für Bildverarbeitung und -verwaltung Olympus Workspace 1.1 kann den Prozessor einer per USB verbundenen E-M1II nutzen, um auf der SD-Karte gespeicherte Bilder zu verarbeiten. Mehr in einem eigenen Artikel. Neue Einstellungen für die Verwaltung der zwei SD-Kartenslots. Anti-Flicker-Modus um schwankende Belichtungen z.B. bei Neon-Licht zu vermeiden. Last but not least: Ein neuer Artfilter „Instant Film“
    • Von kultpix
      ... und auch für EM-1 II  E-M5 II!
      Grüße
      Stef@n
       
    • Von jagabua
      Spielplatz für Schneeliebhaber :)
      Herzliche Grüße aus dem sehr verschneiten Zwiesel
      Stefan
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung