Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Was ist der Cluster-AF bei den OM-D’s?


Empfohlene Beiträge

Wenn es um die Wildlife-Fotografie geht, liest man ja immer mal wieder vom Cluster-AF. Andererseits davon, dass vom AF auf allen Feldern abgeraten wird, entweder 1er; 5er oder 9er Feld. Nun frage ich mich, ist der Cluster AF nur eine Spielerei, die nett herumflackert, oder macht dieser Modus etwas anderes, besonderes?

Torsten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Spielerei würde ich das nicht nennen, das ist eine weitere Möglichkeit zu fokussieren.
Cluster-AF sieht so aus:
image.png.90d8a90c1a8a57d9a88eb13920665258.png

Ich habe damit umherfliegende Schwalben (nicht zu verwechseln mit den betrügerischen Fussballern im Strafraum) unter freiem Himmel fotografieren können:

A7070281.jpg

Die Kamera war E-M1 Mark II.

Deine PEN-F kann das nicht, dafür hat sie eine andere Spielerei: Kreativrad 😉

 

bearbeitet von pit-photography
  • Gefällt mir 1
  • Danke 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke Dir Pit 👍

Ich habe ja neben der PEN-F auch eine OM-D E-M1 II, deswegen frage ich ja :classic_wink:

Mir ist nur nicht klar, ob der Cluster-AF Modus nur eine Anzeige Option ist, oder tatsächlich eine Zusätzliche AF-Option.
Denn das Beispiel mit dem Fuchs wäre ja laut Forendiskussionen ein Fall für den S-AF und nicht für den C-AF!

Und: Hat man eine Rückmeldung, auf welchen Punkt die Kamera scharf stellt?

Grübelnd Torsten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tja, der Cluster macht halt was er will, nicht was du gerne hättest. Ist das Objekt in die Tiefe gehend (Hundkopf vorne und der Rest hinten) das sucht sich der Cluster was er am liebsten mag, Kontrastkante und so.... dann kann somi durchaus der Rücken oder sonst was sein. Zumindest in der Anordnung die PIT hier zeigt. In den anderen meiner Ansicht nach allerdings meistens ebenso. Die Tendenz hat die X  weiterhin auch .... etwas besser halt. In der 5-er und 9er Clusteranordnung.

Grüße Markus 

bearbeitet von fotonoid
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke Dir Markus, ich hatte es befürchtet 😒

Je länger man über die Olympus AF-Modi nachdenkt und versucht zu verstehen, desto mehr wird klar, eigentlich sind wir auf einem Stand von 1990 oder so...

Am besten man nimmt ein einzelnes AF-Feld, den Single Autofokus, stellt auf f/8 und hofft das was brauchbares dabei ist. 

Torsten

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Neeee.... aber das mit den Single AF mach ich fast immer. Auch mit 1.2.... da sitzt er fast immer korrekt. Aber das.mit den Clustern mach ich deshalb nicht. Bin allerdings nicht der Wildlife oder BIF Fotograf.

bearbeitet von fotonoid
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Minuten schrieb ViewPix:

Danke Dir Markus, ich hatte es befürchtet 😒

Je länger man über die Olympus AF-Modi nachdenkt und versucht zu verstehen, desto mehr wird klar, eigentlich sind wir auf einem Stand von 1990 oder so...

Am besten man nimmt ein einzelnes AF-Feld, den Single Autofokus, stellt auf f/8 und hofft das was brauchbares dabei ist. 

Torsten

Cluster, egal ob 5er, 9er oder alle sind für mich nur einsetzbar wenn die Tiefenschärfe ausreicht um alle Bereiche der Felder abzudecken. Alles andere wird zum Zufall bzw. die Kamera sucht sich eben die beste Kontrastkante. Das gilt für alle Systeme. Trotzdem können diese Einstellungen Sinn machen für schnelleres Fokusieren bei Bewegung oder schlechterem Licht. Persönlich benutze ich eigentlich immer Einzelfeld (in C1-3 lasse ich sogar nur den Wechsel von normal zu kleinem Einzelfeld zu).

Gruss Jochen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja okay, meine letzte Aussage war vielleicht ein bisschen überspitzt formuliert.

Sagen wir, es ist nicht so einfach möglich, im Wildlife Bereich gute Bilder einzufangen, ohne viel Übung.
Plug & Play ist quasi nicht möglich...

Torsten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde, wenn man sich den AF bei der E-M1X genauer ansieht, dann fehlt eigentlich gar nicht so viel zu einem wirklich guten Autufokus. Erstens eine vernünftige Ausrichtung auf "nearest is best", zweitens eine funktionierende Priorisierung des AF-Startpunkts. Und drittens eine perfekte Augenerkennung (am besten auch noch für Tieraugen). Denn schnell genug ist der AF ja und eine gewisse Konfigurierbarkeit gibt es auch. Sowas wie der Cluster-AF ist schön, wenn man das ganze Motiv scharf haben will und entsprechend abblenden kann. Für das, was die meisten Tierfotografen wollen bei den meisten Motiven wollen, nämlich die Schärfe auf den Augen, ist er ungeeignet. Bei der E-M1 II kommt noch hinzu, dass man oft ein tolles Mäusekino im Sucher hat, wenn gezeigt wird, wie der AF immer die Kontur des Motivs erkennt und ihm folgt. Schaut man sich die Bilder nachher am PC an, hat die KAmera dann doch was ganz anderes gemacht.

Gruß

Hans

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung