Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
olynord

PEN-F-Linie wird anscheinend komplett eingestellt

Empfohlene Beiträge

Gerade eben schrieb DeHau:

Ganz ehrlich,ich glaube das nicht.🤔

Ok, ich sehe, manche haben wohl schon ein sehr gefestigtes Bild von mir... da kann ich natürlich erst mal nichts machen.

Aber, von wegen Ruhe und Ausgeglichenheit hier im Forum – du glaubst, die Mitteilung an mich war jetzt in diesem Sinne? 😉 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten schrieb Spassknipser:

OM-D E-M5 und PEN E-P5, beide veröffentlicht im Jahre 2012, letztes FW Update 18.12.2018. Also nach ungefähr sechs Jahren gab es noch ein Update. 

Hier kann jeder sehen, welche FW-Updates es für die E-M1 II bisher gab https://www.olympus.de/site/de/c/cameras_support/downloads/e_m1_mark_ii_downloads.html

Wurde dir etwas von Olympus etwas konkretes versprochen, das sie nicht eingehalten haben?

Das sind Updates, die lediglich die Kompatibilität mit neueren Objektiven herstellen oder ggf. noch Fehler beseitigen. Nicht vergleichbar mit funktionalen Erweiterungen z.B. des Autofokus, wie es andere machen.

Es gibt gute Verbesserungen bei der E-M1X, die man via Update eigentlich in die ganze aktuelle Kamerapalette übernehmen könnte. My Menü z.B. Bei der E-M1II wohl auch die AF Zonen Konfiguration, was einige Probleme in bestimmten Motivsituationen lösen könnte (basierend auf Praxiserfahrungen).

Von Olympus würde versprochen, dass die E-M1II eine hardwareseitig potente Plattform ist, bei der geplant ist, sie kontinuierlich weiter zu pflegen. Das waren handfeste Werbeaussagen, ohne natürlich konkrete Funktionen damit zu verbinden. Die E-M1X hat offengelegt, was im Prinzip machbar wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Rob. S.:

Ok, ich sehe, manche haben wohl schon ein sehr gefestigtes Bild von mir... da kann ich natürlich erst mal nichts machen.

Aber, von wegen Ruhe und Ausgeglichenheit hier im Forum – du glaubst, die Mitteilung an mich war jetzt in diesem Sinne? 😉 

Sorry,war nur ein Test.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb tgutgu:

Es geht nicht darum, was Olympus *bisher* gemacht hat, sondern dass sie es regelmäßiger machen sollten, wie es die Konkurrenten zum großen Teil auch schon tun.

Würdest du durch regelmäßigere FW-Updates bessere Fotos machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Spassknipser:

Würdest du durch regelmäßigere FW-Updates bessere Fotos machen?

Das ist ja der Sinn der Sache... Produktupdates, ob nun bei der Hardware oder der Software, sollten am Ende immer zu besseren Fotos führen. Besserer AF, weniger Ausschuss, mehr gute Bilder. Merkwürdige Frage...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb fotonoid:

Wir haben andere Befürfnisse. Insofern nix "angeblich". Ich rede von meinen Ansprüchen. Ich mach dir deine nicht streitig. Aber wenn du es nicht für notwendig hältst, was hat das mit mir zu tun?

Ähm ... Bedürfnisse? Ansprüche!? Du bildest dir allen Ernstes ein, du hättest "Ansprüche"?

Also – damit ich das richtig verstehe: Du hast dir eine teure Systemkamera gekauft, die deine Bedürfnisse und Ansprüche nicht erfüllt. Du hast sie trotzdem gekauft, weil du erwartetest, der Hersteller werde deine Bedürfnisse aus dem Kaffeesatz lesen und umgehend die Firmware erneuern, um dich zu befriedigen. Da dies bis heute nicht geschehen ist, fühlst du dich "verraten".

Warum hast du dir nicht einfach etwas anderes gekauft, was deinen Bedürfnissen besser entgegenkommt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb RAndrae:

Das ist ja der Sinn der Sache... Produktupdates, ob nun bei der Hardware oder der Software, sollten am Ende immer zu besseren Fotos führen. Besserer AF, weniger Ausschuss, mehr gute Bilder. Merkwürdige Frage...

Merkwürdig ist doch, dass die Fotos seit Jahren gerade nicht besser werden, und das trotz der immer besser werdenden Technik. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Spassknipser:

Merkwürdig ist doch, dass die Fotos seit Jahren gerade nicht besser werden, und das trotz der immer besser werdenden Technik. 

Ja ja – sind halt alle bloß Spaßknipser ...

.

.

.

(Bitte nicht böse sein – du weißt doch: besser einen guten Freund verlieren als eine gute Pointe auslassen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Spassknipser:
vor 2 Stunden schrieb tgutgu:

Es geht nicht darum, was Olympus *bisher* gemacht hat, sondern dass sie es regelmäßiger machen sollten, wie es die Konkurrenten zum großen Teil auch schon tun.

Würdest du durch regelmäßigere FW-Updates bessere Fotos machen?

Warum nicht, zumindest einzelne? Ist das aber überhaupt eine relevante Frage? Braucht eine Kamera nur Features/Verbesserungen, mit denen man "bessere Fotos" macht? Darf man sich vom Hersteller nur solche Features/Verbesserungen wünschen? 

bearbeitet von Rob. S.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Rob. S.:

Die wünsche ich mir auch 😉 – manchmal fällt mir die zugegebenermaßen etwas schwer hier. Ich arbeite daran. 

Dennoch – anderen nahezulegen, auf dem Teppich zu bleiben, hilft ja nicht wirklich, wenn es einem um eine ruhige und ausgeglichene Forenatmosphäre geht. Damit aber genug; ich wollte daraus kein Drama machen, das war ja kein Schwerverbrechen und mein Einwurf sollte auch nicht so rüberkommen...

Der einsame edle Ritter allein gegen die Bösen Mächte hier im Forum kämpfend, selbstlos voll Edelmut, .... oder einfach nur nervig? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Spassknipser:

Würdest du durch regelmäßigere FW-Updates bessere Fotos machen?

Das weiß ich nicht. Sie führen aber definitiv dazu, dass der Umgang mit der Kamera mehr Freude macht und effizienter wird. Das kann auch zu besseren Fotos führen.

Außerdem bin ich davon überzeugt, dass die mit der E-M1X eingeführte Konfigurationsmöglichkeit von AF Zonen, mir in einigen Situationen geholfen hätte, deutlich weniger Ausschuss zu prodzuzieren - insofern könnte ich die Frage auch bejahen.

Allerdings ist die Frage in diesem Kontext ohnehin falsch gestellt. Firmware Updates und eine nachvollziehbar nachhaltige Update Politik schafft Kaufanreize auch bei Produkten, die schon länger auf dem Markt sind. Sie werden dann auch wettbewerbsfähiger gegenüber später herausgekommenen Konkurrenzprodukten.

Es geht in diesem Thread um die Einstellung eines Kameramodells, das offenbar zu wenig Kaufanreize lieferte. Auch wenn sicher viele Käufer der PEN-F diese Kamera ganz toll finden. Es waren aber offenbar nicht genug.

bearbeitet von tgutgu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Spassknipser:

Merkwürdig ist doch, dass die Fotos seit Jahren gerade nicht besser werden, und das trotz der immer besser werdenden Technik. 

Selbstverständlich werden die Fotos durch Technik auch besser. Durch den verbesserten C-AF der E-M1II sind mir Fotos gelungen (bzw. mit einer geringeren Ausschussquote), die ich mit E-M5, E-M5II und E-M1.1 nicht so hätte machen können, oder wo zumindest die Wahrscheinlichkeit größer gewesen wäre, dass der AF im entscheidenden Moment versagt hätte. Dennoch gab es Situationen, in denen die Kamera nicht so wie erwartet funktioniert hat und wo eine bessere Konfigurationsmöglichkeit der AF-Zonen Abhilfe geschaffen hätte.

Ich habe diese Situationen übrigens per Mail ausführlich dem Olympus Support beschrieben und auch darauf hingewiesen, dass Panasonic die gewünschten AF-Zonen Konfigurationsmöglichkeiten bereits seit einigen Jahren hat. Und - oh Wunder - die E-M1X hat genau dieses Feature erhalten und es ist von der Bedienung besser als bei Panasonic.

Ich will damit nicht behaupten, dass mein Feedback für irgendetwas ausschlaggebend war, ich denke aber, dass auch weitere Kunden ähnliche Wünsche artikuliert hatten. Die Summe machts.

Also: AF-Zonen Konfiguration rein in die E-M1II (außer der Nachfolger wäre kurz vor der Markteinführung) und es wird viele Kunden geben, die sich bei Olympus mit einem Lächeln bedanken werden und die E-M1.3 kaufen werden, weil sie bei dem Hersteller bzgl. Produktpflege ein gutes Gefühl haben.

bearbeitet von tgutgu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb tgutgu:

.......Es geht in diesem Thread um die Einstellung eines Kameramodells, das offenbar zu wenig Kaufanreize lieferte. Auch wenn sicher viele Käufer der PEN-F diese Kamera ganz toll finden. Es waren aber offenbar nicht genug.

Langsam, es geht in diesem Thread um ein Gerücht über eine mögliche Produktionseinstellung der PEN-F, nicht mehr und nicht weniger. Die Toten werden immer erst nach der Schlacht gezählt 😉

Und angenommen es kommt so wie das Gerücht verkündet, ein Firmware-Update wäre ganz sicher auch nicht der rettende Anker gewesen, dann wäre ja alles super einfach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob das der rettende Anker wäre, kann niemand sagen. Dass funktionale Firmware Updates den Herstellern einiges bringen dürften, zeigt, dass viele es machen. Die Updates bieten Kaufanreize, was sich am Ende in den Verkaufszahlen niederschlägt. Es hält das Produkt im Gespräch.

Nicht auszuschließen ist, dass Olympus nur auf das falsche Pferd gesetzt hat, das kann immer mal passieren. Unwahrscheinlich ist es jedenfalls, dass es von vornherein geplant war, dass die Kamera wohl in 2019 in Ende finden würde.

bearbeitet von tgutgu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Omzu Iko:

Ähm ... Bedürfnisse? Ansprüche!? Du bildest dir allen Ernstes ein, du hättest "Ansprüche"?

Also – damit ich das richtig verstehe: Du hast dir eine teure Systemkamera gekauft, die deine Bedürfnisse und Ansprüche nicht erfüllt. Du hast sie trotzdem gekauft, weil du erwartetest, der Hersteller werde deine Bedürfnisse aus dem Kaffeesatz lesen und umgehend die Firmware erneuern, um dich zu befriedigen. Da dies bis heute nicht geschehen ist, fühlst du dich "verraten".

Warum hast du dir nicht einfach etwas anderes gekauft, was deinen Bedürfnissen besser entgegenkommt?

Bin out. Danke trotzdem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum ist es eigentlich so schwer hier im Forum eine andere Meinung einfach auch mal zu akzeptieren? Ganz einfache Grundlage um respektvoll miteinander zu diskutieren 

bearbeitet von Spanksen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Firmwareupdates interessieren eine Minderheit und stellen keinen signifikanten Kaufanreiz dar. Die paar Leut die im Internet lauthals danach verlangen repräsentieren nicht den Markt. Aber ich akzeptiere und toleriere, dass es diese Leute gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Spassknipser:

Firmwareupdates interessieren eine Minderheit und stellen keinen signifikanten Kaufanreiz dar. Die paar Leut die im Internet lauthals danach verlangen repräsentieren nicht den Markt. Aber ich akzeptiere und toleriere, dass es diese Leute gibt.

Wenn Sony rausposaunt, dass Tieraugen-AF geht, ist das ein fettes Argument, welches vom Markt definitiv wahrgenommen wird. Auch wenn dieses Merkmal noch lange nicht ausgereift ist. Aber es ist etwas definitiv Neues. Auch das neue Tracking der A9 wird in zahllosen Youtube-Videos aufgefasst und verbreitet.

Die Liste der Neuerungen der April-Updates war wirklich lang; aber so einiges gibt es bei Olympus schon länger. Der Trick ist nicht, dass einige Leute lauthals verlangen. Der Trick ist, dass es die Firma lauthals raushaut. Was ja auch legitim ist.

bearbeitet von Geschütteltnichtgerührt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Spassknipser:

Firmwareupdates interessieren eine Minderheit und stellen keinen signifikanten Kaufanreiz dar. Die paar Leut die im Internet lauthals danach verlangen repräsentieren nicht den Markt. Aber ich akzeptiere und toleriere, dass es diese Leute gibt.

Olympus Kameras interessieren auch nur eine Minderheit. Vielleicht ist es gerade die Minderheit, die auch Firmwareupdates interessieren? 😁

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Spanksen:

Warum ist es eigentlich so schwer hier im Forum eine andere Meinung einfach auch mal zu akzeptieren? Ganz einfache Grundlage um respektvoll miteinander zu diskutieren 

Ein sehr guter Einwand, aber das Problem der "Deutschen Streitkultur" betrifft allen Foren und Plattformen im www wo viele unterschiedliche Menschen, Charaktere und Altersgruppen aufeinander treffen. und nicht nur das Olympus-Forum. Zudem hat nicht jeder die selbe Gabe für das geschriebene Wort.

Sehr oft stellen vermeintliche Kontrahenten fest wenn sie sich mal persönlich treffen, dass der Gegenüber ja eigentlich total sympatisch ist und nicht das vermutete Ar.......

Habe ich selber schon erfahren dürfen bei früheren User-Treffen.

Es wird keine pauschale Lösung für das Problem geben und Ausreißer wird es auch immer geben. Was bleibt ist die Bemühung um ein faires Miteinander auch wenn es mal emotionaler wird, dass gehört auch dazu und ist das Salz in der Suppe. Der Ton macht die Musik, oder anders gesagt, wie man es in den Wald hinein ruft so schallt es zurück.

Den Rest muss dann wohl oder übel der Admin per Verwarnungen oder Ausschluss regeln, bzw. regelt es sich  von selbst nachdem genügend Porzellan zerschlagen wurde.

Gruß Bernhard

ps. ich fahre jetzt nach Linz in die Vöst Stalhwelten mit meiner geliebten PEN-F zum fotografieren 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb watzingerb:

Es wird keine pauschale Lösung für das Problem geben und Ausreißer wird es auch immer geben. Was bleibt ist die Bemühung um ein faires Miteinander auch wenn es mal emotionaler wird, dass gehört auch dazu und ist das Salz in der Suppe. Der Ton macht die Musik, oder anders gesagt, wie man es in den Wald hinein ruft so schallt es zurück.

die gibt es leider nicht. Das Problem ist, mit dem Schreiben das Auffassen von den anderen hineinzudenken. Meist wird schnell aus dem Bauch heraus geschrieben und vor allem sehr schnell "unhöfliches" ("Quatsch...", "Blödsinn..." usw.). Passiert mir auch manchmal. Daher ist es oft besser, nicht schnell zurückzurufen wie man so gelesen hat. Das schaukelt sehr schnell hoch. Oft mit dem Anspruch, Recht zu haben.

vor 24 Minuten schrieb watzingerb:

ps. ich fahre jetzt nach Linz in die Vöst Stalhwelten mit meiner geliebten PEN-F zum fotografieren 🙂

Guter Weg, den Fototag zu genießen. Gut Licht und schöne Bilder wünsche ich dir.

Gruß Pit

 

  • Gefällt mir 2
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb etted:

Der einsame edle Ritter allein gegen die Bösen Mächte hier im Forum kämpfend, selbstlos voll Edelmut, .... oder einfach nur nervig? 

NERVIG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Letzte Warnung. Wer sich hier nochmal abfällig über andere äußert, bekommt Forumsferien.

Sich hier selbstkritisch zu äußern oder den Umgangston im Forum zu reflektieren, ist auch Off-Topic, da drücke ich aber gerne ein Auge zu.

 

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann gebe ich auch mal meinen Senf dazu, der weder empirisch belegt ist, noch auf unbedingt rationaler Grundlage steht (das erlaube ich mir beim Hobby einfach mal...).

Die PEN-F wirkt auf mich toll, aber ich habe sie mir nicht gekauft. Auf mich macht die Kamera den Eindruck einer Zweitkamera, ist toll, sieht toll aus, aber wenn man sich nur eine Kamera kauft, dann eher die EM5II oder gleich die EM1II. Die Aussagen der zufriedenen Besitzer bestärken mich noch, denn auch wenn ich z. B. weder dauernd im Regen fotografiere, noch die PEN gleich bei Wasserkontakt zerfällt, so haben nach meinem Eindruck alle PEN-F-Besitzer mindestens eine EM 1 I, II, X, bzw. mehrere oder sogar alle, um dann entweder hauptsächlich oder zumindest bei widrigen Bedingungen oder speziellen Anforderungen mit denen zu fotografieren. Mit anderen Worten, die PEN-F alleine reicht nicht... Das ist jetzt so natürlich überspitzt und für viele würde sie wohl allemal reichen, aber wie gesagt, der Eindruck ist "Zweitkamera" und dafür ist sie mir zu teuer. Wenn ich mit derlei Überlegungen nicht ganz alleine bin, hat sich die Kamera vielleicht schlechter als erhofft verkauft  und Olympus stellt sie ein. Schade, aber nachvollziehbar. Davon, dass ich das Teil schön finde, aber nicht kaufe, kann Olympus auch nicht leben.

Ich ziehe trotzdem das positive aus den Nachrichten. PEN-F erfüllt die Erwartungen nicht und wird eingestellt, aber EM1X wird gebracht und wohl noch zwei Kameras, evtl. EM5III. Da ziehe ich einfach den Umkehrschluss und denke, da sieht Olympus die Erwartungen erfüllt bzw. Potential und es geht weiter...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die PEN-F war ein "Jubiläumsmodell" das sich am Design der 53 Jahre zuvor erschienenen "Ur-F" orientierte. Ich befürchte, es gab nie eine "PEN-F-Linie", also kann Olympus sie auch gar nicht einstellen. Wenn überhaupt, hat sich Olympus Gedanken über die PEN-Serie gemacht und natürlich ist der Kunde König. Aber eben nicht der einzelne Kunde, sondern eine Gruppe von (kaufwilligen oder -unwilligen) Kunden. Zitat aus der Neuvorstellung bei heise-online:

Zitat

Olympus will die neue spiegellose Systemkamera der Micro-Four-Thirds-Familie als hochwertiges Lifestyle-Produkt à la iPhone platzieren – und sie über Emotionen verkaufen. Dennoch sollen an dieser Stelle die technischen Daten nicht unerwähnt bleiben, immerhin bringt die F einige Neuheiten in die Pen-Serie. 

Ich lehne mich entspannt zurück und erwarte mit Spannung, was als nächstes kommt. Im englischsprachigen Wikipedia gibt es eine ausführliche Übersicht, die ich mal um die alten FT-Modelle erweitert habe, Eine professionelle HighEnd-Kamera war laut Grafik wohl überfällig. (Die Klassifizierungen sind nicht von mir sondern ebenfalls übernommen, was jetzt Flagship / Professional/ oder Advanced ist wird man wohl nie endgültig entscheiden können. Die Wünsche der professionellen Kunden ließen sich wohl im Preisrahmen der bisherigen M1-Kunden nicht erfüllen, aber da wirds offTopic)

Wie man sieht sind mittlerweile sehr viele Kameras eingestellt worden. Anfang 2011 konnte man unter 9 verschiedenen Modellen wählen, ich weiß nicht, ob das ein großer Vorteil gegenüber aktuell 6 Modellen war. Weniger ist mehr. Denn je öfter eine Kamera verkauft wird, desto günstiger kann sie angeboten werden (Skaleneffekt). 

Olympus-Kamerasystem.jpg

bearbeitet von dpa
  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung