Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Infrarot mit der EM-10 II


polycom

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen!

 

Ich hatte mir vor Jahren mal einen 08/15 IR-Filter mit 720nm für eine andere Kamera besorgt, 

Das funktionierte alles nicht so besonders, ich hab in den JPGs etwas unambitioniert rumgerührt, (RAW konnte die Kamera nicht) und das ganze Projekt auf Eis gelegt.

Dann las ich irgendwo, dass die 10 II keinen Tiefpassfilter verbaut hat und kramte den Filter plus stepup-Ring wieder hervor.

Nach ein paar Tests vom Balkon habe ich die freie Zeit über Ostern für zwei Fototouren genutzt.

Es klappt rein technisch gesehen gut, mit der 10 II, bei Iso 200 und Blenden im Bereich 4-6 komme ich auf Belichtungszeiten von ca. 2-5 Sekunden.

Ich denke, mit entsprechend höherer Iso könnte man mit ruhiger Hand evtl. ohne Stativ auskommen.

Als Objektiv habe ich das 12-50mm 3.5-6.3 ED benutzt.

Wegen des stepup-Rings vignettierte es im Weitwinkel leicht, aber bei 14mm geht es gut.

Einen Hotspot habe ich nur bei Belichtungen über 3/4 des Histogramms feststellen können...

Den Weißpunkt habe ich auf einen sonnenbeschienenen Rasen gesetzt.

Bearbeitet habe ich die RAW mit Darktable und ein paar resultierende Tiff noch mit Easy-HDR.

Sicher nicht die Weltmeisterbearbeitung, ich bin zu Beginn doch etwas berauscht vom Wood-Effekt! ;)

Hier ein paar Bilder, ich hoffe für den Anfang sind sie ok...

 

Habt ihr auch schon was mit der kleinen Oly in der Richtung gemacht?

 

Gruß,

Uli

 

P4190008_e_web.jpg.f736db258782cd4e88983f767a03bf3c.jpgP4190032_e_web.jpg.05869d9c80e5a5cf3197386c2cbe33b5.jpgP4210024_e_web.jpg.49bb7321af512bdcfabbe3ab4ae48363.jpgP4210063_e_web.jpg.53d368a38be7ac39f59f8d5efddf1804.jpgP4210090_e_web.jpg.c8acebe1f62e23e226da54e5fb50da39.jpgP4220015_e_web.jpg.63d221e99ddf8151ce64d5c16b8a1730.jpgP4220027_e_web.jpg.dcda676e20111f39c4f0b5c4c23926b7.jpg

 

 

 

 

.

 

bearbeitet von polycom
Rechtschreibfehler in der Überschrift
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Bilder sind doch ein sehr guter Anfang!

vor 8 Stunden schrieb polycom:

Dann las ich irgendwo, dass die 10 II keinen Tiefpassfilter verbaut hat 

Das hat aber wenig Einfluss auf die erreichbaren Belichtungszeiten, da auch dann immer noch ein entsprechender Filter verbaut ist, der den IR-Bereich sperrt.

Wenn du intensiv einsteigen willst, solltest du dir entweder eine gebrauchte Kamera umbauen lassen oder selber umbauen. Da gibt es einige Varianten. Man kann den Filterstack ganz herausnehmen und die Kamera mit Schraubfilter am Objektiv verwenden (da stimmt nach meiner Erfahrung der Fokus nicht mehr und es besteht die Möglichkeit, dass man unendlich nicht mehr erreicht). Man kann den Filterstack auch durch Klarglas ersetzen und die Kamera mit Schraubfilter(n) am Objektiv betreiben. Dann hat man Variabilität bei der Filterwahl (diverse IR- und UV-Wellenlängen). Und die letzte Variante ist, den Filterstack durch einen entsprechenden Filter direkt zu ersetzen. Dann ist man aber meist an die gewählte Wellenlänge gebunden. In allen Fällen kommst du in einen "normalen" Bereich von Belichtungszeiten:

spacer.png

(Palais (IR > 850 nm); http://www.al-ka-web.de/bld.php?nm=PA189091)

spacer.png

(Die Linde (IR > 720 nm, Kanalmix); http://www.al-ka-web.de/bld.php?nm=P7149283)

Netter Nebeneffekt der mFT-Objektive ist, dass die ungleichmäßige Ausleuchtung des Bildes sich durch die kleinen Objektive in Grenzen hält - da ist meine Erfahrung: je mehr Glas dazwischen desto schlimmer. Da ich immer ein (unbeschichtetes) Glas als Filterstack-Ersatz drin habe, ist die ganze Sache anfälliger ggü. internen Reflexionen.

Viele Grüße, Alex

bearbeitet von AKauffmann
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke Alex, für die Erleuchtung und die erlesenen Bilder! 

Ich hatte die letzten Tage viel im Netz gelesen und war erstaunt, dass oft von 30sec Belichtung bei unmodifizierten Kameras geschrieben wird. 

Ich werde diesen Sommer mal weiter mir meinem setup üben und dann schauen, ob nächstes Jahr ein Body Plus Umbau vonnöten ist... 

Gruß, 

Uli

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 28 Minuten schrieb polycom:

Ich werde diesen Sommer mal weiter mir meinem setup üben und dann schauen, ob nächstes Jahr ein Body Plus Umbau vonnöten ist...

Das ist eine sehr gute Idee. Am hellen Laub sieht man sich relativ schnell satt.

Ich finde den extrem kontrastreichen Himmel bei hohen Wellenlängen sogar interessanter als diesen Effekt. Leider ist mein Billigfilter mit > 950 nm in einem Bereich quer durch's Bild unscharf. Insgesamt kommt das aber bei Wolken am Himmel aus meiner Sicht sehr geil, auch wenn es "nur" schwarz-weiß ist.

Viele Grüße, Alex

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb polycom:

Dann las ich irgendwo, dass die 10 II keinen Tiefpassfilter verbaut hat

Ganz so ist es nicht, vor allem es würde nicht funktionieren bei normalen Bildern, denn man würde ein unscharfes rotes Bild über dem normalen Bild haben.
Allerdings ist es es so, dass unsere Olympus Kameras im nahen IR - zumindest da wo ich es brauche, nämlich bei 656-657nm doch noch 1/3 durch lässt.

Vielleicht mit Antialiasing  verwechselt, das haben die neueren nicht mehr - ob es die E-M10.II auch nicht hat - keine Ahnung.

Egal, ich hab einen der Olympus Tiefpassfilter vermessen:

Ich habe eine klarglasmodifizierte E_PL6 (hat den selben üblichen Sony CMOS  16MPixel Sensor wie die E-M10.II, E-M5.II etc).
Wenn man genügend Lichtmenge drauf knallt - kommt schon einiges durch..... auch durch die Filterchen der Bayermatrix.

Schöne Bilder Uli !

Siegfried

EPL7_Ha7nm_S_Sblogg.jpg

bearbeitet von iamsiggi
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 30 Minuten schrieb iamsiggi:

Vielleicht mit Antialiasing  verwechselt

Die Begriffe AA- und Tiefpassfilter werden in diesem Zusammenhang nach meiner Erfahrung (vor allem in der englischen Internetliteratur) gleichwertig verwendet, wobei sich der zweite Begriff vermutlich auf Abtastfrequenzen (Frequenzen des Ortsraumes) bezieht und nicht auf die Lichtwellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Antialiasing_(Signalverarbeitung).

Ansonsten danke für die Darstellung der Messungen! Die E-PL hat keinen Filter mehr davor und lässt trotzdem nur so wenig über 700 mm durch - oder habe ich's noch nicht geblickt?

Viele Grüße, Alex

bearbeitet von AKauffmann
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Minuten schrieb AKauffmann:

Ansonsten danke für die Darstellung der Messungen! Die E-PL hat keinen Filter mehr davor und lässt trotzdem nur so wenig über 700 mm durch - oder habe ich's noch nicht geblickt?

Jetzt habe ich es geblickt - die rote Kurve entspricht der frequenzabhängigen Transmission des Filterstacks, nicht der Empfindlichkeitskurve der E-PL! Sorry ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Filter wurde gegen ein Glas ersetzt, dass alles durchlässt, also von etwas vor 400-1100? wie viel1 allerdings am Sensor ankommt kann ich nicht genau sagen, aber wenn ich mein 850nm Filter (lässt nur oberhalb 860nm durch) einsetzte kommt schon noch recht viel Signal am Sensor an.

Ich verwende es ja nur in der Astrofotografie, denn Wasserstoff (656nm )und Schwefel ( 672nm) sind neben dem blauen Sauerstoff (500nm) die Hauptkomponenten der Nebel.

Da die mir kein passendes Sperrfilter einbauen konnten, verwende ich die Kamera in Verbindung mit UVIRCutfilter, die dann nur 400-700nm durchlassen.
Für Fotolinsen  habe ich für verschiedene Durchmesser und noch bezahlbar nur die Haida UVIR750 Filter gefunden und verwende ich da. Man sieht aber schon deutlich, dass das rote Licht schlechter fokussiert ist, als der Rest. Man sieht dann um die Sterne einen roten Saum, wenn man normal scharf stellt. 

SIegfried

 

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja mal ne super Erklärung, wieder was gelernt. 

Ich hab von der Astrofotografie auch noch eine gekühlte CCD von Astrolumina incl. IR-Filter für die Planetenfotografie, aber das ist wenig transportabel. 😉

Nun denn, ich habe darktable erst seit Donnerstag installiert, der Sommer kommt noch, viel Zeit zum üben. 

Gruß, 

Uli 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 16 Minuten schrieb polycom:

Ich hab von der Astrofotografie auch noch eine gekühlte CCD von Astrolumina incl. IR-Filter für die Planetenfotografie, aber das ist wenig transportabel. 😉

...deswegen hat sich für mich recht rasch ergeben, dass ich mal bei meinen Oly Kameras bleibe um herauszufinden, wie weit man kommt 🙂

Ich will derzeit auch nicht auch noch einen Laptop laufen lassen, nur wegen ein paar Belichtungen 😉

Hier sind ein paar meiner Veruche:

http://www.astrobin.com/users/iamsiggi/

Siegfried

bearbeitet von iamsiggi
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb iamsiggi:

Da ist ja auch ganz schöne Material zusammengekommen.

 

Dito, Siegfried!

Da hast Du auf Astrobin aber einiges mehr...der Helixnebel und das Nordamerika-widefield haben es mir besonders angetan!

Aber wir schweifen ab, back to topic...leider ;)

Gruß,

Uli

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen!

Am Wochenende wollte ich schon sagen, am Feiertag meinte ich, hab ich mich auf einer Radtour wieder etwas im IR-Spektrum versucht:

Als der Nebel sich gegen Mittag verzog ging es los, die Wolken wirken deshalb auch etwas schwammig.

Auf dem Weg in die Baumberge dieses Kruzifix am Wegesrand:

P5010010_e_G.jpg.56f06815a871c3c204c217408d37729e.jpg

 

Oben auf dem Westerberg der Sendeturm des WDR:

P5010061_e_G.jpg.bfea288e81eccdd601eb6a3d94e72ef3.jpg

 

Und sein Vorgänger, der Longinusturm, Touristenattraktion.

P5010067_e_2.jpg.4c980e8c2ea31e5998687e716799ee95.jpg

 

Gruß,

Uli

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Guten Abend!

 

Ich habe heute ein Set von 4 IR-Filtern mit 720, 760, 850 und 950nm erhalten.

Damit habe ich bei teilweise bedeckten Himmel eine Vergleichsserie aus dem Küchenfenster geschossen, also das Motiv ist irrelevant.

Vielleicht ganz interessant für Leute unter euch, die auch mal recht kostenneutral mit einer der "kleinen" Olympus' in Infrarot reinschnuppern möchten.

Ich habe die Bilder in darktable stets der gleichen Prozedur unterzogen:

Entrauschen, Objektivkorrektur, Histogramm strecken, schärfen, Lichter/Schatten, Weißabgleich auf den Busch in der Mitte, Kanaltausch. Immer die Presets verwendet.

Was ich interessant finde, dass man selbst bei den 850/950er Filtern mit doch recht annehmbaren Belichtungszeiten auskommt.

Ok, die Filter mögen sicher nicht die Offenbarung sein, aber eine Richtung ist erkennbar.

Hier die Resultate:

 

720nm/F4,5/2,0sec

P5070028_2.jpg.606076d9870bf7ed5291c2b69d0c6273.jpg

 

760nm/F4,5/2,0sec

P5070031_2.jpg.96ac54367d98d2d90278bd21eabe7114.jpg

 

850nm/F4,0/3,2sec

P5070034_2.jpg.43a5df7b76688b5fbf4b451f2911910e.jpg

 

950nm/F4,0/5,0sec

P5070037_2.jpg.8cc12b96e929d2873256b586b00ada61.jpg

 

Gruß,

Uli

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 weeks later...

Hallo!

Auf der Suche nach sogenannten "good performern" unter den Objektiven ohne hotspots bin ich auf das Panasonic Lumix G 14mm/f2,5 II gestossen.

Da ich eh noch auf der Suche nach etwas kompakten und lichtstärkeren war, habe ich es mir zugelegt.

Ja stimmt, das Objektiv funktioniert gut im IR.

Bei ISO800 und IBIS kann ich sogar ohne Stativ knipsen:

P5230008_e-02_2.jpg.ca30e19f058db7e83d4b92ed9e2f8aa1.jpg

 

P5230022_e-01(1).jpeg.e8f36402b9a5dad028ac7c4bfcf0187f.jpeg

 

P5230035_e-01-01_2.jpg.8ac8462bd16e03b8edc60d0d7f4b7483.jpg

 

P5230042_e-01_2.jpg.f1b50be1e5f6e261f508f3443559eb91.jpg

 

Belichtungszeiten waren im Bereich von 1/5 s, bei Blende 2,5-2,8 und ISO800.

 

Gruß,

Uli

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...
Am 23.4.2019 um 10:49 schrieb polycom:

Habt ihr auch schon was mit der kleinen Oly in der Richtung gemacht?

Umgerüstete Pen's und kleine Olys hatte ich auch schon im Gebrauch, aber nun bin ich mit einer auf 700nm umgebauten OMD E-M1.1 unterwegs und das am liebsten in monochrome.

Hamburg, Planten un Blomen

1417317766_IR070034Infrarot700nmSW-PlantenunBlomenParkseeundFernmeldeturmmitSpiegelung913x1000250KB.jpg.a5693458d7ae5783a8a026ec6bd0c311.jpg

Olympus OMD E-M1.1 IR-700nm, M.Zuiko Digital ED 12-40 mm

bearbeitet von schokopanscher
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 year later...

und.... gibt’s was Neues in Sachen IRFotografie?

Grundsätzliche Frage: sollte man für SW eher in Richtung 900nm Filter gehen, oder ist das prinzipiell eher am Ende eine Sache der Nachbearbeitung am Rechner? Wobei... @schokopanscher hat es ja „gerade“ gezeigt, dass es auch bei 700nm hervorragend klappt. 

Dennoch die Frage, da ich im www gelesen hatte, dass für SW Aufnahmen die 900er zu bevorzugen sein sollen!?

Danke!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Finny:

Grundsätzliche Frage: sollte man für SW eher in Richtung 900nm Filter gehen

Mein Eindruck über längere Zeit ist, dass das nicht endgültig zu beantworten ist.

Eindeutig ist aber, dass in Richtung 900nm die Bilder schon weitgehend SW aus der Kamera kommen - einen passenden Weißabgleich voraus gesetzt.
bis ~750nm sind noch eindeutig Rottöne  dabei, die dann für eine farbige Umsetzung besser geeignet sind.
Allerdings werden Belichtungszeiten → 900nm merkbar länger, weil die Kamera dann weniger empfindlich wird.

Ich mache bisher meist reine SW-Bilder, dafür habe ich mit einem 780nm-Filter gute Erfahrungen gemacht.
Will ich farbige Umsetzungen probieren nehme ich auch Filter <700nm, z.B. 650nm.

Uli @polycom ist mit IR "umgezogen" und hat dankenswerterweise einen Club eröffnet, den kann ich dir empfehlen - auch für deine Frage. Dort sind aktuellere Beispiele und Anregungen zu finden:

Gruß, Gerhard

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung