Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Goodbuy · Goodbye…


jaenis

Empfohlene Beiträge

Es war mir eine Freude, meine OM-D5 II anzusehen, sah richtig chic aus in ihrem Retrokleid.
Aber, apropos Kleid erinnert mich an Leid. Und das hatte ich satt, mich jedes mal wieder in's Menü reinzufuchsen, zu probieren, versuchen mich zu erinnern, jedes Mal.
Und Jedes Mal, wenn man glaubte man(n) hat es kapiert, funktioniert die Kamera wieder nicht – oder eben unerwartet, anders. Man(n) findet auch nicht mehr wieder rein… 🙈*nerv*
So genug des Meckerns und des Motzens.
Ich hab die OM-D5II verkauft – besser: Eingetauscht beim Fachhändler. Natürlich hätte der gewissenhafte Pfennigfuchser und Schwabe ggf. auch ein paar mehr Kröten über die Bucht heraus holen können, aber mir ist das auch zu mühsam – da dürfen sich andere mit herumschlagen.

Meine neue ist sensationell, und es ist eine Nikon z6 (Vollformat). Und was wurde nicht auch dort von Menüs und so geschrieben. Ich brauchte nicht mal zwei Stunden, um die jahrelange Abstinenz zu kompensieren. Alles läuft, alles stimmig und leicht wiederzufinden. Nichts was sich verstellt. Genau das was ich gesucht hab.

Wie schrieb eine Tageszeitung zu Olympus "Aber warum braucht es für die – überladene – Menüführung einen Raktenwissenschaftler?"

Goodbye Olympus…

bearbeitet von jaenis
  • Gefällt mir 1
  • Haha 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi jaenis,

genauso euphorisch bist du 2016 von deiner Nikon 7100 auf die E-M5 II umgestiegen, nachdem du schon die E-M1 hattest. Und dann hat dich das Menü um den Verstand gebracht? Und eine Nikon Z6 ist in 2 Stunden erlernbar? Kaum zu glauben, aber ich wünsche dir mit deiner Neuerwerbung viele schöne Fotos!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb Uli´s Oly:

Hi jaenis,

genauso euphorisch bist du 2016 von deiner Nikon 7100 auf die E-M5 II umgestiegen, nachdem du schon die E-M1 hattest. Und dann hat dich das Menü um den Verstand gebracht? Und eine Nikon Z6 ist in 2 Stunden erlernbar? Kaum zu glauben, aber ich wünsche dir mit deiner Neuerwerbung viele schöne Fotos!

Was muss erlernt werden? Wo der Auslöser sitzt, Blende, ISO und Verschlusszeit verstellt werden? 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke immer, das jede Aktion des Menschen aus einer Motivation entsteht.

Bei deinem Thread frage ich mich welche Motivation steckt dahinter?

Was möchtest du uns mitteilen?

Wie gut deine Neue Nikon ist?

Wie schlecht die Menüführung von Olympus ist?

 

bearbeitet von etted
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb jaenis:

...
Aber, apropos Kleid erinnert mich an Leid. Und das hatte ich satt, mich jedes mal wieder in's Menü reinzufuchsen, zu probieren, versuchen mich zu erinnern, jedes Mal.
Und Jedes Mal, wenn man glaubte man(n) hat es kapiert, funktioniert die Kamera wieder nicht – oder eben unerwartet, anders. Man(n) findet auch nicht mehr wieder rein… 🙈*nerv*

...

Also ich nutze zur Zeit drei verschiedene Kamerasysteme (um Fragen gleich vorweg abzublocken: weil's mir Spass macht...) und die haben alle völlig verschiedene Menüführungen, da muß ich mich immer wieder aufs Neue kurz konzentrieren und reinfinden. Ist halt Gehirnjogging, das soll jung halten... 😀

Probleme haben die Leut'...

Gruß

Uli

  • Gefällt mir 7
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jaenis schrieb Wie schrieb eine Tageszeitung zu Olympus "Aber warum braucht es für die – überladene – Menüführung einen Raktenwissenschaftler?

 

Die meisten von uns sind Raketenwissenschaftler, kein Wunder das den meisten von uns Kameras der Marken C N S nicht zusagen. Da ist uns die Menüführung  zu einfach, das langweilt.

bearbeitet von etted
  • Gefällt mir 4
  • Haha 7
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie heißt es so schön: für jeden Topf gibt es einen passenden Deckel. Wenn es für ihn eine Nikon ist, na denn ... Für mich ist es eben Olympus. Als ich vor einem Jahr von Sony auf Olympus umgestiegen bin, wäre ich allerdings nicht auf die Idee gekommen, im Sony Forum zu posten, dass ich mit Olympus besser klar komme. 😂

  • Gefällt mir 4
  • Danke 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Stunden schrieb MyOly:

Als ich vor einem Jahr von Sony auf Olympus umgestiegen bin, wäre ich allerdings nicht auf die Idee gekommen, im Sony Forum zu posten, dass ich mit Olympus besser klar komme. 😂

Du wolltest also nicht hören, dass Du Dich geirrt hast? 😉

  • Gefällt mir 1
  • Haha 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es wird immer wieder welche geben, die denken, bei den heutigen Kameras kann eine "Neue" oder "Andere" die eigenen Defizite ausgleichen.
Solange man die Schuld bei Anderem sucht und zu finden glaubt wird man auch nicht viel Antrieb haben, seine eigenen "skills" verbessern zu wollen.
Ist aber überall so..... Reisende soll man nicht aufhalten 😉

Siegfried
 

  • Gefällt mir 4
  • Danke 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne mehrere Amateurfotografen, die kaufen alle zwei Jahre eine neue Kamera, die die guten Bilder macht. So richtig zu sehen bekommt man aber keine Bilder von ihnen.

"Der Kauf neuer Kameras wird dieselben Ergebnisse bringen, die man immer schon hatte. Nicht neue Kameras, sondern Weiterbildung ist der Weg zu besseren Bildern." (Ken Rockwell)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Minuten schrieb Menning:

Ich kenne mehrere Amateurfotografen, die kaufen alle zwei Jahre eine neue Kamera, die die guten Bilder macht.

Ist doch alles nicht schlimm, jedem wie es gefällt. Früher kannte ich  Fotografen die brachten ihre Leica M6 regelmässig in den Laden zum wechseln des Filmes..

  • Gefällt mir 1
  • Haha 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin ja vor Jahren von Nikon auf Olympus umgestiegen und fotografiere auch mit Sony und Panasonic, ich habe keine Probleme. Ich verwende meine Olympus- Kameras sogar mit Abstand am liebsten. Klar ist das Menue zu Anfang etwas komplex, ich habe allerdings recht schnell gelernt damit umzugehen, inzwischen schätze ich es sogar mehr als die Menues von Panasonic und Sony, da sich die Olympus- Kameras eben sehr viel besser den eigenen Bedürfnissen anpassen lassen. Das soll jetzt kein Eigenlob sein, denn wenn man seine Kameras häufig nutzt, hat man so denke ich, damit überhaupt kein Problem, alles Gewöhnungsache. Ich finde die Menues doch logisch aufgebaut. Als ich damals von Nikon auf Olympus umgestiegen bin, war ich sogar begeistert wie gut man die damalige EM5 den eigenen Bedürfnissen, im Vergleich zu Nikon anpassen konnte, das waren Welten! Sehe ich immer noch so.

Ich wechsele ganz sicher nicht wieder zurück, dafür habe ich gleich einen ganzen Sack voll Gründen, die jetzt zu erläutern ist es zu spät, Nur 4 Hauptpunkte von mir:

- Ich werde ganz sicher nicht auf ein Vollformatsystem wechseln, mit der Sony A7-II besitze ich sogar eines, das ich aber nur sehr selten nutze, da die technische Entwicklung für kleine Sensoren arbeitet. Die Sensoren werden immer besser, so das der sichtbare Unterschied in immer höhere ISO- Regionen verschoben wird.

- Die Qualität der Objektive von Olympus schlägt alles was ich von Nikon kannte, ganz klar. Die Offenblendtauglichkeit der Zuikos und Panaleicas ist sehr viel besser, als diejenige meiner damaligen viel größeren und teureren Profi- Nikkore. Guck dir mal die Auswahl und Preise der neuen Z- Objektive an..... Und Adapterlösungen haben immer Nachteile, auch wenn die Hersteller etwas anderes behaupten mögen.

- Die Qualität der Produkte ist bei Olympus einfach erheblich besser als bei Nikon. Noch nie musste ich trotz intensiver Nutzung den angeblich branchenbesten Service von Olympus in Anspruch nehmen. Was ich in den letzten Jahren mit Nikon erlebt habe, geht auf keine Kuhhaut, von denen fühlte ich mich regelrecht betrogen, trotz NPS- Service, -- Nie wieder Nikon!!! Zu Analogzeiten waren ihre Kameras aber wirklich Spitze, die Zeiten sind längst vorbei. Aus Kostengründen haben die ihre Entwicklungsabteilung vor Jahren erheblich zusammengestrichen und haben vor einigen Jahren völlig unausgereifte Kameras auf den Markt geworfen. Softwareupdates zur Fehlerkorrektur? -- Fehlanzeige! Dafür in kurzer Abfolge immer neue Kameras einer Reihe nur um Fehler zu beheben, ohne echte Innovationen, die man dann wieder kaufen durfte- eine absolute Frechheit.  Stichworte 7000er Reihe, 600er Reihe, 800er Reihe, alle immer wieder fehlerbehaftet, kein Pippifax, sondern massive Fehler, die versucht wurden wegzudiskutieren, ich will jetzt hier nicht alle Fehler aufzählen, dann schreibe ich morgen noch.... Und jetzt bei Olympus? Einfach herrlich diese gute Produktqualität, das sind Welten zu Nikon. Die Qualität ist auch besser als bei meinen Panasonic- Kameras und vor allem als bei Sony. Die Sonys haben auch echte Mängel, aber Nikon setzte dem die Krone auf...... Ich schreibe mich schon wieder in Rage... ruhig Blut, Thorsten...

- MFT wird wird von 2 großen unabhängigen Herstellern unterstützt, es ist ein offenes System, bei dem jeder mitmischen kann, das empfinde ich als Riesenvorteil für die Zukunft, man ist mit seinen Investitionen nicht einem Hersteller auf Gedeih und Verderb ausgeliefert, dieser Punkt wird allgemein gern unterschätzt. Das verbessert die Qualität und senkt die Preise innerhalb des Systems.

Aber dir alles Gute bei Nikon und starke Nerven.....

 

 

bearbeitet von Libelle103
  • Gefällt mir 6
  • Danke 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie ist es immer wieder erheiternd, vor allem bei solch einem Wetter, wie zur Zeit, aber auch traurig zu lesen, dass manche Menschen ihre langweiligen und persönlichen Entscheidungen, die für den Rest der Menschheit praktisch irrelevant sind, theatralisch in dann auch noch unpassende Kategorien posten. Da das anscheinend zunimmt, wäre es sinnvoll für diese Epiloge noch die Kategorie "Abschied" einzuführen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mich erinnern zahlreiche Kommentare hier an die Netto-Werbung mit dem beleidigten kleinen Mädchen: "Dann geh' doch zu Netto!".

Warum so unsouverän? Aus dem Fuji-X-Forum, in dem ich ebenfalls angemeldet bin, kenne ich das anders. Leiden wir Olympus-User häufiger unter einem Minderwertigkeitskomplex samt Rechtfertigungszwang, weil wir den Kleineren haben (selbstverständlich nur auf den Sensor bezogen)? Um im Bild mit der Badehose zu bleiben: wahrscheinlich schwimmt man mit einer neuen nicht schneller, aber vielleicht sitzt sie einfach besser und zwickt nicht im Schritt.

Ich wünsche Dir, jaenis, jedenfalls viel Freude mit Deiner neuen Kamera und falls Du doch irgendwann wieder was leichter tragbares suchst, weißt Du ja, wo es so etwas gibt...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung