Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

vor 5 Stunden schrieb DSLRUser:

Ja bis auf das erste Geier Bild welches ich mit der Canon 5D IV zum Vergleich gemacht habe

Abgesehen von der unterschiedlichen Tonung ist der Hg beim ersten Bild wirklich sehr viel angenehmer, allerdings scheint mir (ich sitze am Tablet) der Geierkopf im Vergleich zum zweiten Bild fast ein bisserl „weich“. Will sagen: der mFt Geier selbst ist knackiger, der HG dafür mFt typisch schwurbelig.

Ich habe hier ein paar tausend Safari Bilder mit ähnlichen Brennweiten (noch mit FT), bei denen das ganz ähnlich aussieht. Wenn Du vom Standort her nicht flexibel bist und den HG so nehmen musst, wie es kommt, kann man da außer Nachbearbeiten wenig machen. Ansonsten hilft natürlich jeder Meter an Abstand zwischen Motiv und Hg. Und: Ich habe irgendwann beschlossen, dass das Geschwurbel im Hg meinen Bildern „Charakter“ verleiht. So richtig schön weich kann ja jeder 😉😉😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zweite Möglichkeit: Mehr Brennweite und das ganze zum Portrait machen. Wird dann zwar was ganz anderes, hat aber oft auch seinen Charme. Und mit mFT hat man ja meist genügend Brennweite dabei. Dadurch wäre dann der Hintergrund wieder ruhiger.

Gruß 

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Rob. S.:

sondern zwei alte Truepic-VII-Prozessoren

Du meinst sicher: zwei alte Truepic-VIII-Prozessoren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb acahaya:

allerdings scheint mir (ich sitze am Tablet) der Geierkopf im Vergleich zum zweiten Bild fast ein bisserl „weich“

Bitte??? 😄

Hier Crops der 5DIV und M1X

 

5DIV.jpg

Oly.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier noch eine kleine Sequenz aus den Flugbildern der Mönchgeier. Die Bilder sind komplett unbearbeitet - auf 1200px verkleinert etwas gerade gerückt ca. 10% von jedem Bild sind hier weniger. Damit sollte klar sein (hoffe ich zumindest), dass bei diesem Vogel und wie er da in der Bodennähe gleitet hätte ich quasi alles scharf erwartet. Selbst hier zufrieden bin ich nun mal nicht.

 

Gruß Robert

_rr41877.jpg

_rr41878.jpg

_rr41879.jpg

_rr41880.jpg

_rr41881.jpg

_rr41882.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb ManfredP:

Du meinst sicher: zwei alte Truepic-VIII-Prozessoren

Ja, danke! Schnell mal korrigieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Kreier:

Ich glaube nicht, dass das die beste Lösung für dich ist. Das 300mm 2.8 ist in Sachen Optik wirklich top, in Sachen Autofokus ist es aber einfach nicht mehr auf dem Stand der Technik.

Hinzu kommt möglicherweise, dass, wenn R. Wagners Beobachtungen zutreffen, die E-M1X gegenüber der E-M1 II beim AF mit FT-Objektiven eher Rückschritte gemacht hätte als Fortschritte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und hier ein Beispiel wo ich mich frage wo genau der AF geschaut hat bzw. was hat es genau fokussiert?

 

 

_rr41830.jpg

_rr41831.jpg

_rr41832.jpg

_rr41835.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb DSLRUser:

Bitte??? 😄

Hier Crops der 5DIV und M1X

Sorry, aber wenn so ein Unterschied zustande kommt, dann gab es hinter der Kamera noch ordentlich Luft nach oben - nicht böse gemeint, aber eine Tatsache...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb DSLRUser:

Und hier ein Beispiel wo ich mich frage wo genau der AF geschaut hat bzw. was hat es genau fokussiert?

Sowas kenne ich von der E-M1 II und hätte bei der E-M1X auf große Fortschritte gehofft. Lauter fast scharfe Aufnahmen sind nämlich nicht Sinn der Sache. Allerdings wurden ja bei manchen Tests doch deutliche Fortschritte beim C-AF für fliegende Vögel gemeldet - vielleicht sollte ich mir auch mal eine X per Test&Wow holen und es selbst herausfinden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Kreier:

Sorry, aber wenn so ein Unterschied zustande kommt, dann gab es hinter der Kamera noch ordentlich Luft nach oben - nicht böse gemeint, aber eine Tatsache...

Da muss ich Dich leider enttäuschen. Hättest Du alles gelesen was ich geschrieben habe, wäre Dir der Grund für diesen Unterschied sofort klar.

Beides ist mit Blende 4 fotografiert. Das heißt bei mFT Blende 8 (visuell). Es ist also auch deutlich der Bereich vor dem Schärfepunkt im Fokus, was wieder stark den Fokuspunkt beeinflusst. Und da es sich um weitestgehend Statisches Motiv handelt - S-AF. Mehr kann der hinter dem Suche als Auslösen auch nicht.

Zu den weiteren Details kommt natürlich hinzu, dass meine 5D IV nun mal 10MP mehr hat die MUSS man auch sehen 😄

 

Zu dem anderen Beitrag - bis jetzt habe ich auch von den Visionären nur "bla bla" gelesen und gesehen. Wirklich Serien von mehreren Bildern zeigt keiner. Behaupten kann ja gerne jeder war er will nur mit Belegen tun sich die Leute dann schwer. Da hatte ich auch Kontakt zu 2 von den Visionären die auch meinten über 90% wären treffer - als ich bat um Beispiele hieß es dann - die hätten es gerade nichts parat.

Noch mal mir geht es nicht um 1 Bild aus einer Serie von 10 oder 20 nehmen zu müssen, sondern aus 20 Bildern will ich eine Auswahl von mindestens 15 haben. Das ist nun mal mein Anspruch an die Technik. Selbst mit der 7D II wo der AF sich wirklich schnell irritieren lässt - kriegt man bei den 12 Bildern/s 7-8 scharf. Und natürlich kann man ja immer auf den Fotografen schieben dass er "zu blöd" für Olympus ist. Sollte ich zu dem Erkenntnis auch kommen, dann wird Olympus ohne mich weiter existieren und Canon sich weiter über Geld aus meinem Portemonnaie freuen. 

 

Gruß Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@DSLRUser Kannst du vielleicht was zu den AF-Einstellungen bei beiden Serien sagen?

Solche wie den Milan kenne ich von der E-M1 II auch. Glücklicherweise gibt es auch genug andere. Aber wirklich zuverlässig ist halt was anderes. Beim Geier könnte es imho auch an der doch sehr starken Unterbelichtung liegen. Der Vogel selbst hast ja fast keine Textur, und da fällt es jedenfalls einem Kontrast-AF schwer, zu fokussieren. Ich weiß nicht wie genau Phasen-AF und Konstrast-AF bei der X zusammenspielen (Eigentlich weiß ich das auch sonst nicht, denn beide AF-Prinzipien verlangen schließlich ein komplett anderes Ausrichten des AF-Feldes) , aber vielleicht könnte hier das Problem liegen.

Ich bin jetzt kein Visionär, aber ich stell gleich eine Serie von Milanen ein, bei denen der AF funktioniert hat.

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, hier die Serie, jedenfalls die erste Hälfte, dann ist wohl wieder das Upload-Maximum erreicht. Die Fotos sind alle Crops und bis auf 2 auch wirklich auf dem Kopf des Vogels scharf.

_ADB9752.thumb.jpg.ff63384ec86fbf103dbcac4bdf588ef2.jpg

_ADB9753.thumb.jpg.282a5bf4b06e1089eadc990a9a8a9dea.jpg

_ADB9754.thumb.jpg.0c4f1b7d0a1dbe989a748229d268e445.jpg

_ADB9755.thumb.jpg.b0b8979330e9366c934d2df492178257.jpg

_ADB9756.thumb.jpg.bc6cd1fe3b7feb2ddcb0bd1ad999cc7a.jpg

_ADB9757.thumb.jpg.07b1d4198565612b48ea3d2ebbecd06e.jpg

_ADB9758.thumb.jpg.9ef4dfd66903e35d85a3780f338d93cd.jpg

Gruß

Hans

  • Gefällt mir 12
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb DSLRUser:

Da muss ich Dich leider enttäuschen. Hättest Du alles gelesen was ich geschrieben habe, wäre Dir der Grund für diesen Unterschied sofort klar.

Beides ist mit Blende 4 fotografiert. Das heißt bei mFT Blende 8 (visuell). Es ist also auch deutlich der Bereich vor dem Schärfepunkt im Fokus, was wieder stark den Fokuspunkt beeinflusst. Und da es sich um weitestgehend Statisches Motiv handelt - S-AF. Mehr kann der hinter dem Suche als Auslösen auch nicht.

Zu den weiteren Details kommt natürlich hinzu, dass meine 5D IV nun mal 10MP mehr hat die MUSS man auch sehen 😄

Zu dem anderen Beitrag - bis jetzt habe ich auch von den Visionären nur "bla bla" gelesen und gesehen. Wirklich Serien von mehreren Bildern zeigt keiner. Behaupten kann ja gerne jeder war er will nur mit Belegen tun sich die Leute dann schwer. Da hatte ich auch Kontakt zu 2 von den Visionären die auch meinten über 90% wären treffer - als ich bat um Beispiele hieß es dann - die hätten es gerade nichts parat.

Noch mal mir geht es nicht um 1 Bild aus einer Serie von 10 oder 20 nehmen zu müssen, sondern aus 20 Bildern will ich eine Auswahl von mindestens 15 haben. Das ist nun mal mein Anspruch an die Technik. Selbst mit der 7D II wo der AF sich wirklich schnell irritieren lässt - kriegt man bei den 12 Bildern/s 7-8 scharf. Und natürlich kann man ja immer auf den Fotografen schieben dass er "zu blöd" für Olympus ist. Sollte ich zu dem Erkenntnis auch kommen, dann wird Olympus ohne mich weiter existieren und Canon sich weiter über Geld aus meinem Portemonnaie freuen. 

Gruß Robert

Ich habe alles gelesen, mir geht es um die Details auf dem Vogelkopf. Ich habe mir schon mal den Spaß gemacht und unter gleichen Bedingungen meine Fotos mit Kleinbildfotografen verglichen - klar, den Hintergrund kann man mit MFT nicht so ausblenden, aber bei den Motivdetails war der Unterschied sehr gering. Welchen Verschluss hast du verwendet? Vom Stativ?

Bzgl. C-AF bin ich absolut bei dir.

Grüße, Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb DSLRUser:

Hier Crops der 5DIV und M1X

Da sieht man mal dass von der Foren-SW runterskalierte Bilder die man mit einem iPad betrachtet, nicht für die Schärfebeurteilung geeignet sind. Bloss gut dass ich das mit dem Tablet dazu geschrieben hab .... Uffzi :classic_ninja:🦅

Die Ausschnitte sprechen eine ziemlich deutliche Sprache - leider!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Kreier:

Sorry, aber wenn so ein Unterschied zustande kommt, dann gab es hinter der Kamera noch ordentlich Luft nach oben - nicht böse gemeint, aber eine Tatsache...

Da wäre mein empfindsames Gemüt bei diesem Beitrag sauer, schließlich stand ein und dieselbe Person hinter der Kamera. Auch eine Tatsache. Auch nicht böse gemeint. Wenn ich den Geier bei der Canon so scharf bekäme, würde ich mir 10xüberlegen, zu Olympus zu wechseln. Da gibt sich jemand richtig Mühe, kommt mit der Canon offensichtlich gut zurecht, da würde mir so ein Kommentar nur zusätzlich sauer aufstoßen. 

Bezüglich des C- AF bin ich einerseits beruhigt, das es anderen genauso geht. Allerdings noch mehr beunruhigt, das Olympus es irgendwie nicht auf die Reihe bekommt. Weder Flügel, noch Schwanz, noch Schnabel, geschweige denn Augen. Nichts ist bei der Bildfolge von DLSRUser scharf, wenigstens wird diese Unschärfe aber gut verfolgt 😖 

Bei mir hat so so etwas bei einem langsamen Wüstenbussard auch nicht geklappt, bei mir liegt das Problem aber tatsächlich noch hinter der Kamera...

  • Gefällt mir 2
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@DSLRUser Deine Geduld ist schon bewundernswert, ich hätte den Krempel vermutlich schon längst in die Ecke geworfen und würde weiter mit Canon arbeiten.

Ich habe ja auch so meine Probleme mit dem C- AF der E-M1x. So langsam wird es zwar besser, aber glücklich bin ich mit dem C-AF noch lange nicht. Mich ärgert besonders, dass "AF Start Mitte" und "Mittenpriorität" nicht wirklich funktionieren, vom Tracking AF mag ich erst garnicht reden.

Bleibt zu hoffen, dass Olympus bald mit einem Firmware Update nachbessert, sonst wird es nix mit einem Erfolg der E-M1X.

Gruß Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Bönnsch:

@DSLRUser Deine Geduld ist schon bewundernswert, ich hätte den Krempel vermutlich schon längst in die Ecke geworfen und würde weiter mit Canon arbeiten.

Ich habe ja auch so meine Probleme mit dem C- AF der E-M1x. So langsam wird es zwar besser, aber glücklich bin ich mit dem C-AF noch lange nicht. Mich ärgert besonders, dass "AF Start Mitte" und "Mittenpriorität" nicht wirklich funktionieren, vom Tracking AF mag ich erst garnicht reden.

Bleibt zu hoffen, dass Olympus bald mit einem Firmware Update nachbessert, sonst wird es nix mit einem Erfolg der E-M1X.

Gruß Jörg

Hallo Jörg, sehe ich es richtig, dass du Olympus Visionary bist? In meiner Naivität hätte ich gedacht, dass es in diesem Fall einen Draht zu Olympus gibt, sodass man seine Erfahrungen mitteilen kann - ist das nicht der Fall?

Viele Grüße, Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der zweite Geierkopf ist eindeutig nicht richtig fokussiert. Das kann alle möglichen Gründe haben.

8 Millionen Zeilen Programmcode sind relativ. Ich finde das allerdings extrem viel. Zum Vergleich: Schon sehr starke Schachcomputer aus den 80ern hatten gerade mal 16kb oder 32kb ROM. Da passten bestenfalls ein paar Tausend Befehle rein.

Warum geht AF-C beim 50-200mm FT nicht? Will man den "lästigen Gebrauchtmarkt" beseitigen? Immerhin ist das Objektiv sehr günstig erhältlich und dafür bei der Bildleistung noch ziemlich gut.

bearbeitet von Geschütteltnichtgerührt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Kreier:

Hallo Jörg, sehe ich es richtig, dass du Olympus Visionary bist? In meiner Naivität hätte ich gedacht, dass es in diesem Fall einen Draht zu Olympus gibt, sodass man seine Erfahrungen mitteilen kann - ist das nicht der Fall?

Viele Grüße, Michael

Natürlich können wir Olympus mitteilen wo der Schuh drückt, aber es dauert halt seine Zeit bis so etwas dann auch in Japan ankommt und dort evtl. in ein Firmware Update einfließt.

bearbeitet von Bönnsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Bönnsch:

Natürlich können wir Olympus mitteilen wo der Schuh drückt, aber es dauert halt seine Zeit bis so etwas dann auch in Japan ankommt.

Ah gut zu wissen. Hast du deine C-AF Probleme schon gemeldet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Geschütteltnichtgerührt:

Der zweite Geierkopf ist eindeutig nicht richtig fokussiert. 

 

Das dachte ich auch. Aber bei einem nahezu statischen Objekt? Es gibt mindestens einen anderen Grund: 40-150 mm + MC14 bei 125 mm Offenblende 4. Mit diesen Einstellungen finde ich das 40-150 nicht so gut. Natürlich wäre ohne MC14 die richtige Wahl gewesen. Manchmal spiel der Stabilisator auch nicht mit, wenn man eilig auf das Motiv schwenkt. Es gibt etliche Möglichkeiten so schlechte Ergebnisse zu produzieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Kreier:

Ah gut zu wissen. Hast du deine C-AF Probleme schon gemeldet?

Ich möchte sicher sein, dass das "Problem" nicht bei mir liegt. Wenn ich sehe wie gut manche E-M1X Fotografen mit dem C-AF zurechtkommen suche ich den Fehler erstmal bei mir und dann bei der Kamera.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb PeterRB:

Das dachte ich auch. Aber bei einem nahezu statischen Objekt? Es gibt mindestens einen anderen Grund: 40-150 mm + MC14 bei 125 mm Offenblende 4. Mit diesen Einstellungen finde ich das 40-150 nicht so gut. Natürlich wäre ohne MC14 die richtige Wahl gewesen. Manchmal spiel der Stabilisator auch nicht mit, wenn man eilig auf das Motiv schwenkt. Es gibt etliche Möglichkeiten so schlechte Ergebnisse zu produzieren.

Nein, selbst mit Konverter sollte der Geierkopf deutlich schärfer sein. Wenn die Bilder so aussehen, dann wäre das ein Fall für den Service. Ich habe mein 40-150 bei einer Reparatur zusätzlich extra auf das Zusammenpiel mit meinem Konverter einstellen lassen, da es bei 210mm und F4.0 schon etwas weich war. Jetzt ist das Objektiv auch mit Konverter voll offenblendtauglich. Aber auch vor der Reparatur hatte ich eine höhere Schärfe, als bei dem Geierkopf.

Gruß 

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Hacon:

da es bei 210mm und F4.0 schon etwas weich war

Du hast natürlich recht. Nach meiner Erfahrung ist gerade im unteren Brennweitenberich bei Offenblende ein sichtbarer Unterschied zwischen mit und ohne Telekonverter. Außerdem gibt es keinen Grund den MC14 zu verwenden.

Grüße, Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung