Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Kölner Olympus Fotofreunde. Danke, allen Teilnehmern am letzten Treffen am 13.4. die zu einem interessanten und kurzweiligen Austausch beigetragen haben.

Ich hoffe, dass wir auch zum nächsten Treffen am 8.6. wieder mit mehr als 12 Teilnehmern rechnen können. Wir sind für jede Voranmeldung dankbar, da die Betreiber des Stammtischlokals Planungssicherheit benötigen. Das Treffen findet wieder statt gegen 17:00 Uhr in den Köln-Sürther Rheinterassen (Ristorante-Biagini), Am Rheinufer 24, 50999 Köln-Sürth.

Traditionell treffen sich Interessenten gegen 14:00 Uhr am Parkplatz zum Forstbotanischen Garten zu einem Rundgang. Außerdem bietet sich aufgrund der Jahreszeit "Finkens Garten" wieder an. Vor dem letzen Termin habe ich dort eine Reihe Vögel fotographiert. Möglicherweise halten auch wieder Libellen still!  Je nach Witterung bietet sich auch der Anleger (Panzerrampe Sürth) direkt am Rhein an, um z.B. Möven zu fotographieren!

Gerne begrüßen wir auch neue Besucher, nicht nur aus Köln, die mit ihren persönlichen Erfahrungen zum Gelingen der Veranstaltung beitragen. Fotos für einen regen Meinungsaustausch sind willkommen. Auch Fotoanfänger werden willkommen geheißen und können vom respektvollen Erfahrungsaustausch profitieren. Wir bitten um zeitnahe Anmeldung!

Viele Grüße

Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe Kölner Olympus Fotofreunde. Leider ist das letzte Treffen wegen mangelnder Teilnehmerzahl ausgefallen!.

Ich hoffe, dass wir zum nächsten Treffen am 10.8. wieder mit mehr als 12 Teilnehmern rechnen können. Bitte meldet euch kurzfristig an, damit wir zusammen mit dem Restaurant rechtzeitig planen können. Das Treffen findet wieder statt gegen 17:00 Uhr in den Köln-Sürther Rheinterassen (Ristorante-Biagini), Am Rheinufer 24, 50999 Köln-Sürth. Der Pächter des Lokals hat renoviert und damit das Ambiente deutlich aufgewertet. In der Zwischenzeit haben Conny und ich auch auf Anregung einiger Kollegen das als Alternative vorgeschlagene Lokal "Alte Liebe" besucht um uns einen aktuellen Eindruck von den dortigen räumlichen Möglichkeiten für das Stammtisch-Treffen zu verschaffen. Leider sind die räumlichen Gegebenheiten nach unserem Anforderungsprofil ungeeignet. Wir haben es hier mit einem reinen, lauten Ausflugslokal zu tun!

Wir haben den Stammtisch seinerzeit ins Leben gerufen und mit dem Start der neuen Forums-Software den entsprechenden Club gegründet. Inzwischen verzeichnet der Club 24 Teilnehmer. Wir gehen davon aus, dass jedes Clubmitglied auch grundsätzlich als potentieller Besucher des Stammtisches in Frage kommt. Andernfalls sollten diejenigen Club-Mitglieder die nicht beabsichtigen an den Stammtischen teilzunehmen ihre Mitgliedschaft überdenken und/oder für weitere Club - Aktivitäten Vorschläge machen um die Attraktivität unserer Versammlungen für alle zu verbessern. Konstruktive Vorschläge sind willkommen!

Traditionell treffen sich Interessenten gegen 14:00 Uhr am Parkplatz zum Forstbotanischen Garten zu einem Rundgang. Außerdem bietet sich aufgrund der Jahreszeit "Finkens Garten" wieder an. Vor dem letzen Termin haben Conny und ich ich dort Libellen fotographiert.  Je nach Witterung bietet sich auch der Anleger (Panzerrampe Sürth) direkt am Rhein an, um z.B. Möven zu fotographieren!

Gerne begrüßen wir auch neue Besucher und nicht Club-Mitglieder, nicht nur aus Köln, die mit ihren persönlichen Erfahrungen zum Gelingen der Veranstaltung beitragen. Fotos für einen regen Meinungsaustausch sind willkommen. Auch Fotoanfänger werden willkommen geheißen und können vom respektvollen Erfahrungsaustausch profitieren. Wir bitten um zeitnahe Anmeldung!

Viele Grüße

Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wäre es eine Überlegung, mal etwas anderes zusammen zu machen? Z.B. Urban Street-Fotografie in Köln oder am Rheinufer fotografieren oder so etwas? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Stammtisch lieg wirklich weit weg und ist schwierig mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.7.2019 um 22:21 schrieb ViviKimi:

Wäre es eine Überlegung, mal etwas anderes zusammen zu machen? Z.B. Urban Street-Fotografie in Köln oder am Rheinufer fotografieren oder so etwas? 

Hallo ViviKimi,

 

bei unseren Fototreffen hat es sich so eingebürgert, dass wir uns vorab zunächst um 14.00 Uhr im Forstbotanischen Garten treffen und oder dann zum Finkensgarten fahren wenn das Wetter es zulässt. Auch haben wir schon Treffen am Rhein gemacht um Möwen im Flug zu fotografieren. Aber auch außer der Reihe möchten wir gerne andere Lokationen aufsuchen und sind immer ganz dankbar, wenn Vorschläge eingebracht werden, die wir dann besprechen und planen können. Vielleicht magst du ja das Thema beim nächsten Treffen nochmal ansprechen. 

Diese Bitte richtet sich auch natürlich an alle anderen. Jürgen und ich versuchen nur, mit diesem unserem Club  und der Lokation für die Treffen eine Grundlage herzustellen,  doch für die Initiative für Events und derlei Dinge bitten wir unbedingt auch Euch um rege Mithilfe und Eigeninitiative. Nur auf diese Art und Weise kann unsere kleine Kölner Community weiter bestehen und mit Leben erfüllt werden.

Vielen Dank!

 

LG Conny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.7.2019 um 13:39 schrieb Proust:

Der Stammtisch lieg wirklich weit weg und ist schwierig mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen....

Hallo Bernd,

in Anbetracht dessen, dass Mitglieder unserer Köln Community teilweise sogar aus der Eifel oder dem Bergischen Land kommen, dürfte es für uns Kölner wirklich keine Mühe bereiten, den Treffpunkt zu erreichen. Für diejenigen, die ausschließlich öffentliche Verkehrsmittel benutzen gibt es sogar eine Bushaltestelle fast vor der Haustür der Lokation.

 

LG Conny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr Lieben, ich fahre halt auch ne Stunde mindestens, um zum Stammtisch zu kommen, ich war bisher einmal dabei. 
Ich bin mal ganz ehrlich, ich hab mich persönlich sehr wohl in der Runde gefühlt. Die Pizza und die Location fand ich allerdings echt mäßig, ist aber gut, wenn inzwischen renoviert wurde. Allerdings fand ich den "Mehrwert" auch für die relativ lange Anfahrt für mich persönlich einfach bisher nicht genug. 
Ich hatte Fotoausdrucke mitgebracht, die wir auch in kleiner Runde besprochen haben, aber eigentlich ist es eben ein Stammtisch, an dem man einfach zusammenkommt, isst und plaudert. Alles gut. 
Aber im Nachhinein ist mir das zu wenig - für mich und den Aufwand, den es für mich bedeutet zu kommen. 
Ich bin halt jetzt nicht der Typ, der es so toll findet, im Botanischen Garten zu fotografieren, vor allem, wenn daraus dann nichts weiter entsteht. Libellen und Möwen/Vögel kann ich auch bei mir hier in der Region fotografieren. 
Wäre es denn nicht eine Möglichkeit, dass man sagt, man trifft sich z.B. mal abends STATT eines Stammtisches zu einem Fotowalk in der City, oder abends an Rheinufer, um zur goldenen oder blauen Stunde den Dom oder diese neu gebauten Häuser am Schokoladenmuseum zu fotografieren, teacht sich dabei gegenseitig zum Thema Langzeitbelichtung, Street oder was auch immer für ein Thema da ist, und bespricht die dann entstandenen Fotos beim nächsten Stammtisch bei einer Pizza dann gegenseitig?
Damit da auch was mit Fotografieren und Lernen bei rauskommt?
Ist jetzt wirklich konstruktiv gedacht, ich würde sowas auch selbst organisieren, wenn ich in Köln wohnen würde. 
Kann das für Aachen echt gerne anbieten und hab das privat auch schon mit ein paar Leuten, u.a. auch aus dem Olyforum, auch schon in Köln gemacht, was mega klasse war. 

Also, wenn sich der Stammtisch "bewegt" bin ich gerne dabei, ansonsten müsst ihr mich glaube ich streichen oder ich trete wenn gewünscht aus. 

Liebe Grüße an Euch alle!



 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb ViviKimi:

Ihr Lieben, ich fahre halt auch ne Stunde mindestens, um zum Stammtisch zu kommen, ich war bisher einmal dabei. 
Ich bin mal ganz ehrlich, ich hab mich persönlich sehr wohl in der Runde gefühlt. Die Pizza und die Location fand ich allerdings echt mäßig, ist aber gut, wenn inzwischen renoviert wurde. Allerdings fand ich den "Mehrwert" auch für die relativ lange Anfahrt für mich persönlich einfach bisher nicht genug. 
Ich hatte Fotoausdrucke mitgebracht, die wir auch in kleiner Runde besprochen haben, aber eigentlich ist es eben ein Stammtisch, an dem man einfach zusammenkommt, isst und plaudert. Alles gut. 
Aber im Nachhinein ist mir das zu wenig - für mich und den Aufwand, den es für mich bedeutet zu kommen. 
Ich bin halt jetzt nicht der Typ, der es so toll findet, im Botanischen Garten zu fotografieren, vor allem, wenn daraus dann nichts weiter entsteht. Libellen und Möwen/Vögel kann ich auch bei mir hier in der Region fotografieren. 
Wäre es denn nicht eine Möglichkeit, dass man sagt, man trifft sich z.B. mal abends STATT eines Stammtisches zu einem Fotowalk in der City, oder abends an Rheinufer, um zur goldenen oder blauen Stunde den Dom oder diese neu gebauten Häuser am Schokoladenmuseum zu fotografieren, teacht sich dabei gegenseitig zum Thema Langzeitbelichtung, Street oder was auch immer für ein Thema da ist, und bespricht die dann entstandenen Fotos beim nächsten Stammtisch bei einer Pizza dann gegenseitig?
Damit da auch was mit Fotografieren und Lernen bei rauskommt?
Ist jetzt wirklich konstruktiv gedacht, ich würde sowas auch selbst organisieren, wenn ich in Köln wohnen würde. 
Kann das für Aachen echt gerne anbieten und hab das privat auch schon mit ein paar Leuten, u.a. auch aus dem Olyforum, auch schon in Köln gemacht, was mega klasse war. 

Also, wenn sich der Stammtisch "bewegt" bin ich gerne dabei, ansonsten müsst ihr mich glaube ich streichen oder ich trete wenn gewünscht aus. 

Liebe Grüße an Euch alle!



 

Liebe ViviKimi,

vielen Dank für Deine Zeilen. Du sprichst ein ganz aktuelles Thema an was uns auch in der gestrigen Runde beschäftigte. Seit unserer Gründung hat sich eine deutliche Interessenverlagerung ergeben. Auch wir als Organisatoren wünschen uns mehr Abwechslung.  Die Tendenz zu gemeinsamen Stammtischtreffen tendiert wohl aufgrund veränderter  Bedürfnisse inzwischen mehr zu einem Stammtischabend in der Woche, wobei auch die Lokation gerne variieren kann. Konkrete Vorschläge und Initiativen für derlei Treffen sind immer willkommen. Das betrifft ebenso auch sonstige gemeinsame Aktivitäten.

 

Liebe Grüße

Conny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.8.2019 um 10:30 schrieb Proust:

Ich teile Vicki’s Meinung voll und ganz! 

Vielleicht kommst du auch zum Stammtisch ,um darüber zu diskutieren.....😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb vc125:

Vielleicht kommst du auch zum Stammtisch ,um darüber zu diskutieren.....😊

Gute Idee! 😁😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Radele gerade über die Alpen u Grüsse aus Villach. 

Komme gerne, wenn ich in Köln bin u Zeit hsbr

 

lg bernd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Conny, hallo Jürgen und natürlich auch ein großes Hallo an die anderen Clubmitglieder.

Wir (Astrid und ich) haben uns ja schon lange nicht mehr zu Wort gemeldet und möchten euch (wenn Interesse besteht) noch mal den Vorschlag eines Tagebaubesuches unterbreiten.

Aus den letzten Wortmeldungen geht ja hervor, dass mal etwas anderes gewünscht wird, und so wäre das vielleicht eine willkommene Ergänzung zu euren regelmäßigen Clubtreffen.

Einige von euch haben ja schon an unserem letzten Treffen (lang ist es her) teilgenommen und kennen die Verhältnissen rund um den Tagebau. Es hat sich viel verändert und derzeit sind Abend- und Nachtaufnahmen sehr reizvoll.

Seit einigen Tagen bin ich ich dort wieder jeden Abend unterwegs und ein Treffen kann auch sehr kurzfristig verabredet werden.

Bei Interesse meldet euch bitte per PM oder ruft einfach an (gilt für die, die noch meine Handynummer haben).

Wir würden uns sehr freuen.

Astrid + Guido

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Mitglieder des Kölner Olympus Forum,

ich werde mich in nächster Zeit aus dem Oly Forum abmelden.

Ich habe festgestellt, das mein fotografische Talent bei weitem nicht ausreicht, um den hohen Ansprüchen hier im Forum zu genügen.

Ich habe den Spass an der Fotografie leider verloren, da sich die fotografischen Ergebnisse als nicht zufriedenstellend herausgestellt haben.

Ich überlege mein gesamtes Oly-Equipment in Kürze zu verkaufen.

Ich verabschiede mich auf diesem Weg und wünsche Euch alles Gute!

Viele Grüsse

Guido Müller

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Guido,

wenn Du keine Freude an Deinem Hobby hast, ist das sicher der richtige Weg, Nur bin ich mir nicht sicher, ob Du Dich nicht von falschen Erwartungen leiten lässt.

- Dieses Forum stellt überhaupt keine Ansprüche. Es ist für Einsteiger und Profis, Stümper und Könner, Technikliebhaber und Künstler gleichermaßen gedacht. Qualitätsregeln sind mir nicht bekannt.

- Was macht für Dich das Hobby aus? Für mich ist Photographie derzeit ein reines Hobby um Erinnerungen festzuhalten oder schöne Momente mit Leuten zu teilen, die nicht daran teilhaben konnten.

Ich mache zuerst einmal ein Foto was mir gefällt. Es ist mein Hobby und weder ein Wettbewerb noch mein Lebensunterhalt. Daher waren andere Bilder für mich auch kein Maßstab, sondern eher Anregungen mal was für mich Neues auszuprobieren und natürlich eine Schule fürs Sehen. 

Wir kennen ja aus dem Parallel-Thread Deinen Frust, wissen aber gar nicht woran es liegt. Es gibt zwei große Themen: Das beherrschen der Technik, kann und muss man lernen - wie der Schreiner oder Pianist. Setze Dich aufs Sofa oder in den Gartenstuhl. Mache Trockenübungen. Lerne Deine Kamera intuitiv zu bedienen. Das geht auch etwas angenehmer, wenn Du Dich ausgiebig mit einem Motiv beschäftigst - aber nicht wenn Du ziellos durch die Gegend auf Motivsuche herumirrst. Nimm als Beispiel ein kleines Häuschen und arbeite mit verschiedenen Objektiven, wechsle die Standorte und Spiele mit der Belichtung, Suche den Ort immer wieder zu verschiedenen Tageszeiten, Witterungsbedingungen und Jahreszeiten auf - mache einen Zyklus. Du wirst irgendwann das perfekte Bild ganz automatisch erzielen, ohne bewusst auf irgend welche Regeln des Bildaufbaus geachtet zu haben. Glückwunsch Du bist nun angekommen und bei den nächsten Aufnahmen findest Du schon etwas schneller zum gewünschten Bild. Von Studio und Gestaltung mit Licht, was nur wenige wirklich beherrschen, mal ganz zu schweigen

Neben der Technik gibt es als zweites großes Thema "Sehen und Gestalten". Auch wenn Du die Kamera weglegst, wirst Du ein vermeintliches Defizit hierbei nicht los und es nimmt Dir auch im Alltag (z.B. auf Reisen) schlichtweg den Spaß Deine Umwelt intensiver zu erleben. Es gibt zwei unterschiedliche Fotografentypen. Die einen laufen los bis sie etwas Interessantes gefunden haben, dann umkreisen sie es und suche die Schokoladenseite. Die wird dann aus verschiedenen Perspektiven abgelichtet. Der andere wird morgens wach, hat ein Bild im Kopf und möchte genau dieses auf einem Bild umsetzen. Wenn das dann nicht sklavisch durchgezogen wird und sich während der Bildgestaltung noch weiter entwickelt - ja das ist dann seine Kreativität (mehr oder weniger).

Die reine Technik kann man lernen, das Sehen und Gestalten ist Dir hingegen entweder in die Wiege gelegt worden oder Du kannst in Kursen vermittelt bekommen, wie Du zumindest relativ schnell dem Mainstream gefallen kannst.

Was Dir an Deinen Bildern nicht gefällt weiß ich nicht. Technik muss ich für viele Hobbys erlernen, da kann auch ein Wechsel nicht unbedingt helfen. Es sei denn ich habe gar keinen Spaß an meinem Hobby gehabt.

Das Sehen und Gestalten würde ich erstmal hintenanstellen. Nutze Deine Kamera für die tollen Momente im Leben. Dokumentiere Deinen Urlaub, das Vereinsleben, mache Bilder von der Familie - warum denn ausgerechnet Kunst?

Zu guter Letzt. Der Frust kann Gewiss relativ schnell aufkommen, wenn man sein Bild direkt aus der Kamera mit Aufnahmen vergleicht, die in Bildbearbeitungssoftware manipuliert wurden. Das ist für Laien wie uns so gut wie nicht erkennbar. Das soll nicht bedeuten, dass ein perfektes Bild ohne Nachbearbeitung nicht beeindruckender sein kann, als eine Stümperei aus Photoshop. Aber um solche Bilder wieder wahrzunehmen muss man sich vielleicht auch mal selbst kalibrieren. Knallbunte Vivid-Fotos und andere vordergründige Spielereien lenken nur zu oft von mangelnder Bildgestaltung ab. Ein unverfremdetes Foto, das "nur" durch seine gekonnte Gestaltung überzeugt, wird allzu schnell in der Bilderflut übersehen und selbst mancher Profi hat nicht mal mehr den Mut dazu.

Schlaf noch mal drüber

Frank

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Guido,

den Worten von Frank kann mich nur anschließen. Wenn Du mit Deinen Fotos (noch) nicht zufrieden bist, ist das eigentlich ein sehr gutes Zeichen auf dem Weg zu einer erfolgreichen  "Fotografentätigikeit". Wenn Du nach relativ kurzer Zeit schon mit Deinen Bilder zufrieden wärst, würdest Du Dir bei Deiner weiteren Entwicklung nicht mehr die große Mühe geben. Mach einfach weiter, geh unabhängig vom Wetter raus, nimm nur ein Objektiv mit und versuche damit die für Dich reizvollsten Dinge abzulichten und schau Dir diese anschließend daheim in Ruhe am Monitor an. Genau dann sieht Du, was Du beim nächsten Mal evt. anders machen könntest - und schon gehts aufwärts 😉👍.

Der Rheinländer sacht nicht umsonst: "Von nix kütt nix."  -  und Fotografieren lernst Du nur durch Fotografieren...

Also Kopf hoch und weitermachen, Du bist auf dem richtigen Weg!

meint Georg

bearbeitet von Georg M.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Guido,

vor gut einem Jahr hatte wir uns auf dem Olympus Fotosommer in Hellenthal getroffen und gemeinsam fotografiert.  Lies dir in aller Ruhe die gutgemeinten Ratschläge der hilfbereiten Oly-Usern hier durch, suche das für dich Beste raus, und fotografier weiter.

Mich persönlich haben die regelmäßigen User-Treffen fotografisch weitergebracht. Gemeinsam mit anderen fotografieren gehen, persönlicher Austausch, Tipps und Anregungen bekommen, dies hat mir viel gebracht. Auch heute noch bewundere ich Aufnahmen anderer Fotografen und frage mich oft, wie haben die das gemacht? Schritt für Schild, Bild für Bild versuche ich dann bessere Bilder zu machen. So knipse ich weiter muter drauflos und freue mich, wenn auch mal ein etwas besseres Bild dabei ist.

Also Guido, den Kopf nicht hängen lassen und weitermachen.

HG Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Guido,

du bist doch auch Mitglied in unserem Kölner Stammtisch. Vielleicht kommst Du noch mal zu unserem nächsten Treffen und wir sprechen über das Problem.

Mir geht es im Moment ähnlich und ich suche auch nach einer Lösung.

Herbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb vc125:

Hallo Guido,

du bist doch auch Mitglied in unserem Kölner Stammtisch. Vielleicht kommst Du noch mal zu unserem nächsten Treffen und wir sprechen über das Problem.

Mir geht es im Moment ähnlich und ich suche auch nach einer Lösung.

Herbert

Herbert, mach mir keine Sorgen ... 😉

Grüße

Stef@n

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stefan,

ist nur ein kleiner "Hänger". Im Moment habe ich wenig Zeit fürs Hobby. Aber das wird schon wieder !

 

Gruss  Herbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Thema kenne ich auch!!

kopf hoch Herbert. Man muss die Laune dazu haben - es ist ja keine Arbeit!!

und die Gelegenheit und dann noch Zeit...

 

lieben Gruß dir

 

bernd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einladung zum nächsten Kölner Olympus Stammtisch am 12.10.2019!

Hallo liebe Kölner Olympus Fotofreunde. Danke an alle Teilnehmer vom letzten Treffen!

Ich hoffe, dass wir zum nächsten Treffen am 12.10. wieder mit mehr als 10 Teilnehmern rechnen können. Bitte meldet euch kurzfristig an, damit wir zusammen mit dem Restaurant rechtzeitig planen können. Das Treffen findet wieder statt gegen 17:00 Uhr in den Köln-Sürther Rheinterassen (Ristorante-Biagini), Am Rheinufer 24, 50999 Köln-Sürth. Der Pächter des Lokals hat renoviert und damit das Ambiente deutlich aufgewertet. In der Zwischenzeit haben Conny und ich auch auf Anregung einiger Kollegen das als Alternative vorgeschlagene Lokal "Alte Liebe" besucht um uns einen aktuellen Eindruck von den dortigen räumlichen Möglichkeiten für das Stammtisch-Treffen zu verschaffen. Leider sind die räumlichen Gegebenheiten nach unserem Anforderungsprofil ungeeignet. Wir haben es hier mit einem reinen, lauten Ausflugslokal zu tun!

Die Gründungsmitglieder haben den Stammtisch seinerzeit ins Leben gerufen und mit dem Start der neuen Forums-Software den entsprechenden Club gegründet. Inzwischen verzeichnet der Club 23 Teilnehmer. Wir gehen davon aus, dass jedes Clubmitglied grundsätzlich als Besucher des Stammtisches in Frage kommt. Andernfalls sollten diejenigen Club-Mitglieder die nicht beabsichtigen an den Stammtischen teilzunehmen ihre Mitgliedschaft überdenken und/oder für weitere Club - Aktivitäten Vorschläge machen um die Attraktivität unserer Versammlungen für alle zu verbessern. Konstruktive Vorschläge sind willkommen!

Um von der Tradition jahreszeitlich bedingt abzuweichen, schlage ich vor das Treffen gegen 14:00 Uhr in die Flora zu verlegen, wenn das Wetter mitspielt. Dort befinden sich z.Zt. eine Fülle an Motiven, besonders für "Blümchen Fotographen" !

Vielen Dank denen, die, wie unter dieser Rubrik zu lesen, konkrete Vorschläge zu weiteren Klub-Aktivitäten machen konnten.

Danke an Vivikimi, die das Lernen und den direkten Austausch auf Workshops und Foto-Rundgängen in ihre Wunschliste gepackt hat. Ich denke hierbei auch an Guido2010 dem die Motivation abhanden gekommen ist. Leider war er noch nie am Stammtisch, so dass man sich noch nicht kennen gelernt hat. Aber auch einige treue Mitglieder benötigen offensichtlich neue Anregungen!

Dabei kommt uns der Vorschlag von Gruni1965 entgegen, der bereits einige Jahre zuvor einen Fotorundgang im Braunkohlerevier Inden organisiert hat und eine Neuauflage organisieren würde!. Es wäre schön, wenn wir diese Vorschläge am 12.10. vor Ort beim Stammtisch diskutieren würden, um aus der Theorie Praxis werden zu lassen. Gerne greifen wir auch den Vorschlag von Vivikimi auf, die sich angeboten hat, z.B. einen Fotorundgang in Aachen zu organisieren!

Gerne begrüßen wir auch neue Besucher und nicht Club-Mitglieder, nicht nur aus Köln, die mit ihren persönlichen Erfahrungen zum Gelingen der Veranstaltung beitragen. Fotos für einen regen Meinungsaustausch sind willkommen. Auch Fotoanfänger werden willkommen geheißen und können vom respektvollen Erfahrungsaustausch profitieren. Wir bitten um zeitnahe Anmeldung!

Viele Grüße

Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cool, Braunkohlerevier wäre ich gerne dabei. 

Hat jemand Lust auf ein Treffen in Aachen? Dann könnten wir ja was organisieren!

Herzliche Grüße!

Vera

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Vera, lieber Guido, liebe Astrid + Guido, lieber Bernd, am Samstag findet wieder unser traditioneller Stammtisch statt. Wir werden dort über die Vorschläge von Vera und Astrid + Guido diskutieren und versuchen Guido Müller für die Photographie zurück zu gewinnen. Das letzte Mal waren wir am Braunkohlerevier Inden 2015. Conny und Bernd werden sich sicher erinnern. Damals hat es später furchtbar geregnet so, dass wir im Indenmann Zuflucht suchen mussten. Ich danke Vera für ihren Vorschlag, ein Treffen in Aachen zu organisieren. Dazu kann sich jeder melden, der sich dafür interessiert und nicht dem Club angehört. Dazu gehören auch Leser aus Düren und der Eifel (Hermann und Georg, wie sieht es bei euch aus?). Weitere Vorschläge für Gruppen-Ausflüge werden gerne entgegen genommen. Diese Gruppen treffen sich wahrscheinlich am besten unter der Woche, da nicht alle Interessenten das Wochenende "opfern" möchten!?. Wer am Samstag nicht zum Stammtisch kommen kann und an einem Gruppentreffen interessiert ist, kann sich gerne auf dieser Seite dazu melden! Alle Stammtischler bitte ich sich auf der Clubseite über den "Doodle" anzumelden! Vorschläge für Samstag sind willkommen! Bis dahin alles Gute und viele liebe Grüße

Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Vorschläge hören sich gut an, zumal ich in Inden verhindert war. Aachen ist für mich auch sehr interessant, da wir vom Kegelklub im Dezember dorthin möchten. Wäre sozusagen eine gute Vorbereitung.

Wenn es terminlich passt wäre ich bei beidem dabei.

Viele Grüße Heinz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung