Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

GIMP und G`MIC Filter


Empfohlene Beiträge

  • 2 weeks later...
vor 49 Minuten schrieb pit-photography:

Schön, dass Linux auch gute Bearbeitungssoftware haben (ich nehme an, dass du mit diesem OS arbeitest?)

Das ist richtig, ich nutze nur Linux, hab allerdings noch einen zweiten Rechner mit Windows, den ich allerdings nur nutze um auf unterschiedlichsten Gerätschaften Updates zu fahren.

GIMP und die G`MIC-Filter gibt es aber auch für Windows.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Minuten schrieb Weit Oerp:

und gerade mal 5 Jahre später, mit M1-II + 17er Zuiko,

Hast fünf Jahre gebraucht um den Badge auf der Motorhaube unten rechts zu retuschieren und das Laub an der Frontscheibe hinein zu kompositieren :classic_biggrin:😄

Spaß beiseite, schöne Bearbeitung

bearbeitet von pit-photography
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden schrieb pit-photography:

Ich hatte in der Vergangenheit mal GIMP aisprobiert. Ist nicht so mein Fall.

Es greift zu kurz, die G'MIC-Suite nur in Verbindung mit dem m.E. nach wie vor gruseligen Gimp zu sehen. Die Filter sind ein eigenständiges Programm, sowohl mit Bedienoberfläche als auch von der Kommandozeile aus nutzbar. Plugins gibts auch für andere Bildbearbeitungen - z.B. Krita oder Paint.NET. Die M.E. sehr gelungenen Filmsimulationen sind schon seit ewigen Zeiten Bestandteil von RawTherapee. Als besonderes Schmankerl stellen die Entwickler ein Web-Interface zur Verfügung:

https://gmicol.greyc.fr/

Dort kann man eigene Bilder hochladen und an ihnen die Wirkung verschiedener Filter testen, ohne das Programm selbst zu installieren.

Ursprünglich kommt die Software aus dem wissenschaftlich-technischen Bereich und kann dazu dienen, die Visualisierung spezieller Effekte zu verbessern. Dazu hat sie auch eine eigene Programmiersprache. Trotzdem sollten selbst Adobe-Amateure damit zurechtkommen. 

 

bearbeitet von rodinal
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb rodinal:

Es greift zu kurz, die G'MIC-Suite nur in Verbindung mit dem m.E. nach wie vor gruseligen Gimp zu sehen. Die Filter sind ein eigenständiges Programm, sowohl mit Bedienoberfläche als auch von der Kommandozeile aus nutzbar. Plugins gibts auch für andere Bildbearbeitungen - z.B. Krita oder Paint.NET. Die M.E. sehr gelungenen Filmsimulationen sind schon seit ewigen Zeiten Bestandteil von RawTherapee. Als besonderes Schmankerl stellen die Entwickler ein Web-Interface zur Verfügung:

https://gmicol.greyc.fr/

Dort kann man eigene Bilder hochladen und an ihnen die Wirkung verschiedener Filter testen, ohne das Programm selbst zu installieren.

Ursprünglich kommt die Software aus dem wissenschaftlich-technischen Bereich und kann dazu dienen, die Visualisierung spezieller Effekte zu verbessern. Dazu hat sie auch eine eigene Programmiersprache. Trotzdem sollten selbst Adobe-Amateure damit zurechtkommen. 

 

Was zählt:
Das Ergebnis und wie einer mit der Software klar kommt ist individuell. Darum geht es.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...
  • 2 weeks later...
  • 3 weeks later...
  • 2 weeks later...
  • 1 month later...
  • 1 month later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung