Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

Bei einem Fotoshooting gestern erschien plötzlich ein Sensorfleck auf allen Bildern.

Zu Hause habe ich dann ein winziges Partikel auf dem Sensor entdeckt und frage mich, wie ich das

schonend selber eliminieren kann, oder ob ich die Kamera professionell reinigen lassen muss.

Hat jemand Erfahrungen mit diesem Problem? Die Kamera ist eine E-M1 Mark II.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Objektiv entfernen, Kamera mit dem Bajonett nach unten halten und mit einem Blasebalg (möglichst mit Ansaugfilter) auspusten.

Mehr Infos = Suchfunktion.

Letzter Thread zu diesem Thema:

Stef@n

bearbeitet von kultpix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Stefan...ein Blasebalg habe ich noch nicht. Das werde ich mir wohl zulegen müssen.

 

Gruss,

Mygreys

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb MYGREYS:

Danke Stefan...ein Blasebalg habe ich noch nicht. Das werde ich mir wohl zulegen müssen.

 

Gruss,

Mygreys

Aber achte beim Kauf eines Blasebalges darauf dass er nicht Talkum enthält (diese gibt es häufig in Apotheken). Mit solch einem Blasebalg in die kamera blasen ist ein echter Gau. Gut sortierte Fotogeschäfte bieten häufig sehr gut zum Kamera ausblasen geeignete Blasebälge an.

Viele Grüße

Klaus

Viele Grüße

Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank nochmal! Morgen fahre ich zu dem Fotoladen, hoffentlich muss die Cam nicht eingeschickt werden.

 

Gruss,

Mygreys

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 17 Stunden schrieb MYGREYS:

Bei einem Fotoshooting gestern erschien plötzlich ein Sensorfleck auf allen Bildern.

 Wie weit war bei diesen Aufnahmen die Blende geschlossen. Im P-Modus blenden die Olys oft auf idiotische  11 und mehr ab. Solche Blendenwerte eignen sich eigentlich nur, um Staub auf dem Sensor zu loaklisieren, ansonsten ist die BQ ziemlich übel.

Bevor man mit Blasebalg zu Werke geht oder gar die Kamera zur Reinigung einschickt, würde ich erst mal die Sensorreinigung im Menu mehrmals mit verschiedenen Kameralagen anwenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb kassandro:

... auf idiotische  11 und mehr ab. Solche Blendenwerte eignen sich eigentlich nur, um Staub auf dem Sensor zu loaklisieren ….

würde ich so nicht stehen lassen. 

Ist aber off topic.

Du kannst (falls Blasebalg und Sensorreinigung nicht helfen) selbst zur Nassreinigung greifen. Dazu gibt es zahlreiche Infos im Netz oder in den Büchern der früheren Moderators hier. Wenn man einigermaßen manuell geschickt ist, funktioniert das sehr gut.
BG OlyKs 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb MYGREYS:

Vielen Dank nochmal! Morgen fahre ich zu dem Fotoladen, hoffentlich muss die Cam nicht eingeschickt werden.

 

Gruss,

Mygreys

Falls Sie zum Service muss, nicht über den Händler, sondern direkt über die Service-Hotline abwickeln!

Stef@n

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb kultpix:

Falls Sie zum Service muss, nicht über den Händler, sondern direkt über die Service-Hotline abwickeln!

Stef@n

Das ist eher anzuraten. Über Fotohändler kann es mehrere Wochen dauern bis die Kamera wieder zurück ist. Über Olympus-Service hat man die Kamera meist fast nach einer Woche wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎17‎.‎06‎.‎2019 um 12:27 schrieb pit-photography:

Das ist eher anzuraten. Über Fotohändler kann es mehrere Wochen dauern bis die Kamera wieder zurück ist. Über Olympus-Service hat man die Kamera meist fast nach einer Woche wieder.

Danke für deine Rückmeldung. Aber ich war denn doch zu dem Fotoladen gefahren. Der Sensor

ist innerhalb 2 Stunden perfekt gereinigt worden...hat 100 Euro gekostet (in Spanien).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe meine beiden Sensoren mit Blasebalg und trocken und feucht inzwischen 2 x selbst gereinigt. Ich hab den Eindruck, dass die DSLMs schon deutlich mehr Staub anziehen als meine alte DSLR. 
https://www.amazon.de/Reinigungs-Reinigungen-staubfrei-vakuumverpackt-Sensorreiniger/dp/B01417GRRC/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=vsgo%2Bsensorreinigung%2BMFT&qid=1562266898&s=gateway&sr=8-3&th=1

Hiermit ging das problemlos, es gibt auch Videos auf Youtube, die zeigen, wie man es richtig macht. 

bearbeitet von ViviKimi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb ViviKimi:

dass die DSLMs schon deutlich mehr Staub anziehen als meine alte DSLR. 

Das liegt auch daran, dass der Verschluss wegen Liveview auch ständig offen ist. Anders als DSLR's bei dem der Verschluss nur im Moment der Aufnahme geöffnet wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
Am 4.7.2019 um 11:19 schrieb MYGREYS:

Danke für deine Rückmeldung. Aber ich war denn doch zu dem Fotoladen gefahren. Der Sensor

ist innerhalb 2 Stunden perfekt gereinigt worden...hat 100 Euro gekostet (in Spanien).

Da hat man dich aber richtig zur Kasse gebeten. Der Preis kommt gleich nach Strassenraub mit vorgehaltener Pistole.😎

Das ist ein Sache von ein paar Minuten. Den Stundenlohn möchte ich auch haben.

Gruß

 Schappi

bearbeitet von schappi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.7.2019 um 21:07 schrieb ViviKimi:

 Ich hab den Eindruck, dass die DSLMs schon deutlich mehr Staub anziehen als meine alte DSLR.

Eher im Gegenteil, ich muß meine Sensoren in den Olympus-Gehäusen nur sehr selten reinigen und wenn, hat bislang immer ein Blasebalg gereicht. Das Sensor- Schütteln bei Olympus ist sehr effektiv. Und das trotz jahrelanger intensiever Nutzung mit häufigen Objektivwechseln. Ich passe aber auch auf und richte die Öffnung meist leicht nach unten und vermeide Wechsel in starkem Wind, oder stelle meinen Körper schützend davor.

Mit meinen Spiegelreflex- Nikons hatte ich damit enorme Probleme, ich musste den Sensor häufig reinigen und ständig aufwendig stempeln, was viel Zeit in Anspruch nahm. Nikon hatte aber auch in vielen Serien das Problem der Sensorverschmutzung durch Abrieb und Öl der Spiegelmechanik. Auch der Luftzug durch den Spiegelschlag ist sehr nachteilig, da er Staub auf den Sensor schleudern kann.

Meine Sony A7 ist in dem Punkt auch erheblich besser als meine damaligen Nikons, aber nicht so gut wie meine Olympus.- Gehäuse. Auch bei meinen Panasonic- Gehäusen habe ich etwas mehr Probleme, trotz ebenso leichtem Sensor, der sich natürlich effektiver schütteln lässt. Olympus hat neben den weltbesten Bildstabis, auch die weltbesten Schüttler, nach meiner Erfahrung.

LG Thorsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 25 Minuten schrieb Libelle103:

trotz ebenso leichtem Sensor, der sich natürlich effektiver schütteln lässt.

Der Sensor wird nicht geschüttelt. Es ist der SupersonicWaveFilter (SSWF) der vibriert, aktuell mit 30 kHz.

Gruß

Wolfgang

C9F2F63D-88F5-4942-87DA-7335DBDD88E1.jpeg

Quelle: Olympus Produktfoto

bearbeitet von wteichler
  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb wteichler:

Der Sensor wird nicht geschüttelt. Es ist der SupersonicWaveFilter (SSWF) der vibriert, aktuell mit 30 kHz.

Gruß

Wolfgang

C9F2F63D-88F5-4942-87DA-7335DBDD88E1.jpeg

Quelle: Olympus Produktfoto

Danke für die Aufklärung.

Im Ergebnis bleibt es gleich: Der Wave Filter ist bei MFT kleiner und leichter als der von größeren Sensorformaten und lässt sich damit bei gleichem Aufwand, effektiver schütteln (Massenträgheit)

Gruß Thorsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb Libelle103:

effektiver schütteln (Massenträgheit)

Kleiner Feiner Unterschied: Schütteln und Schwingung.

Ultraschall ist nicht das gleiche wie Schütteln. Manchmal wird das Reinigen der Glasfläche vor dem Sensor durch Ultraschall fälschlicherweise "Geschüttel" genannt. Beim Ultraschall wird das Material in Schwingung versetzt und für das menschliche Auge unsichtbar in eine Wellenverformung versetzt.

Beim Schütteln wird wird das Material nicht verformt. Es bleibt starr und wird unverformt bewegt.

Es ist durchhaus möglich, Sensorformate in der Größe eines Mittelformats in Ultraschallschwingung zu versetzen und den Staub "abzuschütteln" (😉)

Gruß Pit

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb pit-photography:

Kleiner Feiner Unterschied: Schütteln und Schwingung.

Ultraschall ist nicht das gleiche wie Schütteln. Manchmal wird das Reinigen der Glasfläche vor dem Sensor durch Ultraschall fälschlicherweise "Geschüttel" genannt. Beim Ultraschall wird das Material in Schwingung versetzt und für das menschliche Auge unsichtbar in eine Wellenverformung versetzt.

Beim Schütteln wird wird das Material nicht verformt. Es bleibt starr und wird unverformt bewegt.

Es ist durchhaus möglich, Sensorformate in der Größe eines Mittelformats in Ultraschallschwingung zu versetzen und den Staub "abzuschütteln" (😉)

Gruß Pit

 

Per Ultraschall, wusste ich nicht, danke für die Aufklärung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Steht in deinem Zitat vom Wolfgangs Post ...

vor 17 Stunden schrieb wteichler:

Der Sensor wird nicht geschüttelt. Es ist der SupersonicWaveFilter (SSWF) der vibriert, aktuell mit 30 kHz. 

Gruß

Wolfgang

C9F2F63D-88F5-4942-87DA-7335DBDD88E1.jpeg

Quelle: Olympus Produktfoto

 

bearbeitet von Train-Shooter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung