Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

vor 16 Stunden schrieb marathoni:

Und vielleicht wäre ein ansprechenderer Raum/Hintergrund verfügbar - die beiden bisherigen wirken arg nüchtern, um das vorsichtig auszudrücken

Mehr Hintergrund kommt noch, Sessel sind schon vorhanden – waren aber nicht geeignet, wenn man mit Laptop und Kamera agieren muss.

Danke für das Feedback!

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Andreas J:

Mehr Hintergrund kommt noch, Sessel sind schon vorhanden – waren aber nicht geeignet, wenn man mit Laptop und Kamera agieren muss.

Danke für das Feedback!

Andreas

Ein längerer Tresen tut es ja auch, da kann man dran stehen und agieren. Rechts und links für jeden eine kleine Karaffe mit Wasser, dann hat man da ein optisches Ende und wenn der Durst zuschlägt, bringt es Lebendigkeit, wenn man sich nachfüllt.
Ich würde dann auch diese Art von Videos durchhalten, auch wenn ich eher hier von Erfahrungen lese.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Gartenphilosophin:

Ich würde dann auch diese Art von Videos durchhalten

Machen wir. Spannende Themen sind in der Planung 😎

  • Gefällt mir 3
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich dachte erst ich bilde mir etwas ein, aber nein, nach dem Update  springt der Focus nach dem Auslösen  zum beenden einer Focus-BKT Serie wieder in die Startposition, finde ich richtig gut und spart Zeit um die Serie noch einmal zu starten.

HG Frank

  • Gefällt mir 4
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb EyeView:

Ich dachte erst ich bilde mir etwas ein, aber nein, nach dem Update  springt der Focus nach dem Auslösen  zum beenden einer Focus-BKT Serie wieder in die Startposition, finde ich richtig gut und spart Zeit um die Serie noch einmal zu starten.

HG Frank

Hallo Frank, 

das ist mir gestern auch aufgefallen. Ich finde es perfekt, da man ja meist mehrere Schärfereihen von einem Motiv aufnimmt. Das Rücksetzen des Focus auf 1:1 hat manchmal schon Insekten verschreckt/verscheucht, da man mit der Hand ja recht nah an das Insekt kommt. 

Tschüss Olaf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb wteichler:

Schön finde ich auch den Rahmen für den Bildbeschnitt des finalen Bildes. Die Rückwärtsschritte zu Beginn der Aufnahme sind nun unterschiedlich. Reinhard hat mir in Pen and Tell entspr. Daten gegeben.

 

Bernd

bearbeitet von boehboeh
Berichtigung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb Olaf-D:

Hat mich gestern beim Focus Bracketing auch mächtig genervt. Kaum kommt man mit der Hand Richtung elektrischen Sucher, Bumms... schon ist der Monitor aus. War keine spontane Freude..😖

 Tschüss Olaf

Hallo Olaf,

heute habe ich auch ein wenig mit dem Stacking rumgespielt und musste das Display wegklappen. Dabei habe ich festgestellt, dass sich die Kamera wie hier kritisiert verhält, wenn das Display ganz auf die Seite geklappt ist. Ich fand das gut, dass ich in diesem Zustand noch durch den Sucher schauen konnte ohne irgend etwas umstellen zu müssen. Hier bin ich also anderer Meinung als du. 

Ich habe aber auch festgestellt, dass das Display wenn es aufgeklappt wird den Augensensor deaktiviert. Es gibt also zwei Verhaltensweisen. Anfangs wird der Augensensor deaktiviert, wenn das Display sehr weit aufgeklappt wird wird der Augensensor nicht deaktiviert. 

Ach ja, was mir auch noch sehr gut gefallen hat ist, dass beim Stacking nun ein Rahmen eingeblendet wird, der den Ausschnitt zeigt, den das in der Kamera berechnete Foto einnimmt. Dieser Ausschnitt ist bekanntlich kleiner als die Einzelfotos, die für den Stack gespeichert werden. Zudem ist Berechnung des gesteckten Bildes deutlich schneller geworden. 

LG Karl 

bearbeitet von kgb51
Ergänzung von aufgefallenen Änderungen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb kgb51:

Hallo Olaf,

heute habe ich auch ein wenig mit dem Stacking rumgespielt und musste das Display wegklappen. Dabei habe ich festgestellt, dass sich die Kamera wie hier kritisiert verhält, wenn das Display ganz auf die Seite geklappt ist. Ich fand das gut, dass ich in diesem Zustand noch durch den Sucher schauen konnte ohne irgend etwas umstellen zu müssen. Hier bin ich also anderer Meinung als du. 

Ich habe aber auch festgestellt, dass das Display wenn es aufgeklappt wird den Augensensor deaktiviert. Es gibt also zwei Verhaltensweisen. Anfangs wird der Augensensor deaktiviert, wenn das Display sehr weit aufgeklappt wird wird der Augensensor nicht deaktiviert. 

LG Karl 

hab ich grad probiert - ist bei mir nicht so. der sensor wird immer deaktivert bei mir - egal wie weit ich das display aufklappe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb kgb51:

Hallo Olaf,

heute habe ich auch ein wenig mit dem Stacking rumgespielt und musste das Display wegklappen. Dabei habe ich festgestellt, dass sich die Kamera wie hier kritisiert verhält, wenn das Display ganz auf die Seite geklappt ist. Ich fand das gut, dass ich in diesem Zustand noch durch den Sucher schauen konnte ohne irgend etwas umstellen zu müssen. Hier bin ich also anderer Meinung als du. 

Ich habe aber auch festgestellt, dass das Display wenn es aufgeklappt wird den Augensensor deaktiviert. Es gibt also zwei Verhaltensweisen. Anfangs wird der Augensensor deaktiviert, wenn das Display sehr weit aufgeklappt wird wird der Augensensor nicht deaktiviert. 

Ach ja, was mir auch noch sehr gut gefallen hat ist, dass beim Stacking nun ein Rahmen eingeblendet wird, der den Ausschnitt zeigt, den das in der Kamera berechnete Foto einnimmt. Dieser Ausschnitt ist bekanntlich kleiner als die Einzelfotos, die für den Stack gespeichert werden. Zudem ist Berechnung des gesteckten Bildes deutlich schneller geworden. 

LG Karl 

 

vor 10 Minuten schrieb Jaelle:

hab ich grad probiert - ist bei mir nicht so. der sensor wird immer deaktivert bei mir - egal wie weit ich das display aufklappe.

Es kam ja der Tipp mit dem deaktivieren im Menü. Das habe ich gleich gemacht und die Einstellung auf die C1 bis C3 Funktionen überspeichert. Diese nutze ich immer beim Focus Bracketing.  C1 ist Schrittweite 1, C2 Schrittweite 2 und C3 Schrittweite 3. Damit ist mein Problem gelöst... 👍

Tschüss Olaf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Jaelle:

hab ich grad probiert - ist bei mir nicht so. der sensor wird immer deaktivert bei mir - egal wie weit ich das display aufklappe.

Ich habe das gerade mal ausprobiert. Ist der Monitor seitlich weniger als 120° ausgeklappt, ist der Augensensor nicht aktiv. Bei mehr also 120° ist er aktiv. Wobei die 120° eine sehr grobe Messung mit dem Geodreieck ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

achja - ich war grad den AF unter extrembedingungen testen. schwarzer Hund im Wasser und im Wald mit starken Lichtschwankungen.

 

I ch hatte - im Gegensatz zu sonst - nicht EIN Fotos dabei, was ich hätte verwenden können....nicht ein einziges. 😟

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Jaelle:

Ich hatte - im Gegensatz zu sonst - nicht EIN Fotos dabei, was ich hätte verwenden können....nicht ein einziges. 😟

 

hmmmm, dann warte ich mit dem Installieren lieber noch ein bisserl. Bin gestern nämlich nicht dazu gekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Jaelle:

achja - ich war grad den AF unter extrembedingungen testen. schwarzer Hund im Wasser und im Wald mit starken Lichtschwankungen.

 

I ch hatte - im Gegensatz zu sonst - nicht EIN Fotos dabei, was ich hätte verwenden können....nicht ein einziges. 😟

Etwas wenig Infos. Mit welchen Einstellungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb Jaelle:

Ich hatte - im Gegensatz zu sonst - nicht EIN Fotos dabei, was ich hätte verwenden können....nicht ein einziges. 😟

Es ist zwar ein bisschen aus der Mode gekommen, aber stell doch einfach mal ein paar der nicht verwendbaren JPGs direkt aus der Kamera mit nicht defekten, vollständigen Exif-Daten zur Verfügung. Das würde den Umweg über umfangreichen Vermutungen und langwierigen Beschreibungen u.U. verkürzen.

Gruß

Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Jaelle:

Ich war grad den AF unter Extrembedingungen testen. [...] nicht EIN Foto dabei, was ich hätte verwenden können ... nicht ein einziges.

Und das führst du nun auf die neue Firmware zurück!?

.

vor einer Stunde schrieb Jaelle:

... im Gegensatz zu sonst ...

Hattest du sonst auch wirklich die gleichen Extrembedingungen? Oder vielleicht doch nur: ähnliche Bedingungen ...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb acahaya:

 

hmmmm, dann warte ich mit dem Installieren lieber noch ein bisserl. Bin gestern nämlich nicht dazu gekommen.

Sabine, ich vermu e mal, das es eher an mir lag. wenn ich nicht so gut drauf bin, dann wirds meist mit den Fotos auch nix. Ich glaub nicht, das es was mit der FW zu tun hat. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Fifty:

Hallo zusammen.

gibt es das Manual auch in deutsch?

Hat jemand schon Erfahrung mit dem C-AF + MF? Was genau ist der Vorteil zum C-AF?

Bisher gibt es das nicht auf Deutsch. Bei C-AF+MF kannst du die Schärfeebene durch den Fokusring noch korrigieren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Martin74:

Oder dir ein MySet mit Sensor Off basteln

Ich verwende meine MySets für andere Sachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.6.2019 um 19:52 schrieb Jaelle:

Ich bin froh, das das update problemlos geklappt hat und finde die Neuerungen klasse.

 

Aber weißjemand, was man unter DARKEN Live composite versteht? wann und wie man das anwendet???

https://www.photobern.ch/workspace-und-om-d-em1-mii-update/

LG D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Jaelle:

hab ich grad probiert - ist bei mir nicht so. der sensor wird immer deaktivert bei mir - egal wie weit ich das display aufklappe.

Bei Firmware 3.0?

In einem Fall ist es wie von anderes beschrieben: Ab ca. 120 Grad des Aufklappens wird der Augensensor wieder aktiv.

Ich verstehe es nicht: Da hat Olympus gegenüber anderen Herstellern ein äußerst praktisches Alleinstellungsmerkmal und zack wird es mit einem Firmware Update eliminiert, weil die „große Schwester“ das nun auch hat (warum eigentlich?).

So etwas nennt man Verschlimmbesserung. Anstatt das praktische Feature wieder herauszunehmen, sollte so etwas konfigurierbar sein. Ich glaube allerdings kaum, dass diese Funktion wirklich viele Leute gestört hat, so dass diese Änderung notwendig gewesen ist.

Ich werde Olympus Support mal schreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.6.2019 um 07:30 schrieb Andreas J:

Composite Darken ist eine Funktion von Workspace 1.1, nicht der Firmware 3.0

Daher findest du Infos dazu in diesem Artikel: ...

Und im Video ab ca. 9:59

Bzgl. Video kommt bei mir die Meldung: Ooops! 😞 Failed to find video url

Gruß, Hermann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Nieweg:

Bzgl. Video kommt bei mir die Meldung: Ooops!

Versuch mal diese URL:

https://www.youtube.com/watch?v=EXTrMd3-jHo

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von lichtfang
      Hallo,
      nach einiger Zeit mit der 3. Ausgabe der OMD E-M5 bin ich vieler Hinsicht sehr zufrieden, insgesamt ist es eine tolle Kamera.  Es gibt aber auch ein paar Punkte, bei denen Olympus mittels Update nachbessern sollte.    Hier kommen ein paar Vorschläge die wie ich finde unbedingt umgesetzt werden sollten (und falls dies bereits geht und ich es nur nicht gefunden habe bin ich natürlich für Tipps dankbar):
      Custom Einstellungen leichter zugänglich machen (z.B. C2 auf andere Taste legen oder mit einer Taste zwischen C1, 2, 3 wechseln:  bei der Mark II konnte man die C Modi auf verschiedene Tasten legen) Update: Natürlich müssen hier nach einem Firmware Update die Einstellungen wieder hergestellt werden  (auch das ging schon bei der Mark II) Batterieanzeige in Prozent  (geht ja auch bei anderen Modellen) Einstellrichtung der Drehräder ändern (z. B. Beim Blättern durch Fotos oder Blende:  dies gibt es im Menü aber soweit ich verstehe ist  die Wirkung der Einstellung nur begrenzt)   Es sind alles Vorschläge, die sich leicht umsetzten lassen sollten. Ein paar Extra Wünsche: My Menu: warum nicht auf der 5:er?  Auch dass sollte umsetzbar sein. Einen Stromsparmodus (der Akku ist zu schwach!) (Das erfordert sicher mehr Programmierung, sollte aber auch möglich sein) Art-Filter: macht die Stärke einstellbar (geht ja bei Smartphones ohne Problem) Über weitere intressante Vorschläge würde ich mich freuen und hoffe, hier einen konstruktiven Dialog zu erhalten.  Ich habe also kein Interesse daran, die Sinnhaftigkeit der Vorschläge in Frage gestellt zu bekommen, sondern bin daran interessiert welche weiteren Bedürfnisse andere Anwender haben und möglicherweise auch, welche Vorschläge anderen Anwendern auch am Herzen liegen.
       
    • Von iamsiggi
      Wenn man einen guten Weißabgleich am Mond zustande bringt, ist es durch sehr starke Erhöhung der Farbintensität möglich, die Farben des Monde, die durch unterschiedliche Mineralienzusammensetzung zustande kommt, zu zeigen.

      Blau Farben kennzeichnen Bereiche mit Basalt mit höherem Anteil an Titan neben Eisen (>7%Ti >15%Fe). Besonders hoch im Meer der Ruhe (Mare Tranquillitatis), da wo der erste Mensch den Mond betrat.
      Mehr rötlich deutet auf höhere Kalium und Natriumkonzentrationen im Feldspat und weniger als 2% Titan hin.
      Weiße Bereiche zeigen die Hinterlassenschaften jüngerer Einschläge.

      Auch wenn die Verbindungen dieser Elemente auf der Erde rot (Eisen-III-Oxid oder Rost), farblos bezw weiß (Titan. Natrium, Kalium, Aluminium, das meist halt)  sind, darf man nicht vergessen:
      Da oben, ohne den Schutz durch Magnetfelder und einer reaktionsfreudigen Atmosphäre, prasselt stetig harte Strahlung auf die Oberfläche herab und erzeugt Stoffverbindungen, die bei uns so nicht stabil wären.

      Es gibt dazu einiges an Referenzmaterial der NASA: Da wurden Spektroskopische Untersuchungen mit dem LRO gewonnen und es gibt ja aus einigen Gebieten auch Bodenproben.
    • Von iamsiggi
      Der "Supermond" von Ostern 2020

      Die besten 5% von 733 Bereichen in 1226 Einzelbilder wurden mit Autostakkert zusammengerechnet und dann bearbeitet. Hauptsächlich Deconvolution und Waveletbasierende (Frequenztrennung) Tools um die Mare zu kontrastieren. Aber wie man sieht, viel war nicht drinnen. Der Vollmond ist ja Auflösungstechnisch nicht so der Bringer.
      In der 100% Auflösung gibt es das Bild hier: https://astrob.in/full/is5hew/0/
    • Von iamsiggi
      Am 4.4. machte ich dann noch den südlichen Teil des Mondes. Wobei ich neben dem 800mm Spiegelteleskop dann zusätzlich einen MC14 und EC14 Teleconverter einsetzte. Kann man ja wunderbar kombinieren, wenn man einen MMF1 verwendet. Der MMF3 geht leider nicht.
      Der Mond zeigt uns ja gerade dieser Tage besonders viel von seiner Südseite - Libration: 5,33 Grad am 4.4. und das steigerte sich auf heute Morgen auf 6,5 Grad.
      Hier also ein Ausschnitt um den Süden des Mondes.
      Der große Krater unten der Mitte mit den kleineren innerhalb ist der Krater Clavius.
      Wer sich an den Film "2001 Odyssee im Weltraum" erinnert: Hier war die Mondbasis angesiedelt und die Expedition zu dem Monoliten im Krater Tycho gestartet - das ist der große helle Runde wo die Strahlen weggehen.

      Insgesamt wurden 10% von 136 Einzelbildern gestackt (die besten 10% aus 761 Bereichen) und kurz bearbeitet.

      In 100% Auflösung gibt es das hier:
      https://astrob.in/full/7hdvgq/0/
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung