Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

vor 6 Minuten schrieb Axel.F.:

Außerdem decken sich meine Tests exakt mit relativ amtlichen Messungen

Ich bin insoweit bei Michael, als daß die Messwerte bei lenstip sowohl mit als auch ohne MC-14 nur marginale Unterschiede zwischen Offenblende und 1x abgeblendet zeigen. Ohne MC-14 sind es gerade mal 69->74 = 5 l/mm, mit MC-14 ist der Unterschied noch geringer (55->57 l/mm). Ohne wirklich einschätzen zu können wie sich Deine Testbilder hier meßtechnisch einreihen, würde ich sagen "gefühlt" ist der Unterschied bei Deinen Bildern mit MC-20 irgendwo zwischen 10 und 20 l/mm zwischen f8 und f11.

Da stellt sich die Frage, wie groß der Einfluß von Streuung und aufeinander abgestimmt sein zwischen verschiedenen Exemplaren von Objektiven und Konvertern tatsächlich ist.

Es wäre doch mal eine schöne Aufgabe für unser Forum wenn alle Besitzer eines MC-14 / MC-20 ihre Objektiv/TC Kombinationen mit der gleichen Methode vermessen würden.

Als Motivation zur Teilnahme wird unter allen Beteiligten ein vom Forumsmoderator gestifteter Gutschein für ein 150-400/f4.5 ausgelost :classic_laugh::classic_laugh::classic_laugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Karsten:

...nur marginale Unterschiede zwischen Offenblende und 1x abgeblendet zeigen.

Nicht ansatzweise marginal. Der Auflösungszuwachs beträgt dort 10% bis 15%. Dafür geben Hersteller Unsummen in der Entwicklung aus. Aber es spricht ja nichts dagegen außerhalb der Hauptsaison das ganze Package bei Olympus mal vermessen zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Axel.F.:

Nicht ansatzweise marginal. Der Auflösungszuwachs beträgt dort 10% bis 15%

Ich beziehe mich auf die lenstip Missungen (Dein erster Link). Diese würde ich als "amtliche Messwerte" in unserer Diskussion zum MC-20 bevorzugen, da lenstip mW die einzigen sind die das 300mm sowohl ohne als auch mit MC-14 vermessen haben.

Die ePhotoZine Werte (Dein zweiter Link) weichen etwas davon ab. Ich nehme an daß Du Deine Aussage darauf beziehst (weil es besser zu Deinen Gegebenheiten paßt?).

Ok, ich habe noch eine dritte amtliche Quelle zu bieten - digitalkamera.de. Leider nur das Objektiv, ohne MC-14:

1338814371_MTF300mmf4.jpg.5eef36d8e467ef9d25dd581fed49f182.jpg

Der Unterschied F4 -> F5,6 macht 3,6% in der Bildmitte, und 1,9% am Bildrand. Das ist noch "marginaler" als bei lenstip.

Wie dem auch sei, mE sind das alles nur Anhaltspunkte. Die tatsächliche Leistung wird vom individuellen Exemplar bzw. der individuellen Examplare bei Objektiv+MC abhängen.

P.S.:
Interessant finde ich hier auch daß ein Einfluß von Beugung in diesen Messung bis F11 praktisch nicht erkennbar ist.

bearbeitet von Karsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist zwar der MC20 Thread, aber dennoch hier die Blendenserie 4 bis 8 meines 300 pro ohne MC20. 

1308509053_a4.JPG.62e10090721c31918815256ca4313c9b.JPG

2088277338_b4.5.JPG.e459a58fa5afa75c3ad92372930ab34e.JPG

795702510_c5.JPG.4a877db810e4e1cf68ac9b7dd51f178d.JPG

2133304950_d5.6.JPG.011f2ed4339203adcc82aaab03bea4c7.JPG

1314981384_e6.3.JPG.39b0c374a2d0d2e8fd0e8303316466c8.JPG

2100938540_f7.1.JPG.1847f5d94f3de05733ae99bbbc90892f.JPG

1535830282_g8.JPG.3490c399fb75446ddf572894d9fbd74d.JPG

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Karsten:

Ok, ich habe noch eine dritte amtliche Quelle zu bieten - digitalkamera.de.

In diesem Falle nicht, da sie dort im Test selbst schreiben, dass ihr Labor bei 300mm am Limit ist und einräumen, dass mit anderem Messaufbau noch Luft nach Oben wäre, denn die gemessene Auflösung weicht von den beiden anderen Portalen nach unten ab. Dennoch deckt sich deren Ergebnis ohne TC, zumindest was den Blendenverlauf betrifft, mit meinen Ergebnissen im Beitrag drüber.

bearbeitet von Axel.F.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Karsten:

Interessant finde ich hier auch daß ein Einfluß von Beugung in diesen Messung bis F11 praktisch nicht erkennbar ist.

Nicht umsonst werkeln seit Truepic VII die objektiv- und blendenabhängige Schärfung gegen Beugungseffekte, andere Rechenknechte gegen Moire durch den Wegfall des AA-Filters und das „fine detail enhancement“ erfindet nicht vorhandene Strukturen.

Das Ganze kann man dann z.B. mit den Ergebnissen von „Lenstip“ vergleichen, die bis heute eine E-PL1 aus dem Jahr 2010 an die mft-Objektive flanschen, welche noch den 4mm dicken AA-Filter vor ihrem 12 MPx Sensor hat und in der ein Truepic V weit weniger Rechenarbeit leistet, um gegen die Physik zu kämpfen und Objektivfehler schön zu rechnen.

Ich finde es durchaus reizvoll, dass sich heute Dank des Internet jedermann  das „Testergebnis“ aussuchen kann, welches den geplanten oder gerade getätigten Kauf bestätigt. Das hilft der Psyche ungemein.

Gruß

Wolfgang

bearbeitet von wteichler
  • Gefällt mir 5
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb wteichler:

Das Ganze kann man dann z.B. mit den Ergebnissen von „Lenstip“ vergleichen, die bis heute eine E-PL1 aus dem Jahr 2010 an die mft-Objektive flanschen, welche noch den 4mm dicken AA-Filter vor ihrem 12 MPx Sensor hat und in der ein Truepic V weit weniger Rechenarbeit leistet, um gegen die Physik zu kämpfen und Objektivfehler schön zu rechnen.

Lenstip hat schon vor geraumer Zeit auf eine E-M5 II umgestellt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb wteichler:

Nicht umsonst werkeln seit Truepic VII die objektiv- und blendenabhängige Schärfung gegen Beugungseffekte, andere Rechenknechte gegen Moire durch den Wegfall des AA-Filters und das „fine detail enhancement“ erfindet nicht vorhandene Strukturen.

Aber doch wohl nicht im RAW?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Axel.F.:

Aber doch wohl nicht im RAW?

Doch !

Peter M.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb MoPet:

Doch !

🤮

Was sollen dann diese ganzen Objektivtests wenn das alles sowieso nur vorab Schöngerechnetes  ist.

bearbeitet von Axel.F.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Kreier:

Lenstip hat schon vor geraumer Zeit auf eine E-M5 II umgestellt...

...die hier betroffenen Objektive (300/4.0 und 40-150/2.8 , aus welchem Grund auch immer, aber mit der PL-1 getestet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Axel.F.:

🤮

Was sollen dann diese ganzen Objektivtests wenn das alles sowieso nur vorab Schöngerechnetes  ist.

Deswegen finde ich die Tests bei Lensrentals.com so spannend. Die testen das reine Objektiv mit einer optischen Bank, also ohne Sensoreinfluss. Außerdem testen sie immer mindestens zehn Exemplare. Leider haben sie in letzter Zeit ein wenig das Interesse für mFT verloren.

Gruß 

Hans

  • Gefällt mir 1
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb Axel.F.:

Was sollen dann diese ganzen Objektivtests wenn das alles sowieso nur vorab Schöngerechnetes  ist.

Das sind keine Objektivtests.

Es werden auf der Basis dutzender, nicht vergleichbarer Verfahren, Systeme aus Kamerahardware, -software und Objektiven getestet und als „Objektivtests“, möglichst noch mit „Ranglisten“ auf der Basis undurchsichtiger, subjektiver Punktesysteme, verkauft.

Schau im Gegensatz dazu mal bei „Lensrentals“ vorbei.

Gruß

Wolfgang

Edit: Interessant in diesem Zusammenhang: https://www.lensrentals.com/blog/2017/10/the-8k-conundrum-when-bad-lenses-mount-good-sensors/

bearbeitet von wteichler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kennt den Jemand einen RAW Konverter bei dem man die Berücksichtigung der Korrekturdaten abschalten kann?

bearbeitet von Axel.F.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Axel.F.:

Kennt den Jemand einen RAW Konverter bei dem man die Berücksichtigung der Korrekturdaten abschalten kann?

Ob es so etwas für die allgemeine Anwendung gibt, entzieht sich meiner Kenntnis. Wenn ja, dann wäre es ein "rückwirkender" Eingriff in die jeweilige  Kamera interne Software. Halte ich für so gut wie ausgeschlossen.

Aber: Capture One (V12..) hat ein Analysemodul  implantiert, das auf Beugung des verwendeten Objektives reagiert, genau so wie auf  CA´s.  Das ist abschaltbar.

Peter M.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb Axel.F.:

Kennt den Jemand einen RAW Konverter bei dem man die Berücksichtigung der Korrekturdaten abschalten kann?

Probiere mal RAW Therapee (kostenlos)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wieder einmal stellt sich die Frage, was wichtiger ist - das (sehr gute) fertige Bild oder der Weg dahin...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb marathoni:

Und wieder einmal stellt sich die Frage, was wichtiger ist - das (sehr gute) fertige Bild oder der Weg dahin...

Das (sehr gute) fertige Bild ist das / mein Ziel; schließen wir den Zufall aus, so ist das Wissen um den Weg dahin entscheidend, keine Frage...für mich.

Peter M. 

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dies wäre dann die fotografische Umsetzung, bei der es unerheblich ist, wie eine Verzechnungs-, CA- oder Beugungsfreiheit, sprich technische Qualität, des Bildes erreicht wird, die ich oben meinte. 

bearbeitet von marathoni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.7.2019 um 17:28 schrieb Georg M.:

habe mein 300er bereits umgebaut

GC210216.jpg

Ja, ja - die Sparfüchse verwenden die regionalen Ressourcen des Eifelwaldes: Künstliche Verringerung des Bildwinkels und Abstandshalter, damit die Nahgrenze aus Versehen nicht unterschritten wird! :classic_wink:

bearbeitet von Nieweg
  • Gefällt mir 1
  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb marathoni:

Dies wäre dann die fotografische Umsetzung, bei der es unerheblich ist, wie eine Verzechnungs-, CA- oder Beugungsfreiheit, sprich technische Qualität, des Bildes erreicht wird, die ich oben meinte. 

Dann haben wir uns wohl gegenseitig missverstanden; für ein sehr gutes Bild gehören für mich die Korrektur der Verzeichnung (Architektur...), die Beseitigung auftretender CAs und Schärfe mindernde Beugung selbstverständlich dazu. Deshalb nutze ich auch Capture One, bei dem die Verzeichnung manuell nach Sicht und CAs sowie Beugungsunschärfen  per Klick in einem entsprechenden Tool praktisch perfekt und fast verzögerungsfrei beseitigt werden. Capture One ist in Summe seiner Möglichkeiten bei der RAW Konvertierung unerreicht. Das schließt nicht aus, dass anderen RAW Entwickler in punktuellen Tools gleichziehen bzw. mehr Objektivprofile anbieten (DxO..)

Peter M.

Bildbeispiel:  MC-20 an mFT40-15mm >>>Ecke rechts oben bei Offenblende,   links CAs,  rechts CAs mit Capture One beseitigt

CA-Offenblende_unkorr_korrig_.jpg

bearbeitet von MoPet
Bildbeispiel eingefügt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Anschaffung des EC20 hat sich gelohnt 🙂

Tiergarten Nürnberg, 4/300 mit EC20 and E-M1X

X7143552.thumb.jpg.23b6875a16231f2a0948c0bdbdf84c59.jpg

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier ein Beispielbild am 4/300mm und der E-M1 II, 1/5000 bei f8 und Iso 4000. Ich fotografiere und beobachte gern in der Natur, auch tagsüber. Dafür ist der MC-20 m.E. eine sinnvolle Ergänzung, es erspart in der Kombi schon fast ein Spektiv. Vermutlich lässt sich die Bildquali noch etwas optimieren, die Einstellungen mit denen ich mich nach dem ersten Test auf der sicheren Seite wähnte zeigen aber auch, dass selbst bei relativ gutem Licht (hier war der Himmel leicht bedeckt) die Grenzen des Systems erreicht werden. Birds in flight aus der Hand scheinen mir tatsächlich wesentlich anspruchsvoller, als mit dem 1,4er Konverter, ohne ee-1 dot-sight fast unmöglich - und auch in der Kombi ist eine ordentliche Kontrolle des Bildaufbaus quasi nicht möglich.

Ich bin kein Pixelpeeper, kann aber (gerade deswegen?) nach dem ersten praktischen Test feststellen, dass ich den MC-20 behalten werde.

Seeschwalben-1.jpg

  • Gefällt mir 13
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von Karsten
      ... Klaus Kleiber. Aber wo ist Gundula Gause?? 😄
    • Von Karsten
      Buntspecht-Fütterung Eine Motiv, welches bei ca 20m Abstand und schwierigen Lichtverhältnissen mein Equipment und meine fotografischen Fähigkeiten an die Grenze des Machbaren bringt (trotz Stativ und Fernauslöser)
    • Von Karsten
      Und es geht doch - schöne, scharfe Bilder aus der Hand mit dem MC-20. Was es dazu braucht, ist ausreichend Licht auf dem Motiv, und ein Fokusfeld wo der Kamera keine Wahl bleibt. So wie hier, wo das kleiner Fokusfeld voll auf dem Kopf liegt, und der Kopf schön von der Sonne beleuchtet wird. Entfernung 12m, leichter Beschnitt.
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung