Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

vor 43 Minuten schrieb urban:

Wolken am Hamburger Himmel

Scheint sich eher um Kondensstreifen zu handeln … :classic_rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Martin Groth:

Toskana, nach einem Gewitter:

Unglaubliche Lichtstimmung!

Siegfried

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Martin Groth:

Toskana, nach einem Gewitter:

Ein Glücksmoment, dies aufnehmen zu dürfen -und Können!

HG Jürgen

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb Martin Groth:

Toskana, nach einem Gewitter

 Wooow! — großes Kino!

... der Himmel öffnete sich und es ward Licht ...

HG Gerhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Heute hat der Himmel seinen Farbenzauber gezeigt:

A7050174-HDR.jpg

Auch die Spinne hat den Ausblick genossen und den Farbenzauber bewundert:

A7050129-HDR.jpg

 

bearbeitet von pit-photography

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 4.7.2019 um 19:48 schrieb Martin Groth:

Toskana, nach einem Gewitter:

Stark! Das ist eine Lightshow nach dem Gewitter 👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb pit-photography:

Heute hat der Himmel seinen Farbenzauber gezeigt

Ja, heute war's bunt 😍

kl20190705-suhochborn-181b.thumb.jpg.a435f480df97034f8601d839f368e558.jpg

 

kl20190705-suhochborn-180b.thumb.jpg.8fe4405f3d66d83d7c4502c21f2e440a.jpg

 

kl20190705-suhochborn-120b.thumb.jpg.650a12adcc76887ce8c2d31dd379c1eb.jpg

 

kl20190705-suhochborn-137b.thumb.jpg.7d4dcb1c0ce805729b1c3c08a9cef88f.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Bluescreen:

Ja, heute war's bunt 😍

Ja das spielte erst Viertelstunde nach dem Sonnenuntergang ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb pit-photography:

Heute hat der Himmel seinen Farbenzauber gezeigt:

 

vor 27 Minuten schrieb Bluescreen:

Ja, heute war's bunt 😍

Hi  Pit und Stefan, ihr zeigt super Aufnahmen von einem tollen Sonnenuntergang mit fantastischen Farben!

HG Jürgen

PS: Als ich diese Farben auch am Abendhimmel sah, war es leider schon zu spät😡

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 4 Minuten schrieb jürgen1950:

PS: Als ich diese Farben auch am Abendhimmel sah, war es leider schon zu spät😡

Wahrscheinlich lag es daran, dass du in deinem Garten zu lange Ausschau nach Motiven für den nächsten Morgen machtest, die du stacken möchtest 😁

Gruß Pit 

bearbeitet von pit-photography

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb pit-photography:

Wahrscheinlich lag es daran, dass du in deinem Garten zu lange Ausschau nach Motiven für den nächsten Morgen machtest, die du stacken möchtest 😁

Ne, hatte leider hier ins Forum geschaut 😠

HG Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es sollte ja neben Himmel auch immer ein wenig Landschaft mit drauf sein. Aber die haben wir ja hier in Rheinhessen inzwischen recht nachhaltig verhunzt...

1461439570_kl20190705-suhochborn-166bjpg(1).thumb.jpg.c60d0660a1820efde2855a39422d572c.jpg

 

kl20190705-suhochborn-141b.thumb.jpg.a27f87ef77d5619b109b7452fe18dd5d.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Ergo25:

Wolken über dem Traunsee....

Ich kann mich mit den Filtern der Kameras nicht anfreunden.

Ich verstehe zwar den Wunsch die an Ort und Stelle erlebte Dramatik in der Fotografie auch wiederzugeben, aber (Kamera-) Automatiken sind in meinen Augen keine adäquate Umsetzung. In diesem Fall ist das Dramatik-Filter viel zu viel des Guten und sollte abgeschwächt nur auf die Wolken wirken. Man könnte diese Darstellung erreichen, wenn man über die „normal“ ausgearbeitete Fotografie in einer eigenen Ebene die Variante mit dem Dramatik-Filter legt, alles außer die Wolken ausmaskiert, diese Ebene in der Deckkraft auf vielleicht 60% zurücknimmt und als Ebenenmodus „Ineinanderkopieren“ bestimmt. (Ich spreche da in Photoshop-Benennungen.) Nur ein Vorschlag beim Ansehen des zweiten Bildes entstanden …

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Subhash:

Ich kann mich mit den Filtern der Kameras nicht anfreunden.

Guten Morgen Subhash. Danke für deinen konstruktiven Kommentar.

Mit freundlichen Grüßen. Ernst 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb Subhash:

Ich kann mich mit den Filtern der Kameras nicht anfreunden.

Es geht mir ähnlich, zumindest sehr oft. Einerseits finde ich die Filter prima, da man bereits bei der Aufnahme kreative Ideen umsetzen, Stimmungen erzeugen kann. Das ist nur nicht meine Art der Fotografie! Und ich würde die Effekte gerne deutlich variabler gestalten, ev. partiell auf Bilder anwenden können. Selbst in WorkSpace, wo ich das ja noch nachträglich tun kann, ist eine partielle Bearbeitung nicht möglich. Eigentlich müsste man eine Version mit, und eine ohne Filter im Bildbearbeitungsprogramm seiner Wahl über Ebenen mischen und partiell den Effekt einarbeiten.

Wie gesagt, ich mag die Filter grundsätzlich, aber eben eher homöopathisch und nicht zu oft.

HG

Martin 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde schrieb Subhash:

Ich kann mich mit den Filtern der Kameras nicht anfreunden.

Ich verstehe zwar den Wunsch die an Ort und Stelle erlebte Dramatik in der Fotografie auch wiederzugeben, aber (Kamera-) Automatiken sind in meinen Augen keine adäquate Umsetzung. In diesem Fall ist das Dramatik-Filter viel zu viel des Guten und sollte abgeschwächt nur auf die Wolken wirken. Man könnte diese Darstellung erreichen, wenn man über die „normal“ ausgearbeitete Fotografie in einer eigenen Ebene die Variante mit dem Dramatik-Filter legt, alles außer die Wolken ausmaskiert, diese Ebene in der Deckkraft auf vielleicht 60% zurücknimmt und als Ebenenmodus „Ineinanderkopieren“ bestimmt. (Ich spreche da in Photoshop-Benennungen.) Nur ein Vorschlag beim Ansehen des zweiten Bildes entstanden …

 

Ich gehöre zwar auch zu denen, Wolkenbilder nicht mit dem dramatischen Artfilter rüberzuziehen. Das Ergebnis erscheint mir auch ziemlich heftig. Dass bei manchen ein Wow-Effekt aufkommt, kommt meist daher, dass das Bild eine andere Wirkung zeigt. Mit der Zeit legt sich das auch wieder.

Besser ist es, das Wolkenschauspiel zu beobachten und mit der Brennweite zu spielen. Je „näher“ und je weitwinkliger umso mehr bekommt der Betrachter das Gefühl, unter der Wolke zu stehen. Aber da muss die Wolkenformation so sein, dass sie wie eine Linie in Richtung Betrachter bis zur Ferne. Nicht quer. So entsteht auch eine Tiefenwirkung im Bild.

Am Ende kann man sagen, dass entlang der Blickrichtung ziehende Wolkenbilder interessanter ist als quer zu Landschaft ziehende Wolken. Es lohnt sich, etwas Zeit zu nehmen und beobachten, wie die Wolken sich aufbauen und formen. Ebenso auch abwarten, wie das Licht der Sonne durch die Wolken scheint und die Wirkung meist schlagartig ändert. So wie zum Beispiel Martins Toskana-Bild. Natürlich: Zeit nehmen und beobachten.

Für bisschen mehr Dramatik reicht meist die Kontrastanhebung und die Anhebung der Mikrokontraste. Aber das ganze moderat.

Wenn Farbenzauber, dann sollte die Sättigung auch ganz sachte angehoben werden, letztendlich entscheidet der Geschmack.

Ist Sonnenuntergang im Spiel, bietet sich die Belichtungsreihe. Ich hab zwar Photomatix aber bei Sonnenuntergängen finde ich das Ergebnis im Lightroom (ab 6) mit Zusammenfügen zu HDR natürlicher.

Zu guter Letzt, habe mal zum Spaß mein Wolkenbild über Workspace den Artfilter Dramatic Tone drübergelegt, wirkt für meinen Geschmack nicht so gut. Ist nur eine Verschlimmbesserung.

Gruß Pit 

 

 

bearbeitet von pit-photography
  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Martin Groth:

Ich kann mich mit den Filtern der Kameras nicht anfreunden.

 

vor 3 Stunden schrieb pit-photography:

Ich kann mich mit den Filtern der Kameras nicht anfreunden.

Hallo Pit, Hallo Martin.

Das sind interessante Meinungen bezüglich des Einsatzes des dramatischen Filters. Auch ich verwende ihn nur sporadisch. Es war die angetroffene Lichtsituation, die mich bei der besagten Aufnahme veranlasste, den Filter der Kamera zu verwenden, was hier bei manchen nicht so gut angekommen ist. Wie heißt es so schön. Aus Fehlern lernt man!  Ich werde in Zukunft sorgfältiger damit umgehen.

Mit freundlichen Grüßen. Ernst

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.