Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb Leo Cernitori:

Ich finde wir geben dem Herren zu viel Aufmerksamkeit und vor allen Dingen zu viel Traffic auf seiner webpage.

das unterschreib ich voll und ganz! --> also nicht mehr klicken 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Vaterfreuden:

das unterschreib ich voll und ganz! --> also nicht mehr klicken 😉

Warum nicht,  seine Meinung zu Foren und Influenzern trifft perfekt den Punkt.. sollte man Leuten die gelegentlich im Internet nach Lösungen suchen eher empfehlen als vorenthalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Train-Shooter:

Bei diesem Bild kann ich locker eine Std. verbringen und nach Details suchen.

Aber nur weil das mit KB-Sensor oder größer aufgenommen wurde. Bei mFT wärest Du nach einer Viertelstunde fertig 😉

Ich bin auch immer wieder erstaunt über den Detailreichtum und die Schärfe mancher älteren SW-Fotos.

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Butterbokeh ist Spassknipser's Frau und is sauer weil sie ihn jetzt 14 Tage an der Backe hat.

  • Gefällt mir 2
  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb OM2sp:

Butterbokeh ist Spassknipser's Frau und is sauer weil sie ihn jetzt 14 Tage an der Backe hat.

Korrektur: Sie hat ihn jetzt einen Monat zuhause rumsitzen. Und sie darf hier auch nicht mehr mitspielen.

Andreas

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
  • Haha 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.7.2019 um 14:24 schrieb Bluescreen:

 

Er hat parallel mit einer DSLR und SP fotografiert. Bei Betrachtung einige Smartphonebilder sagte er mir " Ich hab's mit der Kamera zigmal versucht, aber nicht hinbekommen".

Z.B. ein Sonnenuntergang am Ferienhaus am Meer. Sowohl Hintergrund, als auch der beleuchtete Pool, die Leute am Tisch im Vordergrund und die Leute am Pool waren korrekt belichtet, farblich gefällig abgebildet und trotz wenig Licht erstaunlich scharf. Ich nehme an, dass das SP automatisch ein HDR gemacht hat. Blitzschnell, ohne zu fragen, nur einmal drauftippen,

 

Wenn die Software Algorithmen der Smartphones in unseren Kameras zuschlagen könnten , würde man sehen was aus den Kameras noch rauszuholen wäre. Speicher und Prozessorleistung ist gefragt. Da kann man sich bei den Mobile Device Herstellern locker eine Scheibe abschneiden.  In der Softwareentwicklung für Kameras ist noch dermaßen viel Potential...

Natürlich wird die Physik sich auch weiterentwickeln, aber nicht so schnell wie es bei Software möglich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.7.2019 um 09:54 schrieb Spassknipser:

Stimmt, ein guter Film kann den Betrachter bis zu mehrere Stunden fesseln, ein gutes Fotos kann das nicht, das wird vielleicht ein paar Sekunden betrachtet.

sehe ich vollkommen anders.............. ein gutes Foto kann sogar viel mehr, es kann zur Ikone werden, weil es Geschichten in einem Augenblick erzählen kann, wofür der Film Zeit benötigt, die ein Bild nicht hat und auch nicht benötigt. Die Handlung spielt sich in einem Moment ab und in diesem wirkt auch die Wucht, ihre Wirkung konzentriert sich, wird viel stärker intensiviert.

  • Gefällt mir 3
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um mal auf den TT zurück zu kommen. Der Startbeitrag bezieht sich zwar auf einen speziell verlinkten Artikel, aber wo wird der Zug tatsächlich hinfahren? Ich persönlich sehe künftig ein dauerhaftes Dreigestirn:

1. Smartphones

2. MFT

3. Vollformat

Der neue Vollformatsystemkrieg der gerade ausbricht, könnte MFT eher zu Gute kommen. Und wenn Panasonic entgegen aller politischen Beteuerungen MFT fallen lässt, hätte Olympus ein Alleinstellungsmerkmal. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Axel.F.:

Und wenn Panasonic entgegen aller politischen Beteuerungen MFT fallen lässt, hätte Olympus ein Alleinstellungsmerkmal. 

Obwohl ich "nur" das 42.5mm f/1.2 von Pana besitze, hoffe ich nun nicht, dass Panasonic MFT fallen lässt! Konkurrenz belebt das Geschäft... 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Axel.F.:

Um mal auf den TT zurück zu kommen. Der Startbeitrag bezieht sich zwar auf einen speziell verlinkten Artikel, aber wo wird der Zug tatsächlich hinfahren? Ich persönlich sehe künftig ein dauerhaftes Dreigestirn:

1. Smartphones

2. MFT

3. Vollformat

Der neue Vollformatsystemkrieg der gerade ausbricht, könnte MFT eher zu Gute kommen. Und wenn Panasonic entgegen aller politischen Beteuerungen MFT fallen lässt, hätte Olympus ein Alleinstellungsmerkmal. 

Warum sollte das Panasonic auch tun? Das Konzept der S Reihe scheint mir so zu sein, dass es nicht unbedingt ein Renner wird. Zu groß, zu schwer zu teuer in einem begrenzten, teuren und immer noch von zwei bis drei größeren Playern klar domminierten Markt. Das S system zeichnet sich gegenüber den KB DSLM Mitbewerbern kaum durch signifikante Alleinstellungsmerkmale aus, hat die oben genannten Nachteile und braucht noch lange um anzulaufen. Wenn Panasonic in der Fotosparte bleiben will, ist mFT ein zweites Standbein. Dass das S System per se erfolgreicher sein wird als mFT scheint mir jedenfalls nicht ausgemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Axel.F.:

Um mal auf den TT zurück zu kommen. Der Startbeitrag bezieht sich zwar auf einen speziell verlinkten Artikel, aber wo wird der Zug tatsächlich hinfahren? Ich persönlich sehe künftig ein dauerhaftes Dreigestirn:

1. Smartphones

2. MFT

3. Vollformat

ich sehe da eher
1. Smartphones
2. Smartphones 
3. Smartphones 

......

......
126. MFT
127. APS-C
128. Kleinbild
129. Mittelformat

Ich wüsste nicht, wieso bestimmte Formate nicht weiter bestehen sollten. 
 

Zitat

Der neue Vollformatsystemkrieg der gerade ausbricht, könnte MFT eher zu Gute kommen. Und wenn Panasonic entgegen aller politischen Beteuerungen MFT fallen lässt, hätte Olympus ein Alleinstellungsmerkmal. 

MFT ist doch gerade deshalb so interessant, weil es offen ist und es verschiedene Anbieter gibt. Ich glaube auch nicht, dass Panasonic MFT fallen lässt, denn sie werden noch immer ein Vielfaches an MTF Kameras im Vergleich zu Kleinbild verkaufen. Ich finde es gut, dass Olympus sich auf nur ein Format konzentriert, schon alleine dadurch haben sie unter den Massenanbietern ein Alleinstellungsmerkmal. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
Am 3.7.2019 um 10:57 schrieb cimfine:

Ich schon.

Ich auch. Kommt aber darauf an. Nur wen interessierts? Nicht viele.

In dem Artikel steht auch eine Menge Blödsinn.

Panasonic wird wohl kaum MFT aufgeben. Erstens verkaufen die gut und zweitens wird genau das für die Vollformat-Linie schwierig. Sony ist auf dem Sektor viel zu fett drin. Da wird einer der Firmen Nikon, Canon, Panasonic, und als erstes Leica den Löffel abgeben müssen. Das Firmen wie Pentax noch leben, ist schlicht erstaunlich.

Ich denke mal, Panasonic hats einfach versucht und ich weiß ehrlich nicht, wer das in Stückzahlen kaufen soll.

bearbeitet von Geschütteltnichtgerührt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 19 Stunden schrieb tgutgu:

Warum sollte das Panasonic auch tun? Das Konzept der S Reihe scheint mir so zu sein, dass es nicht unbedingt ein Renner wird. Zu groß, zu schwer zu teuer in einem begrenzten, teuren und immer noch von zwei bis drei größeren Playern klar domminierten Markt. Das S system zeichnet sich gegenüber den KB DSLM Mitbewerbern kaum durch signifikante Alleinstellungsmerkmale aus, hat die oben genannten Nachteile und braucht noch lange um anzulaufen. Wenn Panasonic in der Fotosparte bleiben will, ist mFT ein zweites Standbein. Dass das S System per se erfolgreicher sein wird als mFT scheint mir jedenfalls nicht ausgemacht.

Ein hochrangiger Panasonic- Manager hat sich diesbezüglich bei der Vorstellung der neunen S- Reihe folgendermaaßen geäußert, sinngemäß:

"Panasonic wird auch weiterhin auf MFT setzen, die S- Reihe ist nur eine Ergänzung für Fotografen die ein größeres Format wollen. 70% des aktuellen Kameramarktes wird von Systemen besetzt, die einen kleineren Sensor als den FF- Sensor besitzten und nach Einschätzung von Panasonic wird das auch so bleiben. "

bearbeitet von Libelle103

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Libelle103:

... 70% des aktuellen Kameramarktes wird von Systemen besetzt, die einen kleineren Sensor als den FF- Sensor besitzten und nach Einschätzung von Panasonic wird das auch so bleiben. "

verständlich, wenn man die Smartphones da mit hineinreichtet (falls das so ist). Insofern wäre interessant, was in den 70% enthalten ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Meine Gedanken zum Thema Kamera, Hersteller, Sensorgrößen,...

Da ich im ersten Beruf Handwerker war, sehe das so. Fotografie ist nicht nur Kunst sondern auch Handwerk. Jedes Handwerk hat seine Werkzeuge. Hammer, Zangen, Sägen, Bohrer etc. Diese gibt es in unterschiedlichen Größen und Qualitäten. Diese Werkzeuge sind ebenso für unterschiedliche Aufgaben geschaffen. Kleine Bohrer kleine Löcher, große Bohrer große Löcher. Und alle gibt es noch zu kaufen, da verdrängt sich gar nichts.

Das haben sie mit Kameras und Ihren Sensoren gemein, auch nur Werkzeug. Schon mal versucht mit einer 50.000 € Mittelformatkamera ein Selfie zu machen, Das geht mit einem Smartphone viel besser. Selbst wenn die Hersteller dieser Welt noch ein paar weitere Kameratypen und Sensorformate auf den Markt werfen, wird sich für jedes Format ein Einsatzfeld ergeben, das es besser besetzen kann als alle anderen, auch wenn die Grenzen verschwindend gering sind. Aktuell denke ich sind die verfügbaren Sensorformate ausreichend. Jeder sollte sich über seine Anforderungen an die Bilder die er machen möchte im Klaren sein. Anforderungen die ich da meine sind: die eigenen Finanzen, Mobilitätsanforderungen also Gewicht und Größe, Haptik, Aufnahmebereiche, Einsatz privat oder gewerblich, ist es mehr Dokumentation oder wird es schon künstlerisch. Die Liste ist sicher noch nicht vollständig.

Dann  kommt noch hinzu: Wer eine Kelle in der Hand halten kann, kann lange noch kein Haus bauen, alles will erlernt werden.  Es kommt also auf die Typen (w/m) hinter der Kamera an:  Können, Talent, Leidenschaft, Zeit, Hartnäckigkeit, Ziele ... 

Grad kommt mir noch so ein Gedanke; die meisten Bilder werden heutzutage in der kleinen Runde am Smartphone oder im Internet der Öffentlichkeit. Seltenst in voller Größe und Auflösung, das geht in den meisten Foren (Speicherplatz, Ladezeit)

 

PS: Ich bin mit mft und Smartphone vollkommen glücklich was das fotografieren angeht

bearbeitet von TKI
  • Gefällt mir 3
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.7.2019 um 09:48 schrieb Axel.F.:

Um mal auf den TT zurück zu kommen. Der Startbeitrag bezieht sich zwar auf einen speziell verlinkten Artikel, aber wo wird der Zug tatsächlich hinfahren? Ich persönlich sehe künftig ein dauerhaftes Dreigestirn:

1. Smartphones

2. MFT

3. Vollformat

Der neue Vollformatsystemkrieg der gerade ausbricht, könnte MFT eher zu Gute kommen. Und wenn Panasonic entgegen aller politischen Beteuerungen MFT fallen lässt, hätte Olympus ein Alleinstellungsmerkmal. 

Sehe ich auch so.  "Vollformat" (ich habe mir angewöhnt die Bezeichnung "35mm" zu verwenden) ist der Versuch der Kamerahersteller, die "Flucht nach oben" anzutreten. Teure Kameras und Objektive, und theoretisch die höchste Qualität. Nur halte ich den Markt inzwischen für überbesetzt, da wird es wieder einige Aussteiger geben. Da man für die 40+MP-Boliden auch passende Objektive braucht, werden die auch immer größer, schwerer und teurer. Darf man nicht mit den Optiken verwechseln, wie man sie aus dem Analogzeitalter oder dem Beginn der Digitalkameras gab.

Erinnert sich in dem Zusammenhang noch jemand an die Kritik, die die ersten FT-Objektive von Olympus wegen ihrer Größe bekamen? Ja verglichen mit analogen 35mm-Optiken waren sie massiv, aber kompakt im Vergleich zu dem, was man heute an 35mm-Kameras so findet. Ich habe neulich mal eine Panasonic S1 mit dem 50/1.4 in der Hand gehalten, dagegen ist das Olympus 25/1.2 federleicht und kompakt, selbst die E-M1X hat da kaum aufgetragen, jede andere Olympus-Kamera ist ganz deutlich kleiner/leichter/günstiger. Will sagen, die Panasonic ist toll, aber viele werden weder Preis noch Gewicht akzeptieren.

Daher sehe ich einen ganz großen Markt, wie du beschrieben hast, zwischen Smartphone und Vollformat. Und da ist Olympus hervorragend aufgestellt. APS-C wäre auch denkbar, aber da ist so richtig nur noch Fuji tätig - einen push in Richtung Spiegellose mit APS-C Sensor sehe ich weder bei Nikon noch bei Canon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb TKI:

Grad kommt mir noch so ein Gedanke; die meisten Bilder werden heutzutage in der kleinen Runde am Smartphone oder im Internet der Öffentlichkeit. Seltenst in voller Größe und Auflösung, das geht in den meisten Foren (Speicherplatz, Ladezeit)

Das ist ein ganz wesentlicher Punkt und sollte auch ein Fingerzeig an die Hersteller sein: macht das Teilen von Bildern so einfach wie möglich. Es kommt inzwischen immer häufiger vor, das ich ein Bild mit dem Smartphone statt mit der Kamera mache, nur weil die Weiterverwertung so viel einfacher ist.

Und bei der Qualität muss man beachten, das mFT heute die Qualität von analogem 35mm weit übertrifft und auch gut mit digitalem 35 von vor ein paar Jahren mithalten kann. Mehr Qualität ist zwar immer gut, aber die modernsten 35mm-Digitalkameras wildern eben in einem Bereich, der traditionell beim Mittelformat angesiedelt war. Und damit meine ich nicht nur die reine Auflösung, sondern auch die damit einhergehenden Anwendungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Finny:

verständlich, wenn man die Smartphones da mit hineinreichtet (falls das so ist). Insofern wäre interessant, was in den 70% enthalten ist. 

Ich denke nicht, dass Panasonic die Smartphones in seine Aussage mit einbezogen hat. Der KB Markt ist einfach nicht so groß, wie einige glauben machen.

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb Peter Herth:

...macht das Teilen von Bildern so einfach wie möglich. Es kommt inzwischen immer häufiger vor, das ich ein Bild mit dem Smartphone statt mit der Kamera mache, nur weil die Weiterverwertung so viel einfacher ist.

Ja, etwas smartere Bodys sind überfällig. Eine Sharing-Funktion die das Bild per Klick übers Smartphone verteilt ist ja technisch nun wirklich kein Problem. Mal sehen wann der erste Hersteller das umsetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Finny:

verständlich, wenn man die Smartphones da mit hineinreichtet (falls das so ist). Insofern wäre interessant, was in den 70% enthalten ist. 

smartphones sind nicht enthalten. Alles außer Kleinbild wären MFT+APS-C + Mittelformat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Peter Herth:

einen push in Richtung Spiegellose mit APS-C Sensor sehe ich weder bei Nikon noch bei Canon.

Wird es auch nicht geben, zumindest bei Canon nicht (Nikon kenne ich nicht bzw. zu wenig). Von beiden Herstellern gab es keine "Premium" Linsen für APS-C. Es war ab und an das "notwendige übel" was auch viele sich gewünscht haben. Nur das die Spiegellosen "billig" sind gibt es keinen Grund weiter dieses "kein Fleisch kein Fisch" zu bauen.

Gruß Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Axel.F.:

Eine Sharing-Funktion die das Bild per Klick übers Smartphone verteilt ist ja technisch nun wirklich kein Problem. Mal sehen wann der erste Hersteller das umsetzt.

Ähm, schon mal was von Ol.Share gehört? Gibts als iOS und Android-Version... 😉

Nutze ich regelmässig, um Fotos von meiner Oly auf mein iPhone oder iPad zu beamen! 😊 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb CPC664:

Ähm, schon mal was von Ol.Share gehört? Gibts als iOS und Android-Version... 😉

Nutze ich regelmässig, um Fotos von meiner Oly auf mein iPhone oder iPad zu beamen! 😊 

Also das finde ich immer recht mühsam. Das WLAN auf der Kamera starten, das Mobiltelefon auf das Kamera-WLAN einklinken und dann die Bilder in der App hochladen. Sowas sollte über Bluetooth automatisiert werden - und im heimischen WLAN sollte dieses auch verwendet werden. Leider ist die Kamera-Steuerung nur über das WLAN der Kamera möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb DSLRUser:

Wird es auch nicht geben, zumindest bei Canon nicht (Nikon kenne ich nicht bzw. zu wenig). Von beiden Herstellern gab es keine "Premium" Linsen für APS-C. Es war ab und an das "notwendige übel" was auch viele sich gewünscht haben. Nur das die Spiegellosen "billig" sind gibt es keinen Grund weiter dieses "kein Fleisch kein Fisch" zu bauen.

Gruß Robert

Aber dann hat Olympus erst recht ein leichtes Spiel, da bisher die APS-C-Kameras den wichtigen Markt unter 1000 € abgedeckt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb CPC664:

Ähm, schon mal was von Ol.Share gehört?

 

Hab ich natürlich. Hier der Vergleich:

A. Smartphone: Foto machen, Teilen-Button drücken, Ziel wählen. Done

B. OL.Share: 

1. WiFi in Cam starten

2. Kaffee holen gehen, wieder da, Kamera ist eingebucht

3. OL.Share starten

4. Bild zum Telen auswählen

5. Bild wird importiert

6. Kaffee holen gehen, diesmal ist genug Zeit um dafür in den nächsten Ort zu fahren, wieder da, Bild ist auf dem Smartphone

7. Teilen

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung