Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Axel.F.

300 Pro mit MC20 - Testfiles mit ORF download

Empfohlene Beiträge

vor 3 Minuten schrieb CPC664:

Ich kann Dich trösten: Hier in der Schweiz ist der MC-20, so vermute ich, noch gar nicht erhältlich gewesen. Ich habe verschiedene Händler und Webshops abgeklappt. Nada... Aber ich kann warten... 😉

Selbst auf der offiziellen deutschen Olympus-Website steht im Shop auch, dass der Konverter bald kommt.

Noch kann ich mit MC-14 die Brennweite um 120 mm verlängern 🙂

Und ja, warten wir noch und besinnen wir auf das was man jetzt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Axel.F.:

Lieber Peter. Ich rege an, dass wir unseren bisherigen Austausch einfach in der Schublade "schlechter Start" Ad acta legen. Wo kann man denn deinen Testchart erwerben?

Just my 2 cents ( Das ist die Langform ) 😉

Hallo Axel,

meine Testtafel ist in dieser Form ein Unikat.

Zur Auswertung der Ergebnisse gehören Tabellen zur Berechnung der Grenzauflösung für mehrere Objektfeldhöhen und die mit einem Spektralfotometer ausgemessenen Farbwerte (R,G,B) der Farbfelder. Bezüglich der Auflösungsermittlung weicht die Testtafel von der ISO Norm in so fern ab, als dass die Feinstrukturen bis in die Ecken reichen und die SW Übergänge der Strichmuster nicht sinusförmig verlaufen. Bei Normvorlagen werden die Rand- und Eckbereiche  mit gröberen (!) Strukturen belegt. Hier haben offensichtlich die Objektivhersteller ein Wort mitgesprochen.

Ein Teil der von mir verwendeten Vorlage ist bei Brenner, Weiden erhältlich, die Farbfelder sind Muster aus Farbmischvorgaben. (Maler, Baumarkt), metallischer Glanz >>>Polierte Münzen...

Viel Erfolg beim Erstellen der Tafel.

Grüße

Peter M.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute saß ein Kormoran für mich Modell. Leider ein wenig weit weg. Dafür hat das Licht ganz gut gepasst. Das erste Foto zeigt den Originalausschnitt, das zweite, das Endergebnis.

Offenblende, 1/60 aus der Hand.

1751027673_Kormoranorg.jpg.dc25e71712d532c1d5179816f3eda068.jpgKormoran.thumb.jpg.9812b01a3faaceaa39e35d1b0f1e346c.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Hat der arme Kormoran einen verletzten rechten Fuß ?

Sorry aber das wiederspiegelt auf keinen Fall die Qualität des Objektives samt Konverter.

Konnte ich schon 2012 ablichten.

P1030584_2012-03-01_TG-Schoenbrunn_Kormoran.thumb.JPG.46ce2a1cfcf12b4123f779ced083c9ce.JPG

Pana G3 & Pana 100-300, bei 166mm

LG ... Helmut

 

bearbeitet von Train-Shooter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Train-Shooter:

Hat der arme Kormoran einen verletzten rechten Fuß ?

Konnte ich schon 2012 ablichten.

Pana G3 & Pana 100-300, bei 166mm

LG ... Helmut

 

Der Fuß ist ok, er saß da grad so.

166mm Brennweite? Das konnten wir 2012 alle. Und ja, Kormorane gab´s da auch schon. Der von mir saß aber nicht vor meiner Nase sondern ewig weit weg. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 47 Minuten schrieb Train-Shooter:

Sorry aber das wiederspiegelt auf keinen Fall die Qualität des Objektives samt Konverter.

Helmut, wir alle, die gern fotografieren, besitzen eine markenunabhängige und kostenfreie Linse. Qualität ist je nach Wetterlage mal gut mal schlecht, so wie die momentane Gemütslage des Fotografen: Luftlinsen 😉

600 mm ist auch eine exorbitante Brennweite. Ich habe zwar das MC-20 noch nicht, kann mir aber vorstellen, dass bei bestem Wetter, durch Regen gereinigt und entstaubt, ein ansprechendes Ergebnis bekommen zu können. Was ich bei einigen Bilder gesehen habe: Kaum CA's.

Dein Kormoran mit 166 mm ist aber auch kein Vergleich mit dem mit 600 mm Brennweite.

Was man mit der Kombi mFT 300/4 + MC-20 auch machen könnte: Makros fast 1:1 mit ausreichend Abstand zum Motiv. Nicht nur grimmige Löwen im Zoo 😉

Gruß Pit

 

bearbeitet von pit-photography
  • Gefällt mir 2
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

@Axel.F.Danke für die Info über den Fuß.

Ich wollte nicht Dich bekritteln, sondern das Bild.

Bin schon wieder weg.

Liebe Grüße ... Helmut

 

 

bearbeitet von Train-Shooter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da bin ich bei Helmut - das Kormoranbild finde ich ehrlich gesagt auch keine Werbung für den MC-20. Wenn es eine scharfe Zone in diesem Bild gibt ist sie so klein daß sie praktisch nicht wahrnehmbar ist. Die Supertelemakros von Karol Srnec sind bislang die einzigen Bilder die mich zum Kauf des MC-20 zur Verwendung mit dem 300mm animieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 13 Minuten schrieb Karsten:

Da bin ich bei Helmut - das Kormoranbild finde ich ehrlich gesagt auch keine Werbung für den MC-20. Wenn es eine scharfe Zone in diesem Bild gibt ist sie so klein daß sie praktisch nicht wahrnehmbar ist. Die Supertelemakros von Karol Srnec sind bislang die einzigen Bilder die mich zum Kauf des MC-20 zur Verwendung mit dem 300mm animieren.

Die Bilder von Karol, auch wenn die so gut sind aber die Exifs kastriert sind, sagen mir nichts weil wir nicht wissen, ob die Bilder nachträglich bearbeitet oder OOC sind. Deshalb sind die auch mit Vorsicht zu genießen.

600 mm auf Teufel komm raus entfernte Motive bei ungünstem Wetter zu fotografieren und danach zu beurteilen ist genauso verkehrt. Warum zeigen die jetzigen MC-20 Besitzer noch nicht? Eben, das Wetter passt nun mal nicht.

Makros sind da weniger problematisch, nur die dünne Schärfentiefe trotzt f/8 ist da schwieriger, den Schärfepunkt freihand zu erwischen

bearbeitet von pit-photography

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb pit-photography:

600 mm auf Teufel komm raus entfernte Motive bei ungünstem Wetter zu fotografieren und danach zu beurteilen ist genauso verkehrt. Warum zeigen die jetzigen MC-20 Besitzer noch nicht? Eben, das Wetter passt nun mal nicht.

Diese Beobachtung habe ich auch gemacht; die besseren Bilder sind die aus kürzerem Abstand. 

Auch wenn die Bilder von Karol keine Exifs haben und ggf. bearbeitet sind - wäre das Ausgangsmaterial nicht gut, kriege ich auch mit ausgefeilter Bearbeitung keine solchen Ergebnisse hin.

@Axel.F.: In Deinem Eingangspost ist mir schon aufgefallen, daß der Unterschied zwischen 300mm und 300mm + MC20 bei Offenblende bei Deiner Kombi echt krass ist. Wenn Du abblendest, ergibt sich dann mit dem MC-20 eine deutliche Verbesserung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

 

vor 12 Stunden schrieb pit-photography:

Die Bilder von Karol, auch wenn die so gut sind aber die Exifs kastriert sind, sagen mir nichts weil wir nicht wissen, ob die Bilder nachträglich bearbeitet oder OOC sind. Deshalb sind die auch mit Vorsicht zu genießen.

600 mm auf Teufel komm raus entfernte Motive bei ungünstem Wetter zu fotografieren und danach zu beurteilen ist genauso verkehrt. Warum zeigen die jetzigen MC-20 Besitzer noch nicht? Eben, das Wetter passt nun mal nicht.

Bilder ohne Exifs werden von mir bei technischen Diskussionen vollständig ignoriert. Das kann ja sonst was sein.

Warum ich bei nicht passendem Wetter optische Luftgütemessungen mache? Weil ich nicht nur Best-Case zeigen möchte. Der potentielle Interessent soll sich ihmo ein Bild machen können wie breit die Ergebnisse outdoor schwanken können.

vor 12 Stunden schrieb Karsten:

 

@Axel.F.: In Deinem Eingangspost ist mir schon aufgefallen, daß der Unterschied zwischen 300mm und 300mm + MC20 bei Offenblende bei Deiner Kombi echt krass ist. Wenn Du abblendest, ergibt sich dann mit dem MC-20 eine deutliche Verbesserung?

MC20 ist kein neues Superobjektiv sondern ein Vergrößerungsglas mit im Ergebnis allen bekannten Unzulänglichkeiten. Bei dem extremen Bildwinkel von 1.200mm kommen sogar noch weitere Faktoren erschwerend hinzu. Flimmern und Wabern der Luft sowie weiterhin, und das wird gern übersehen, zusätzlich die Beugungsunschärfe dieser Kombi. Kommen diese beiden Faktoren zusammen, hat man das o. g. Kormoranbild. Die Grenzblende liegt bei MFT imho bei ca. 6,2. Die förderliche Blende bei 5,6. Man befindet sich also bei Offenblende schon hübsch in der Beugungsunschärfe. Meine bisherigen Tests konnten noch nicht ausreichend ermitteln, ob Abblenden Vorteile hat oder das Ganze verschlechtert. Da ich noch keinen besseren Testchart habe, werde ich nachher mal versuchen das mit meiner gescholtenen Reisewerbung leidlich zu ergründen.

bearbeitet von Axel.F.
Bild gelöscht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Achtung, Bilder in diesem Beitrag nach Firmwareupdate nicht mehr aktuell. Aktuelle Testreihe hier: 

https://www.oly-forum.com/topic/23551-300-pro-mit-mc20-testfiles-mit-orf-download/?do=findComment&comment=316037

Hier das Ergebnis der Blendenreihe. 8, 11, 16, 22. In Ermangelung eines vernünftigen Testcharts habe ich ein feines Siebdruckmuster mit Text gewählt. Bis die bestellte Testtafel hier ist, genügt mir das als Vorabinformation denn das Ergebnis ist eindeutig.

Damit man mal eine Vorstellung bekommt: Das Muster ist ca. 3 cm groß und ich habe den Abstand zur Bildebene so lange vergrößert, bis die beste Blende an der Auflösungsgrenze lag. Das waren dann 12 Meter. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Eine etwas größere Briefmarke aus dieser Entfernung!

Mit elektronischem Verschluss und 2 Sekunden Vorlauf, von oben nach unten: 8, 11, 16, 22.

Ergebnis: Sonne lacht, nicht 8 nimm 11...

944847441_Blende8.JPG.1a22aabfe85b80d13af4c42a4bc7e7f4.JPG

1453485695_Blende11.JPG.a5571604303e4b023da5a7d0cc4fcc88.JPG

203973220_Blende16.JPG.6372378c0077c401dfedd6d57f3c4908.JPG

1373188020_Blende22.JPG.3e202164f0329dcaae6754a927bd7e3f.JPG

 

  • Gefällt mir 1
  • Danke 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Besten Dank fürs Machen und Zeigen, Axel!

Der Zugewinn an Schärfe ist also deutlich größer als der Verlust durch Beugung. In der Praxis kommt natürlich noch das Problem dazu daß man bei nicht statischen Motiven mit der ISO weiter rauf muß um die nötigen Verschlußzeiten zu erreichen. 

Jetzt wäre es noch interessant zu sehen, wie genau sich das zwischen Blende 8 und 11 entwickelt ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Karsten:

Jetzt wäre es noch interessant zu sehen, wie genau sich das zwischen Blende 8 und 11 entwickelt ;-)

Dann geh ich mal auf meinen Prüfstand...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr interessant !!! Und nochmals Dankeschön für Deine Mühe 😊

Meine Interpretation: ein großer Sprung von 8 auf 9, und jeweils kleinere Sprünge von 9 auf 10 auf 11 was die BQ betrifft.

Was in gewisser Weise das bestätigt was ich bei den Exifs diverser Aufnahmen mit dem 300mm (mit und ohne MC-14) hier im Forum schon beobachtet habe, nämlich daß um eine 1/3 Blende abgeblendet wurde. Ein in Kauf nehmen von ein wenig Lichtverlust für einen spürbaren Schärfegewinn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Karsten:

Meine Interpretation: ein großer Sprung von 8 auf 9, und jeweils kleinere Sprünge von 9 auf 10 auf 11 was die BQ betrifft.

Was in gewisser Weise das bestätigt was ich bei den Exifs diverser Aufnahmen mit dem 300mm (mit und ohne MC-14) hier im Forum schon beobachtet habe, nämlich daß um eine 1/3 Blende abgeblendet wurde. Ein in Kauf nehmen von ein wenig Lichtverlust für einen spürbaren Schärfegewinn.

Auf den Punkt gebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, vielen Dank! Diese einfache Messung ist sehr nützlich, um praktisch aus der Kombination das Beste herauszuholen, ich kann mir auch vorstellen, das viele Testbilder nicht so mitreissend sind, weil das Objektiv nicht abgeblendet wurde.

Die Messung bestätigt, das die Beugung zwar existieren mag, aber der überwiegende Effekt die Verbesserung der Abbildung durch das Abblenden von 1-2 Stufen ist. Das dies mit dem Telekonverter so viel deutlicher ist, darf auch nicht verwundern. Das 300mm Objektiv ist so gut, das es ohne Telekonverter schon bei der Anfangsblende genügend Auflösung hat, aber jegliche Auflösungsunterschiede durch die Vergrößerung sichtbarer werden. Dazu kommt vielleicht auch noch, das abgeblendet die Abbildung durch den Telekonverter auch besser wird. Man hat das Produkt aus Objektiv- und Konverterfehlern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Hier die nach Firmwareupdate von Body und Objektiv neu erstellte Reihe, 8, 9, 10, 11

8.JPG.3f7e73c15cdf9cb8c113fbf50e8c6e84.JPG

9.JPG.1c8e3904826d1284f5433dd6cec36527.JPG

10.JPG.798ff6c206868ef137a980a135fbbc09.JPG

11.JPG.978aa95f65edfc50ca5c55646deb6339.JPG

 

bearbeitet von Axel.F.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Darf ich einmal fragen, wozu dieser Thread hier dient?

Ich verstehe mich nicht darauf, sehe Bilder, mehr oder weniger scharf.
Ist es nicht doch individuell zu betrachten, also Kamera/Objetiv im Zusammenspiel?
Es scheinen ja nicht alle Objektive die gleiche Qualität zu haben, obwohl sie schon qualitativ hochwertig sind.
Was wollen mir diese Bilder also sagen?
Wo muss ich hinschauen, um zu verstehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Gartenphilosophin:

Darf ich einmal fragen, wozu dieser Thread hier dient? Wo muss ich hinschauen, um zu verstehen?

Üblicher Weise und so auch hier, klärt das Eingangsposting auf. Ich zitiere wie folgt: 

"Da die o. g. Kombi noch nicht so verbreitet ist, werde ich hier sukzessive Testfiles inkl. RAWs einstellen. Eigner der gleichen Kombi sind natürlich herzlich zum Mitmachen eingeladen. Gedacht als Entscheidungshilfe. Real-Life Samples werden folgen."

Sollte das für dich zu komplex formuliert sein, gib mir bitte Bescheid. Ich helfe gern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Axel.F.:

Üblicher Weise und so auch hier, klärt das Eingangsposting auf. Ich zitiere wie folgt: 

"Da die o. g. Kombi noch nicht so verbreitet ist, werde ich hier sukzessive Testfiles inkl. RAWs einstellen. Eigner der gleichen Kombi sind natürlich herzlich zum Mitmachen eingeladen. Gedacht als Entscheidungshilfe. Real-Life Samples werden folgen."

Sollte das für dich zu komplex formuliert sein, gib mir bitte Bescheid. Ich helfe gern.

Vielen Dank für das Zitat, das habe ich aufmerksam gelesen.
Meine Frage bleibt bestehen:
Wenn ich mir das ansehe, wofür dient das als Entscheidungshilfe?
Ich versteh es wirklich nicht und hoffe auf Hilfe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung