Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
tamali

Welche Objektivkombi - Sofortrabatt sei Dank

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr Lieben!

Das 40-150 Pro habe ich mir jetzt schon gegönnt, kann es am Freitag abholen. Denke 945,- € für Neuware werde ich so schnell nicht mehr bekommen.

Nun überlege ich, ob ich beim Sofortrabatt nicht direkt noch weiter aufrüsten soll, frage mich aber womit ich besser bedient bin.

Ich habe es generell nicht so mit Festbrennweiten, mein momentanes "Immerdrauf" ist das 14-150 II. Fotografiere gerne Sohnemann beim Fußball, generell bisserl "Action", Landschaft und auch mal LZB. Mit dem vorhandenen Objektiv komm ich jedenfalls immer mehr an meine persönlichen Grenzen.

Angefangen hatte ich mit der Kit-Kombi 12-40 und 40-150, da hat mich aber das gefühlte ständige Gewechsel genervt. Somit ist für mich eigentlich das 12-40 Pro raus, denn dann hätte ich ja wieder das gefühlt ständige Gewechsel.

Vom Bauch her würde ich das 12-100 Pro nehmen und dazu vielleicht noch das 25 1.8, um auch was lichtstärkeres zu haben. Das 17 mm 1,8 hatte ich schon mal getestet, war mir Telezoomerin aber nicht so geheuer.

Habe ich einen Denkfehler oder komme ich damit erst mal gut weiter?

 

Vielen Dank und viele Grüße

tamali

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das 12-100 ist unglaublich gut, damit kommt man sehr weit. Wenn das Fußballspiel sich dann noch weiter entfern, hat man ein kleines Problem, aber dann ist das 40-150 ja zur Stelle.

Beide stehen bei mir nebeneinander, wobei ich das 12-100 im alltäglichen Gebrauch bevorzuge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Meine Meinung: 12-100/4, damit bist du für den Alltag außerhalb Fußball gut gerüstet.

Ich habe in den Anfängen (FT's beim DSLR) auch nur Zooms. Aber seit paar Jahren habe ich auch Festbrennweiten (17, 45, 75, 300 und das 8er Fish) in meinem Sortiment.

vor 7 Minuten schrieb tamali:

Angefangen hatte ich mit der Kit-Kombi 12-40 und 40-150, da hat mich aber das gefühlte ständige Gewechsel genervt. Somit ist für mich eigentlich das 12-40 Pro raus, denn dann hätte ich ja wieder das gefühlt ständige Gewechsel.

Dann wie ich oben schrieb: 12-100/4. Damit kommst du sehr weit.

Ach ja, das 12-100 habe ich nicht. Ich mag meine Festbrennweiten und für Sport habe ich das 40-150/2,8

bearbeitet von pit-photography

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für eure Bestätigungen, dann ordere ich gleich noch das 12-100 nach.

vor 13 Minuten schrieb pit-photography:

Ach ja, das 12-100 habe ich nicht. Ich mag meine Festbrennweiten und für Sport habe ich das 40-150/2,8

Festbrennweiten werden vielleicht dann mal interessant, wenn Sohnemann nicht mehr so aktiv ist. Auf das 40-150/2,8 für die nächsten Kreisligaspiele freue ich mich auch schon.

 

Einen schönen Tag wünsche ich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das 12-100 wird wohl den Stammplatz an Deiner Kamera bekommen, es ist unglaublich gut und dank Doppelstabi (Objektiv + Kameragehäuse)  für viele Motive bis in die Nachtstunden ohne Stativ einsetzbar.

Viel Spaß damit

Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 35 Minuten schrieb tamali:

Habe ich einen Denkfehler oder komme ich damit erst mal gut weiter?

Generell würde ich mich nicht durch eine Rabattaktion unter Druck setzen (lassen). Angebote kommen und gehen, und jetzt aus der Situation heraus Geld sparen kann schnell im Gegenteil enden. Nur so als grundsätzlicher Gedanke. 

Was die Objektive angeht, so machst du mit keinem etwas grundsätzlich falsch. Ob du etwas richtig machst liegt an dir, dass lässt sich nur schwer vorher sehen, denn es hängt von deinen Gewohnheiten und Motiven ab. Die Frage ist, wie wichtig dir der Telebereich ist und wo du bei deiner Nutzung eine bessere Grenze ziehst. Das 14-150 hast du ja nicht ohne Grund angeschafft, offensichtlich war dir die Brennweite vom 14-42 im Telebereich nicht lang genug - da ergibt es auf den ersten Blick natürlich mehr Sinn, nun auf das 12-100 statt dem 12-40 zu setzen, sofern dir die 100 mm im Normalfall reichen. Falls nicht, und du 150 mm genauso häufig wie die anderen Brennweiten auch, dann spielt es weniger eine Rolle. In der Situation würde ich persönlich eher zum 12-40 greifen, und mir gegebenenfalls den Objektivwechsel durch eine zweite Kamera ersparen.

Das 25/1,8 ist gut und günstig, damit macht man im allgemeinen wenig falsch (genauso wie mit dem 45/1,8). Du hattest erwähnt, dass dir auch das 75/1,8 vorschwebt - wenn du da eh schon länger drüber nachdenkst, ist das vielleicht kurzfristig die bessere Option? 

bearbeitet von Helios

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Helios:

Generell würde ich mich nicht durch eine Rabattaktion unter Druck setzen (lassen). Angebote kommen und gehen, und jetzt aus der Situation heraus Geld sparen kann schnell im Gegenteil enden. Nur so als grundsätzlicher Gedanke. 

Na ich überlege ja schon länger aufzurüsten, von daher ist einfach die Gelegenheit günstig. Ich bin jetzt seit etwas mehr als 3 Jahren mit Olympus unterwegs und kann mich nicht entsinnen, dass bei bisherigen Cashback Aktionen 200,- € Ersparnis pro (Pro) Objektiv drin waren.

Also das 40-150 ist gesetzt, den Bereich nutze ich wirklich am häufigsten bei den Freizeitaktivitäten meines Sohnes, als "Immerdrauf" ist es aber durch die Größe und auch Brennweite erst ab 40 mm nicht geeignet.

Mit dem 12-100 komme ich (theoretisch) im Alltag dann weit, ohne direkt wieder wechseln zu müssen - so meine Denkweise. Auch wenn ich dann den Bereich 40-100 quasi durch beide Teles doppelt abgedeckt habe.

Das 75/1,8 steht ganz hinten auf der Wunschliste, das würde ich gefühlt nur in den Wintermonaten für die Sporthalle nutzen. Denke, da komme ich mit dem 40-150/2,8 aber auch schon mal weiter als bisher.

Das 17/1,8 hatte ich mal ausgeliehen, da war mir die Brennweite definitiv zu kurz, daher würde ich das 25er wählen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb tamali:

Auch wenn ich dann den Bereich 40-100 quasi durch beide Teles doppelt abgedeckt habe.

Vergiss bitte nicht den Unterschied: Anfangsblende 2,8 bei 40-150 Pro und Blende 4 bei 12-100/4. Lichtstärke wird oft gern vernachlässigt, vor allem dann, wenn das Motiv sich bewegt und draußen langsam dämmert 😉

Nicht immer allein auf die Brennweite schauen, auch wenn im Sortiment Brennweiten überschneiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb tamali:

Na ich überlege ja schon länger aufzurüsten, von daher ist einfach die Gelegenheit günstig. Ich bin jetzt seit etwas mehr als 3 Jahren mit Olympus unterwegs und kann mich nicht entsinnen, dass bei bisherigen Cashback Aktionen 200,- € Ersparnis pro (Pro) Objektiv drin waren.

Die gab es durchaus, ich will dir das aber auch nicht ausreden oder madig machen - ich selbst habe die Aktion ja auch genutzt :classic_wink: Es geht mir nur darum, dass man sich nicht unnötig Druck macht.

vor 9 Minuten schrieb tamali:

Mit dem 12-100 komme ich (theoretisch) im Alltag dann weit, ohne direkt wieder wechseln zu müssen - so meine Denkweise. Auch wenn ich dann den Bereich 40-100 quasi durch beide Teles doppelt abgedeckt habe.

An die doppelte Abdeckung würde ich keinen Gedanken verschwenden (genauso wie um Lücken), dazu kommt es zwangsläufig immer mal wenn man mehr als nur ein Objektiv nutzt. Durch situativ unterschiedliche Verwendung, Lichtstärke, usw. ergibt sich schon genug Differenzierungspotenzial zur Wiederherstellung der Sinnhaftigkeit :classic_wink: Ernsthaft, wenn dir im Alltag in aller Regel die 100 mm reichen, die 40 mm aber nicht reichen würden, dann ergibt in meinen Augen nur das 12-100 Sinn. Auch neben dem 40-150, dass du ja für spezielle Einsatzzwecke angeschafft hast. Insofern ist deine Denkweise für mich nachvollziehbar, ich würde es an deiner Stelle wohl genauso machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 25 Minuten schrieb pit-photography:

Vergiss bitte nicht den Unterschied: Anfangsblende 2,8 bei 40-150 Pro und Blende 4 bei 12-100/4. Lichtstärke wird oft gern vernachlässigt, vor allem dann, wenn das Motiv sich bewegt und draußen langsam dämmert 😉

Nicht immer allein auf die Brennweite schauen, auch wenn im Sortiment Brennweiten überschneiden.

Ja, schon klar! Alles aber besser als mein jetziges "Immerdrauf" mit 4.0-5.6 :classic_biggrin:

Das 75-300 habe ich übrigens auch noch.

Wäre aber dann eh die Überlegung wert die beiden jetzigen Teles abzustoßen und für das kommende 40-150 noch den neuen MC-2 nachzurüsten.

bearbeitet von tamali

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kenne deinen ganzen Objektivpark jetzt nicht. 14-150 und 40-150 überlappen aber auch ganz schön....

Ich würde auch das 12-100 vorschlagen (und das, wo ich gerade das 14-150 gekauft habe, aber das liegt an meinem 12-40/2.8, und weil ich nicht soviel Geld ausgeben wollte). Damit bist du gut versorgt, und die eine Blende weniger wird durch den internen Stabi ausgeglichen, sofern du keine beweglichen Objekte fotografierst. Das 75-300 wird durch ein 40-150 + MC20 gut ersetzt (außer vom Gewicht her).

Nur mal so in den Raum geworfen: Bis 31.7. gibt es auch bei Panasonic einen Rabatt auf Leica-Objektive.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb rowi:

Kenne deinen ganzen Objektivpark jetzt nicht. 14-150 und 40-150 überlappen aber auch ganz schön....

Das jetzt vorhandene 14-150 II würde ich ja dann abgeben, als "Immerdrauf" übernimmt dann quasi das 12-100 den Job. Klar, etwas klobiger und schwerer. Hatte es aber schon über Test&Wow und war noch ganz gut zu händeln von Größe und Gewicht.

 

vor 51 Minuten schrieb rowi:

Nur mal so in den Raum geworfen: Bis 31.7. gibt es auch bei Panasonic einen Rabatt auf Leica-Objektive.

Käme ja dann nur das 12-60/2,8-4.0 in Frage. Kostet im Endeffekt nicht wirklich weniger und ich glaube, mir würden die 60 mm im Alltag auch nicht reichen.

Ich "knipse" mehr spontan was mir gefällt und bin daher mit dem Tele sehr flexibel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie in diesem Thread auch von erwähnt und vorgeschlagen: ein 2. Gehäuse, möglichst identisch zum 1. Gehäuse. Das erspart sehr viel Objektivwechslerei und ist zudem eine hohe Absicherung, dass eines der beiden Gehäuse eigentlich immer funktionieren sollte...

Meine Standardkombination ist auf Gehäuse 1 das 12-100/4 und auf dem anderen Gehäuse das 8/1.8, welches ich kameraseits (M1-II) "entfischt" habe. Alles lässt sich auch bestens in einer Slingshot-Tasche griffbereit umhängen.

Rolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb rollo88:

Wie in diesem Thread auch von erwähnt und vorgeschlagen: ein 2. Gehäuse, möglichst identisch zum 1. Gehäuse. Das erspart sehr viel Objektivwechslerei und ist zudem eine hohe Absicherung, dass eines der beiden Gehäuse eigentlich immer funktionieren sollte...

Meine Standardkombination ist auf Gehäuse 1 das 12-100/4 und auf dem anderen Gehäuse das 8/1.8, welches ich kameraseits (M1-II) "entfischt" habe. Alles lässt sich auch bestens in einer Slingshot-Tasche griffbereit umhängen.

Rolf

Ist für mich keine Option 2 Kameras mit mir rumzuschleppen und zudem ist man da preislich auch wieder direkt ganz woanders. Ich brauche ja vorrangig lichtstärkere Objektive, da nicht vorhanden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb tamali:

Ich brauche ja vorrangig lichtstärkere Objektive, da nicht vorhanden. 

Dann müßtest aber zum 12-40/2.8 Pro greifen und nicht zum 12-100/4 Pro. Lichtstärker oder von der Brennweite universeller.

Das FT Zuiko 35-100/2 ist lichtstärker. Da du noch nicht deine Kamera verraten hast, setzt das TopPro mindestens die E-M1.1 voraus, an einem MMF-3-Objektivadapter.

LG ... Helmut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Train-Shooter:

Dann müßtest aber zum 12-40/2.8 Pro greifen und nicht zum 12-100/4 Pro. Lichtstärker oder von der Brennweite universeller.

Siehe Ausgangspost - ich brauche aus der Erfahrung mehr Brennweite statt Lichtstärke, habe keine Lust auf ständiges Wechseln und würde mir dazu noch 1 Festbrennweite zulegen wenn mehr Lichtstärke gefordert ist.

Kamera: noch eine M10 II, die soll aber dann im nächsten Step gegen eine M1 II getauscht.

Und 35-100 wäre mir am kurzen Ende auch wieder zu viel. Zumal ich das 40-150 Pro ja nun schon gekauft habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 25 Minuten schrieb tamali:

Siehe Ausgangspost - ich brauche aus der Erfahrung mehr Brennweite statt Lichtstärke, habe keine Lust auf ständiges Wechseln und würde mir dazu noch 1 Festbrennweite zulegen wenn mehr Lichtstärke gefordert ist.

Kamera: noch eine M10 II, die soll aber dann im nächsten Step gegen eine M1 II getauscht.

Und 35-100 wäre mir am kurzen Ende auch wieder zu viel. Zumal ich das 40-150 Pro ja nun schon gekauft habe.

Da du das 40-150 pro hast würde ich keine Sekunde an das 12-100 f4 verschwenden.  Lichtstärke ist meiner Meinung nach das wichtigste, besonders wenn du deinen Sohn beim Sport fotografieren möchtest.     Empfehlung als Zweitlinse zum 40-150pro:  1 der drei Pro Objektive  je nach Geschmack.  17mm 1.2 oder 25mm 1.2 oder 45mm 1.2.     

bearbeitet von Beckmann2k

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb Beckmann2k:

Da du das 40-150 pro hast würde ich keine Sekunde an das 12-100 f4 verschwenden.  Lichtstärke ist meiner Meinung nach das wichtigste, besonders wenn du deinen Sohn beim Sport fotografieren möchtest.     Empfehlung als Zweitlinse zum 40-150pro:  1 der drei Pro Objektive  je nach Geschmack.  17mm 1.2 oder 25mm 1.2 oder 45mm 1.2.     

Passt aber nicht zur Anforderung:
 

Zitat

ich brauche aus der Erfahrung mehr Brennweite statt Lichtstärke, habe keine Lust auf ständiges Wechseln und würde mir dazu noch 1 Festbrennweite zulegen wenn mehr Lichtstärke gefordert ist.

 

Sohn = unterwegs mit Familie = wenig Zeit zum Objektivwechseln = 12-100. Beweisführung abgeschlossen. Für lichtstark beim Sport ist das 40-150 da und, wie geschrieben, eine Festbrennweite evtl. zusätzlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb rowi:

da und, wie geschrieben, eine Festbrennweite evtl. zusätzlich.

Beim Fußball am Spielfeldrand ... zu unflexibel, ich weiß wovon ich schreibe.
Höchstens bei der Mannschaftsaufstellung vor dem Anpfiff oder am Ende nach gewonnenes Finale. Aber dafür kann sie ja das 12-100 nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 6 Stunden schrieb tamali:

Also das 40-150 ist gesetzt, den Bereich nutze ich wirklich am häufigsten bei den Freizeitaktivitäten meines Sohnes, als "Immerdrauf" ist es aber durch die Größe und auch Brennweite erst ab 40 mm nicht geeignet

ich kenne dein "Bilderbuch" nicht und möchte es auch nicht bewerten oder be,-verurteilen, doch eines einmal zur weiteren Überlegung:

Wenn die Bilder primär < 40mm im Ausdruck haben, ändert sich der Ausdruck auch nicht. Vll. möchtest du aber auch mal eine Blickwinkel,-Perspektiv Variable, damit die Geschichte des Kindes auch Dynamik und NÄHE in Form von "ich bin dabei" bekommt? Das kann ein WW sehr gut. Ab und an ist Frau und Mann in der Brennweite gefangen, die dann ein "Monolog" der Bildaussage ist, eine negierte. 

Telebrennweiten überbrücken Distanzen, bewahren sie aber auch !

Viel Freude mit den neuen Optiken.

bearbeitet von Dominique

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb tamali:

Siehe Ausgangspost - ich brauche aus der Erfahrung mehr Brennweite statt Lichtstärke, habe keine Lust auf ständiges Wechseln und würde mir dazu noch 1 Festbrennweite zulegen wenn mehr Lichtstärke gefordert ist.

Kamera: noch eine M10 II, die soll aber dann im nächsten Step gegen eine M1 II getauscht.

Und 35-100 wäre mir am kurzen Ende auch wieder zu viel. Zumal ich das 40-150 Pro ja nun schon gekauft habe.

Mal alles zurück auf Anfang.

Du schreibst ganz oben, dass du das 12-40 hast/kennst und dich das kurze lange Ende stört.

Du suchst ein Universalobjektiv, das erst einmal nichts mit den sportlichen Aktivitäten deines Sohnes zu tun hat (dafür ist das 40-150/2-8 ab Freitag da).

Damit bleiben:

14-150
12-200
12-100

Was stört dich am 14-150? Es fängt bei Blende 4 an, wie das 12-100, und geht dann recht schnell auf 5 und 5.6, und ist damit eine Blende lichtschwächer als das 12-100. Aber du hast das 40-150/2.8 für die (licht)schwachen Momente.

Wäre behalten des 14-150 nicht angebrachter? (Es sei denn, du möchtest mehr Weitwinkel, aber danach sieht es nicht aus)

Und eine lichtstarke Festbrennweite für Innenraum-Aufnahmen?
Das 17er liegt dir nicht, bleiben 20 (Panasonic 1.7/20), 25 (Olympus 1.8 oder 1.2, Panasonic 1.7 und 1.4), 30 (Sigma 1.4), 42.5 bzw 45 (Oly 1.8+1.2, Pana 1.7 und 1.2), 56 (Sigma 1.4), 75 (Oly 1.8).

Du nimmst dir also jetzt das 14-150 und etwas Klebeband und stellst der Reihe nach die Brennweiten ein und fotografierst eine Weile damit. Lichtstärke erst mal egal, mach die ISO hoch. Es geht um den Bildwinkel. Was möchtest du..... Und wenn du das entschieden hast, schaust du nach, welche Blende du brauchst (Verdopplung des Lichts = Teilen durch 1.4).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einerseits wechselst Du nicht gerne, hast Dir aber andererseits das 40-150 zugelegt, das absolut keine Universalbrennweite ist.

Dadurch gibt's für Dich in Zukunft zwei Fotografier-Modi:

1.: der Superzoommodus. Du ziehst mit dem 14-150 los und lässt alles andere zuhause.

2.: der lichtstarke Wechselobjektivmodus. Du packst das 40-150 2.8 ein und zusätzlich was passendes im unteren Brennweitenbereich, z.B. das 12-40 f 2.8 oder eine entsprechende Festbrennweite.

Oder du rüstest um auf den Intermediate-geht-so mit-Lichtstärke-und-nur-ab-und-zu-wechseln-Modus: 14-150 abstoßen, 12-100 und 40-150 plus Festbrennweite nach belieben.

Welche der Lösungen am besten passt, ermittelt man eher nicht im Shopping-Modus, auch nicht im Forum-Fragen-Modus, sondern in der Selbst-Herausfinden-Betriebsart 😉

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Moin tamali,

deinen Plan kann ich nachvollziehen, obwohl ich eigentlich eher Festbrennweiten bevorzuge. Eigentlich.

Das 12-40 / 2.8 habe ich, finde es super und oft ist es das Objektiv der Wahl für mich und mein bisheriges "fast-immer-drauf".

Aber ab und an brauche ich auch bissel mehr Tele und möchte nicht immer Objektive wechseln (z.B. Wettersituation) und habe mir daher das 12-100 / 4,0 bestellt. Mein Pana 35-100 / 2,8 wird dann möglicherweise arbeitslos. Das könnte dann vielleicht auch auf dein 40-150 zutreffen 😉

Jedenfalls scheint das 12-100 eine echte Top-Linse zu sein, wenn man den Testberichten und vor allem den zahlreichen Nutzern glaubt - ich freue mich schon wie ein Schnitzel auf das Teil und wünsche dir viel Spaß und Erfolg bei der "Jagd". Mit dem 12-100 machst du m. M. n. für rund 900 € nichts verkehrt.

Beste Grüße

Ingo

bearbeitet von Analog im Kopf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Analog im Kopf:

Aber ab und an brauche ich auch bissel mehr Tele und möchte nicht immer Objektive wechseln (z.B. Wettersituation) und habe mir daher das 12-100 / 4,0 bestellt. Mein Pana 35-100 / 2,8 wird dann möglicherweise arbeitslos. Das könnte dann vielleicht auch auf dein 40-150 zutreffen 😉

Bei den Ratschlägen nicht vergessen: Das 40-150 soll für Sport sein. Da kann man offene Blende (wegen kurzer Verschlusszeit) durch nichts ersetzen, außer noch offenerer Blende (und höhere ISO, klar).

Und, von der Bildqualität mal abgesehen, muss man auch einen Grund haben, um vom 14-150 auf ein 12-100 umzusteigen. Einer könnte statische Motive bei schlechtem Licht sein (weil Blende 4 am langen Ende und Stabi), ein weiterer mehr Weitwinkel. Nachteil ist aber der kürzere Telebereich und das größere Volumen und Gewicht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎10‎.‎07‎.‎2019 um 15:32 schrieb rowi:

Was stört dich am 14-150? Es fängt bei Blende 4 an, wie das 12-100, und geht dann recht schnell auf 5 und 5.6, und ist damit eine Blende lichtschwächer als das 12-100. Aber du hast das 40-150/2.8 für die (licht)schwachen Momente. 

Wäre behalten des 14-150 nicht angebrachter? (Es sei denn, du möchtest mehr Weitwinkel, aber danach sieht es nicht aus)

Hallo!

Ich hätte gerne ein qualitativ besseres "Immerdrauf" als das jetzige 14-150. Auch da bin ich lichttechnisch inzwischen eben öfter am Limit, weil es ja recht schnell aufwärts geht. Ich hatte das 12-100 mm mal über Test&Wow und war jedenfalls ganz angetan.

Dafür würde ich auch die fehlenden 50 mm Brennweite in Kauf nehmen. Das 40-150 mm schleppe ich bestimmt nicht immer mit, das ist wirklich primär für Sport und Co.

Würde parallel zum 12-100 mm dann eher noch das 75-300 mm mitnehmen und das 14-150 mm eben versuchen zu verkaufen.

Klar wäre das 12-40 2,8 lichtstärker, aber das würde mich definitiv in meinen fotografischen Vorlieben arg einschränken und ich müsste ja dann den "Klopper" 40-150 mm zusätzlich mitschleppen und müsste gefühlt oft wechseln.

Heute kann ich noch zuschlagen ......

Viele Grüße

tamali

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.