Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

Hallo Forenten,

vielleicht kann mir jemand helfen. Ich habe folgendes Problem mit oben genannten Objektiv:

Es wurde von mir kürzlich incl. Konverter gebraucht gekauft (optisch top, Händler, kanns also noch zurückgeben, möchte ich aber ungern).

Nach ersten kurzen Tests war ich über die AF-Geschwindigkeit, Schärfe, Haptik und Verarbeitung (Gegenlichtblende sicherheitshalber wie ein rohes Ei behandelt) sehr zufrieden.

Gestern mal mit Konverter zur Lieblingswiese getigert uuund: Nur MF - Ich kann nicht die AF-Modi über die AF-Taste auf der Oberseite oder im Menü anwählen (alles angegraut).

Wenn ich den Konverter abnehme, zeigt sich nun mit dem Objektiv das gleiche Bild.  Alle meine anderen Ojektive funktionieren nach wie vor tadellos mit AF.

Was ist da schiefgelaufen?

Habe heute vor lauter Schreck meiner Em1 mark 1 mark 1 die neuste Firmware verpasst, aber darüber möchte ich jetzt nicht auch noch jammern.

Die Firmware des Obis ist aktuell.

Kann ich an der Kamera irgendetwas verstellt haben, was nur das Objektiv betreffen könnte, oder kann die fn-Taste am Objektiv irgendetwas bewirkt haben oder ist der AF defekt?

Wäre toll, wenn jemand eine Idee hat. Ich würde das gute Stück ungern zurückschicken, da ich auch mit der Schärfeleistung mit dem Konverter sehr zufrieden bin (MF-fokusiert)

Schöne Grüße

Jan

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Altbekanntes Phänomen, sogar erfahrene sind mal darauf reingefallen 😁

Wolfgang hat schon die rettende Lösung genannt, simpel aber sehr gemein dieser Fokusring

Gruß Pit 

  • Gefällt mir 3
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Thats it!!!!

Vielen, vielen Dank

Jan (der jetzt gut schlafen kann)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist es mir erlaubt anzumerken, wie schön es wäre, wenn in dem Sucher und auf dem Display ein noch so dezenter Hinweis zu erkennen wäre, das das Objektiv auf manuellen Focus umgestellt wurde?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten schrieb wteichler:

Da steht an beiden Orten groß und gut lesbar: „MF“ 

Du hast vielleicht nicht mitgelesen, aber das die Kamera auf MF eingestellt war, war dem Ausgangsposter klar. Nur nicht warum. Deshalb der verzweifelte Post.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

…und ich denke, dass ist wirklich jedem Besitzer eines Pro-Objektivs schon mindestens einmal passiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Willkommen im Club....ist mir natürlich auch schon passiert. Einmal muss man da durch....

Aber die Firmware-Idee war nicht schlecht, denn im Menü kann man die Funktion abschalten, so man mag. (Olympus weiß, warum sie es damals als Update in die E-M1 eingebaut hat)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau!

Einmal muss man da durch, dann hier die Frage stellen und sich schämen, obder einfachen Lösung. Danach ist man echt fit und denkt ständig mit einem Lächeln an diesen Fehler und die Frage...

Zumindest bei mir ist das bis heute so geblieben, wenn ich lässig den Fokusring einsetze...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Das ist mir auch passiert. Dank eifriges Lesen im Forum vor dem Kauf habe ich schnell Fuß gefasst und den Ring nach vorne geschoben und den Blick dann nach vorn aufs Motiv.
Ganz gemein ist das bei dem 300er Tele. Da greift man oft auf den breiten Fokusrung und plötzlich ist es manuell.

Kleine Eselbrücke, wenn einem das Malheur passieren sollte:
Blick nach vorn, Ring nach vorn

Gruß Pit

 

bearbeitet von pit-photography

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb rowi:

Willkommen im Club....ist mir natürlich auch schon passiert. Einmal muss man da durch....

Das ist eben mein Punkt - ich verstehe nicht, warum man da durch muss. Das Problem liesse sich leicht entschärfen.

 

vor 4 Stunden schrieb rowi:

Aber die Firmware-Idee war nicht schlecht, denn im Menü kann man die Funktion abschalten, so man mag. (Olympus weiß, warum sie es damals als Update in die E-M1 eingebaut hat)

Die Möglichkeit habe ich nie so ganz verstanden. Der Snap-Focus ist eine klasse Sache, ich finde nur das UI verbesserungswürdig. Einerseits spricht für mich rein garnichts dagegen, das "M"-Icon entsprechen anders darzustellen (Farbe, Ring um das M?) und, wie schon in einem anderen Thread diskutiert, beim Versuch über das Menue den Focus-Modus einzustellen, das nicht einfach zu blockieren, sondern eine passende Fehlermeldung anzuzeigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb pit-photography:

Das ist mir auch passiert. Dank eifriges Lesen im Forum vor dem Kauf habe ich schnell Fuß gefasst und den Ring nach vorne geschoben und den Blick dann nach vorn aufs Motiv.
Ganz gemein ist das bei dem 300er Tele. Da greift man oft auf den breiten Fokusrung und plötzlich ist es manuell.

Ich denke, die meisten Probleme hatte ich, solange ich genau 1 Objektiv mit Snap-Focus hatte. Nachdem inzwischen fast alle Pro-Objektive diese Funktion haben, ist es eben nicht mehr die Ausnahme. Beim 300er ist in der Tat die Wahrscheinlichkeit, den MF zu aktivieren, nahezu bei 100%, dementsprechend gut ist man darauf trainiert. Und so einfach es ist, versehentlich in MF zu wechseln, entsprechend einfach ist es, damit zurecht zu kommen, weil man sich angewöhnen kann, einfach den Focus-Ring nach vorne zu drücken, wenn man eh die Hand daran hat. Bei den Zoom-Objektiven muss man ja extra nach dem Focus-Ring greifen, deshalb ist das weniger eine automatische Bewegung, die man beim Anfassen macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da bin ich ja beruhigt, dass ich da nicht der einzige bin.

Die Idee mit einem verständlichen Hinweis im Sucher finde ich sehr gut.

Ich hatte die Sache mit dem Verschieben des Fokusrings hier zwar schon mal irgendwann gelesen, aber mangels eines PROs, scheinbar nicht im Langzeitgedächnis abgespeichert...

Gestern dachte ich noch, man kann den Post als "Erledigt" kennzeichnen, aber es gibt ja doch noch Redebedarf.

Ich bin jetzt jedenfalls superglücklich mir diesen langersehten Wunsch erfüllt zu haben.

Im Anhang 2 Bilder mit Konverter (ISO 500, Blende 6.3, 1000tel bzw.1250tel sek.) Wind und manuell fokussiert, etwas gecropt, leichte Veränderung in Helligkeit und Kontrast, verkleinert.

Nachmals vielen Dank an alle Helfer und Tröster!

Schönes WE

Jan

aaP1013007-min.JPG

aaP1012982-min.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Peter Herth:

Das ist eben mein Punkt - ich verstehe nicht, warum man da durch muss. Das Problem liesse sich leicht entschärfen.

Der Snap-Focus ist eine klasse Sache, ich finde nur das UI verbesserungswürdig. Einerseits spricht für mich rein garnichts dagegen, das "M"-Icon entsprechen anders darzustellen (Farbe, Ring um das M?) und, wie schon in einem anderen Thread diskutiert, beim Versuch über das Menue den Focus-Modus einzustellen, das nicht einfach zu blockieren, sondern eine passende Fehlermeldung anzuzeigen.

Glaubst du wirklich, dass das Problem damit gelöst ist? Was soll denn die Kamera noch alles anzeigen, um unser Unwissen oder unsere Schusseligkeit auszugleichen? Das passiert ein- oder zweimal. Dann nie wieder. Was soll's?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Menning:

Glaubst du wirklich, dass das Problem damit gelöst ist? Was soll denn die Kamera noch alles anzeigen, um unser Unwissen oder unsere Schusseligkeit auszugleichen? Das passiert ein- oder zweimal. Dann nie wieder. Was soll's?

Das Problem wird damit deutlich geringer. Wir haben es ja an dem Post gesehen, das man sogar tagelang glauben kann, etwas sei defekt. Ich finde, sowohl "Unwissen" als auch "Schusseligkeit" sind da unangebrachte Bezeichnungen. Es geht um Benutzerfreundlichkeit. Die Kamera muss dafür garnicht mehr anzeigen, nur sollte sich die Anzeige für den an der Kamera eingestellten und dem an dem Objektiv eingestellten MF halt irgendwie unterscheiden. Vorschläge habe ich ja gemacht.

Warum wehren sich hier einige dagegen, das die Kamera, wenn man versucht in einen der AF-Modi zu gehen und dies blockiert, darauf hinzuweisen? Ja, inzwischen komme ich schneller darauf, aber bei den Pro-Zooms passiert es mir in der Eile des Gefechts immer mal wieder, das ich mich wundere, warum MF eingestellt ist. Das sind immer nur Sekunden, aber wo ist die Notwendigkeit?

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 8 Minuten schrieb Peter Herth:

Es geht um Benutzerfreundlichkeit.

Deshalb bitte Olympus den Clutch fix machen. So gibt es keine unabsichtliche Verstellung mehr. Muß man halt dann das SCP bemühen um auf MF umzustellen oder eine Taste bemühen und wennst das vergißt, dann gibts wieder einen Post hier mehr. Aus die Maus.

LG ... Helmut

bearbeitet von Train-Shooter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Train-Shooter:

Deshalb bitte Olympus den Clutch fix machen. So gibt es keine unabsichtliche Verstellung mehr. Muß man halt dann das SCP bemühen um auf MF umzustellen oder eine Taste bemühen und wennst das vergißt, dann gibts wieder einen Post hier mehr. Aus die Maus.

LG ... Helmut

Und genau das ist die falsche Lösung. Nur weil man ein Feature nicht vernünftig implementiert bekommt, es abschalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist doch perfekt implementiert ... nur der Anwender interpretiert halt die MF Anzeige nicht. Er weiß ja nicht das er vorher mit AF fotografiert hat, er wundert sich nur das es aufeinmal nicht geht obwohl im Sucher Groß und Fett "MF" angezeigt wird. Es braucht also zur MF-Anzeige noch einen Hilfetext "Hast du wirklich MF eingestellt?".

Liebe Grüße ... Helmut

Ps.: wie schon geschrieben, auch mir ist es passiert und ich bin auch gleich drauf gekommen. Aber das war sofort im Hirn eingebrannt und ist mir nie mehr wieder passiert.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Peter Herth:

 nur sollte sich die Anzeige für den an der Kamera eingestellten und dem an dem Objektiv eingestellten MF halt irgendwie unterscheiden.

 Ja, inzwischen komme ich schneller darauf, aber bei den Pro-Zooms passiert es mir in der Eile des Gefechts immer mal wieder, das ich mich wundere, warum MF eingestellt ist. Das sind immer nur Sekunden, aber wo ist die Notwendigkeit?

Wie groß soll denn dann die Anzeige sein, damit die Sekunden, die du jetzt brauchst, unterschritten werden?

Wir führen mal wieder eine - wie so oft - sehr überflüssige Diskussion, die weder mit Fototechnik noch mit Fotografie zu tun hat. Einem Anfänger ist aus Unwissenheit ein kleiner Fehler unterlaufen, ein erfahrener Olympus-Fotograf hat ihm einen Tipp gegeben. Das Problem ist gelöst. Alles, was danach geschrieben wurde, ist überflüssig und dient der Selbstdarstellung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier hatten wir diese Frage gerade etwas allgemeiner diskutiert:

... und ähnliche Meinungen tauchten auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb Train-Shooter:

Das ist doch perfekt implementiert ...

Deine Vorstellungen von "Perfektion" teile ich nicht.

vor 17 Stunden schrieb Train-Shooter:

nur der Anwender interpretiert halt die MF Anzeige nicht. Er weiß ja nicht das er vorher mit AF fotografiert hat, er wundert sich nur das es aufeinmal nicht geht obwohl im Sucher Groß und Fett "MF" angezeigt wird.

Das ist eben der Punkt: der Anwender hat gar nichts eingestellt. Um Missverständnissen vorzubeugen, das Wort "eingestellt" impliziert für mich, das der Anwender eine aktive Handlung vorgenommen hat. Das Problem ist ja, das er nur ein anderes AF-Objektiv angschlossen hat, oder auch nur die Kamera in die Hand genommen hat. Dabei aktiviert sich der Snap-Focus halt gerne, ohne das man das mitbekommt. Was gerade bei den Zoomobjektiven mit getrennten und eher kleinen Focusringen weniger offensichtlich ist.

vor 17 Stunden schrieb Train-Shooter:

Es braucht also zur MF-Anzeige noch einen Hilfetext "Hast du wirklich MF eingestellt?".

Nein, genau das braucht es nicht. Das MF eingestellt wurde, weiss der User ja. Und das Problem ist ja auch nicht, das die Kamera im MF-Modus ist. Das Problem ist, das sie sich im Menü nicht mehr auf AF umschalten lässt. Und keinen Mucks abgiebt warum das so ist. Ich habe es gerade auch noch mal ausprobiert, im SCP ist das MF noch nicht einmal ausgegraut um anzuzeigen das eine Modusumschaltung nicht möglich ist.

vor 17 Stunden schrieb Train-Shooter:

Liebe Grüße ... Helmut

Ps.: wie schon geschrieben, auch mir ist es passiert und ich bin auch gleich drauf gekommen. Aber das war sofort im Hirn eingebrannt und ist mir nie mehr wieder passiert.

Da bist du halt furchbar viel schlauer als die meisten von uns, vor allem auch als der Ausgangsposter. Benutzerfreundlichkeit bedeutet aber nicht, das ein kompetenter Nutzer etwas bedienen kann, sondern, wie gut der durchschnittliche User mit einer Funktion zurecht kommt. Und möglichst auch, das die worst-cases, wo ein Benutzer eine Funktion gar nicht und gar in schädlicher Weise falsch nutzen kann, nicht vorkommen. Ich habe selber schon oft genug Funktionen implementiert, wo es sich nach Tests mit unterschiedlichen Anwendern ergeben hat, das da noch nachzubessern ist, oder einfach, das es noch viel besser Arten gibt, die Funktion bereitzustellen. Und sei es nur, das die Nutzung für den Anwender einfacher und schneller wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Menning:

Wie groß soll denn dann die Anzeige sein, damit die Sekunden, die du jetzt brauchst, unterschritten werden?

Die Anzeige soll nicht groß sein, sonder sie sollte überhaupt einmal existieren.

vor 16 Stunden schrieb Menning:

Wir führen mal wieder eine - wie so oft - sehr überflüssige Diskussion, die weder mit Fototechnik noch mit Fotografie zu tun hat.

Und die Diskussion über die Nutzbarkeit von Funktionen unserer Kamera halte ich für sehr relevant, falls sie dazu führt, das Olympus die Software verbessert.

vor 16 Stunden schrieb Menning:

Einem Anfänger ist aus Unwissenheit ein kleiner Fehler unterlaufen, ein erfahrener Olympus-Fotograf hat ihm einen Tipp gegeben.

Also der ursprünglichen Schilderung nach hat das Problem den Anwender schon eine ganze Weile umgetrieben

vor 16 Stunden schrieb Menning:

Das Problem ist gelöst. Alles, was danach geschrieben wurde, ist überflüssig und dient der Selbstdarstellung.

Du beteiligst dich aber fleissig daran :).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.