Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Jaypee

Olympus M. Zuiko Digital ED 12-100mm 1:4.0 IS Pro soviel besser wie Kit Objektiv 40-150?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

stehe vor der Entscheidung, Olympus M. Zuiko Digital ED 12-100mm 1:4.0 IS Pro anzuschaffen, ist grad günstig zu erstehen. Habe aber gehört, soviel besser wie das Kit Objektiv 40-150 mm sei das Objektiv nun nicht. Kann jemand etwas aus Erfahrung mit beiden sagen?

2. Frage vom Anfänger vielleicht gleich auch noch: Habe das 25mm 1,8f; nun gibt es das M.ZUIKO Digital ED 45mm F1.8 grade für unter 170 € - bringt es etwas, beide zu haben?

Danke schon mal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

1.Naja, zuerst vergleichst du Äpfel mit Birnen sozusagen. Ob das 12-100 für dich einen Mehrwert darstellt, kannst nur du selbst entscheiden. Es gilt als DAS Zoom für diesen Brennweitenbereich und Lichtstärke. Wenn Du das 14-150 meinst - das hat sicher seine Vorteile, aber gegen das Pro wird es von der Leistung insgesamt nicht herankommen. Und einen Bildstabi hat es auch nicht. Ich habe allerdings nur das 12-100 und kenne das Kit-Objektiv nicht.

2. Kommt drauf an 😉 Mir würden diese beiden Objektive zu dicht beieinander liegen, aber auch hier: Du musst dich entscheiden.

bearbeitet von Analog im Kopf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe das 45mm/f1,8 auch und für das geringe Geld ist es eine echte Bereicherung. Habe das FT50mm/f2 Makro auch im Einsatz, für Shootings (Taufen, Familienfeste usw.) ist dieses Objektiv eine Referenzlinse. Möchte aber das "Kleine" 45er nicht missen. Z.B. im WaldPilze fotografieren ist saugeil.

Das 12-100 schwebt mir auch schon lange im Kopf herum, habe das 12-60er FT Glas und bin voll zufrieden, aber gewisse Funktionen gehen mit den FT Linsen leider nicht.

 

Würde zuschlagen!!!!!

Liebe Grüße Horst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun, zwischen 12-40mm ist das 40-150 auf jeden Fall schlechter, ab 40mm kommt es darauf an, welches 40-150 Du meinst… das 40-150/2.8 ist optisch nicht signifikant schlechter, hat aber nicht die gleiche Stabilisierung. Das leichte 40-150 ist toll für den Preis, aber wird vom 12-100 deutlich abgehängt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Jaypee:

Stehe vor der Entscheidung, Olympus M. Zuiko 1:4/12-100 mm IS Pro anzuschaffen, ist grad günstig zu erstehen.

Guter Plan. Mach das!

.

vor 2 Stunden schrieb Jaypee:

Habe aber gehört, soviel besser wie das Kit-Objektiv 40-150 mm sei das [12-100 IS Pro] nun nicht.

Das 12-100 IS Pro ist besser. Aber nicht so viel besser ... also, was die reine optische Leistung angeht. Denn das kleine 40-150 R ist auch schon recht gut – vor allem, wenn man seinen Spottpreis bedenkt. Doch hinsichtlich der vielseitigen Einsetzbarkeit ist das 12-100 IS Pro viel besser. Tatsächlich ist es das universellste M.Zuiko-Objektiv überhaupt, mit riesigem Brennweitenbereich, festbrennweitengleicher Abbildungsleistung, ausgezeichnetem Spritzwasserschutz und außergewöhnlichem Bildstabilisator.

.

vor 2 Stunden schrieb Jaypee:

Habe das M.Zuiko 1:1,8/25 mm; nun gibt es das M.Zuiko 1:1,8/45 mm gerade für unter € 170,—. Bringt es etwas, beide zu haben?

Auf jeden Fall! Bei dem Preis wäre es geradezu ein Verbrechen, das kleine 45er zu verschmähen. Es ist das perfekte Portraitobjektiv, und auch sonst als kleines, feines und lichtstarkes Kurztele vielseitig einsetzbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jaypee,

das 12-100 IS Pro ist sicherlich ein Top-Objektiv und man kann da schon recht viel an Brennweite abdecken. Ich habe schon lange ein Auge auf das Objektiv geworfen, deshalb habe ich jetzt auch bei der Aktion zugeschlagen und warte sehnsüchtig auf die Lieferung (Morgen ist es soweit).

Ich möchte Dir diesen Youtube Clip empfehlen: Vergleich M.Zuiko 12-100 IS Pro vs. M.Zuiko 12-200. Dort wird ein Vergleich mit dem 12-200 gemacht und das Ergebnis fällt nicht schlecht für das 12-200 aus (mit ein paar Einschränkungen). Das 12-200 ist noch universeller und ist gerade auf Reisen evtl. der universellere Begleiter.

Am Ende kommt es auf Deine Ansprüche an.

Festbrennweiten sind super, machen sehr viel Spass und das 45mm 1.8er von Olympus ist für den Preis von 170,- € ein super Angebot und eine Top-Portraitlinse. Da würde ich bedenkenlos zuschlagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

nochmal zur Frage bez. 12-100 / 4,0. Endlich hatte ich Zeit, das Objektiv draußen auszuprobieren. Nach meinen ersten eigenen "Tests" - ich gehe nach meinem Eindruck in der Praxis und nicht nach Versuchsanordnungen - war ich schon positiv eingestellt. Aber die heute wahrgenommene Abbildungsqualität hat mich ehrlich sehr positiv überrascht.

  • Kaum sichbare Verzeichnung, auch nicht bei 12 und 100 mm. Für solch ein Objektiv super und wichtig für mich.
  • Sehr gute Schärfe auch in den Ecken bei allen Brennweiten.
  • Hintergrundunschärfe gefällt mir.
  • Abschattungen an den Rändern habe ich noch nicht feststellen können, aber habe auch nicht in den Himmel (z. B. Flugzeug) fotografiert. Hole ich noch nach.
  • Der Stabi ist perfekt.
  • Die Verarbeitung ist bei meinem Objektiv perfekt. Selbst der ausgefahrene Tubus weist nur ein kleines (und erforderliches) Spiel auf.

Wie gesagt, ich kenne das Kit-Objektiv nicht, aber das 12-100 ist für mich eine echte TOP-Linse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mich den Lobeshymnen auf das 12-100/4.0 Pro nur anschließen. Und was das 45/1.8 angeht: Kaufen! Zumal für den Preis. Sollte in keiner µ4/3-Fototasche fehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Analog im Kopf:

Und hier 2 Beispielfotos aus dem 12-100 / 4,0 vom gleichen Standort mit 12 und 100 mm.

1. 12 mm

2. 100 mm

 

12x100x1.jpg

 

12x100x2.jpg

bearbeitet von Analog im Kopf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte das  4/12-100 mir extra zugelegt für eine Reise nach China und war absolut überzeugt von der Bildqualität und der Universalität. Jeden Cent wert!  Absolutes Feature die doppelte Stabilisierung, bis 1/4 sec aus der Hand kein Problem!!

Aber wie immer im richtigen Leben gibt es auch einen negativen Punkt, den man nicht verschweigen sollte: Größe und Gewicht.

Das bedeutete für mich: die umgehängte Kamera kippte immer um sodaß das Objektiv nach unten zeigt und beim Transport am Gürtel anschlägt. Nun kann man einfach sagen "hänge es doch höher", sicher richtig, aber ich habe es dann dennoch wieder weggegeben und mir ein 14-150 zugelegt mit dem ICH besser zurecht komme.

....aber ein wenig trauere ich ihm doch hinterher!

Gruß Jürgen

P4170853.jpg

bearbeitet von JKoch51
Bild angehängt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der häufige Wechsel zwischen meinen beiden Kit-Objektiven, dem 14-42 EZ Pancake und dem 40-150 R  hat mich bewogen, über eine vereinheitlichende Lösung nachzudenken. Ich bin häufig draußen unterwegs. Mit dem Telezoom habe ich eigentlich keinerlei Probleme. Ich fotografiere gern und viel mit ihm und bin angesichts des Marktpreises, für den es zu haben ist, immer wieder positiv überrascht. Auch das Pancake ist gut, doch ist der dauerhafte Einsatz mittels Motorzoom und dem nicht ganz einfach einzustellenden manuellen Fokus, den ich oft benötige, ist für meine Bedürfnisse nicht ganz optimal. Ein Ersatz dieser beiden Objetkive rechtfertigt sich darüber hinaus natürlich nur durch einen deutlichen Zugewinn der optischen Eigenschaften.

Bei der derzeitigen Sofortrabattaktion bin ich schwach geworden und habe das 12-100 IS PRO gekauft. Ich habe es mehrfach gestestet und keinen Grund gefunden, es nicht zu erwerben. Im Gegenteil: ich bin sehr beeindruckt! Doch nun muss ich warten, denn mein großer Kölner Fachhandel wird derzeit wohl nur schleppend beliefert. und kann der Nachfrage gar nicht gerecht werden.

(Falls jemand von Olympus mitliest: Bitte, bitte, lasst mich nicht zu lange warten!!!)

Bei den Zooms bin ich deshalb noch relativ bescheiden, weil ich das meiste mit den Festbrennweiten mache. Hier also meine Empfehlung: Unbedingt zuschlagen! Dass 45mm/1.8 nutze ich auch für Landschaftsaufnahmen und immer wenn's passt.

bearbeitet von Karsten H.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke an alle! Die Beiträge haben mir sehr geholfen. Ich werde mir das 12-100 IS Pro wegen des beschrieben Gewichtsfaktors erst mal ansehen. Vermute, dass mir das Gewicht gar nicht soviel ausmachen wird. Kurzfristig habe ich wegen der super Angebote das 45mm/1,8 sowie das M. Zuiko Digital ED 30mm 1:3.5 Macro bestellt und freue mich drauf.

bearbeitet von Jaypee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe die jüngste Aktion auch genutzt und das 12 100 F4 Pro erworben. Wesentlicher Beweggrund: Die positive Erfahrung mit dem 12 40 Pro, ich liebe den Look und die Schärfe der Pro-Reihe. Wesentlicher Einsatzzweck: Z. B. die Schottland-Reise im kommenden Urlaub, maximale Flexibilität, Kamera schnappen und loswandern. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Eugebio:

Habe die jüngste Aktion auch genutzt und das M.Zuiko 12-100 IS Pro erworben. Wesentlicher Beweggrund: Die positive Erfahrung mit dem 12-40 Pro, ich liebe den Look und die Schärfe der Pro-Reihe.

Herzlichen Glückwunsch! Du wirst nicht enttäuscht werden. Das 12-40 Pro und das 12-100 IS Pro sind einander unglaublich ähnlich. Das eine ist ein wenig lichtstärker, dafür hat das andere den größeren Brennweitenbereich. Und das war's. Mehr Unterschiede gibt's nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.7.2019 um 17:32 schrieb Jaypee:

Danke an alle! Die Beiträge haben mir sehr geholfen. Ich werde mir das 12-100 IS Pro wegen des beschrieben Gewichtsfaktors erst mal ansehen. Vermute, dass mir das Gewicht gar nicht soviel ausmachen wird. Kurzfristig habe ich wegen der super Angebote das 45mm/1,8 sowie das M. Zuiko Digital ED 30mm 1:3.5 Macro bestellt und freue mich drauf.

Gute Wahl und Viel Spaß mit Deinen neuen Objektiven!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Eugebio:

Wesentlicher Einsatzzweck: Z. B. die Schottland-Reise im kommenden Urlaub, maximale Flexibilität, Kamera schnappen und loswandern. 

Ich war vor zwei Jahren in Wales! Ich habe mind. zu 90% mit dem 12-100mm fotografiert. Du wirst es lieben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist.