Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

Steuerung - mehrere Kompaktblitze


Empfohlene Beiträge

Hallo,

mit meinen Canons nutze ich u.a Yongnuo YN-622C-TX /  YN-622C um mit der Kamera mehrere Blitze fremder Hersteller anzusteuern (E-TTL). Das TX Teil sitzt an der Kamera auf den anderen werden die Blitze montiert. Es können Zonen gebaut werden, Komplette TTL Übertragung ist gewährleistet.
So richtig schlau werde ich nicht was ich kaufen musste um so etwas mit mFT machen zu können. Nach meiner Recherche sind es scheinbar "die einzigen?" Godox Geräte die für mFT explizit genannt werden. Aber womit ich so etwas realisieren könnte..... weiß ich ehrlich gesagt nicht.

Einsatzbereich
- die "dunkle" Zeit kommt schneller als man denkt, so wollte ich dieses Jahr mich endlich mit der "Tropfenfotografie" beschäftigen (hier will ich mit 4 Blitzen arbeiten) -> so fern mit Godox etwas gibt, müssen es nicht zwingend Kompaktblitze sein
- ab und zu bei unseren Fan-Klub Veranstaltungen mache ich Fotos, Gerade in den Räumen ist es von großem Vorteil wenn man mehrere Blitze einsetzen kann (habe meistens zwischen 3 und 6 Stück im Einsatz- ja nach Saal und Anzahl der Leute usw.)

/ Ja das Olympus selbst wohl Steuerung für mehrere Geräte wie Canon, Nikon usw. hat weiß ich, nur sind die Blitze mir für solche Anwendungen (selten im Einsatz) einfach zu teuer /

Gruß Robert

bearbeitet von DSLRUser
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 5 months later...

Ich hatte ein Projekt, bei dem ich im Serienbildmodus zwei unterschiedliche Blitze jeweils für eine Aufnahme nutzen wollte.
Also, Kamera auf Serienbildmodus, Auslösung 1 = Blitz 1, unmittelbar danach Auslösung 2 = Blitz 2 mit automatischer Umschaltung.
Ich habe das mittels einer Schaltung über einen Arduino Kleinst-PC-Mikrokontroller mit entsprechender Programmerung gelöst.

Also Kamera mit dem Arduino (via Kabel vom Blitzschuh oder Sync-Anschluss kommend) verbunden, Kamera löst aus, Arduino schaltet das Zündsignal auf Blitzgerät 1 durch. Löst die Kamera das zweite Mal aus, synct der Arduino auf das zweite Blitzgerät.  Erfolgt die Auslösung nicht innerhalb von zwei Sekunden, springt der Arduino wieder zurück auf Blitzgerät #1.
Das damalige Projekt ist kein Projekt mehr sondern bei mir seit über einem Jahr gängiges Arbeitsmittel. Mittlerweile, da das System kommerziell und viel genutzt wird, ist das ganze auf drei Funkstrecken erweitert: Kamera > Arduino, Arduino > Studioblitz(gruppe) 1 und Arduino > Studioblitz(gruppe) 2, bei mir via Yongnuos, das ist aber egal welcher Hersteller.

Man könnte das Sytem und die Software aber durchaus so ändern, dass bei längerer Verschlusszeit zunächst Blitz#1 und hernach im gleichen Bild danach Blitz#2 das Bild belichtet, sogar der Zeitsprung wäre einstellbar. Das ganze allerdings nur im manuellen Blitzlchtmodus, d.h. die Lichtleistung muss von Hand geregelt werden (=kein TTL)
Der Hardwareaufwand liegt je nach Komfort, Einstellbarkeiten und Drumherum (Gehäuse, Display, Schalter, Kontakte) bei 50,- bis 100,- €
Für Tropfenfotografie gibt es vorgefertigte oder Bastellösungen, kugel mal nach "Tropenfotografie & Arduino".

bearbeitet von Egosum
Rechtschreibung, ein Satz erweitert
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 13.7.2019 um 15:38 schrieb DSLRUser:

- die "dunkle" Zeit kommt schneller als man denkt, so wollte ich dieses Jahr mich endlich mit der "Tropfenfotografie" beschäftigen (hier will ich mit 4 Blitzen arbeiten) -> so fern mit Godox etwas gibt, müssen es nicht zwingend Kompaktblitze sein

Von Tropfenfotografie hab ich keine Ahnung, bei mehreren Blitzen bevorzuge ich auch die Blitze manuel einzustellen 😉

Alle Godox Blitze haben Sender und Empfänger integriert (je nach Model manuel oder auch TTL). Zudem gibt es reine Sender wie X1T oder Xpro. System- und Studioblitze sind untereinander kompatibel. Das ist meiner Ansicht nach die große Stärke des System. 

Die Aufsteckblitze bieten 3 Gruppen (ich nehme an dass ist was du Zonen nennst?), die Studioblitze 5.

vor einer Stunde schrieb Egosum:

Ich hatte ein Projekt, bei dem ich im Serienbildmodus zwei unterschiedliche Blitze jeweils für eine Aufnahme nutzen wollte.

Die Godox Studioblitze, zumindest AD200 und AD600 haben sowas eingebaut, mit der Idee z.B. automatisch ein zweites Bild als Maske zum Freistellen benützen zu können (nur Hintergrund anblitzen), ich meine der AD600 kann sogar bis zu 4 Blitze hintereinander steuern.

Gruß Jochen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

JA, Du hast recht, die Godox können das mittlerweile. Als ich das Projekt Maskenfotografie anfing, gab es das aber leider nur von Hensel als fertige Lösung :-(
Zudem ist die Blitzanlage bei der "Vor-Ort-Fotografie" Eigentum des Kunden, da war ein kompletter Austausch auf andere Geräte nicht oder nur mit enorm viel Aufwand möglich, also musste eine andere Lösung her, denn selbst mit dem Hensel Sender hätte das mit den Elinchrom-Geräten nicht funktioniert.

So wie mein "Blitzmeister" jetzt funktioniert, nach vielen Fehlversuchen alllerdings, bin ich sehr zufrieden.

mfG, Klaus

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung