Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Justus H

Raw - JPEG - OV3 - Lightroom CC - „Olympusfarben“

Empfohlene Beiträge

Wie kann man das Jpeg Rendering der PL5 denn nachstellen? Die Bilder sehen „chromatischer“ und irgendwie plastischer aus.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Justus H:

Wie kann man das Jpeg Rendering der PL5 denn nachstellen? Die Bilder sehen „chromatischer“ und irgendwie plastischer aus.

 

 

Wozu überhaupt Nachstellen, wenn es auch ohne Nachstellen möglich ist? 🤔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne, es geht mir darum den plastischen Look der PL5 Bilder mit der M1 hinzubekommen. Egal was ich bei Lightroom rumbastel, ich kriege es nicht hin.

 

Grade bei Portraits wirken die PL5 Bilder fast dreidimensional, das kriege ich mit dee M1 partout nicht hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Justus H:

Ne, es geht mir darum den plastischen Look der PL5 Bilder mit der M1 hinzubekommen. Egal was ich bei Lightroom rumbastel, ich kriege es nicht hin.

 

Grade bei Portraits wirken die PL5 Bilder fast dreidimensional, das kriege ich mit dee M1 partout nicht hin.

Stelle mal Fotos ein, selbes Motiv und Licht, gleiche Einstellungen, gleicher Ausschnitt, gleiche Perspektive, selbes Objektiv, out of cam, 1x mit E-PL5, 1x mit E-M1 fotografiert wo dir dieser Unterschied auffällt, dann schauen wir weiter.

bearbeitet von Spassknipser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.8.2019 um 21:20 schrieb Karsten:

image.png.b7a44c9edcc167477c08dd5440e13952.png

 

Auch wenn "Kamera Natürlich" nicht exakt die OOC JPG nachempfindet - sie kommt dem ziemlich nahe. Für mich war das jedenfalls ein perfekter Startpunkt für das was ich in letzten 4 Jahren mit LR produziert habe:

https://www.flickr.com/photos/karstengieselmann/

Hallo Karsten,

wie kommst Du auf diese Einstellung "Kamera natürlich"?

Bei Lightroom Classic V8.4 gibt es dieses Profil nicht.

LG aus Bremen

Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb athlon_1398:

Bei Lightroom Classic V8.4 gibt es dieses Profil nicht

Hallo Jürgen, doch das gibt es immer schon, solange wie ich mit LR und mit Olympus arbeite. Allerdings wird das nur zur Entwicklung von RAW (d.h. für die Bearbeitung einer ORF  Datei) angeboten. Wenn Du JPG (aus der Kamera) importierst und in LR weiterbearbeiten willst, dann nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb athlon_1398:

Wie kommst du auf diese Einstellung "Kamera Natürlich"? Bei Lightroom Classic v8.4 gibt es dieses Profil nicht.

Doch, selbstverständlich gibt's das.

Ich finde allerdings die Profile "Adobe Standard" und "Adobe Neutral" durch die Bank – also für alle möglichen Digitalkameras, nicht nur Olympus – sehr gut. All diese kameraspezifischen Profile braucht man daher eigentlich gar nicht mehr. Das war nicht immer so, früher™ sah "Adobe Standard" furchtbar aus (und "Adobe Neutral" gab's gar nicht). Leider ist das standardmäßig vorgewählte Adobe-Profil heutzutage "Adobe Farbe", welches generell viel zu gesättigt daherkommt.

Und na klar – nur für Rohdaten.

bearbeitet von Omzu Iko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Omzu Iko:

Doch, selbstverständlich gibt's das.

Ich finde allerdings die Profile "Adobe Standard" und "Adobe Neutral" durch die Bank – also für alle möglichen Digitalkameras, nicht nur Olympus – sehr gut. All diese kameraspezifischen Profile braucht man daher eigentlich gar nicht mehr. Das war nicht immer so, früher™ sah "Adobe Standard" furchtbar aus (und "Adobe Neutral" gab's gar nicht). Leider ist das standardmäßig vorgewählte Adobe-Profil heutzutage "Adobe Farbe", welches generell viel zu gesättigt daherkommt.

Und na klar – nur für Rohdaten.

ups, Ihr habt natürlich Recht.
Als ich nachgeschaut hatte, war zufälliger Weise ein Jpeg geöffnet🙄

Ich hatte für RAW vor langer Zeit auch "Adobe Neutral" voreingestellt und dann .... aus den Augen, aus dem Sinn 😁

Gruß und vielen Dank

Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe übrigens ein kleines Update.

Da mein 12-40 sich nach dem Urlaub als (teil) defekt herausstellte und meine Bildanalyse, ergab, dass ich zu 75% zwischen 12 und 17 mm fotografiert habe (und gerne mehr Weitwinkel gehabt hätte) und obenrum gerne mehr gehabt hätte ging das 12-40 nun zurück.

Ich habe jetzt ein Leica 8-18 f2.8-4 gekauft und soweit ich es bislang sagen kann stell ich ein ganz anderes Rendering in den sich zum 12-40 überschneidenden Brennweiten fest. Das Panaleica zaubert zwischen 12 und 18 mm einfach „schönere“ Bilder. Kann es gar nicht beschreiben. Wirkt plastischer und „hinguckerischer“.

 

Mein „Farbproblem“ habe ich so gelöst, dass ich den Kontrast auf +2 erhöhe, die Farbtönung ein bis zwei Stufen Richtung Lila verschiebe, Graduation überwiegend Low und die Raws entweder in der Kamera entwickle oder mit Olympus‘ neuem Programm. Und witzigerweise wirken die Bilder mit den Settings und dem Leica ganz anders.

Ich „brauche“ jetzt irgendwann nochmal ein Tele, das wird dann wohl das Leica 50-200. Und wenn meine Freundin ihre Zoompläne verwirklicht kauft die das Leica 12-60.

 

P.S: nach einiger Recherche zur EOS 5 D I werde ich mir so ein Ding irgendwann mal heimlich schießen 😉

bearbeitet von Justus H

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich antworte jetzt mal auf den Eingangsthreat, ohne alles andere gelesen zu haben und zeige hier mal JPG'S aus der Kamera, neben RAW'S aus LR, bei denen ich nichts gemacht habe, d.h. es handelt sich um die Interpretation welche LR direkt nach dem Import ausgibt. Ich verwende eine OM-D E-M 1 Mark II hier war jetzt das Sigma 56mm/f 1.4 dran. LR ist die neueste Abo-Version, ich finde die Bilder sind sehr nah beieinander.blog9203547.thumb.jpg.77c6fc80fcf1ed9e06b9ef0da54f8530.jpg
Dieses Bild ist das JPG

blog9203547-2.thumb.jpg.bf47a7d16414801085c909e3db79133a.jpg
Dieses Bild ist das RAW


 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier kommen weitere Bilder, das erste ist immer das JPG und das zweite das RAW, immer unbearbeitet.

blog9203551.thumb.jpg.bff24bcdca89d25a2d3d075cf263b9fa.jpg

blog9203551-2.thumb.jpg.fd7f4d5cbd014e29a80dedc2dd97b0e5.jpg

Hier sieht man einen deutlicheren Unterschied...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die rote Blüte im Beitrag über diesen, ist eigentlich die einzige Ausnahme, bei der ein größerer Unterschied zwischen JPG & RAW zu sehen ist.

blog9203554.thumb.jpg.59aa2564d1c36d5d171254c0a816c524.jpg

blog9203554-2.thumb.jpg.96969056500990e8e44937e2c924044f.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich sehe da nur schwerlich relevante Unterschiede. Ich denke, dass RAW auch eher dafür da ist, die Bilder frei nach gusto nachzubearbeiten. Das ginge mit den Jpegs ja nur deutlich schlechter, wenn überhaupt. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier auch mal mit einem anderen Weißabgleich aufgenommen, alle anderen Bilder sind mit automatischem Weißabgleich, diese hier mit dem Weißabgleich Blitz

blog9203568.thumb.jpg.43221f89abc64d1e8a11556b249a900a.jpg

blog9203568-2.thumb.jpg.9418289f6780b4602fce3e15734b2e9e.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Finny:

ich sehe da nur schwerlich relevante Unterschiede. Ich denke, dass RAW auch eher dafür da ist, die Bilder frei nach gusto nachzubearbeiten. Das ginge mit den Jpegs ja nur deutlich schlechter, wenn überhaupt. 

Ja genau, das ist ja das was ich meine, viele wollen das RAW in die Richtung eines Olympus JPG interpretiert haben, wenn man in der Kamer, den Bildmodus „Natural“ einstellt, dann ist das so, finde ich... hier noch 2 letzte Bilder

blog9203569.thumb.jpg.7b9aa574552f09fb9eb0b6e2194f8828.jpg

blog9203569-2.thumb.jpg.4eeaad059e1b42f3ed03cb5202859dd0.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb ViewPix:

a genau, das ist ja das was ich meine, viele wollen das RAW in die Richtung eines Olympus JPG interpretiert haben, wenn man in der Kamer, den Bildmodus „Natural“ einstellt, dann ist das so, finde ich

Deckt sich absolut mit meiner Erfahrung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei einem ideal aufgenommen Bild braucht es natürlich keine RAW Entwicklung. Wenn ich allerdings mit einer schwierigen Lichtsituation zu tun hatte, kann man mit der RAW Entwicklung schon noch einiges aus dem Bild rausholen. Und ich muss leider sehr oft feststellen, dass meine Kamera so überhaupt nicht das sehen will, was ich sehe :D. Allerdings ist es mir auch schon öfter passiert, dass ich ein RAW in LR entwickelt habe um dann festzustellen, dass ich fast zu 100% das ooc jpg nachgebaut habe. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade bei extrem kontrastreichen Lichtsituationen fotografiere ich ganz gerne Raw. Da kriegt man selber meistens mehr raus als die Kamera.

Wie findet ihr eigentlich das neue Olympusprogramm? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So liebe Leute, nachdem ich euch hier mit meinem etwas „abenteuerlichen“ Thread auf Trab gehalten habe, schließe ich das Thema mal ab.

Ich hatte ja wie auch immer geartete Probleme mit der Bildwiedergabe meines „Kamerafuhrparks“. Hab die letzten Wochen mal wieder verstärkt mit der PL5 fotografiert. Ich glaube ich weiß jetzt, wo der Unterschied in etwa liegt.

Die PL5 rendert JPEGs einfach etwas anders. Ich glaube der Schwarzwert ist tiefer als bei der M1, der Weißwert wiederum höher. Daraus ergibt sich eine gewisse Bildwirkung. Zudem sind die Farben deutlich gesättigter, insbesondere im Rotbereich.

Man könnte jetzt auch sagen im Vergleich zur M1 ist die Schattenwiedergabe deutlich schlechter, ich finde die Bildwirkung aber ganz schön. 

Die M1 gibt alles da etwas „realistischer“ wieder. Mittlerweile weiß ich aber, wie ich den „Look“ erzeugen kann, der mir bei der PL5 gefällt. 
 

Zur noch mitzitierten Canon 50 D : Die Canon erzeugt einen verhältnismäßig hohen Kontrast und hat den Hang dazu, bestimmte Grüntöne ins Blaue zu schieben. Das kriege ich mit Olympus Rawdateien in Lightroom so auch nicht reproduziert. Ansonsten haben die Bilder alle einen leichten Magentahauch, was sich insbesondere auf Hauttöne auswirkt.

Ich habe die Tönung bei meiner M1 jetzt 2 Stopps Richtung Magenta geschoben und bin mit den Bildern jetzt vollauf zufrieden.

Insbesondere aber erfreue ich mich an meinem Panaleica 8-18, welches Bilder auch so aussehen lässt, wie es mir gefällt.

 

Das Setup aus 8-18 f 2.8-4 und 25 1.2 mag ich auch. Irgendwann kommt noch ein Tele dazu, dann sind meine Bedürfnisse gedeckt. 
 

Danke an alle, die sich hier bemüht haben, mir mit meinen kryptisch abgefassten Eindrücken weiterzuhelfen 😊

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung