Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
ViewPix

WONG: Everything Wrong With Micro Four Thirds

Empfohlene Beiträge

vor 21 Stunden schrieb Spanksen:

Magst du das ein wenig spezifizieren. Ein Freund von mir hat die A6000 und ich finde nicht dass seine Bilder irgendwie "klarer" wären, höchstens er haut den Klarheitsregler in Lightroom hoch 😉

Ich benutze kein Lightroom, und ich packe auch nicht den "Klarheits"-Regler in SilkyPix an. Der ist sowieso nur wegen Lightroom reingekommen...

Ok, die E-P1 hat an sich eine für damals gute Bildqualität. Aber das Handling finde ich einfach grausam. Zugegeben, ich bin auch jemand, der einen Sucher braucht - und das wusste ich ja vorher, das keiner drin ist.

Und der Autofokus war ein klarer Rückschritt, und zwar um ziemlich genau 10 Jahre zurück.

Panasonic hat zumindest etwas gebaut als erstes MFT-Gerät, was einen Sucher hat. Mein Arbeitskollege benutzt das Teil heute noch. Ist so ein bisschen, wie die allerersten CD-Player. Alles schlecht verarbeitete Dinger mit verspielter Front, alles "Klicki Bunti". Nur das Sony-Gerät, vielleicht noch eines von Toshiba, sah so aus, wie es auszusehen hat und vermittelte auch Wertigkeit. Das die allesamt technisch nicht toll und schnell defekt waren, ist eine andere Geschichte.

Man hätte die Technik der E-P1 durchaus in ein "richtiges" Gehäuse bauen können. Vielleicht hat man sich ja noch nicht getraut und wollte das Ganze erstmal im Markt testen.

micro = noch kleinerer Sensor... darauf könnten einige kommen, ich nicht. Vielleicht "novaFT" ?

Und wenn Olympus eine Kleinbild-Kamera rausbringt, heißt das Format "megaFT" :classic_laugh:

Also, ich habe gesehen, dass Olympus Hamburg eine Stelle als Chefentwickler anbietet. Ich nehme die Stelle und werde dann auch mal bei den Kameras mitmischen. Dann wird es richtig gut, man muss den Japanern einfach mal zeigen, wie es geht!

bearbeitet von Geschütteltnichtgerührt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb ViewPix:

Wie er lustig schreibt, keiner will etwas so kleines, dass es Micro ist

Das sollte man mal der Firma “Microsoft” stecken. Niemand will etwas, das klein und weich ist, aber trotzdem haben die es irgendwie geschafft, das größte Softwarehaus der Welt zu werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb anselm:

Das sollte man mal der Firma “Microsoft” stecken. Niemand will etwas, das klein und weich ist, aber trotzdem haben die es irgendwie geschafft, das größte Softwarehaus der Welt zu werden.

Stimmt auch wieder, da war die Konkurrenz aber auch nicht so breit gefächert wie auf dem Kameramarkt :classic_wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber egal, es ist wie es ist...

Fragt Dich einer, kannst Du mir eine Kamera empfehlen? Klar, nimm doch Olympus, die sind Spitze.
Ah die kenne ich, die haben auch Spiegelreflexkameras gemacht. Ja ganz früher analog, dann auch digital im FourThirds System.
Aber jetzt sind die ganz klein und heißen irgendwie Micro Irgendwas. Stimmt, die nennen das System jetzt MicroFourThirds.
Hm, da ist der Sensor noch mal kleiner, so wie bei einer Kompaktkamera... Nein so ist das nicht... und Pickeldi sagte zu Frederik „KOMM MAL MIT“

Und jetzt erklär das mal einem gescheit 😎

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb ViewPix:

Aber egal, es ist wie es ist...

Fragt Dich einer, kannst Du mir eine Kamera empfehlen? Klar, nimm doch Olympus, die sind Spitze.
Ah die kenne ich, die haben auch Spiegelreflexkameras gemacht. Ja ganz früher analog, dann auch digital im FourThirds System.
Aber jetzt sind die ganz klein und heißen irgendwie Micro Irgendwas. Stimmt, die nennen das System jetzt MicroFourThirds.
Hm, da ist der Sensor noch mal kleiner, so wie bei einer Kompaktkamera... Nein so ist das nicht... und Pickeldi sagte zu Frederik „KOMM MAL MIT“

Und jetzt erklär das mal einem gescheit 😎

Was konstruierst du dir da für einen Käse zusammen 😂

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab's unter Robin's Video kommentiert. Das Video hat einen RIESEN Fehler: Es muss in Japanisch verfügbar sein! 🤣 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich müsste es heißen…..

Everthing Wrong by Wong!

Warum, nun, betrachten wir doch seine Aussagen im Einzelnen. Es geht los mit der Aussage, dass er das was er schreibt ja leider nicht vorher machen konnte, da er sich auf seine YouTube Kanäle konzentriert.

Macht er das seit 10 Jahren, denn so alt ist die zuerst bemängelte E-PL1 nun mal?
Beschwichtigend versucht er dann zu erklären, dass das ganze ja nicht gegen MFT geht, sondern nur um Fehlerbetrachtung der Unternehmen Olympus/Panasonic.

Dann legt er los, mit den Versuch einer Erklärung, was „Micro“ überhaupt heißt um dann den Kardinalfehler zu begehen, in dem er behauptet das alle davon ausgehen, dass MFT die Größe des Sensors bezeichnet und wir als Benutzer des Systems dieses auch tun.
Ja, sag mal Wong, eigentlich auch bemerkt, dass MFT eigentlich das Bajonett bezeichnet und da ja mittlerweile die ganze Palette von A-Z bei den Bajonettbezeichnungen durch ist, hebt sich MFT doch wohltuend ab.

Der darauf folgende Absatz stellt nichts anderes als eine in meinen Augen sexistische Platitüde dar, in dem Wong meint, kein Mann möchte etwas kleines oder winziges innerhalb oder außerhalb der Hose haben, denn es geht ja hautsächlich um Männer, da dies ja die den Hauptteil der Fotografen ausmachen.

Ja geht’s noch? Erstens kenne ich sehr viele Frauen, die ebenfalls fotografieren, sei es als Hobby oder als Beruf und ich freue mich darüber, wenn Dinge kleiner und leichter gestaltet werden. Seien es so profane Dinge wie USB-Sticks oder Speicherkarten oder Notebooks (ich erinnere mich mit Grausen an meinen ersten ca. 5KG Laptop) bis hin zu eben Kameras.

Damit nicht genug, es folgt der Satz, dass andere Kamerahersteller eben kein „Micro“ im Namen haben, wobei Wong hier völlig vergisst das es eben auch andere Firmen, wie Microsoft gibt, die diesen Begriff im Namen tragen und das der Begriff in anderen Ländern eben nicht so negativ behaftet ist wie evtl. in Malaysia.

Weiter geht der Erguss mit der seit Jahren bekannten Tatsache, dass Panasonic und Olympus eben nicht sooo eng zusammengearbeitet haben, wie es von den Nutzer als sinnvoll erachtet wäre.
Ja und? Beide Firmen produzieren Kameras, beide Firmen möchten einen Teile des Marktes und beide Firmen suchen eben nach Alleinstellungsmerkmalen. Wären die Objektive und Kameras 100% miteinander abgestimmt, dann ist der nächste Schritt, dass der Nutzer sich entweder zum vorhanden Objektiv die Kamera gleicher Marke kauft oder umgekehrt. Aber soweit denkt ein Wong scheinbar nicht.

Dann der Verriss der wie eingangs erwähnten, mittlerweile über 10 Jahre alten E-PL1, ein Kamerasystem, welches mit schnellen Kontrast-AF und auch den passenden Objektiven Punkten konnte.  Und zwischen der PL1 und der M5 lagen auch einige Jahre, hätte Olympu solange warten sollen oder wie soll eine Entwicklung, welche auch von der Computertechnologie abhängt, solche Sprünge machen? Aber im Nachhinein über Dinge lästern, die vergangen sind , dass fällt immer leicht. Mal sehen, wenn über seine E-M1X gelästert wird, sicherlich auch in 10 Jahren, wenn die Technologie erneut weiter ist.

Abschließen möchte ich noch sagen, dass der ganze Wong Artikel meiner Meinung nach nur erschienen ist, um ordentlich Traffic auf seinen YouTube Kanälen zu erzeugen.

  • Gefällt mir 2
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zunächst muss man natürlich davon ausgehen, dass Robin Wong sein Blog füttern muss. Er ist aber ja ansonsten uneingeschränkter mFT-Fanboy. Vieleicht hat er sich gedacht, dass er auch mal was negatives schreiben muss.

Und zur Besänftigung der Gemüter:

"Everything wrong" heißt hier nicht, wie es Google übersetzt, dass alles verkehrt ist an mFT, sondern es heißt "Alles was verkehrt ist an mFT", im Sinne einer kompletten Auflistung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Johannes.Eudes:

M.irrorlessFT ist die klar bessere Bezeichnung sowohl für Senor oder Gehäuse. Da gibt's nichts dran zu diskutieren. 

 

Exakt daran musste ich auch denken, als ich das Video sah. Mir ist das egal, aber für Neueinsteiger könnte das wirklich ein Hinderungsgrund sein (vor allem, wenn er dann noch auf CaNiSo-Affine Verkäufer trifft).

Das mit dem Blendenring kann ich auch nicht verstehen, sollte doch einfach nur ein Software-Signal sein. Dual-IS ist vermutlich komplizierter, falls da mehr ist, als einfach das Objektiv machen lassen.

Was ich bei Olympus vermisse, ist eine ansprechende Objektivpalette für Einsteiger. Da bietet Panasonic massig Zooms und auch Festbrennweiten an, und Olympus kommt mit dem "Billig-" Tele 40-150.

Ok, das 12-200 ist natürlich eine Hausnummer - aber eher schon nicht mehr "Mikro".

Das 3.5-5.6/12-32 und 4-5.6/35-100 von Pana ist z.B. eine hervorragende Kombi für PEN und M10. Wenn ich an meiner PEN-F nicht das 17er dran habe, dann nehme ich sie mit dem 12-32 auf Tour, dazu das Laowa 7,5 und z.B. das 60er Makro in der linken und rechten Hosentasche.

Ich denke, da könnte Olympus durchaus noch mehr Folgekäufe abgreifen, als die überwiegende Konzentration auf die Pro-Serie. Ach ja, wo bleibt eine Alternative zum 1.7/10-25? Irgendwie so etwas wird kommen, zwei passende Linsen stehen in der Roadmap.

Olympus, dein Jubiläumsjahr ist bald vorbei, wo bleibt das Feuerwerk? Silvester?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb rowi:

Olympus, dein Jubiläumsjahr ist bald vorbei, wo bleibt das Feuerwerk?

Das könnte man mal als globale Frage stellen, vielleicht an den Produktmanager Deutschland 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgend wie fühle ich mich ins SystemKameraForum versetzt ...

Dort werden auch so endlos Diskussionen wo noch nicht jeder alles gesagt hat geführt.

Wo ist der Reinhard nur geblieben. DAS war noch das Olympus-Forum. Da konnte man noch g`scheit diskutieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Train-Shooter:

Wo ist der Reinhard nur geblieben. DAS war noch das Olympus-Forum. Da konnte man noch g`scheit diskutieren.

Du gestattest, dass ich die Reinhards zuletzt geübte Diskussionskultur in keiner Weise vermisse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deshalb nehmen ja die Olympus Tod-Reder immer mehr das Forum im Besitz.

vor 2 Stunden schrieb imago somnium:

Ich plediere schon heute dafür, dass in ferner Zukunft, der letzte mft-ler im Wachsfigurenkabinett mit einer PEN ausgestellt wird.

 

vor 5 Stunden schrieb ViewPix:

Aber egal, es ist wie es ist...

Fragt Dich einer, kannst Du mir eine Kamera empfehlen? Klar, nimm doch Olympus, die sind Spitze.
Ah die kenne ich, die haben auch Spiegelreflexkameras gemacht. Ja ganz früher analog, dann auch digital im FourThirds System.
Aber jetzt sind die ganz klein und heißen irgendwie Micro Irgendwas. Stimmt, die nennen das System jetzt MicroFourThirds.
Hm, da ist der Sensor noch mal kleiner, so wie bei einer Kompaktkamera... Nein so ist das nicht... und Pickeldi sagte zu Frederik „KOMM MAL MIT“

Und jetzt erklär das mal einem gescheit 😎

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Train-Shooter:

Deshalb nehmen ja die Olympus Tod-Reder immer mehr das Forum im Besitz.

 

 

Das lieber @Train-Shooter ist etwas das Du nur all zu gerne jedem User der auch nur den kleinsten Blick über den Tellerrand wagt, oder gar eine klitzekleine Kritik wagt, aufdrängen möchtest. Aber lass Dir gesagt sein und auch allen anderen, nein dem ist nicht so!

Ich bin nicht vor 5 Jahren auf MFT & Olympus gewechselt um nun hinzuschmeißen und Hals über Kopf schon wieder das System zu wechseln. Ich bin aber auch kein Tagträumer. Und ich kenne einige denen es ähnlich geht. Manche fahren nun mehrgleisig oder legen weitere Invests auf Eis. Man befindet sich in der Warteschlange und gibt die Hoffnung nie auf. 

Auch ich rauche momentan nichts neueres, besseres. Das heißt aber nicht, dass ich die Stagnation gut heiße. Und anstatt den Blogpost von Robin schlecht zu reden und ihn in die Ecke zu stellen, dafür dass er nur content erzeugen würde um wieder Leser auf seinen Blog zu ziehen, solltet ihr euch fragen, was ihr mit euren Einmischungen an Themen vorbei in diversen Threats tuht, ja genau, ihr macht von euch reden, nicht mehr und nicht weniger. 

Ich bin jetzt hier raus aus diesem Threat, werde diesen ignorieren und nicht mehr weiter lesen. Nehme jetzt meine PEN und fotografiere meine Katze... 

So long

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Train-Shooter:

Deshalb nehmen ja die Olympus Tod-Reder immer mehr das Forum im Besitz.

Nein, diese Todesgesänge gibt es seitdem ich mich im Forum bewege (2004 damals noch oly-e.de(schwarz)) und Du wirst sie durch Gegenargumentationen auch nicht unterbinden können.  Mein alter Wahlspruch dazu "Ignorieren macht am wenigsten Arbeit"

bearbeitet von ManfredP
Tippfehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb ViewPix:

Ich bin jetzt hier raus aus diesem Threat

Hier droht doch niemand - noch nicht. 😉 

 

bearbeitet von wteichler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb ViewPix:

Nehme jetzt meine PEN und fotografiere meine Katze...

dafür:👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Train-Shooter:

Wo ist der Reinhard nur geblieben. DAS war noch das Olympus-Forum. Da konnte man noch g`scheit diskutieren.

Du musst aber eingestehen, dass auch diese Art von Beiträgen Off Topic sind – die einen davon abhalten vernünftig miteinander zu diskutieren.
Bessere Variante: Beiträge melden (Link über jedem Beitrag). Ich kümmere mich dann drum ohne die Diskussion ins Off Topic abgleiten zu lassen.

Kritische Töne zu Olympus und MFT sind hier ausdrücklich erlaubt, solange es sachlich bleibt.

In einigen Beiträgen ist es hier persönlich geworden – die sind jetzt ausgeblendet.

Jetzt gerne wieder zurück zum Thema.

Gruß
Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kritische Töne zu Equipment finde ich ja gut, aber generell Kritik über Olympus und deren Marketing braucht hier keiner im Olympus-Forum. Leider greifen möchtegerne BWLer immer mehr hier im Forum um sich. Weil Olympus erst eventuell im nächsten Jahr die E-M5III bringt geht doch die Welt nicht unter und vorallem nicht Olympus.

Die die vor lauter GAS nach Equipment gieren sollen halt wechseln. Das Geld gehört in die Wirtschaft gepumpt. Recht so ....

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb ViewPix:

...Auch ich rauche momentan nichts neueres, besseres...

Ist zwar OT, aber das ist ein echter Kracher!.. 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb ViewPix:

Das lieber @Train-Shooter ist etwas das Du nur all zu gerne jedem User der auch nur den kleinsten Blick über den Tellerrand wagt, oder gar eine klitzekleine Kritik wagt, aufdrängen möchtest. Aber lass Dir gesagt sein und auch allen anderen, nein dem ist nicht so!

Ich bin nicht vor 5 Jahren auf MFT & Olympus gewechselt um nun hinzuschmeißen und Hals über Kopf schon wieder das System zu wechseln. Ich bin aber auch kein Tagträumer. Und ich kenne einige denen es ähnlich geht. Manche fahren nun mehrgleisig oder legen weitere Invests auf Eis. Man befindet sich in der Warteschlange und gibt die Hoffnung nie auf. 

Auch ich rauche momentan nichts neueres, besseres. Das heißt aber nicht, dass ich die Stagnation gut heiße. Und anstatt den Blogpost von Robin schlecht zu reden und ihn in die Ecke zu stellen, dafür dass er nur content erzeugen würde um wieder Leser auf seinen Blog zu ziehen, solltet ihr euch fragen, was ihr mit euren Einmischungen an Themen vorbei in diversen Threats tuht, ja genau, ihr macht von euch reden, nicht mehr und nicht weniger. 

Ich bin jetzt hier raus aus diesem Threat, werde diesen ignorieren und nicht mehr weiter lesen. Nehme jetzt meine PEN und fotografiere meine Katze... 

So long

Kann ich bestätigen.

Robin Wong lebt in Borneo (Malaysia) in der Provinz Sarawak.
Aus dem 19. Jahrhundert gibt es Bücher, in denen von Menschenfressern berichtet wird.
Noch im Jahre 2009 konnten Reisende nicht seßhafte Nomaden mit Lendenschurz erspähen.
Robin wohnt allerdings in Kuching in einer Stadt mit Bohnenkaffe, europäischen Weinen und schottischem Whisky.

Also, nicht  nur die deutsche Ingenieurelite im Olyforum beschäftigt sich etwas grundsätzlicher mit der mft-Zukunft, sonder eben auch der Robin Wong aus dem fernen Sarawak.
Mft ist kein spezifisches Oly-forum Symdrom, wie man leicht erkennen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.9.2019 um 10:52 schrieb Geschütteltnichtgerührt:

APS-C, ein spezielles Thema. Zum einen ist der Sensor nur 20% größer (war mir gar nicht bewusst)

war dir vermutlich nicht bewusst, weil es falsch ist. Die Fläche ist rund 66% größer (bei Sony Sensoren) bzw. knapp 50% bei Canon Sensoren. Ich gehe mal davon aus, dass Robin Wong den linearen Cropfaktor mit der Fläche verwechselt hat. 

Ansonsten wirkt sein Video für mich wie Clickbait. Ein sensationsgeiler Titel und dann drei Punkte behandelt, wie nicht wirklich viel aussagen. Ich hätte da deutlich tiefgründigere Dinge von ihm erwartet und vor allem nicht eine Abrechnung mit der Anfangszeit von mFT, sondern ein Blick und die Zukunft. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja – wenn dem Robin Wong außer jenen drei Marginalien nichts weiter einfällt, was falsch wäre an Mikrovierdrittel, dann ist doch alles in bester Ordnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn ich mich in die Nesseln setze:
Er listet die wenigen Dinge auf, die seiner Meinung nach bei mFT falsch gelaufen sind und ich gebe ihm da 100%ig recht.

Mir scheint allerdings dass viele hier im Forum Robin Wong nicht kennen oder zumindest nicht wissen, wieviel er zur Popularität von mFT beigetragen hat.

MirrorlessFT wäre wesentlich besser gewesen - weil - ganz ehrlich  - an der Sache mit "kein Micro haben zu wollen" ist leider doch was dran. Da ich in den letzten Jahren viel mit allen möglichen Leuten geredet habe, kann ich leider nur bestätigen, dass die meisten Leute den mFT Sensor als kleiner als den ihres Smartphones einschätzen. Dumm und uninformiert aber ist so.

Was die gewollte Inkompatbilität zwischen Panasonic und Olympus angeht: Der Zug ist lange abgefahren aber ich finde das auch schade und es liefert mFT Gegnern immer wieder prima Argumente dafür, dass das System eben doch nicht so gut ausgebaut sei, wie es auf den ersten Blick wirkt.

Ob der Beitrag oder das Video nun Clickbait sind oder nicht, ist mir egal, er muss ja von irgendwas leben und macht zumindest kein Geheimnis draus.

bearbeitet von acahaya
  • Gefällt mir 4
  • Danke 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung