Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
wedge

[Mitmachthread] Menschen mit Weitwinkel

Empfohlene Beiträge

Ich lese immer Sachen wie: "Weitwinkel ist völlig ungeeignet für People Fotografie", "warum willst du deinen Modells das antun" .

Ich Fotografiere Modells Unterwasser meist unter 10 mm. Ich gebe zu das ist ein spezielle Anwendungsfall, gegeben durch das Veränderte Verhalten von Licht im Wasser, aber ich hab auch schon einen Olympus Visionary ein Modell mit dem Laowa 7,5 fotografieren gesehen.

Auch in Chris Marquardt Buch Weitwinkelfotografie gibt es ein Abschnitt zu Menschen mit Weitwinkel.

Ich gebe zu, Menschen mit einen Weitwinkel zu fotografieren ist anspruchsvoller als mit einen 85mm 1.2 auf Kleinbild.

Also ist es tatsächlich total abwegig Menschen mit Weitwinkel zu Fotografieren und nur Unterwasser Relevant oder macht Ihr das auch mal: Dann zeigt mal eure Bilder!

Ich starte das mal mit einen Unterswassershooting mit Maria:

large.__M_P6284717e_03s.jpg.663758fac2308cdaf3d646ba1f20f607.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Stilges:

@Spanksen Wirklich tolle Bilder. Hast du bei den Aufnahmen seitlich noch angeblitzt oder einen Reflektor verwendet?

Danke! Weder Blitz noch Reflektor, nur die Cam und das Laowa 7,5mm welches ich eigentlich gerade für eine Landschaftsaufnahme drauf hatte. Normal bin ich auch kein Fan von Portraits mit (Ultra)Weitwinkel, aber bei dem Hintergrund Motiv dachte ich mir dass dieser Comichafte Look irgendwie passen könnte.

bearbeitet von Spanksen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.9.2019 um 09:43 schrieb wedge:

Also ist es tatsächlich total abwegig, Menschen mit Weitwinkel zu fotografieren [...] oder macht Ihr das auch mal? Dann zeigt mal eure Bilder!

Bilder zum Zeigen habe ich zu diesem Thema grad keine. Aber für alle, die es für abwegig halten, gab es schon vor über drei Jahren bei dpreview.com eine Bildergalerie und ein YouTube-Video, das zeigt, was für charmante Ergebnisse man mit Weitwinkel in der Portraitfotografie erzielen kann – in dem Falle mit einem 24-35 mm an einer Kleinbildkamera. Also ein Zoom, das von leichten bis zum starken Weitwinkel reicht, aber kein Superweitwinkel ist.

Die Klassifikation von Weitwinkelobjektiven – wenn man sich für so etwas interessiert – sieht etwa so aus:

Leichtes Weitwinkel: 60° - 70° Diagonalbildwinkel
Mittleres Weitwinkel: 70° - 80° Diagonalbildwinkel
Starkes Weitwinkel: 80° - 90° Diagonalbildwinkel

Superweitwinkel: 90° - 110° Diagonalbildwinkel
Ultraweitwinkel: 110° - 130° Diagonalbildwinkel

Beim Wechsel vom starken zum Superweitwinkel überschreitet man eine Grenze. Unterhalb von 90° Diagonalbildwinkel wirken die Bilder noch natürlich. Über 90° aber schleicht sich eine surreal wirkende Anmutung ein, mit der sich phantastische Wirkungen erzielen lassen, wenn man damit umgehen kann, die aber auch störend wirken kann – je nach Motiv und Bildabsicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Spanksen: Schöne Bilder: gerade das 2. Bild zeigt schön was man mit den Weitwinkel machen kann aber auch was das Problem sein kann. Die Perspektivesche Verzerung ist sehr groß, bei dem Bild ja Bewust eingesetzt, kann aber auch schnell zu einen Problem führen.

Unterwasser sag ich meinen Models sie sollen möglichts eine "zweidimensionale Pose" einehmen, also keine Hände in Richtung der Kamera strecken, es sei denn wir wollen damit arbeiten.

 

vor 5 Stunden schrieb Spanksen:

Normal bin ich auch kein Fan von Portraits mit (Ultra)Weitwinkel

Ja. es ist halt nicht einfach und ist auch nur bestimmten Situationen Sinvoll einzusetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb wedge:

was man mit den Weitwinkel machen kann

Wenn du wissen willst, was man mit Weitwinkel noch so machen kann, schau dir mal "The Revenent" an.  Aber vielleicht hast du das ja schon? 😉

Der Film wurde gedreht mit Kameras im Super 35 bis 65mm Format und Brennweiten von 12 - 21mm.

http://soc.org/project/the-revenant-shooting-in-the-elements/

https://www.digitalrev.com/article/the-revenant-a-feature-film-shot-with-almost-entirely-natural-light

bearbeitet von Spassknipser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb ViewPix:

Schade das das kleine Menschlein nicht ganz in den weiten Winkel gepasst hat.

Ja, 12mm (24mm) können unter Umständen dann doch recht knapp sein. Bei ihr bin ich aber froh, wenn sie einfach lange genug still steht, um überhaupt ein Bild von ihr machen zu können. Komposition ist dann meistens Glückssache 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung