Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

Hinter mir liegt eine beeindruckende Safari in Tansania und Kenia.

Nach all dem feinen Staub und weil ich leider immer wieder die Optik wechseln musste, würde ich nun meine Kamera und die Objektive professionell reinigen lassen.

Daher meine Frage, ob Olympus diesen Service anbietet.

 

LG Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

äähh...warum fragst Du hier und nicht beim Olympusservice?

Gruß

RD

bearbeitet von ruedi01

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde einfach mal beim Oly Service anrufen.

Wenn Du eine E-M1 II oder EMIX mit Pro Advanced hast, kannst Du einmal im Jahr die Kameras und Objektive zum Reinigen und Justieren einschicken, d.h. grundsätzlich macht der Service sowas schon. Ggf. lohnt es sich auch, den erweiterterten Service für 1 Jahr zu buchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte meine E-M1II vor ein paar Wochen zur Reparatur und sie kam perfekt gereinigt zurück.

Ob Olympus einen Reinigungsservice (damit meine ich nicht die Sensorreinigung) auch als Einzelleistung anbietet, solltest Du beim Olympus Service erfragen.

Für Reparaturen hat Olympus Fallpauschalen eingeführt (E-M1II: 214 €). Ob das auch die Reinigung betrifft, weiß ich nicht.

Die Pro Service Optionen hat Sabine schon erwähnt.

Ich habe auch bei Fotofestivals (z.B. Naturfototage FFB) die Kamera zur Sensorreinigung abgegeben, dabei wurde sie auch äußerlich gesäubert. Eine komplette Reinigung auch innen ist sicher aufwändiger.

Daher: Greif‘ zum Telefonhörer und ruf‘ bei Olympus an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb acahaya:

Ich würde einfach mal beim Oly Service anrufen.

Wenn Du eine E-M1 II oder EMIX mit Pro Advanced hast, kannst Du einmal im Jahr die Kameras und Objektive zum Reinigen und Justieren einschicken, d.h. grundsätzlich macht der Service sowas schon. Ggf. lohnt es sich auch, den erweiterterten Service für 1 Jahr zu buchen.

Vielen Dank für die Infos. Die Kameras habe ich nicht, habe nur die E-M5 Mark II.

Werde die Tage mal zum Hörer greifen und die Optionen abklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb tgutgu:

Ich hatte meine E-M1II vor ein paar Wochen zur Reparatur und sie kam perfekt gereinigt zurück.

Ob Olympus einen Reinigungsservice (damit meine ich nicht die Sensorreinigung) auch als Einzelleistung anbietet, solltest Du beim Olympus Service erfragen.

Für Reparaturen hat Olympus Fallpauschalen eingeführt (E-M1II: 214 €). Ob das auch die Reinigung betrifft, weiß ich nicht.

Die Pro Service Optionen hat Sabine schon erwähnt.

Ich habe auch bei Fotofestivals (z.B. Naturfototage FFB) die Kamera zur Sensorreinigung abgegeben, dabei wurde sie auch äußerlich gesäubert. Eine komplette Reinigung auch innen ist sicher aufwändiger.

Daher: Greif‘ zum Telefonhörer und ruf‘ bei Olympus an.

Auch Dir vielen Dank für die Infos.

All zu viele Erfahrungswerte scheint es zu diesem Thema noch nicht zu geben.

Liegt es eventuell an den Preisen?:classic_wacko:

 

Die Tage ruf ich da mal an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb reisefoto:

 

Liegt es eventuell an den Preisen?:classic_wacko:

 

Die Tage ruf ich da mal an.

Schlechter Witz. 

Billiger als eine neue Kamera allemal und der Reisepreis, ich sach dir der Reisepreis erst......

bearbeitet von blitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf der GDT in Lünen gibt es wieder einen kostenlosen Reinigungsservice. Könnte sich lohnen, wenn du im Bereich Ruhrgebiet wohnst. Natürlich auch wegen der Bilder in der kostenfreien Ausstellung.

https://www.gdtfoto.de/seiten/gdt-internationales-naturfotofestival-luenen.html

Hast du schon den ultimativen "Dramatischer Effekt"-Staubtest gemacht? (Weiße Wand, Kamera manuell unscharf stellen, hohe Blende und mit "Dramatischer Effekt" fotografieren. Macht Unsichtbares sichtbar) Wenn sich da nichts besonderes ergibt, kannst du die Kamera auch selbst äußerlich reinigen.

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb rowi:

Auf der GDT in Lünen gibt es wieder einen kostenlosen Reinigungsservice. Könnte sich lohnen, wenn du im Bereich Ruhrgebiet wohnst. Natürlich auch wegen der Bilder in der kostenfreien Ausstellung.

https://www.gdtfoto.de/seiten/gdt-internationales-naturfotofestival-luenen.html

Hast du schon den ultimativen "Dramatischer Effekt"-Staubtest gemacht? (Weiße Wand, Kamera manuell unscharf stellen, hohe Blende und mit "Dramatischer Effekt" fotografieren. Macht Unsichtbares sichtbar) Wenn sich da nichts besonderes ergibt, kannst du die Kamera auch selbst äußerlich reinigen.

Vielen Dank für die sehr hilfreichen Tipps. Den beschriebenen Staubtest werde ich mal direkt ausprobieren.

Neben dem Sensor geht meine Sorge aber auch grundsätzlich an die, beim Objektivwechsel, offen liegenden "Innereien". Neben der Kamera war auch mein 75-300 im Einsatz. Das ist ja eine s. g. "Luftpumpe", die sicherlich auch Staub mit angesaugt hat.

Meine textile Fototasche habe ich mit der Handbrause "gereinigt", der halbe Tsavo-Ost NP floss als roter Rinnsal in den Abfluss!:classic_unsure: Dass die Kamera da nichts abbekommen haben soll, kann ich nicht glauben.

LG M

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe nun die Infos von Olympus.

Das geht da über eine Pauschale mit

  • Überprüfung, 
  • Reinigung und
  • Firmware-Update der Geräte.

Pauschal für 171,36 Euro brutto je Gerät. Budy und 75-300 also zusammen 342,72 Euro.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb reisefoto:

Habe nun die Infos von Olympus.

Das geht da über eine Pauschale mit

  • Überprüfung, 
  • Reinigung und
  • Firmware-Update der Geräte.

Pauschal für 171,36 Euro brutto je Gerät. Budy und 75-300 also zusammen 342,72 Euro.

Nicht ganz billig und nur wenig unter der Fallpauschale für die E-M1II (ohne Materialkosten). Die Frage ist, was inhaltlich dann zu bei den kostenpflichtigen Pro Serviceoptionen dazu kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Fahrradhändler verlangt für die Komplettreinigung meines E-Bikes, einschl. Kette und Schaltung, 70 €. Danach sieht das Fahrrad aus wie neu, d.h. es wurde z.T. zerlegt. Das scheint mir wesentlich aufwändiger zu sein als eine Kamerakomplettreinigung.

Da Reinigung auch bei Reparaturen vorgenommen wird, dürfte es sich hier um einen typischen „Fallpauschalenpreis“ handeln, über den verschiedene Serviceleistungen gemittelt werden. D.h. triviale Fälle wie Reinigungen sind eher teuer, komplexere Reparaturen im Verhältnis billiger, was verhindert, dass aus so manchem Schaden ein Totalschaden wird.

Ich würde bei Olympus nochmal rückfragen, ob es sich bei dem angesprochenen Preis um eine allgemeine Fallpauschale für die Kamera handelt oder um einen speziellen Preis für die Reinigung. Es werden im vorliegenden Fall ja auch kein Firmware Update und eine Funktionskontrolle benötigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb tgutgu:

Mein Fahrradhändler verlangt für die Komplettreinigung meines E-Bikes, einschl. Kette und Schaltung, 70 €. Danach sieht das Fahrrad aus wie neu, d.h. es wurde z.T. zerlegt. Das scheint mir wesentlich aufwändiger zu sein als eine Kamerakomplettreinigung.

Da Reinigung auch bei Reparaturen vorgenommen wird, dürfte es sich hier um einen typischen „Fallpauschalenpreis“ handeln, über den verschiedene Serviceleistungen gemittelt werden. D.h. triviale Fälle wie Reinigungen sind eher teuer, komplexere Reparaturen im Verhältnis billiger, was verhindert, dass aus so manchem Schaden ein Totalschaden wird.

Ich würde bei Olympus nochmal rückfragen, ob es sich bei dem angesprochenen Preis um eine allgemeine Fallpauschale für die Kamera handelt oder um einen speziellen Preis für die Reinigung. Es werden im vorliegenden Fall ja auch kein Firmware Update und eine Funktionskontrolle benötigt.

Ich denke, damit triffst Du den Nagel auf dem Kopf. Da es in meinem Fall eigentlich nichts zu reparieren gibt, wäre ich mit dieser umfassenden Fallpauschale im Nachteil.

Auf jeden Fall frage ich da nochmal nach.

Hat sich erübrigt, in der Antwort steht bereits definitiv: "Spezielle Preise für die Reinigung gibt es nicht."

bearbeitet von reisefoto
Aktualisierung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann hilft nur ein Ausflug zu einer Veranstaltung in Deiner Nähe, auf der kostenloses Olympus Check and Clean angeboten wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder einfach mal den Fotodealer seines Vertrauens sofern man einen hat und nicht nur online kauft,  fragen ob er auch Kameras reinigt, meiner umme Ecke macht es.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb acahaya:

Dann hilft nur ein Ausflug zu einer Veranstaltung in Deiner Nähe, auf der kostenloses Olympus Check and Clean angeboten wird. 

👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Dieter G:

Oder einfach mal den Fotodealer seines Vertrauens sofern man einen hat und nicht nur online kauft,  fragen ob er auch Kameras reinigt, meiner umme Ecke macht es.

LG

Der letzte Fotodealer meines Vertrauens hat hier bereits vor Jahren schon zu gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder zu einem Händler einschicken, der solche Dienstleistungen anbietet. Vielleicht kann jemand Hinweise geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sensorreinigungen kann man als Stammkunde bei einem Händler, dem man das auch zutraut, schon ab 30 Euro bekommen. Preise um die 100 Euro würde ich als normal ansehen. 

Daher sollte man nochmal überlegen, ob ein kompletter Check und das ein oder andere Goodie was dieser meistens beinhaltet, den von Olympus aufgerufenen Preis nicht attraktiver erscheinen lässt. 

Ich würde, wie hier schon beschrieben, den Sensor mal selbst auf Verschmutzung prüfen. Ist da was zu sehen, dann ab zu Olympus, wenn nicht zufällig, zeitnah ein kostenloser  Check&Clean zur Verfügung steht.

Viele Grüße

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Verfahren für die Begutachtung ist auf S. 5 beschrieben. Damals gab's den dramatischen Effekt noch nicht. Dieser verstärkt die Kontraste direkt, so dass man die Flecken sieht.

https://olye.fotografierer.com/olye/download/tools/penreinigung.pdf

Bitte daran denken: Bei den aktuellen Kameras ist der Sensor frei schwingend im Gehäuse, beim Reinigen schiebt man den also von eine in die andere Ecke. Daher: Kamera einschalten, dann wird der Sensor magnetisch gehalten. Habe ich damals bei meiner Pentax so gemacht.

Seit ich mit Oly fotografiere, war noch keine Selbstreinigung notwendig, nehme immer Check & Clean in Anspruch. Im Ruhrgebiet nächste Gelegenheit, wie schon geschrieben, bei der GDT in Lünen Ende Oktober. Und bei 340 EUR lohnt sich die weiteste Anreise....Nur nachsehen, ob man sich da evtl. im Vorfeld registrieren muss. Bei Photokina und Photoadventure war das so.

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von Haannees
      Ein Hallo an alle Kamera-Profis,
      Mein Name ist Hannes, bin 18 Jahre alt und komme aus dem wunderschönen Brandenburg. Ich plane mit meiner Freundin demnächst unseren ersten gemeinsamen alleinigen Urlaub zu machen und hoffte eventuell die verstaubte Kamera (eine CAMEDIA C-8080 Wide Zoom) meiner Eltern reaktivieren zu können. Leider leuchtet schon alleine beim Einschalten die sog. Schreibanzeige rot und die Kamera geht sofort wieder aus. Was ist da los? Akku scheint eigentlich geladen, weiterhin besteht das Problem wenn ich die Kamera über Usb-Kabel mit irgendetwas verbinde/auflade. Ich komme leider nicht weiter und hoffe Ihr könnt mir helfen.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Hannes
    • Von quentintarantino
      Heute morgen auf meinem Balkon gesichtet. Er oder sie ist gerade dabei ein Nest zu bauen. Das haben die Eltern vor zwei Jahren auch schon an der gleichen Stelle gemacht. Wir haben das Nest erhalten, da die Kinder immer an den ursprünglichen Nistplatz zurückkehren um dort auch zu nisten.
    • Von Johannes_S
      Ende Mai findet mit dem Umweltfotofestival "Horizonte Zingst" eines der bedeutendsten Fotofestivals des Landes statt. Bereits seit 2008 findet diese Veranstaltung an der traumhaften Ostsee statt und ist für viele Fotobegeisterte ein absoluter Pflichttermin. Auch in diesem Jahr hat Olympus als Premiumpartner für ein abwechslungsreiches Programm gesorgt. Im folgenden erhalten ihr einen ersten Ausblick auf die Veranstaltungen 2019.
      In diesem Jahr werden gleich zwei Ausstellungen zu sehen sein. Die Ausstellung "Emotion" bei welcher die Olympus Community ihre Kunstwerke präsentieren kann findet im Steigenberger Strandhotel statt. Auch einige Fotografen/innen aus dem Olympus Forum stellen ihre atemberaubenden Werke im Rahmen des Fotofestivals in Zingst aus.
      Die zweite Ausstellung ist eine Premiere. Das erste mal zeigt ein japanischer Fotograf seine Werke in Zingst. Olympus Visionär und Naturfotograf Takehiko Sato präsentiert seine Werke. Die Fotografien mit dem Ausstellungstitel "Mysteriös World - Magic Nature" werden im Max Hünten Haus zu sehen sein.
      Es wird auch ein weites Potpourri and diversen Workshops stattfinden, welche von Olympus Visionäres vorbereitet und durchgeführt werden.
      Ein bewertet Programmpunkt ist der Olympus Fotogarten. Hier kann man sich Kameraequipment leihen und sich beraten lassen. Wer möchte kann auch gerne die Lightpainting-Station nutzen, um mit dem geliehen oder eigenen Kameramaterial kreative Ideen in der Praxis zu erproben. Auch werden zahlreiche Olympus Profifotografen vor Ort sei und mit ihrer Expertise behilflich sein. 
      Einige weitere Aktionen sind:
      Photographer Talk mit Takehiko Sato, Florian W. Müller und Adrian Rohnfelder. Fotomarkt mit Check & Clean "TauschRausch" Aktion Fotowettbewerb "Bild des Tages" FotoKunstPfad Zingst Neue BFF-Förderpreis 2019: "Haltung" Die dazugehörige Pressemitteilung von Olympus:
    • Von Johannes_S
      Olympus hat ein PDF veröffentlicht, in welchem die wichtigsten Funktionen der Olympus E-M1X erklärt und durch Bilder veranschaulicht werden. Die Kurzanleitung ist mit zwölf Seiten sehr kompakt gehalten und ermöglicht eine umkomplizierte Veranschaulichung der neuen Flagschiffkamera von Olympus. 
      In gerade einmal fünf Minuten erhält man einen guten Überblick. Dabei spielt es keine Rolle ob ihr die OM-D E-M1X besitzt, selbige kaufen möchtet oder einfach nur neugierig auf die Funktionen der E-M1X seid. Viel Spaß!
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung