Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Ex

Photokina 2020 - Olympus nicht dabei

Empfohlene Beiträge

War doch absehbar. Ungünstiger Termin und das Konzept Handyfotografie verstärkt in den Vordergrund zu stellen, hat vielen Kameraherstellern nicht gefallen. Außerdem gibt es mittlerweile vile kleine Events und Fachmessen, auf denen man sich statt dessen präsentieren kann.

Ich ne/me an, dass Olympus wieder einen Playground  nebenan haben wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

erstaunlich, dass auch Leica, als große deutsche Traditionsfirma und „Vorzeigehersteller“ deutscher Qualitätsfototechnik nicht antritt. Das sind schon 3 große Namen aus der Fotobranche, die da fehlen. 

Aber: die Karawane zieht weiter in Richtung Elektronik(-Messe) und ich bin mal gespannt, wo die Reise hin geht. Sowohl die der Photokina, als auch die der Kamerahersteller. 

bearbeitet von Finny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja die Macher sind selbst schuld.

Wie kann man einen Termin 2 Monate nach der CP+ wählen? 

Dann ist noch die CES, NAB usw. alles im Frühjahr.

Der Herbsttermin war Ideal in meinen Augen, auch Marketingtechnisch für die Hersteller.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja und das Rumgeeiere der Photokinaveranstalter hat die Naturfototage FFB aus dem sehr guten Maitermin gekickt. (Ab nächstem Jahr immerhin im April.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Juckt mich ehrlich gesagt überhaupt nicht.
War schon länger nicht mehr auf der Photokina in Köln und noch länger nicht mehr auf der IFA in Berlin.
All das, was man in gruseliger Hektik und mit irgendweldchen Soundteppichen versehen auf den Messen zu sehen bekommt, kann man sich ein wenig später in Ruhe beim Händler anschauen.
Für mich als Privatperson, Hobbyfotograf und Audio-Interessierten haben sich solche Messen noch nie wirklich "gelohnt".
Wer aber auf "Spektakel" steht, der kommt vielleicht auf seine Kosten 🤡🔊🚮☮️

bearbeitet von KPK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mittlerweile gehen wir lieber auf Events wie z.b. die Photo + Adventure im LaPaDu. Ideale Location um Dinge sofort auszuprobieren und sich gleichzeitig zu informieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb freisein:

Mittlerweile gehen wir lieber auf Events wie z.b. die Photo + Adventure im LaPaDu. Ideale Location um Dinge sofort auszuprobieren und sich gleichzeitig zu informieren.

... und man kann direkt viel Geld ausgeben....letztes Jahr ein Objektiv, dieses Jahr ein Computer. Ich traue mich gar nicht, nächstes Jahr hinzugehen.

  • Gefällt mir 2
  • Haha 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Mai/Juni sind so viele andere Veranstaltungen....September war einfach ideal. Auch in Bezug auf das Weihnachtsgeschäft.

Aber, Leica, Nikon und Olympus sind die drei großen "Nur Kamera" Hersteller. Canon, Panasonic, Sony sind breiter aufgestellt, mit Video, Unterhaltungselektronik, Drucker, Handy etc. und Fuji mit Instax (was immer einen großen Bereich des Fuji-Standes ausmacht) und den Druckdiensten.

Ich denke auch, dass Olympus einen externen Playground aufbauen wird. Vielleicht war die gesamte Halle 1 doch etwas viel finanzieller Aufwand. Und den Playground können sie länger laufen lassen als nur fünf Tage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb KPK:

War schon länger nicht mehr auf der Photokina in Köln und noch länger nicht mehr auf der IFA in Berlin.

Ich gehe auch nicht mehr in Technik-Messen. Ich war mal auf der CeBit, mal auf der Messe für Zerspanungstechnik und Bootsausstellung in Hamburg. Mein Fazit nach dem Besuch: Zu anstrengend und man läuft ständig vorbei an den Ständen und die Menschenmassen sind nichts für mich. IAA oder IFA war ich nie, hat für mich keinen Reiz.

Wenn mich was über neue Kameras interessieren würde, gehe ich zum Händler meines Vertrauens oder informiere mich über die Fachzeitschriften (Tests lasse ich aus).

Gruß Pit

bearbeitet von pit-photography

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb cimfine:

Wahrscheinlich nehmen sie sich ein Vorbild an der CeBIT 🙄

Die CeBit war eine wirklich sehr gute Messe, die ich gerne besucht habe. Das Flair und das Feeling dort und auch auf der Industriemesse in Hannover waren/sind einmalig. Man muss zur richtigen Zeit gehen, also nicht am Wochenende. Aber idealerweise in den ersten Tagen, später ist das Standpersonal zunehmend angestrengt.

Muss man natürlich mögen, und zur Industriemesse gehe ich einfach hin, um das Erlebnis zu haben. So manches spannende Foto kann man da auch machen und Tickets gibt es für Fachbesucher (mich) jedes Jahr umsonst oder bei ebay für 2€.

Die Photokina ist praktisch tot. Wie soll es anders sein, wenn selbst so verkaufstarke Zweige wie die Autoindustrie ihre Messen in Frage stellen.

Schade ist es IMHO bei der Photokina nicht. Schaubühnen mit Möchtegern-Fotostars haben die Halle 1 mit den künstlerischen Arbeiten und den Ständen der Hochschulen verdrängt, was die ursprüngliche Seele der Photokina war.

Manches was gut war, hat man wegrationalisiert. Auch der Aufwand an den Ständen hat sich reduziert; ich denke da an vor 10 Jahren, als Olympus noch eine Wüstenlandschaft mit fernsteuerbaren FL-50Rs und alle verfügbaren Objektiven aufgebaut hat. Das war der beste Stand für eine Fotomesse ever und ich war wirklich angeflasht.

Olympus gab es übrigens auch mal auf der CeBit mit einem kleinen Stand. Wenn der nicht gewesen wäre, hätte ich die E-30 nicht gekauft.

Sowohl bei der Cebit als auch bei der Photokina stellen sich die Hersteller die Frage nach dem Sinn und den Kosten, wo doch vieles im Internet zeigbar ist.

Allerdings ist es für den Kunden wiederrum schöner, wenn man ausprobieren und anfassen darf, und von völlig unbekannten Herstellern Impulse bekommt. Schade ist es also immer, aber nicht um die PK in der Form der letzten Jahre.

Den Fuji-Stand fand ich übrigens auch immer sehr gut, irgendwie symphatisch.

Der typische deutsche Leica-Käufer wird vielleicht eher in Wetzlar selbst glücklich. Und in Düsseldorf gibt es an der Kö bald ein 2-stöckiges Leica-Center. Da hat man halt die Oligarchen und Ölaraber im Blick, und die rennen nicht über eine Photokina.

 

bearbeitet von Geschütteltnichtgerührt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

War schon das letzte Mal nicht mehr auf der photokina, da fahr ich lieber wieder nach Zingst, da geht es vor allem um Bilder und nicht um Pixelpitch oder wer hat den größten (Sensor). Und die Umgebung ist schöner als das von Jahr zu Jahr immer mehr verkommende Köln.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Georg Schuh:

...... das von Jahr zu Jahr immer mehr verkommende Köln.

Es ist ein Jammer, daß du Recht hast!

Diese meine Geburtstadt ist wirklich schlimm geworden. Mir tut es in der Seele weh....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb KPK:


All das, was man ...  auf den Messen zu sehen bekommt, kann man sich ein wenig später in Ruhe beim Händler anschauen

Das ist ... eh ... ja enorm! Schon mal in den Untergeschossen UGs bei den Zubehöranbietern oder in den hinteren Hallen bei den Systemanbietern gewesen? Schon mal das komplette Objektivangebot z.B. von Sigma, Laowa oder so in den Händen gehabt? Gruß, Hermann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf eine Photomesse zu gehen um sich dort über eine Kamera oder die Kameras einer Marke zu informieren kann schnell in einer Enttäuschung enden, das war aber "noch nie" anders, genauso wie es schon immer genau dafür sinnvolle Alternativen gab (bis hin zum Besuch bei einem guten Photohändler). Der wirklich Vorteile gerade für den Privatbesucher liegt beim "Drumherum", bei der großen Breite an Zubehör, bei der Präsentation von Speziallösungen durch häufig sehr kleine Unternehmen, durchaus auch bei Galerien oder Vorträgen, die man nicht pauschal positiv oder negativ beurteilen muss. Ich habe auf der Photokina schon herausragende Bildserien unbekannter Künstler und unglaublich schlechte Vorträge irgendwelcher Selbstdarsteller gesehen, aber genauso auch das genaue Gegenteil - jeweils für meinen Geschmack! Die Möglichkeiten, eine große Zahl an Stativen, Taschen, Blitzen, usw. durchaus auch mit Ruhe und sinnvollem Sachverstand durch entsprechende Mitarbeiter zu begutachten, gibt es so jedenfalls selbst bei einem guten Händler oder den kleinen Phototagen nicht. 

Es mag durchaus sein, dass dies in Zeiten, in denen selbst das Auspacken der belanglosesten Produkte übers Internet dokumentiert wird und die Variante "Kaufen und Zurückschicken" als normal betrachtet wird (nicht unbedingt hier im Forum, aber ein repräsentativer Querschnitt ist das hier sicherlich nicht 😉 ), keinen Wert mehr besitzt. Oder zumindest deutlich weniger Wert besitzt. Andererseits zeigten die Besuchermassen auch "schon immer", dass es im Vergleich zu den neuesten Kameras nie einen hohen Stellenwert besaß. Deshalb finde ich aus privater Sicht sehr schade, was mit der Photokina passiert (allerdings auch schon länger, und im Hintergrund auch aus anderen Gründen).

Als Fachbesucher sind im übrigen die Messen in meinen Augen in ihrer Bedeutung gestiegen, gerade wenn man selbst eher ein "kleines Licht" ist (wie auch immer man das definieren möchte). Denn die Möglichkeiten des direkten Kontaktes werden immer weniger. Aber das ist ein anderes Thema...

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe eher positive Erinnerungen. Das liegt vielleicht daran, dass ich eigentlich fast jedes Mal auch ein Usertreffen mitgemacht habe, zuerst Pentax, dann bei Olympus. Und gezielt mir die Stände herausgesucht habe, die ich besuchen wollte. Und einen so umfassenden Überblick, gerade auch spezielle Bereiche, gibt es auf den kleineren (Händler-) Messen (GDT Lünen oder Photo+Adventure) dann eben doch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Nieweg:

Das ist ... eh ... ja enorm! ...

Siehste! Man lernt immer noch was dazu 😋

 

vor 1 Stunde schrieb Nieweg:

... Schon mal in den Untergeschossen UGs bei den Zubehöranbietern oder in den hinteren Hallen bei den Systemanbietern gewesen? Schon mal das komplette Objektivangebot z.B. von Sigma, Laowa oder so in den Händen gehabt? Gruß, Hermann

Das ist ... eh ... ja enorm!

Nein, mal im Ernst. Klar hab' ich auf den Messen gerade auch die Angebote der Zubehör- und Systemanbieter geschätzt und ich kann auch gut nachvollziehen, was etwas weiter oben Helios sehr zutreffend und sachlich zu dem Thema schreibt. Glaub' mir, ich habe diese Messen häufig besucht und anfangs sogar Spaß gehabt, auch an den "Nebenprogrammen" wie Ausstellungen etc.
Aber mit der Zeit hat für mich  - und ich betone 'für mich' - der Wert dieser Messen so stark nachgelassen, dass ich sie seit Jahren nicht mehr besuche ... und ich vermisse nichts.

 

bearbeitet von KPK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe die Photokina gerne besucht. Nicht jedes Jahr, aber oft. 

Auf einer Photokina habe ich mich auch für Olympus (Sytemwechsel) entschieden und seitdem mit Sicherheit mehr als 10.000 Euro für Olympus Produkte ausgegeben - genau nachrechnen traue ich mich nicht 🙂

Für mich war die Messe ein guter Anlaufpunkt für Unentschlossene und Neugierige. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dkamera hat hierzu einen Artikel veröffentlicht

Olympus trägt mit dem Fernbleiben „dem anhaltenden Bedeutungsverlust der großen Branchenevents Rechnung“. Des Weiteren heißt es: „Die freiwerdenden Kapazitäten nutzen wir dafür, um Fotografie weiterhin für Menschen erlebbar zu machen. So werden wir auch 2020 wieder auf vielen Fotofestivals präsent sein, zum Beispiel auf der MUNDOLOGIA, beim Umweltfotofestival „horizonte“ in Zingst und auf dem Oberstdorfer Fotogipfel.“

https://www.dkamera.de/news/photokina-2020-messe-im-wandel/

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier das vollständige Olympus Statement:

Zitat

 

Statement zur Pressemitteilung der photokina vom 17.9.2019

Hamburg, 18. September 2019 – Olympus wird im Mai 2020 nicht auf der photokina sein. Wir tragen damit dem anhaltenden Bedeutungsverlust der großen Branchenevents Rechnung. Unsere Zielgruppen und Stakeholder erreichen wir auf anderen Wegen einfach besser. Die freiwerdenden Kapazitäten nutzen wir dafür, um Fotografie weiterhin für Menschen erlebbar zu machen. So werden wir auch 2020 wieder auf vielen Fotofestivals präsent sein, zum Beispiel auf der MUNDOLOGIA, beim Umweltfotofestival „horizonte“ in Zingst und auf dem Oberstdorfer Fotogipfel. 

Die recommended Stipendiaten werden im kommenden Jahr ihre Projekte präsentieren. recommended ist ein Stipendium für aufstrebende Fotografinnen und Fotografen im künstlerischen Bereich, das wir 2017 in Kooperation mit dem Haus der Photographie / Deichtorhallen Hamburg, Foam Fotografiemuseum Amsterdam und dem Fotografie Forum Frankfurt ins Leben gerufen haben. Weitere Aktionen, zum Beispiel mit dem BFF, sind in der Planung. 

Natürlich werden wir auch unsere Kamerasysteme weiterentwickeln. Anfang des Jahres haben wir bereits einen ersten Ausblick auf neue Objektive gegeben. Fotofans können sich außerdem auf einen spannenden Herbst mit Olympus freuen. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Andreas J:

Natürlich werden wir auch unsere Kamerasysteme weiterentwickeln. 

Fotofans können sich außerdem auf einen spannenden Herbst mit Olympus freuen. 

Ich freue mich ebenfalls... 🤗

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb KPK:

Aber mit der Zeit hat für mich  - und ich betone 'für mich' - der Wert dieser Messen so stark nachgelassen, dass ich sie seit Jahren nicht mehr besuche ... und ich vermisse nichts

Ach, deswegen haben wir uns dem Olympus Playground (u.a. auch mit Valeskak) getroffen :classic_wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung