Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Te Ka

E-M1X - C-AF / Tracking / Subject Tracking

Empfohlene Beiträge

vor 39 Minuten schrieb marathoni:

HIER geht es jedoch ausnahmsweise nicht um BIF, sondern um Fahrräder. 

da hast Du ausnahmsweise recht 😋

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier sind die Bilder von gestern:

E-M1X

Ich werde die Bilder spätestens am kommenden Donnerstag wieder löschen, da ich den Platz für meine "normalen" Bilder nutze. Da darf sich bis dahin jeder sein eigenes Urteil bilden. Allererster Versuch mit Fahrrädern, EXIFs sind vorhanden.

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jou, leider ohne jegliche Information bzw. Exif ... für mich "so" nutzlos!☹️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die EXIFs sind vorhanden und die restlichen Angaben stehen ca. drei Beiträge vorher in diesem Thread.

Ich mache hier keine hochwissenschaftlichen Tests, sondern wollte lediglich nachvollziehen, warum der TO nur eine Ausbeute von ca. 30 bis 40% erreicht, da ich mit der Eisenbahn-Funktion des AI-Trackings ausgezeichnete Ergebnisse erreichen konnte.

Was bei diesem allerersten Versuch herausgekommen ist, habe ich ankündigungsgemäß zur Verfügung gestellt. Wenn das für Euch nicht ausreichend ist, kann und werde ich es nicht ändern.

image.thumb.png.6b78ceb1d29accf871a7d5fe9377e914.png

bearbeitet von marathoni
  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Marathoni,

Danke für deine Mühe und die Feldversuche. Den großen Ausschuss an unscharfen Bildern hatte ich jetzt 2x bei Rennen.  Es waren immer Mitzieher mit dem 25 f1.2 im Nahbereich. Das erste Bild war oft perfekt scharf. Dann hat die Kamera den Fokus für einige Bilder verloren.  Ich versuche das nochmal mit mehr Abstand.  Vielleicht verliert die Kamera das tracking Subjekt wenn es formatfüllend ist, oder nur noch der Oberkörper erfasst wird...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb marathoni:

Die EXIFs sind vorhanden und die restlichen Angaben stehen ca. drei Beiträge vorher in diesem Thread.

Ich mache hier keine hochwissenschaftlichen Tests, sondern wollte lediglich nachvollziehen, warum der TO nur eine Ausbeute von ca. 30 bis 40% erreicht, da ich mit der Eisenbahn-Funktion des AI-Trackings ausgezeichnete Ergebnisse erreichen konnte.

 

Vielen Dank für die Bilder. Nur eine Frage noch: Hast du das Motorsport-Tracking benutzt, wie du es in Post 22 geschrieben hast, oder das Eisenbahn-Tracking, wie es hier steht?

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.10.2019 um 18:37 schrieb Te Ka:

Ich benutze seit dem Erscheinen eine E-M1 MKII und schätze die Kompaktheit, das geringe Gewicht und den guten Wetterschutz. Ich fotografiere auch Radsport (Straßenrennen, MTB, Cyclocross). Leider war der C-AF immer problematisch, das C-AF Tracking unbrauchbar - es gab zu viele unscharfe Bilder.

Das Erscheinen der E-M1X machte dann Hoffnung, gerade auch weil sie explizit als Kamera für Sportfotografen annonciert wurde. Leider ist aber der C-AF und das Tracking auch bei der E-M1X weiter nicht befriedigend und zuverlässig. Das Subject Tracking funktioniert etwas besser. Allerdings ist auch hier die Quote an scharfen Bildern nicht ausreichend. Das subject tracking "Motorsport" funktioniert von der Objekterkennung auch zuverlässig mit einem Radrennfahrer, das Objekt wird über den weißen Zielrahmen erkannt der nach Scharfstellung in einen grünen Rahmen wechselt. Bei Annäherung des Fahrers wechselt der Fokus auch auf den Helm / Kopf. Bei einer einfachen Aufnahmesituation (Objekt bewegt sich mit ca. 20Km/h an der Kamera vorbei -Mitzieher-, der Objektabstand ändert sich also nicht schlagartig und schnell, auch die Bewegungsrichtung ist konstant), gibt es bei einer solchen Serie dann oft 50 - 70 % unscharfen Ausschuss. Kurioserweise ist das erste Bild einer Serie oft perfekt scharf und dann verliert die Kamera für die nächsten 4-5 frames den Fokus und stellt dann wieder scharf. Ich finde leider keine Erklärung dafür und kann dies aber immer wieder reproduzieren.Das ganze passiert unabhängig von der Verschlussgeschwindigkeit, die ab 1/100sec. aufwärts liegt. Es sind also keine Bewegungsunschärfen oder "Verwackler".

 

vor einer Stunde schrieb Te Ka:

Hallo Marathoni,

Danke für deine Mühe und die Feldversuche. Den großen Ausschuss an unscharfen Bildern hatte ich jetzt 2x bei Rennen.  Es waren immer Mitzieher mit dem 25 f1.2 im Nahbereich. Das erste Bild war oft perfekt scharf. Dann hat die Kamera den Fokus für einige Bilder verloren.  Ich versuche das nochmal mit mehr Abstand.  Vielleicht verliert die Kamera das tracking Subjekt wenn es formatfüllend ist, oder nur noch der Oberkörper erfasst wird...

Sorry, wenn ich noch mal den Buchhalter spiele: In deinem Eröffnungspost hast schon von einer ganz anderen Sitruation gesprochen, als jetzt. Oder gibt es Radrennen, bei denen man nur mit 20 km/h fährt. Dann könnte ich mir durchaus überlegen, mal wieder eines mitzufahren. Im Ernst, Mitzieher im Nahbereich sind eine ganz andere Hausnummer, als das, was du ursprünglich als Situation beschrieben hast. Vielleicht stellst du einfach mal ein paar Bilder ein - gerne auch mal unscharfe -, so dass wir uns selbst ein Bild von der Fotoaufgabe machen können.

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim Cyclocross liegt das Tempo auch mal nur bei 20km/h. 😉

Ich habe die Situation (Mitzieher) im Eingangspost schon so beschrieben. Die unscharfen Bilder gibt es nicht mehr. Ich bin in den nächsten Wochen regelmäßig auf Rennen und werde dann Bilder einstellen hier.

Danke und Grüße, Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Klärung. Allerdings, so wie ich das Crossfahren kenne, waren wir da zwar auch mal langsam unterwegs, aber dann war es auch keine konstante Bewegungsrichtung, sondern der ganze Körper hat gewaltig arbeiten müssen. Wenn der Oberkörper ruhig war und man mit gleichmäßiger Geschindigkeit und Richtung fuhr, dann lag die Geschindigkeit mindestens zwischen 30 und 40 km/h.

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Hacon:

...Hast du das Motorsport-Tracking benutzt, wie du es in Post 22 geschrieben hast, oder das Eisenbahn-Tracking, wie es hier steht?..

Die Bilder sind mit dem Motorsport-Tracking gemacht. Ich wollte nur den hohen Ausschuss des TO nachvollziehen können, da ich mit dem Bahn-Tracking ausgezeichnete Erfahrungen machen konnte.

Erstaunlicherweise hat die Kamera im Motorsport-Modus sogar einen weißen Rahmen um Flugzeuge gezogen und getrackt, die beim Warten auf den nächsten Radfahrer zu sehen waren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Anhang mal ein Bild einer typischen Aufnahmesituation. E-M1X mit 25 f1.2, B+W Vario ND - f1.2, 1/80sec., ISO200

 

X9290160.geaendert.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke fürs Einstellen. Das Bild fordert den AF allerdings auch extrem bei deinen Einstellungen. Der Radler schwankt ja beim Absteigen immer deutlich quer zur Bewegungsrichtung und mit F 1.2 hast du halt keine Reserve in der Tiefenschärfe. 

Gruß 

Hans

P.S.: Ganz so schlimm ist es wohl doch nicht. Ich habe gerade meinen DOF-Rechner bemüht, es sollte ca. 20cm Tiefenschärfe geben. Trotzdem hätte ich vermutlich etwas abgeblendet.

bearbeitet von Hacon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, die E-M1X will aber auch eine Profikamera sein 🙂

Bei diesem Objektabstand und der Brennweite von 25mm habe ich f1.2 aber meist nicht mehr kritisch hinsichtlich der Schärfentiefe erlebt.

Ich habe auch bei Abblenden auf 2.8 den gleichen Effekt: Erstes Bild einer Serie scharf, dann 3-5 unscharfe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Te Ka:

Ja, die E-M1X will aber auch eine Profikamera sein 🙂

Bei diesem Objektabstand und der Brennweite von 25mm habe ich f1.2 aber meist nicht mehr kritisch hinsichtlich der Schärfentiefe erlebt.

Ich habe auch bei Abblenden auf 2.8 den gleichen Effekt: Erstes Bild einer Serie scharf, dann 3-5 unscharfe.

Das sollte wirklich nicht passieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schreibe nochmal etwas zum Beitrag und dem Problem, dass bei Mitziehern das erste Bild perfekt scharf ist und die Kamera den Fokus dann für 3-4 Bilder verliert und danach wieder scharf stellt.

Ich hatte Kontakt mit einem anderen Sportfotografen der mit E-M1II und jetzt auch Sony A9 fotografiert. 

Er hat mit der OMD das genau gleiche Problem,  erstes Bild scharf,  dann einige unscharfe Bilder.Er vermutet,  dass der Sensor Blackout dafür verantwortlich ist, also AF Informationen für diesen Moment nicht ausgelesen werden können. Kann dies jemand hier mit entsprechender Kenntnis der Kameratechnik bestätigen? Gibt es eine Möglichkeit,  dieses Problem mit anderen Einstellungen zu verbessern ( höhere oder niedrigere Bildrate z.B. ?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Te Ka:

Er vermutet,  dass der Sensor Blackout dafür verantwortlich ist, also AF Informationen für diesen Moment nicht ausgelesen werden können. 

wenn er mit dem mechanischen Verschluss arbeitet, dann gibt es natürlich keine Information für den AF während der Verschluss den Sensor bedeckt. 

Der große Vorteil der A9 liegt darin, dass man selbst bei 20fps Live View bekommt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb schwarzpunkt:

wenn er mit dem mechanischen Verschluss arbeitet, dann gibt es natürlich keine Information für den AF während der Verschluss den Sensor bedeckt. 

Der große Vorteil der A9 liegt darin, dass man selbst bei 20fps Live View bekommt. 

Also tritt dieses Problem mit dem elektronischen Verschluss nicht auf,  oder gibt es da auch einen "Blackout " ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Während der Belichtung gibt es von keiner Kamera der Welt „AF-Informationen“ - weder mit mechanischem noch mit elektronischem Verschluss. Bei einer spiegellosen Kamera ist der mechanische Verschluss zwischen den Belichtungen immer offen - egal ob sie von Sony oder Olympus kommt. Ansonsten wäre es wohl ziemlich  dunkel im Sucher.

Bei C-AF und oder C-AF+Tracking arbeitet der AF „predictive“, d.h. aus vorherigen Messungen werden Geschwindigkeit und Richtung des Objektes fortlaufend ermittelt und daraus der Punkt „geschätzt“, an welchem sich das Ziel der Begierde zum Zeitpunkt der Belichtung vermutlich befindet. In der Form der Berechnung dieses Schätzwertes und den daraus resultierenden Ergebnissen unterscheiden sich u.a. die Kameras der verschiedenen Hersteller.

bearbeitet von wteichler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur mal zum Verständnis, von welchen Belichtungszeiten bei Mitziehern reden wir?

Gruß 

Hans 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Hacon:

Nur mal zum Verständnis, von welchen Belichtungszeiten bei Mitziehern reden wir?

Gruß 

Hans 

1/100 sec.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 1 Minute schrieb Te Ka:

1/100 sec.

OK, da macht der elektronische Verschluss vermutlich wenig Sinn, sa man dann wohl mit Rolling Shutter zu tun hat.

Ich könnte mir vorstellen (bin leider kein Fschnann und weiß daher nichts Genaues), dass Olympus versucht, auch das gemachte Foto zur Fokusanalyse heranzuziehen, um den "Belichtungsblackout" zu vermeiden. Das Mitzieherfoto schaut nun aber sehr anders aus, als ein normaler Sensorreadout  das könnte das AF-System verwirren. Nur so als Idee.

Gruß 

Hans 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Hacon:

 

OK, da macht der elektronische Verschluss vermutlich wenig Sinn, sa man dann wohl mit Rolling Shutter zu tun hat.

Ich könnte mir vorstellen (bin leider kein Fschnann und weiß daher nichts Genaues), dass Olympus versucht, auch das gemachte Foto zur Fokusanalyse heranzuziehen, um den "Belichtungsblackout" zu vermeiden. Das Mitzieherfoto schaut nun aber sehr anders aus, als ein normaler Sensorreadout  das könnte das AF-System verwirren. Nur so als Idee.

Gruß 

Hans 

Ja, offizielle wird das gemachte Foto ausgewertet,  deshalb soll beim C-AF auch release-priority eingestellt werden.

Ja, und die Mitzieher sehen unter Umständen für die Kamera "seltsam " aus. 

Kurios ist halt,  dass nach dem ersten perfekt scharfen Bild dann fast immer 3-4 unscharfe Bilder kommen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Te Ka:

Kurios ist halt,  dass nach dem ersten perfekt scharfen Bild dann fast immer 3-4 unscharfe Bilder kommen. 

Das finde ich schon verständlich. Vor dem ersten Bild gibt es nur "normale" Sensorinformationen. Danach ist das AF-System eben eine Weile verwirrt und nach 3-4 Bildern hat es dann kapiert, dass die AF-Infos zwischen den Aufnahmen die relevanten sind.

Wenn das wirklich so ist, sollte ein Verringern der Serienfrequenz helfen.

Gruß 

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Hacon:

Das finde ich schon verständlich. Vor dem ersten Bild gibt es nur "normale" Sensorinformationen. Danach ist das AF-System eben eine Weile verwirrt und nach 3-4 Bildern hat es dann kapiert, dass die AF-Infos zwischen den Aufnahmen die relevanten sind.

Wenn das wirklich so ist, sollte ein Verringern der Serienfrequenz helfen.

Gruß 

Hans

Ja, danke.

Ich probiere mal mit 6 Bildern pro Sekunde.

Und ich versuche mal focus priority, statt release priority. Dann gibt es ja erstmal  die für den Sensor "seltsamen " Bilder nicht.

bearbeitet von Te Ka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung