Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

HW-Probleme bei frühen Serienmodellen?


elwoody

Empfohlene Beiträge

Jetzt, da man die e-m5 III vorbestellen kann, stelle ich mir gerade die Frage, wie hoch da das Risiko ist, daß die Geräte zu Beginn der Produktion noch mehr Probleme machen, als wenn sich schon alles eingespielt hat und evtl. sogar noch Korrekturen vorgenommen werden mussten.

Gibt es da Kennntnisse oder Erfahrungen? Kam so etwas in den letzten Jahren vor?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Avatar ist nicht Sinnbildlich zu deiner Fragestellung zu verstehen, oder doch.

Hoffentlich fragst du dich das nicht bei allen Dingen im Leben. Der eine hat nach drei Wochen ein Problem der andere in drei Jahren nicht.

Die E-M5 Serie 1 hatte einige Macken, das zweite Modell andere und deutlich weniger Ausfälle. Alle guten Dinge sind drei. In diesem kleinen Gehäuse hat sich die Programmvielfalt und die Anzahl der Elektronik Teile vermutlich verdreifacht. Vermutlich werden sich einige Early Adopter mit Problemen melden. Olympus sei dank, in der Vergangenheit schnell behoben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei der E-M5 I gab es Probleme mit dem Display, welches Risse zeigte, die E-M1 hatte Probleme mit den Einstellrädern oder mit dem Ablösen der Gummierung. Alles Dinge, die Olympus auf Garantie behoben hat. Wenn es wieder eine 3-jährige Garantieverlängerung angeboten wird, sollte man die sich unbedingt dazu entschließen, diese zu kaufen. Ob bei Registrierung die Garantie noch um 6 Monate verlängert wird, bin ich mir unsicher, glaube das läuft zum 31.12.2019 aus.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Japaner arbeiten da unmerklich. Serienprobleme werden stillschweigend in neueren Releases der Produktfertigung behoben, aber nie zugegeben. Gibt es kein Nachfolgemodell, bleibt der Kunde solange König, bis der Stuhl auf dem er sitzt kaputt geht. Dann darf er sich einen neuen kaufen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nichts neues Kaufen ist die beste Lösung. Somit kann nur der Altbestand kaputt gehen. Meine Kameras Oly`s aus 2005/2006 machen immer noch Bilder.

Mein Auto hatte nach einiger Zeit einen Rückruf, kann man sich ärgern.

Der Wagen hatte erst 38000 Kilometer gelaufen. Hhmm, andere hatten in diesem Zeitraum schon 220.000 Kilometer runter und hatten sich auch geärgert.

Frage wo war die Verärgerung größer. War uns egal, denn uns beiden wurde geholfen.

bearbeitet von blitz
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das dürfte nicht nur bei den Japanern so sein. War schon in meiner Ausbildung vor 35 Jahren bei einem High-Tech Hersteller so, daß bereits in der Fertigung der Elektronik Modifikationen vorgenommen wurden, z.B. indem Leitungen auf den Platinen durchtrennt und durch aufgeklebte Drähte ersetzt wurden. Ging dann erst bei der nächsten Herstellung der Platinen als Modifikation direkt ins Layout.
Auf dem Produkt war das nicht erkennbar, nur für die Serviceunterlagen gab es Aktualisierungen, bzw. Ergänzungen anhand derer man die unterschiedlichen Revisionen reparieren konnte - zuzuordnen über die Seriennummer des Gerätes.

Man müsste mal je eine M5ii von 2016 und eine von 2019 zerlegen und 1:1 vergleichen. Evtl. gibt es auch Revisionsnummern auf den elektr. Komponenten.

bearbeitet von elwoody
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es ist ein Gebrauchsgegenstand, was durch Benutzung verschleißt. Trotzdem macht man bei Kameras keine Wartung sondert wartet bis der Verschleiß / die Störung eingetreten ist  und sucht erst dann den Service auf. Ich gehe mal davon aus, das die E-M5 III nicht in den Pro-Service aufgenommen wird. Bei Produkten > 1000 € habe ich aber eine andere Toleranzgrenze hinsichtlich Störanfälligkeit und Dauer bis zum Softwareupdate. Umgekehrt nutze ich aber auch ein mFT-Gehäuse eines anderen Herstellers, welches unter 300 € gekostet hat, nach dem Motto, wenn Schrott, dann neu.  Und ausgerechnet dieses "blöde Plastik-Ding" geht und geht nicht kaputt, habe heute mal nachgesehen, nach über 3 Jahren 48000 Auslösungen. So gut, das ich noch eine zweite davon habe, um mir den Objektiv-Wechsel zu ersparen. 

Zurück zur Überschrift, ich denke das die E-M5 III in der Serie ausgereift sein wird, da ja das "know how" bzw.  die Komponenten schon über mehrere Jahre in anderen Kameras verbaut wurden.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb elwoody:

wie hoch da das Risiko ist, daß die Geräte zu Beginn der Produktion noch mehr Probleme machen, als wenn sich schon alles eingespielt hat

Wir haben ja schon die meisten Probleme, die theoretisch auftreten könnten, vorab durchgespielt. Jetzt müssen beherzte Early Adopter wie Du ran und uns widerlegen 😉

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb Bluescreen:

Wir haben ja schon die meisten Probleme, die theoretisch auftreten könnten, vorab durchgespielt. Jetzt müssen beherzte Early Adopter wie Du ran und uns widerlegen 😉

Eigentlich bin ich Late Adoptor. Ich bin erst vor zwei Jahren vom inaktivem Canon-User zum aktiven Olympus-User gewechselt. 😋

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Bluescreen:

beherzte Early Adopter wie Du ran und uns widerlegen

Ich war schon der frühe Vogel im Frühjahr: E-M1 X.
Jetzt können die Früh-Anwender (so die nette Übersetzung für Early Adopter) mit der E-M5 III machen, ich lasse denen gerne vor 😎

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung