Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
ViviKimi

Lichtstarke manuelle Normal-Objektive - Erfahrungen?

Empfohlene Beiträge

Dann vielleicht doch lieber das mZuiko 25mm 1.8. Es ist in nahezu allen Punkten mind. genauso gut wie das Panaleica 25 1.4. Das Panaleica hat eine marginal knappere Schärfentiefe, das ist aber vernachlässigbar. Das mZuiko hat den deutlich besseren AF, verhält sich besser bei Gegenlicht, hat die kürzere Naheinstellgrenze, bessere Randschärfe und ist formschöner 😉  

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann vielleicht doch lieber das mZuiko 25mm 1.8. Es ist in nahezu allen Punkten mind. genauso gut wie das Panaleica 25 1.4. Das Panaleica hat eine marginal knappere Schärfentiefe, das ist aber vernachlässigbar. Das mZuiko hat den deutlich besseren AF, verhält sich besser bei Gegenlicht, hat die kürzere Naheinstellgrenze, bessere Randschärfe und ist formschöner 😉  

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.10.2019 um 20:55 schrieb ViviKimi:

Und die Berichte über das Oly f 1,2 heben sich irgendwie nicht genug gegen mein geliebtes Oly 25 mm 1,8 ab.

 

vor 5 Stunden schrieb Spassknipser:

Dann vielleicht doch lieber das mZuiko 25mm 1.8

 

vor 5 Stunden schrieb Spassknipser:

Dann vielleicht doch lieber das mZuiko 25mm 1.8

 

Doppelt hält immer besser😎?

bearbeitet von Citrus maxima

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mir das Mitakon Speedmaster bestellt. Dienstag solls ankommen. Ich bin sehr gespannt, und die Diskussion hat mir bei der Entscheidung geholfen, ich danke Euch!

Ich werde dann mal berichten, und hoffe, ich habe mit meinem Exemplar Glück. 
Mein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk an mich selbst. Ich freu mich schon total! :0)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gratuliere, ViviKimi! Du wirst bestimmt viel Spaß mit dem Objektiv haben. Sowohl das Bokeh, als auch die Low Light Eigenschaften sind echt beeindruckend, vor allem für die Größe. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.10.2019 um 23:53 schrieb Citrus maxima:

OK. Ganz ehrlich: Für diesen speziellen Anwendungsfall empfehle ich eine günstige Kleinbildkamera mit Standardobjektiv. Beispiel: Nikon D610 plus Nikkor AF-D 1.8/50 oder Nikkor AF-D 1.4/50. Die Kosten sind wahrscheinlich nicht viel höher als bei irgendwelchen exotischen MFT-Linsen (~€650) und diese Variante machet zudem viel Spaß. Im Vergleich zu billigem China-Material für MFT dürften diese Lösungen auch qualitativ relativ besser abschneiden, zumindest optisch. Wenn man sich von dem Gedanken lösen kann, dass man immer alles dabei haben muss und dass immer alles mit allem kompatibel sein muss, kann das sehr befreiend sein. So wie man früher neben seiner Nikon/Olympus/... auch noch eine Bronica/Mamiya/Hasselblad/Rolleiflex hatte - für die besonderen Momente. A propos: Schon mal über Mittelformat (Film) nachgedacht? 😉 (Vorsicht: Kann süchtig machen.)

Danke für diese Idee. Da hab ich noch nicht drüber nachgedacht. 
Aber, das will ich glaube ich nicht. Ich mag die Olys in meinen Händen, das war ja auch der Grund von Canon wegzugehen. Das MFT System ist für meine Ansprüche so klasse. Zumindest jetzt gerade noch. Mal sehen, was in 5 Jahren ist, aber ich bin eigentlich voll glücklich. Und die Entscheidung für f 0,95 ist Luxus. BRAUCHEN tut man das ja eigentlich irgendwie nicht LOL 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Übrigens, ViviKimi, da keine Streulichtblende im Lieferumfang ist und die wohl auch nicht so viel bringen soll, hab ich mir noch den Hoya UX UV Filter 43 mm als Objektivschutz bei Amazon bestellt (liegt aktuell bei 13,90€). Der hat wohl einen super Schutz selbst gegen Fingerabdrücke, Wassertropfen usw. und verringert die Lichtstärke nicht. Auch wenn die Objektivoberflächen ja alle vergütet sind, fühle ich mich doch sicherer wenn da noch was davor ist was mal einen Kratzer abbekommen darf. Wär vielleicht noch was für Dich 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb ViviKimi:

Ich hab mir das Mitakon Speedmaster bestellt.

Dann viel Spaß damit👍

vor 11 Minuten schrieb ViviKimi:

Und die Entscheidung für f 0,95 ist Luxus. BRAUCHEN tut man das ja eigentlich irgendwie nicht LOL 

Erstens BRAUCHT man fast alles nicht. Und zweitens ist es ja voll in Ordnung, wenn man es "nur" haben will. Geht mir bei vielen Dingen genauso. Ich finde übrigens, der Schärfepunkt sollte bei Hundefotos immer auf der Nase liegen😉.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Citrus maxima:

Ich finde übrigens, der Schärfepunkt sollte bei Hundefotos immer auf der Nase liegen

Das bieten Pekinesen die beste aller Welten! Bzw. mit anderen Worten: 'Hier haben sie die Nase vorne' :classic_wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Curly:

Übrigens, ViviKimi, da keine Streulichtblende im Lieferumfang ist und die wohl auch nicht so viel bringen soll, hab ich mir noch den Hoya UX UV Filter 43 mm als Objektivschutz bei Amazon bestellt

Nachdem die TO dem Rat folgen will, gebe ich doch folgendes zu bedenken:

Im Test von ephotozine wird zum Mitakon festgehalten: "It is a pity that no lens hood is supplied as the lens can be prone to flare. This appears as a purple area at the centre of some images."

Und dagegen hilft nur eine Streulichtblende, ein Filterglas dagegen kann die Situation bei entsprechendem Lichteinfall sogar verschlimmern. Die etwa von Voigtländer zum 25mm 0,95 mit gelieferte Metall-Streulichtblende ist kein Luxus.

Die Diskussion, ob eine Schutzfilter mehr nutzt oder schadet will ich ja gar nicht erneut anzetteln. Aber die Empfehlung einen Schutzfilter statt einer Streulichtblende zu verwenden ist schwer begründbar.

Und Vivikimi wünsche ich ungetrübte Freude zum neuen Glas - lass uns etwas davon sehen!

Freundlicher Gruß,

Gerhard

bearbeitet von Fotofirnix
  • Gefällt mir 1
  • Danke 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das stimmt. Ich habe aber irgendwo in einem Test gelesen, dass dagegen bei diesem Objektiv auch eine Streulichtblende nicht hilft. Dieser spezielle Filter dagegen soll sich lt. Hoya-Werbung positiv auswirken. Muss man wohl ausprobieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Curly:

Das stimmt. Ich habe aber irgendwo in einem Test gelesen, dass dagegen bei diesem Objektiv auch eine Streulichtblende nicht hilft. Dieser spezielle Filter dagegen soll sich lt. Hoya-Werbung positiv auswirken. Muss man wohl ausprobieren. 

Da bin ich auch fürs Ausprobieren! 

Gefragt wäre eine Situation mit heiklem Seitenlicht, das schon sichtbar anfängt Reflexe hervor zu rufen.

Objektiv solo - mit UV-Filter - mit passender Streulichtblende - mit beidem. Das wäre ein spannender Vergleich.

Heikel sind ja nicht die Flares, die man schon im Sucher bemerkt, da kann ja ev. die beschattende Hand helfen. Ärgerlich sind ja die schwächeren Reflexe, die man erst am Computer bemerkt.

Gerhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es kann nicht schaden, sein Objektiv erst einmel richtig kennen zu lernen. Daher würde ich zu Beginn auf eine Streulichtblende verzichten. Man bekommt dann schnell heraus, ob man überhaupt eine benötigt, in welchen Situationen und ggf. wie groß sie sein sollte. Zudem kann man auch Reflexionen kreativ nutzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Citrus maxima:

Daher würde ich zu Beginn auf eine Streulichtblende verzichten.

Das würde ich nicht empfehlen. Man braucht meines Erachtens nach immer eine. Gegen Streulicht, aber auch als einen gewissen „Puffer” vor der Frontlinse, damit man nicht mit dieser, sondern mit der Gegenlichtblende irgendetwas unabsichtlich berührt (Zippverschluss z.B.). In meinen Augen ist es eine Unsitte, Gegenlichtblenden verkehrt herum am Objektiv zu haben (vermutlich, weil das so cool und lässig aussieht). Ich verstehe nicht, warum man hunderte Euros für eine Optik ausgibt und dann auf eine sehr einfache und effektive Möglichkeit, sie zu schützen und die Bildqualität zu bewahren, verzichtet.

bearbeitet von Subhash
  • Gefällt mir 3
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb Citrus maxima:

Man bekommt dann schnell heraus, ob man überhaupt eine benötigt, in welchen Situationen und ggf. wie groß sie sein sollte. Zudem kann man auch Reflexionen kreativ nutzen.

Ob man eine Streulichtblende benötigt, kann man auch nachlesen, da etwa:

https://www.mu-43.com/threads/review-mitakon-speedmaster-25mm-f-0-95-lens.80829/

Zitat daraus: "One definite weakness of the Mitakon is its propensity to flare:" Da ist auch ein direkter Bild-Vergleich zum Voigtländer - das ja die Streulichtblende bekanntlich gleich mitliefert.

Gerhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Subhash:

Man braucht meines Erachtens nach immer eine.

Möglicherweise brauchst du immer eine. Ich brauche keineswegs immer eine. Gerade wenn man es klein und kompakt halten möchte, z. B. eine PEN mit 2.5/14 (um das es hier aber natürlich nicht geht). Zudem ist das motiv- wetter- und beleuchtungsabhängig.

vor 8 Stunden schrieb Fotofirnix:

Ob man eine Streulichtblende benötigt, kann man auch nachlesen...

Man kann eine Menge irgendwo nachlesen. Aber ich probiere lieber selbst aus, ob ich für mein Exemplar eine brauche oder nicht. Aber jeder wie er / sie mag...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Citrus maxima:

Aber ich probiere lieber selbst aus, ob ich für mein Exemplar eine brauche oder nicht.

Ganz wie du magst. Wenn du meinst, dass du ausgerechnet für dein Exemplar keine brauchst, obwohl 2 unabhängige Reviews nach ausführlichen Test feststellen: 

One definite weakness of the Mitakon is its propensity to flare - und

It is a pity that no lens hood is supplied as the lens can be prone to flare.

Ich bin ganz deiner Meinung: "Aber jeder wie er / sie mag..."

Und @ViviKimi: Alles gute noch mal für das Mitakon! Gut Licht - ohne Streuung!

Gerhard

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Völlig richtig, die Streuli wird (vermutlich) nicht durch den Schutzfilter ersetzt. 
Wegen Hund und Hundenase und Wald und Ästen und so weiter hab ich mit dem Schutzfilter einfach ein besseres Gefühl. Da ich bisher nie das Gefühl hatte, dass hierdurch die Qualität verschlechtert wurde, kommt der einfach drauf. Ich habe mich allerdings tatsächlich für den ca 30 Euro teuren multicoated und slim-Filter von Hoya entschieden, den hab ich auch schon für andere Objektive. Da will ich nicht dran sparen. 
Ob ich eine Streulichtblende brauche, werde ich dann sehen. Ich habe auch gelesen, dass die Flares nicht wirklich verhindert. Ich würde mir eine bestellen, wenn ich damit Probleme habe, und es ausprobieren. Wenns ohne geht, wäre mir das persönlich lieber. 

Ja, ihr werdet Fotos sehen :))) . Ich hoffe auch sehr, dass mir das Objektiv wirklich gefällt. Man muss wirklich sagen, dass das mit "dem großen Fluss" recht entspannt ist, weil eine Rücknahme einfach unproblematisch ist, sollte ich damit nicht zurecht kommen oder sollte ich ein schlechtes Exemplar erwischt haben. 
Spätestens Dienstag ist es soweit :)))

bearbeitet von ViviKimi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb ViviKimi:

Ja, ihr werdet Fotos sehen :))) . Ich hoffe auch sehr, dass mir das Objektiv wirklich gefällt.

Ich bin mir sicher, dass dir das Objektiv gefallen wird. In den oben zitierten Tests schneidet es ja wirklich gut ab, viel leichter und handlicher als etwa das Voigtländer.

Was ich mit dem Streulicht gemeint habe, zeige ich hier noch an einem Bildchen von gestern. Das Voigtländer macht da gute Arbeit (offen bei 17cm Entfernung) in der letzten Herbstsonne.

Freundlicher Gruß, Gerhard

Herbstsonne57.thumb.jpg.186655a5c25f039a4327230c08e72ab9.jpg
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, es ist schon da!! Ich liebe es. :))) . 

Es ist schwerer als ich gedacht habe, also noch mal ein Grund mehr, dass es die richtige Entscheidung im Vgl. zum Oly 1,2 und auch zum Voigtländer war. 
Ich kann mir echt nicht mehr vorstellen, dass ich damals mit Canon mehr als ein Kilo Zeug in der Hand geschleppt habe... aber egal. 

Das Objektiv kam schön verpackt und mit einem Schutzbeutel (oder wie man das nennt), sehr praktisch. Die Anleitung sogar auch auf deutsch, wenn gleich manchmal etwas witzig übersetzt ("setzen sie das Objektiv nicht in einen Sandsturm..."). 

Es ist solide verarbeitet, wunderbar weich aber nicht schwammig in der Bedienung, tolles Metall. Ich habe die silberne Variante und die sieht schon auch sehr edel aus, gerade an der silbernen PEN-F. 

Leicht zu bedienen. Fotografieren gerade mit Focus peaking echt easy. Ich denke, ich werde ne Menge Spaß damit haben und das wird erst mal auf der PEN-F angetackert bleiben, zumindest solange ich nicht irgendwas mit AF brauche. Fotos kommen gleich... 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb ViviKimi:

(bearbeitet)

Da sieht man auch gleich, was ein bisschen Ausarbeiten ausmacht. –

Sind diese Beispiele mit Offenblende aufgenommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb ViviKimi:

Fotos kommen gleich...

Die Nase ist unscharf (ich hatte es weiter oben schon befürchtet), auch bei einem Tierportrait sehr unschön. Aber die Geschmäcker sind verschieden und das ist auch gut so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Citrus maxima:

Die Nase ist unscharf (ich hatte es weiter oben schon befürchtet), auch bei einem Tierportrait sehr unschön. Aber die Geschmäcker sind verschieden und das ist auch gut so.

Für die treuen Hundeaugen verzichte ich gerne auf eine scharfe Nase, ich finde es gelungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung