Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
OMD

Lohnt der Umstieg von der OMD EM 10II auf die OMD EM 5 II

Empfohlene Beiträge

Liebe Forengemeinde,

da nun die OMD EM 5 II im Preis fällt, überlege ich meine EM 10II zu verkaufen und mir einen OMD EM 5 II zu erwerben.

Mich reizt zum einen die Wetterfestigkeit und der Mic-Eingang. 

Ist die Videofunktion besser als bei der EM 10 II? Ich meine nicht das die Aufnahmen der EM 10 schlecht sind, mir geht es eher um den typischen Filmlook. Meine Aufnahmen empfinde ich manchmal zu hart ich weiß nicht, wie ich es anders ausdrücken soll.

Wie ist das Rauschverhalten der EM 5II bei hohen ISO-Werten?

Gibt es sonst noch große Unterschiede zwischen den beiden Kameras.

Grüße Jens

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb OMD:

Ist die Videofunktion besser als bei der EM 10 II?

Ich besitze die E-M5 II nicht, aber habe darüber gelesen, dass E-M5 II schwerpunktmäßig auf Video ausgelegt ist. Wie der Filmlook ist, kann ich nicht sagen, das können mit Sicherheit andere dazu sagen, die sich mehr mit Video beschäftigten.

vor 12 Minuten schrieb OMD:

Wie ist das Rauschverhalten der EM 5II bei hohen ISO-Werten?

Hm, da kann ich leider nicht dazu sagen.

vor 12 Minuten schrieb OMD:

Gibt es sonst noch große Unterschiede zwischen den beiden Kameras.

Nach aktuellem Stand der Firmware-Update kann die E-M5 II auch internes Stacking. Hires-Aufnahme (mit Stativ).

Wie du auch schon angesprochen hast: Spritzwasserschutz.

Gruß Pit

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb pit-photography:

Nach aktuellem Stand der Firmware-Update kann die E-M5 II auch internes Stacking. Hires-Aufnahme (mit Stativ).

Internes Stacking ist auf jeden Fall interessant. Hires-Aufnahmen weiß ich garnicht ob ich das benötige, bis jetzt reichen mir die 16 MP.

Gruß Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Empfehle über <Olympus Test und Wow>  die E-M5 II zu testen. Habe die E-M5 II aber nicht die E-M10 II, somit keine richtige Aussage möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde die E-M10 II behalten und auf eine E-M5 III sparen, weil hier auch 4K möglich ist im Gegensatz zur E-M5 II und der Autofokus schneller sein wird. Und du investierst nicht in einen anderen Batterietyp. Ein Zweitgehäuse  ersetzt den Objektiv-Wechsel, immer von Vorteil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Uli´s Oly:

Ich würde die E-M10 II behalten und auf eine E-M5 III sparen, weil hier auch 4K möglich ist im Gegensatz zur E-M5 II und der Autofokus schneller sein wird. Und du investierst nicht in einen anderen Batterietyp. Ein Zweitgehäuse  ersetzt den Objektiv-Wechsel, immer von Vorteil.

Das habe ich mir auch schon überlegt. Aber bei den Preisen für ne E-M5 II, die jetzt aufgerufen werden! Das ist schon verlockend, darum bin ich für jeden Rat dankbar.

Gruß Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb OMD:

Rauschverhalten der EM 5II bei hohen ISO-Werten?

Gut, zumindest deutlich besser als die alte 1er (1 Mark I).

Habe letztes Wochenende in einer Kirche ohne Stativ available light fotografiert, dabei die 5 Mark II bis 3.200 ISO laufen lassen, die 1 Mark II bis 6.400 ISO - die Bilder der 5 II waren keinesfalls schlechter.

Die 5 II ist eine schöne Kamera, die Wetterfestigkeit (mit PRO Objektiven schon ausgiebig getestet... 😉 ) war seinerzeit bei mir auch der Grund, von der 10 II "aufzusteigen".

Alleine für die Bildqualität brauchst Du aber nicht aufzurüsten, da ist die 10 II bereits gut - Du wirst nicht wirklich einen Unterschied sehen.

Gruß

Dietmar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur wenn du die bessere Abdichtung (bringt aber nichts, wenn die Objektive nicht dicht sind) und den hires Modus brauchst.

Der C-AF ist gleich schlecht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb kdww:

Nur wenn du die bessere Abdichtung (bringt aber nichts, wenn die Objektive nicht dicht sind) und den hires Modus brauchst.

Naja "brauchen", da bin ich mir halt nicht so sicher. Bis jetzt hatte ich keine Probleme, weder am Strand noch bei Nieselregen. Es bleibt nur immer ein komisches Gefühl wenn da mal ein paar Tropfen drauf landen.

Beim Objektiv ist mir das schon klar, ich verwende meistens das 12-40mm das ist halt abgedichtet die E-M 10 II aber nicht.

Allerdings habe ich mich nochmal belesen, es gibt zwar schon Unterschiede aber nicht so viele die für mich wichtig sind. Ich denke dann werde ich wohl lieber im E-M10 II behalten und mir eine E-M 1.1 dazu holen. Die bekommt man jetzt recht günstig und da ist der AF deutlich besser, zumindest nachdem was ich so gelesen habe.

Meine größten Bedenken habe ich mit dem ausklappbaren Display, mir gefällt eigentlich das Kippdisplay besser.

Danke für die Hinweise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb kdww:

Nur wenn du die bessere Abdichtung (bringt aber nichts, wenn die Objektive nicht dicht sind) und den hires Modus brauchst.

Der C-AF ist gleich schlecht. 

Du meinst bei der M5 iii gleich wie bei der M5 ii? Das verstehe ich nicht, es hieß doch, der soll besser sein?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es kommt ja unter anderem auch darauf an, ob du in Erwägung ziehst, dir auch mal Objektive aus dem "alten" E-System anzuschaffen. Da gibt's viele richtig, richtig gute Glas-Schätze für vergleichsweise wenig Geld am Gebrauchtmarkt - ich denke nur an das richtig tolle 50 - 200 mm, das hab ich kürzlich in neuwertigem Zustand für € 200,- erworben.

Falls das (vielleicht ja auch zukünftig) eine Option ist, dann würde ich definitiv entweder zur neuen M5 Mark III oder zu einer E-M1 greifen, die haben den notwendigen Phasenautofokus integriert, die M5 Mark II leider nicht.

Das gewünschte Kippdisplay gibts auch nur in der M1.1 😉

 

Liebe Grüße!

Patrick

 

@elwoody ich glaub, kdww meinte damit, dass der C-AF bei der M5.2 nicht wesentlich besser sein wird, als bei seiner vorhandenen M10 😉

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb elwoody:

Du meinst bei der M5 iii gleich wie bei der M5 ii? Das verstehe ich nicht, es hieß doch, der soll besser sein?

Bitte den Kontext beachten: Es geht um den Vergleich M10 II zur M5 II.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb ManfredP:

Bitte den Kontext beachten: Es geht um den Vergleich M10 II zur M5 II.

Ich habe den Kontext beachtet. Es ist in den mir bekannten Foren üblich, kein Quote zu machen, wenn man sich auf das Posting direkt davor bezieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin jetzt doch schwach geworden und habe mir eine Omd e-m 5 II zugelegt. 

Jetzt möchte ich mir noch einen Griff drunter schrauben, habt ihr Erfahrung mit dem Olympus HLD-8G oder dem ECG-2? Mir geht es ums Handling, weiß jemand stark die Grundplatte ist? Ich möchte nur Einschätzen wie hoch die Kamera mit Griff wird, damit sie auch noch in die Kameratasche passt.

Oder kennt jemand eine bessere Alternative.

Gruß Jens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ECG-2 ist stabiler gebaut, also verstärkt für Anwendung mit Stativ und schwere Objektive und dort kann Akku gewechselt werden, ohne den Griff abzumontieren, wenn es nicht auf dem Stativ steht (bin mir das jetzt nicht mehr sicher, ob doch Akkuwechsel am Stativ möglich ist).

HLD-8G ist in meinen Augen auch stabil, dafür ein Auslöser und Einstellrad. 

Habe damals für HLD-8G gewählt, da Handling ein Tick besser war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb SYSNeuling:

Habe damals für HLD-8G gewählt, da Handling ein Tick besser war.

Weißt Du wie dick die Grundplatte beim HLD-8G ist, 1cm oder mehr?

bearbeitet von OMD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb OMD:

Weißt Du wie dick die Grundplatte beim HLD-8G ist, 1cm oder mehr?

12,7 mm

Gruß

Detlef

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb OMD:

Danke für die Info!

Gruß Jens

Gerne

und Glückwunsch zur neuen gute Wahl,mit dem HDL 8G und evtl. HDL6P ist man auch sehr flexibel unterwegs ( wenn er dir nicht zu groß ist ) Zur Not kann man die Em5 damit auch an einer Powerbank benutzen.

Detlef

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich würde bei Auswahl auch nur den Griff mit Auslöser nehmen, habe an der 10DII einen von Mengs, der ausreichend Griffigkeit gibt, aber der Orignalauslöser ist etwas schlecht erreichbar.

Ansonsten erlaubts der Mengsgriff Zugriff auf den Akku, die Karte, die Steckverbinder und hat eine Arca Schiene incl. Hochformatwinkel und ist bezahlbar.

bearbeitet von kdww

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung