Jump to content

Die PEN, OM-D & E-System Community
Ignoriert

MFT is alive


Empfohlene Beiträge

Haben die Leute nicht schon vor 5 Jahren geschrien das MFT tot ist oder es sehr bald sein wird? Existiert diese Diskussion wirklich immer noch 🙄? Oder macht einfach jeder Influencer beim Release einer neuen MFT-Kamera genau so ein Video mit genau dieser Überschrift?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Minuten schrieb Alex1204:

Dachte das Video gab's schon mal :classic_rolleyes:

Das ist neu ( siehe Bezug zur E-M5III). Das Thema wird nicht verschwinden, um so besser das hier das bei vielbesuchten Youtube Korifäen so diskutiert wird und klar die Stärken des Systems besprochen werden, und dies wird nicht nur in "unserer" Filterblase wahrgenommen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

FT und MFT sind tot, seit ich die Kameras kenne. Und wenn man googelt "Canon ist tot", bekommtman mehr Treffer als  bei "Olympus", da kommt sowieso zuerst Olympus Airlines...

Hm, die G9 hat bei Video 10 Bit bekommen. Das ist ziemlich cool. Ärgerlicherweise baut Sony das nicht in seine Kameras ein. Olympus auuch nicht. Die 8 Bit sind ja bekanntlich auch bei JPG ausgesprochen unzureichend, wenn man mal was aufhellen möchte.

Das ist auch kein Hardware-Ding. Die Sensoren liefern heute alle mehr als 8 Bit.

 

bearbeitet von Geschütteltnichtgerührt
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Geschütteltnichtgerührt:

Übrigens, der eine von beiden ist in Wirklichkeit Koch:

https://www1.wdr.de/fernsehen/kochen-mit-martina-und-moritz/index.html

Ohne Anleitung von Martina macht er die besten Linsen .....

bearbeitet von imago somnium
  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Geschütteltnichtgerührt:

Das ist auch kein Hardware-Ding.

Doch, ist es. Denn Video erzeugt furchtbar viele Daten. Die müssen nicht nur vom Sensor geliefert werden – was heutzutage nicht mehr so das Problem wäre. Sie müssen auch durch Bildprozessor und Datenbus gezwängt und auf die Speicherkarte geschrieben werden – und das in Echtzeit. Das ist das Problem. Da ist jedes eingesparte Bit von Vorteil.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 58 Minuten schrieb Omzu Iko:

ie müssen auch durch Bildprozessor und Datenbus gezwängt und auf die Speicherkarte geschrieben werden – und das in Echtzeit. Das ist das Problem. Da ist jedes eingesparte Bit von Vorteil.

Ok, das stimmt. Die Frames/Sekunde werden weniger. Und es kann natürlich sein, dass es hardcodierte (und sehr schnelle) Videosektionen gibt. Letzteres ist aber zumindest bei der G9 nicht der Fall, also grundsätzlich per Software zu lösen. Oder man hat es schon vorgesehen, immerhin ist die G9 jetzt 2 Jahre alt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tony hat wieder zugeschlagen, ab 10:35 geht´s los mit dem Olympus Bashing. Mag ja sein dass das ein oder andere nicht verkehrt ist was er sagt, aber so ein Gerücht mit der Überschrift "Olympus Dying" als Aufhänger für Clickbait zu nehmen und dann noch mit Argumenten zu kommen wie "Smartphones machen bessere Bilder als Olympus Kameras" finde ich schon echt heftig. Wenn Olympus stirbt dann wegen Typen wie Tony

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

... hoffe doch, dass "MFT alive" ist.

Bei einem Gespräch mit meinem Fotohändler wollte ich wissen, ob er denn den FF-Hype bei seinen Kunden sehe und somit am Umsatz spüre. Da kam ein Lächeln und er meinte: "Klar, die ersten Fragen und Ansinnen der Kunden gehen meist Richtung FF, bis sie hören, was die guten Objektive dazu kosten. Und, dass sie davon mehr als eines für ihre Interessen benötigen ..." 

Deshalb wird unter anderem die nächste Vitrine angesteuert in der MFT Produkte stehen. Bei der Fachsimpelei stellt sich dann heraus, dass diese Produkte locker das Anforderungsprofil erfüllen und der Einzelpreis der anvisierten FF-Kamera hier schon einen kompletten Ausrüstungssatz zulässt.

Das hat auch Multiplikatorenwirkung.

Wenn auch das Verhältnis Pana:Oly bei diesem Händler 60:40 beträgt, scheint "MFT still alive".

Jetzt hoffe ich nur, dass es sich um keine lokale Momentaufnahme handelt.

VG Hans

 

  • Gefällt mir 5
  • Danke 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb Spanksen:

Tony hat wieder zugeschlagen, ab 10:35 geht´s los mit dem Olympus Bashing. Mag ja sein dass das ein oder andere nicht verkehrt ist was er sagt, aber so ein Gerücht mit der Überschrift "Olympus Dying" als Aufhänger für Clickbait zu nehmen und dann noch mit Argumenten zu kommen wie "Smartphones machen bessere Bilder als Olympus Kameras" finde ich schon echt heftig. Wenn Olympus stirbt dann wegen Typen wie Tony

 

Ich bin kein Engländer.
Der Titelüberschrift hat einen Fehler. Anstelle ded müßte dort "Olympus is dead" oder "Olympus death" stehen. Ded gibts nicht.
In andereren Videos hat er aber wohlwollend auf die geringeren Abmessungen und Preise der langen Brennweiten von mft hingewiesen.

bearbeitet von imago somnium
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Minuten schrieb imago somnium:

Der Titelüberschrift hat einen Fehler. Anstelle ded müßte dort "Olympus is dead" oder "Olympus death" stehen. Ded gibts nicht.

 

 

ded

It means dead, only better.
 
 
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Minuten schrieb Spassknipser:

Wenn sich diese Art der Nutzung von Umgangssprache weiter um sich greift, dann heißt zukünftig die Frage nach der Bildqualität auf deutsch "Was guckst du?"

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Na klar – Hintergrundunschärfe heißt "Bokeh", Ergonomie heißt "Haptik", Belichtungsumfang heißt "Dynamikbereich", Eintrittspunkt heißt "Nodalpunkt" ... da sind wir Deutschsprachigen genau die richtigen, den Englischsprachigen zu erklären, wie ihre Sprache und deren Wortspiele funktionieren ... :classic_rolleyes:

bearbeitet von Omzu Iko
  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Minuten schrieb Omzu Iko:

Ach komm – Hintergrundunschärfe heißt "Bokeh", Ergonomie heißt "Haptik", Belichtungsumfang heißt "Dynamikbereich", Eintrittspunkt heißt "Nodalpunkt" ... da sind wir Deutschsprachigen wirklich die letzten, die den Englischsprachigen erklären müßten, wie ihre Sprache und deren Wortspiele funktionieren ... :classic_rolleyes:

Äääähm, kommt das Wort "Bokeh" nicht aus dem Japanischen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Omzu Iko:

Na klar – Hintergrundunschärfe heißt "Bokeh", Ergonomie heißt "Haptik", Belichtungsumfang heißt "Dynamikbereich", Eintrittspunkt heißt "Nodalpunkt" ... da sind wir Deutschsprachigen genau die richtigen, den Englischsprachigen zu erklären, wie ihre Sprache und deren Wortspiele funktionieren ... :classic_rolleyes:

.. und von der Werbebranche brauchen wir auch keine sprachlichen Belehrungen mehr .. Kids Day, Girls Day, Kita statt Kindergarten ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung