Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Andreas J

Roadmap 2020 für Olympus MFT Objektive

Empfohlene Beiträge

Die Road map ist für mich eine komplette Enttäuschung. Da ich mit Wildlife nix am Hut habe, ist von den aktuellen Linsen die hier in der Ankündigung zu sehen sind nichts für mich dabei. Was ich ich mit einer PRO Linse mit 4.0 anfangen soll habe ich keine Ahnung. Das Kriterium klein und kompakt ist hier ebenfalls uninteressant. Das gilt aber ausschliesslich für meine Arbeitsweise. Die Freude anderer Forenmitglieder kann ich verstehen, da sie für Ihre Anwendung geeignet erscheinen.

Nur für mich professioneller Olympus-User ist halt nix dabei. Eine Konkurrenz zum 10-25mm 1.7 von Panasonic zum Beispiel. Ich würde bei einer Olympus-Alternative immer hier bei Oly zugreifen. Und ich bleibe dabei ... lichtstarke 1.2 Festbrennweite für den weiten Winkel... dann 2021? 

 

Schönen Montag noch, Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb fotonoid:

Und ich bleibe dabei ... lichtstarke 1.2 Festbrennweite für den weiten Winkel... dann 2021? 

Auf den warte ich. Leider noch nicht auf dem Papier als Patent. So habe ich mir kürzlich den Zoom 7-14/2,8 geholt. Dass andere Hersteller kurze Festbrennweiten anbieten weiß ich. 

Gruß Pit 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb fotonoid:

Eine Konkurrenz zum 10-25mm 1.7 von Panasonic zum Beispiel. Ich würde bei einer Olympus-Alternative immer hier bei Oly zugreifen.

Ist doch auf der Roadmap 2x drauf! Vermutlich so was wie ein 8-25mm und ein 11-50. Allerdings wird die Lichtstärke nicht angegeben. Und ob sie im Jahr 2020 gelauncht werden? Keine Ahnung...

 

vor 1 Stunde schrieb fotonoid:

Und ich bleibe dabei ... lichtstarke 1.2 Festbrennweite für den weiten Winkel...

Aber so eine FB mit 8mm oder 10mm f1.2 würde ich sofort kaufen. Da bin ich voll bei Dir...

bearbeitet von CPC664

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb CPC664:

Ist doch auf der Roadmap 2x drauf! Vermutlich so was wie ein 8-25mm und ein 11-50. Allerdings wird die Lichtstärke nicht angegeben.

So wie ich die Roadmap verstehe wird die Lichtstärke F4.0 sein. Oben steht die lichtstarke Zoomserie  darunter dann die F4.0 Zooms.

Gruß 

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun es ist doch so... 

Mit dem Start des MFT Standart kam das 12-50 und etwas später das 12-40 mit f/2.8... Parallel dazu gab und gibt es die 14-42er, etwas lichtschwächeren, aber es gibt sie! 

Immer wieder war von langjährigen Olympus Nutzern zu hören und zu lesen, dass die 2.0er Top Pro Linsen ihresgleichen suchen und man sehnlichst eine Neuauflage in der MFT Welt sich wünscht. 

Vielleicht gab es ja Übersetzungsfehler zwischen Fotografenwünschen und den Olympus Ingenieuren... 

Es kam dann das 12-100 mit f/4 okay vielleicht schick für Reise & Reportage, aber wieso nun noch ein zusätzliches f/4 dazwischen gepflanzt wird, entbärt jeglicher Logik und ist gewiß nicht das was sich Olympus Fotografen von einer Objektiv Roadmap erhoffen. 

Ja ich weiß, hier werden gleich wieder die Jünger auf mich virtuell eink üppeln, aber hey ihr könnt die ignore Funktion auch dazu nutzen um Meinungen jenseits vom Ponyhof & Blunenwiesen Mainstream auszublenden. 

Ich finde es einfach nur sehr schade, dass Olympus nichts auf dem Plan hat, wofür es sich voller Vorfreude lohnt, ein Sparschwein nach dem anderen zu füttern... 

Mein nächstes Objektiv wird wohl von Panasonic sein... 

Gruß Torsten 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb ViewPix:

Ich finde es einfach nur sehr schade, dass Olympus nichts auf dem Plan hat, wofür es sich voller Vorfreude lohnt, ein Sparschwein nach dem anderen zu füttern... 

Das gilt offenbar für deine Wünsche, ich spare voller Vorfreude schon eifrig für das 150-400. 😁 Und werde damit weder auf dem Ponyhof forotgrafieren, noch Blumenwiesen ablichten.

Ich denke, es gibt nicht mehr allzu viele Lücken im Programm, die Olympus füllen kann. Im Superweitwinkelbereich sollte noch etwas passieren, ein hochlichtstarkes WW-Zoom wäre auch noch möglich und dann ist man auch schon im Telebereich. Dort hätte wohl niemand etwas gegen eine gedichtete Neuauflage des 75ers (vielleicht sogar lichtstärker) und auch ein lichtstarkes 135 oder 150 wäre fein. Dazu das seit Jahren gewünschte Telemakro.

Gegen 1.0er Objektive hat sich Olympus  - so hört man - entschieden, als sie die 1.2er Serie brachten. Nun wird wohl noch eine Serie mit F1.4 oder F 1.8 als Pro-Objektive kommen, aber das wars dann auch, der Rest sind Telezooms oder Superteleobjektive. Oder habe ich was vergessen?

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Hacon:

Das gilt offenbar für deine Wünsche, ich spare voller Vorfreude schon eifrig für das 150-400. 😁 Und werde damit weder auf dem Ponyhof forotgrafieren, noch Blumenwiesen ablichten.

Aber auf dieses Objektiv kann man ja schon seit der Vorstellung der E-M1 X sparen 😉

Von daher ist es schon ein bisschen enttäuschend was Olympus da in Aussicht stellt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 1 Minute schrieb ViewPix:

Aber auf dieses Objektiv kann man ja schon seit der Vorstellung der E-M1 X sparen 😉

Von daher ist es schon ein bisschen enttäuschend was Olympus da in Aussicht stellt. 

Welche Bilder kannst du jetzt nicht machen, weil dir ein entsprechendes Objektiv fehlt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Olympus braucht dringend vernünftige Objektive in einer günstigeren Preisschiene. Mit 14-42 kann man nicht wirklich gegen die 16-50 der Konkurrenz (Sony und Fuji) antreten.

Daher ist ein 12-45/4 und evtl. 50-135/4 schon sinnvoll, um die 14-42/40-150 aus der Einsteigerserie zu ersetzen. Vor allem, wenn es PRO und daher wettergeschützt ist.

Ein leichtes wettergeschütztes 15/1.8 wäre auch nicht zu verachten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Spassknipser:

Welche Bilder kannst du jetzt nicht machen, weil dir ein entsprechendes Objektiv fehlt?

Die Frage müsste wohl heißen: Welche Bilder ermöglicht dass 12-45/4 die ohne dieses Objektiv nicht gemacht werden könnten. 

 

vor 11 Minuten schrieb rowi:

Olympus braucht dringend vernünftige Objektive in einer günstigeren Preisschiene. Mit 14-42 kann man nicht wirklich gegen die 16-50 der Konkurrenz (Sony und Fuji) antreten.

Daher ist ein 12-45/4 und evtl. 50-135/4 schon sinnvoll, um die 14-42/40-150 aus der Einsteigerserie zu ersetzen. Vor allem, wenn es PRO und daher wettergeschützt ist.

Das 12-40 ist doch ausreichend genug, vor allem braucht es kein lichtschwächeres Pro Objektiv daneben. Wenn man etwas platzieren will als besseren Ersatz für das 12-50 okay warum nicht, aber zusätzlich hätte Olympus auch noch etwas ankündigen können worauf viele warten. 

Aber das haben sie nicht und werden sie auch nicht, schade, iss aber so. Panasonics 10-25 schließt genau diese Lücke 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb ViewPix:

...aber wieso nun noch ein zusätzliches f/4 dazwischen gepflanzt wird, entbärt jeglicher Logik und ist gewiß nicht das was sich Olympus Fotografen von einer Objektiv Roadmap erhoffen...

Schau, hier hatte ich es schon vor vier Seiten erklärt. Man muss jedoch sachlichen Argumenten gegenüber aufgeschlossen gegenüberstehen. Mit Scheuklappen wird das nichts.

Am 27.11.2019 um 18:22 schrieb marathoni:

Es soll sogar NEU-Einsteiger ins System geben, denen diese neuen Objektive ganz hervorragend passen dürften: eine (vermutlich) exzellente Bildqualität zum kleineren Preis mit einer soliden, abgedichteten Fassung in einem sehr handlichen Package. [...]

Jetzt bedient man eine etwas günstigere, lichtschwächere Reihe, die dafür bei den MFT-"Tugenden" Größe und Gewicht punktet...

 

bearbeitet von marathoni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte einmal kurz durchatmen, vor die Tür gehen und einen Kamillentee trinken.

Aber bitte hier nicht unsachlich werden.

Andreas

PS. Habe gerade einige Beiträge gelöscht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb ViewPix:

Die Frage müsste wohl heißen: Welche Bilder ermöglicht dass 12-45/4 die ohne dieses Objektiv nicht gemacht werden könnten. 

Das Objektiv macht nur Sinn, wenn es ungefähr die Größe eines P 14-45mm hat (ein bisschen größer vielleicht).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb tgutgu:

Das Objektiv macht nur Sinn, wenn es ungefähr die Größe eines P 14-45mm hat (ein bisschen größer vielleicht).

Darf es silberfarbig sein? :classic_rolleyes:

bearbeitet von Nieweg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb tgutgu:

Die Frage müsste wohl heißen: Welche Bilder ermöglicht dass 12-45/4 die ohne dieses Objektiv nicht gemacht werden könnten. 

Für macht das überhaupt keinen Sinn, aber deswegen bin ich nicht enttäuscht, warum auch ?Und warum soll ich mich darüber aufregen.  Es gibt doch im Mft Lager gute Alternativen, die habe ich. Zeit meinen Fuhrpark zu nutzen habe ich Zuwenig. Es wird in den nächsten Jahren genug Möglichkeiten mein Geld für neues Equipment zu verprassen, da bin ich mir sicher.

HG

Edmund

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Nieweg:

Darf es silber sein? :classic_rolleyes:

Schwarz mit Goldrand wäre toll. Die GOLDRAND EDITION, Objektive, die man nicht wirklich nich braucht!

Nach dem Motto: Konto geräumt Gefahr von Negativ Zins gebannt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Nieweg:

Darf es silberfarbig sein? :classic_rolleyes:

In der Größe eines O 2.8/12-40mm dürfte es jedenfalls nicht viele Käufer finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb ViewPix:

Die Frage müsste wohl heißen: Welche Bilder ermöglicht dass 12-45/4 die ohne dieses Objektiv nicht gemacht werden könnten. 

Würde man bei der Neu-Entwicklung eines Objektives zunächst einmal diese Frage beantworten müssen, so bleibt im Mft-Bereich nicht mehr viel übrig. Wenn man jedoch fragt: welches Objektiv deckt bei sehr guter Bildqualität diesen Brennweiten-Bereich ab UND ist leicht und kompakt UND ist Staub- und Spritzwassergeschützt UND hat eine durchgehende Blende, dann lautet die Antwort: keines. Und schon hat man einen Markt gefunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.12.2019 um 10:04 schrieb fotonoid:

Nur für mich professioneller Olympus-User ist halt nix dabei. Eine Konkurrenz zum 10-25mm 1.7 von Panasonic zum Beispiel. Ich würde bei einer Olympus-Alternative immer hier bei Oly zugreifen.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es von Olympus oder irgendeinem anderen Hersteller in einem anderem System irgendwann mal irgendetwas vergleichbares gibt.  Das Objektiv ist ein ziemliches Novum in der Objektivgeschichte. Ich hätte vor einiger Zeit nicht mal gedacht, dass so ein Objektiv überhaupt möglich ist.  Das Objektiv ist definitv auf meiner To-Buy-List - irgendwann.  Ein ähnlich extremes Objektiv nur im Telebereich ist das 150-400mm Pro Monster, aber da warte ich erst mal ab, 

bearbeitet von kassandro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb kassandro:

 Ein ähnlich extremes Objektiv nur im Telebereich ist das 150-400mm Pro Monster, aber da warte ich erst mal ab, 

So sehr ich mich auf das Objektiv freue, diese Einschätzung kann ich nicht nachvollziehen. Objektive dieses Brennweitenbereichs mit eingebautem Konverter gibt es schon länger. Und es gibt sie lichtstärker. Dass Olympus nun diesen Brennweitenbereich für den kleineren Sensor baut, macht das Objektiv nicht extremer - höchstens den Eindatzbereich.

Gruß 

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Rooligen:

Würde man bei der Neu-Entwicklung eines Objektives zunächst einmal diese Frage beantworten müssen, so bleibt im Mft-Bereich nicht mehr viel übrig. Wenn man jedoch fragt: welches Objektiv deckt bei sehr guter Bildqualität diesen Brennweiten-Bereich ab UND ist leicht und kompakt UND ist S

UND hat eine durchgehende Blende, dann lautet die Antwort: keines. Und schon hat man einen Markt gefunden.

Weis man den schon was das 12/45 wiegen soll? Weis man den schon wie groß es wird ?
Das 12-40 ist so schwer nicht, gut es fehlen 5mm, dafür durchgehende Blende bei 2.8, Spritzwasser geschützt. Der Preis kann natürlich ein Rolle spielen.

Mal schauen was das genau wird

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb kassandro:

Wo denn?

Canon und Nikon haben solch ein Objektiv für KB, als F4.0/180-400 oder F4.0/200-400, jeweils mit einem 1.4er Konverter. Der Preis liegt dort jeweils über 10.000 €.

Gruß 

Hans

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb TKI:

Weis man den schon was das 12/45 wiegen soll? Weis man den schon wie groß es wird ?

Genau weiß man es nicht, aber Olympus hat auf Facebook Folgendes zur Roadmap geschrieben:

Hier ist von "Ultra-Kompakt" die Rede. Ich schätze mal es wird von der Größe her vergleichbar mit dem 12-50 sein.

 

 

bearbeitet von Rooligen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich vermute mal sogar noch kleiner. Das 12-50mm war schon recht lang und nicht mehr „ultra“.

Wenn es Pro Abbildungsleistung, Robustheit, Haptik und Abdichtung hat, wäre es eine sehr gute Bereicherung fürs Objektivportfolio. Bei Zooms war sehr klein immer mit signifikanten Einbußen und Kompromissen verbunden. Die 14-42mm Kit Zooms fand ich alle nicht überzeugend und hatten den Nachteil erst bei 28mm @KB anzufangen. Das P 12-32mm hat eine lausige Bauqualität und nur durchwachsene Abbildungsleistungen und große Serienstreuungen. Das 12-50mm war von der Abbildungsqualität bislang das mit Abstand schlechteste mFT Objektiv, das ich je hatte.

Die Frage ist, ob es auch ein „collapsible“ Design hat oder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung