Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Stefan H.

Frage zu (Handhabung) Kartenfächer E-M1 Mark II

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Olympus-Experten und Fachleute,

ich habe mir eine OM-D E-M1 Mark II gekauft. Das gute Stück ist seit 2 Tagen bei mir.

Ich habe mich dazu entschieden, beide Kartenfächer mit einer SD-Speicherkarte zu bestücken und als Speicher-Option "Autom. umschalten" auszuwählen.

Bei der Bedienung verhält sich Kartenfach 1 (das Obere) völlig normal. Übliche Charakteristik, die Karte rastet mit hörbarem Klick ein und wird nach Herunterdrücken federbelastet wieder ausgeworfen.

Kartenfach 2 verhält sich nicht normal. Beim Einlegen ist kaum ein Einrasten festzustellen und beim Entnehmen wird die Karte nach Drücken nach unten nicht federbelastet "ausgeworfen". Ich muss die Karte mit den Fingernägeln an ihren Außenkanten heraus "friemeln". Gleiches Ergebnis beim Tausch der beiden Karten (SanDisk) zu den beiden Kartenfächern.

Ist das nach Euren Erfahrungen normal, oder wäre es ein Grund für die Gewährleistung/Garantie. Für Rückmeldungen der E-M1MkII-Benutzer wäre ich dankbar und würde mich freuen.

Vielen Dank vorab und viele Grüße, Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Stefan H.:

Ist das nach Euren Erfahrungen normal, oder wäre es ein Grund für die Gewährleistung/Garantie. Für Rückmeldungen der E-M1MkII-Benutzer wäre ich dankbar und würde mich freuen.

Nein, normal ist das nicht. Bei mir verhalten sich die beiden Kartenfächer genauso. Kein Unterschied. Lässt sich beim Einlegen spürbar einrasten. Beim Rausnehmen ein Druck auf die Kante der Karte und sie wird durch Federkraft ausgeworfen.

An deiner Stelle würde ich einschicken lassen.

Gruß Pit

bearbeitet von pit-photography

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch bei meiner E-M1Mk2 sind beide Fächer mit einem Auswurf per Federkraft versehen, ebenso wie das eine Fach der EM10Mk2. 

Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb Stefan H.:

Ist das nach euren Erfahrungen normal ...?

Nein.

.

vor 47 Minuten schrieb Stefan H.:

... oder wäre es ein Grund für die Gewährleistung/Garantie?

Ja.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Definitiv ein Produktionsfehler. Am Besten versuchen beim Verkäufer das Gerät auszutauschen. Reparatur über Olympus dauert mit dem aktuellen Service-Setup 3 Wochen (Versand nach Duisburg, Reparatur in Portugal, Reparaturfreigabe aus Hamburg, Rückversand ähnlich umständlich. Vor 2 Tagen das 12-100 wieder erhalten) . Über Händler nach meiner Erfahrung sicherlich noch 1 Woche extra drauf. 

Viel Erfolg, und dann Spaß mit der Kamera!

Beste Grüße Torsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung