Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
onawroc

Einschätzung OM-D E-M5 Mk2 Limited Edition Titangrau

Empfohlene Beiträge

1482414673_OM-DE-5Mk2Titanium.thumb.png.c97657266d5e8594577f004e4bc91815.pngIch besitze eine OM-D E-M5 Mark2 in der auf 7000 Exemplare limitierten Edition mit grauem titanfarbenem Gehäuse, Sammlerkarte im Lederetui, grauem Gurt und ursprünglich im Set mit dem Zuiko 14-150 mm (4,0-5,6 II) . Zustand trotz Nutzung gut bis sehr gut.

Jetzt bin ich auf die E-M1 Mk.2 umgestiegen und überlege, die E-M5 ... tja, was  ... verkaufen oder behalten ?

Ich habe als Zweitgerät auch noch die PEN-F, da wäre ein Verkauf der 5-er ja ganz angenehm um sich anderes Zubehör oder ein weiteres Objektiv leisten zu können, andererseits stellt sich mir die Frage, ob der Zeitpunkt kurz nach Erscheinen der E-M5 Mk. 3 so günstig ist, da die Preise der Mk. 2 logischerweise gesunken sind. Und kann eine Limited Edition zudem auf Dauer vielleicht wieder an Wert gewinnen ??

Auch wenn ich mir schon mal gerne ein schönes technisches Gerät in den Vitrinenschrank stelle, da sehe ich eher meine silberne  PEN-F als Klassiker. Und so schick ich die 5-er in Grau auch finde, ungenutzt möchte ich sie auf Dauer nicht behalten.

Hat Jemand Erfahrung oder Tipps?  Ich tendiere zum Verkauf meiner grauen OM-D E-M5 Mkii   (> weiteres Problem: Das Zoom aus dem Set würde ich ja ganz gerne behalten, aber reduziert das dann wieder den Sammler-Wert des Sets ? Oder ist das 'normale' Objektiv den Sammlern eh egal ?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, schwierig...

7000 ist für ein Sammlerobjekt nicht gerade wenig, und ein Sammler der Geld ausgibt will unbenutzt und originalverpackt.

Also ich befürchte, als Anlageobjekt kann man es vergessen.

Ich würde an Deiner Stelle versuchen noch 50€ mehr auf den "normalen" Gebrauchtkauf aufzuschlagen, und damit nicht lange warten, bevor die Preise vollends im Keller sind.

Habe gestern eine M10-II mit 14-42 im Kit für 299€ neu gesehen, 300 hatte ich mir vor 2 Monaten für meine 10-II von 2016 vorgestellt.

So behalte ich sie lieber.

Aber ein verdammt schickes Teil, diese Titanium, ich stehe ja auf sowas!

Gruß,

Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach meiner Meinung gibt es weniger Sammler als die 7000 gefertigten Sondermodelle. Auch bei den leider heutzutage üblichen Produktlaufzeiten wird die Kamera aus meiner Sicht immer uninteressanter für viele auf die aktuelle Technik fixierten Fotografen oder Sammler.

Wenn dann noch irgendwann Olympus Kameras mit 24 oder mehr Megapixeln auf den Markt bringt, wird die "olle" M5.2 preislich wohl noch weiter abfallen.

"Oll" ist nicht negativ gemeint, aber viele werden so denken m. M. n., obwohl die Kamera wirklich sehr gut aussieht und technisch immer noch gut ist.

Ich habe mir ein Limit gesetzt und habe immer nur max. 2 Gehäuse. Kommt ein neues, muss das "olle" gehen. Gerade wird meine geliebte E-M1.1 abgelöst, insofern kann ich deine Gedanken gut nachvollziehen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb onawroc:

Hat Jemand Erfahrung oder Tipps?  Ich tendiere zum Verkauf meiner grauen OM-D E-M5 Mkii   (> weiteres Problem: Das Zoom aus dem Set würde ich ja ganz gerne behalten, aber reduziert das dann wieder den Sammler-Wert des Sets ? Oder ist das 'normale' Objektiv den Sammlern eh egal ?)

Ich stand ebenfalls vor der Entscheidung und hab sie schlussendlich für die E-M5iii verkauft. Meine Frau hätte mir den Kopf abgeschlagen wenn ich die Kamera in die Vitrine gestellt hätte :). und 7000 Stück sind dann doch recht viel. 

Die Pen-F als Zweitgerät ist doch super.

Falls es dich interessiert, oder du ein Anhaltspunkt brauchst: Ich hab 410€ nur für den Body inkl. der Limited Zubehörteile verlangt und auch bekommen.  22000 Auslösungen mit mechanischem Verschluss, leichte Gebrauchsspuren (Lackabnutzunge) Keine Garantie mehr. Vielleicht hätte ich mehr bekommen, aber ich fand das Angebot fair. Hab sie vor 2016 für 700€ gekauft.

Gruß Daniel 

 

bearbeitet von Beckmann2k

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Teile die Einschätzungen der Kollegen.
Würde auch zum Verkauf raten, denn was nützt aller Verzicht bei ungewissem Wertzuwachs - wenn nicht sogar zunehmenden Verlust.

Schau mal hier https://www.amazon.de/Olympus-Systemkamera-Megapixel-LCD-Display-Bildstabilisator/dp/B00SMPL31A?th=1

Ob sie dafür aber auch weg geht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt nur drei Gründe, warum serienproduzierte Elektronikartikel generell irgendwann mal wieder im Preis steigen könnten, sofern es sich nur um ein besonderes Unikum handelt: Limitierung, Marke oder Kult. Wenn eine Limitierung schon nicht dafür sorgt, dass bereits der Neukauf zu einem Problem wird, braucht man eher nicht darauf hoffen, dass sich später noch so viele dafür interessieren, dass mit einer Preissteigerung gerechnet werden kann. Olympus ist darüber hinaus wie die meisten anderen Kameramarken auch keine Sammlermarke (da gibt es eh nur Leica mit kleinen und Hasselblad mit großen Abstrichen), und ob die E-M5 Mark II jemals Kult wird? Ich wage es zu bezweifeln, weil es andere Kandidaten gibt, denen das eher zuzutrauen ist (E-M5, Pen-F). Und auch die werden eher keine großen Preissteigerungen mehr erleben, wenn man sich die "Kultkameras" vergangener Zeiten so anschaut. 

Insofern entweder selbst sammeln und sich keine Gedanken um den Wert machen, oder eben verkaufen, solange sie überhaupt noch jemand haben möchte. Denn auch das Schicksal könnte ihr ja durchaus blühen (wie fast allen anderen Elektrogeräten auch). Apropos, darf ich fragen, um welche Nummer es sich handelt (gerne auch per PN)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb Helios:

Apropos, darf ich fragen, um welche Nummer es sich handelt (gerne auch per PN)?

😳Guten Morgen,

haben die eine Sammlernummer? Meine silberne dann auch? Die ist ja wohl auch limitiert. Oder geht das aus der Gerätenummer hervor?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, aus der Seriennummer geht das nicht hervor, die Sammlernummer steht auf der Besitzerkarte im Etui, das dementsprechend als Zertifikat dient. So gehört sich das bei einem limitierten Sammlerobjekt 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und

Allen noch die besten Wünsche für 2020 ! ✳️

Ja, das kann ich alles gut nachvollziehen - vielen Dank für die Argumente und Einschätzungen. Dann geht's wohl in Richtung baldiger Verkauf.

Die Sammler-Nummer von der Editions-Karte muß ich noch raussuchen, das Lederetui liegt wohl schon im Karton.

Als kleine Zugabe ein anderes Oly-Sammler-Gimmick. Hier handelt es sich um einen original Metall-Gehäusekern einer OM-D E-M1 Mk1 (lediglich mit einem Schutzlack überzogen); das dollste dabei ist, das das Teil nur 98 Gramm wiegt.

OM-D E-M1 Mk1 Dummy (1b).JPG

OM-D E-M1 Mk1 Dummy (3b).JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb onawroc:

das dollste dabei ist, das das Teil nur 98 Gramm wiegt.

So geht's mit Gewichtsersparnis, eine E-M1, gehäutet und ausgenommen 😄

Auch dir ein gutes neues Jahr 🙂

Gruß Pit

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1.1.2020 um 09:31 schrieb Helios:

... Apropos, darf ich fragen, um welche Nummer es sich handelt (gerne auch per PN)?

Hallo Helios,

hier die Nummer meiner Limited Edit. E-M5ii : Es ist die 6322 .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Info, aber Schade, das ist nicht die richtige 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.1.2020 um 06:32 schrieb Helios:

Danke für die Info, aber Schade, das ist nicht die richtige 😉

...ok, aber Richtige wofür?
Welche geheimnisvolle Weltenformel suchst Du 😌 ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke auch nicht, dass der Preis für die Titan-Edition nochmal steigt. Das dürfte ähnlich sein, wie mit der "Elite-Black" - Edition der ersten M5, da bekommt man mittlerweile auch nimma mehr als für die "normale" M5. 

Also entweder behalten oder so rasch als möglich verkaufen. 😉

 

LG, Patrick 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb onawroc:

...ok, aber Richtige wofür?
Welche geheimnisvolle Weltenformel suchst Du 😌 ?

Jene, die es mir ermöglicht, meine Frau mit einem Kamerakauf für mich glücklich zu machen. Aber das ist wirklich verzwickt, ich habe auf der Suche inzwischen schon einiges gefunden, die Bundeslade, den Heiligen Gral, Atlantis und den Schlüssel für die Tore von Shambhala, aber dieses wirklich große Rätsel will sich einfach nicht lösen lassen 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.1.2020 um 08:46 schrieb Helios:

Jene, die es mir ermöglicht, meine Frau mit einem Kamerakauf für mich glücklich zu machen. Aber das ist wirklich verzwickt, ich habe auf der Suche inzwischen schon einiges gefunden, die Bundeslade, den Heiligen Gral, Atlantis und den Schlüssel für die Tore von Shambhala, aber dieses wirklich große Rätsel will sich einfach nicht lösen lassen 😉

...dann versuch’ es doch mal mit einer gemeinsamen Reise zum Restaurant am Ende des Universums - und neben dem hitchhiker’s guide bitte auch dran denken, eine Oly-Kamera mitzunehmen 😅

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, vielleicht in 30 Jahren. Die OM 3 mit und ohne Ti gehen im Internet von den Preisen durch die Decke. Sowie einige OM Zuiko Objektive. 

Vielleicht einfach warten. 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@onawroc würdest du denn die nun verkaufen wollen? Was hast du dir preislich vorgestellt? Ich hätte Interesse an der. 

Habe damals mit einer Panasonic GX8 angefangen, mir dann knapp zwei später eine Pentax gekauft, bin dann wieder gewechselt zu Fuji, da mich das Gewicht und der optische Sucher gestört haben und nun habe ich erkannt, dass ich trotz des kleineren Sensors und den "Nachteilen" irgendwie sehr zufrieden mit MFT war. Bei den Objektiven gibt es wirklich alles, was das Herz begehrt. Bei Fuji muss ich mich Dank des nicht intigrierten Bildstabilisators zwischen OIS und Wetterschutz entscheiden. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.1.2020 um 13:01 schrieb Photophilip:

@onawroc würdest du denn die nun verkaufen wollen? Was hast du dir preislich vorgestellt? Ich hätte Interesse an der. 

Habe damals mit einer Panasonic GX8 angefangen, mir dann knapp zwei später eine Pentax gekauft, bin dann wieder gewechselt zu Fuji, da mich das Gewicht und der optische Sucher gestört haben und nun habe ich erkannt, dass ich trotz des kleineren Sensors und den "Nachteilen" irgendwie sehr zufrieden mit MFT war. Bei den Objektiven gibt es wirklich alles, was das Herz begehrt. Bei Fuji muss ich mich Dank des nicht intigrierten Bildstabilisators zwischen OIS und Wetterschutz entscheiden. 

 

 

Hallo Photophilip,

sorry, ich bin hier im Forum nicht täglich online bzw bekomme nicht täglich den Newsletter zwecks Mailflutreduzierung, daher erst jetzt meine Antwort.

Ja, Verkauf ist geplant inklusive -oder auch separat- Olympus Handgriff mit Batteriefach, dem flachen Handgriff mit Akkuwechselmöglichikeit ( Fremdhersteller) und zwei oder drei Akkus (einer davon Fremdhersteller). Die Originalverpackung ist das Set mit dem 14-150 mm Zoom II; wenn das ein Sammler dazu haben möchte um es komplett zu halten, dann würde ich das Objektiv mitverkaufen, ansonsten aber auch den Body alleine. Ich denke, am besten mal anrufen, dass vereinfacht die Kommunikation 0176-56129888 - ich bin allerdings bis Donnerstag Spätnachmittag noch auf Dienstreise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von Klaus Knaus
      Hallo,
      besitze eine E-M5 II mit einem 12-50mm Objektiv.
      Von Lumix gibt es demnächst das Vario 14-140 mm staub und Spritzwasser geschützt.
      Bei der Hausmesse von Sauter wird das 12-100mm/4 für 1034€ angeboten.
      In diesem Spannungsfeld lebe ich jetzt.
      Möchte bei meinem nächsten Urlaub ein leichtes Objektiv und überlege schon ob ich die Panasonic G91 im Set mit dem 14-140 mm Objektiv kaufen soll.
      Vorteil: Im Set ist das Objektiv günstig und mit der G91 hätte ich eine benutzerfreundliche Kamera.
       
      Das 12-100mm Objektiv reizt mich ebenfalls, bin mir aber nicht sicher, ob ich als Hobby-Fotograf die bessere Lichtstärke nütze.
      Vielleicht sehe ich das auch verkehrt, wenn ich mit dem 12-100 mm Objektiv zufrieden bin, könnte ich die Ausgabe für das 14-140mm Objektiv mir sparen.
      Nütze ich 40mm mehr an Brennweite wirklich aus, die Erfahrung fehlt mir, würde mich über ein paar Kommentare freuen.
      Gruß
      Klaus
       
    • Von lupewe
      E-M5 mit 17mm F1.8 und KOWA TSN-883 als "Vorsatzlinse"
      Gruß Lutz
    • Von oly
      Haubentaucher auf dem Bodensee bei Unteruhldingen bei dem Versuch, den Kindern noch einen Fisch aufzudrängen. Letztlich musste ein Elternteil den Fisch selber herunterwürgen.
    • Von JürgenO
      OMD EM 5 Mark II Zuiko PRO 2.8/12-40
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung