Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich werde in der nächsten Woche die Winterlichter im Frankfurter Palmengarten besuchen und ganz viel fotografieren. Ich habe eine OMD-EM 10 II und einige Nicht-Pro-Objektive (14-150 II, 1.8/17, 25, 45 und 9-18).

Welche Tipps habt ihr, wenn ich dort schöne Bilder machen will?
Blende zu weit offen könnte gegebenenfalls Probleme mit der Schärfentiefe geben, ich würde ja eher nichts freistellen wollen. Andererseits sollte ich die ISO auch nicht zu weit hochgehen lassen. Ist es eigentlich nur Sache der Kamera/des Sensors, wie gut die Bilder noch aussehen bei hohem ISO? Oder auch abhängig vom Objektiv?

Eigentlich würde ich auch am liebsten ohne Stativ fotografieren wollen. Vielleicht nehme ich es mit, setze es dann aber nur vereinzelt ein.

Ich war auch an Neujahr 2017 schon mal dort, mit der gleichen Kamera, kann dazu ein paar Beispielbilder zeigen - mache ich das besser hier im Beitrag oder woanders?

Ein frohes Neues Jahr euch allen! 

Mia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Mia:

Eigentlich würde ich auch am liebsten ohne Stativ fotografieren wollen.

Das solltest Du überdenken 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war vor Weihnachten bei Christmas Garden, auch Lichtinstallationen in den Abendstunden.

Stativ hatte ich mit, habe ich aber nur einmal für ein live-composite verwendet.

Ich hatte ISO 800-1600, Offenblende und habe Serien geknipst, immer so 3-5 Bilder pro Motiv.

Die hinterher gestackt mindern das Rauschen schon gut und dann nochmal Topaz-Denoise hinterher, da war ich im Soll.

Gruß,

Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist Topaz-Denoise?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein "Wundermittel" gegen Rauschen, lies mal ab hier:

Ich bin kein Freund von "1-Klick alles gut"-Software, aber das Programm ist jeden Cent wert.

Gruß,

Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb Mia:

Eigentlich würde ich auch am liebsten ohne Stativ fotografieren wollen. Vielleicht nehme ich es mit, setze es dann aber nur vereinzelt ein.

Ich würde es mitnehmen. Hinterher wird man mit den nicht verwackelten Bildern belohnt. Auch probieren: HDR 1 (ich denke das kann die E-M10 II). Daher ist ein Stativ von Vorteil. Und ein weiterer Vorteil: man muss die ISO nicht so hoch aufdrehen.

Habe beim letzen Christmas Garden im Stuttgarter Zoo fotografiert und ausschließlich mit Belichtungsreihe fotografiert und im PC zusammen gesetzt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer LICHTINSTALLATIONEN fotografiert fotografiert Licht - und Licht ist bekanntlich "hell".  Die Lichtquellen sind das Hauptmotiv. Bildausschnitte beim Fotografieren bereits so wählen, dass damit eine interessante Komposition entsteht, die für sich selbst eben bereits das Sujet ist. Bildausschnitte so wählen, dass die Umgebung nebensächlich ist und somit nicht im vornherein Bildteile entstehen, welche im Halbdunkel liegen und mit Heraufholen in der Bildbearbeitung mit Rauschen auf hohem Niveau sich hervortun und stören.

Persönlich fotografiere ich mit der M1-II und dem 12-100/4 im JPG-Format (!) - Unterbelichtung bei der Aufnahme bis 2 2/3 Blenden. Testaufnahmen vorab sind in der Digitalfotografie einfach und informativ. Stativ und RAW-Daten benütze ich nur bei sehr wichtigen Aufnahmen und bei HDR. Ansonsten geniesse ich die Freiheit mit der Beweglichkeit.

Meine Sujets: Lichtinstallationen, Nachtaufnahmen in der Industrie mit Dampf und Spotlichtern, Feuerwerk, Schaufenster in der Dunkelheit, usw, usw.

Rolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.1.2020 um 12:09 schrieb polycom:

Ein "Wundermittel" gegen Rauschen, lies mal ab hier:

 

Vielen Dank, das schau ich mir mal an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tatsächlich fotografiere ich auch fast immer nur JPG, da ich gar nicht exzessiv Bilder bearbeiten will (ich kann es auch gar nicht).

Ich werde das Stativ mitnehmen und mal mit und mal ohne fotografieren, offenblendig, und natürlich zwischendrin immer mal überprüfen, wie die Bilder so aussehen.

Bei der Belichtung werde ich es auch mal mit Unterbelichtung probieren und ansonsten auf das Histogramm schauen. 

Mit HDR1 werde ich mich vorher noch auseinandersetzen müssen. 

Ich bin noch etwas unschlüssig, welche Grenze ich dem ISO-Auto setze. Aktuell steht es bei 6.400. Ohne Limit würde die Kamera sicher noch viel höher gehen - auch da werde ich mal rumprobieren. Allerdings ärgere ich mich über verwackelte Bilder mehr als über Rauschen...

 

Vielen Dank für eure Tips. Ich stelle dann mal ein paar Bilder vor.

Grüße, Mia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde dennoch in diesem Fall auch RAW fotografieren.
Solange alles relativ normal ausgeleuchtet ist, geht ja JPG.

Die "Entwicklung" z.b. mit dem OlyWorkspace ist ja einfach: Wenn Du die Helligkeit dann so am Bild hast wie Du es gerne hättest, kannst Du ja mit dem JPG weiterarbeiten....

Man ist einfach flexibler. JPG kann nur 8 bit pro Farbkanal, das sind nicht mehr als 256 Abstufungen, 12 bit ORF hat 4096 Abstufungen die Du nutzen kannst.

Siegfried

bearbeitet von iamsiggi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war vor zwei Jahren auf der Luminale in Frankfurt fotografieren. Da habe ich mit dem 12 - 40 Pro und der M5II fotografiert. 17 mm bei. 1/4 Sek. Freihand. Ich hätte nicht gedacht, dass die Bilder ohne Stativ so gut würden. Ist aber wohl bei längeren Brennweiten auch schwieriger. 

Ich habe damals zum ersten Mal gewagt, mit ISO 3200 zu fotografieren. Habe die Belichtung in LR entsprechend nach unten korrigiert und eine moderate Luminanzglättung vorgenommen, da war das Rauschen erträglich. Heute würde ich das vermutlich auch über Denoise lösen (kannte ich damals noch nicht). 

 

P3230130.jpg

bearbeitet von Peter F.
Aufnahmeparameter korrigiert, Bild eingefügt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung