Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

vor 2 Minuten schrieb schwarzpunkt:

Ob es die falsche Entscheidung war hängt davon ab, welche anderen Sensoren zur Auswahl gestanden wären

da hast du natürlich grundsätzlich recht. Für meinen Geschmack hätte es eben ein neuer Sensor werden müssen (keine Revolution, aber in einigen Punkten spürbar verbessert). 

und da diese Evolution wohl nicht statt findet, ist das nicht gerade ein Verkaufsargument

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verkaufsargument? Braucht Olympus scheinbar nicht.

Nachdem die "X" schon in wesentlichen Teilen aus den im Ersatzteillager herumliegenden Komponenten mit nur dem nötigsten Neuentwicklungen kreiert wurde und seitdem sogar Joysticks vorhanden sind, werden sie nun schon wieder eine ganz neue Kamera (fast nur) aus schon vorrätigen Teilen zusammendengeln.

Das ist schon ziemlich genial - eigentlich, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Vaterfreuden:

ich habs ja vermutet....

In meinen Augen leider die völlig falsche Entscheidung. 

(Meine Vermutung: wurde aus Kostengründen getroffen)

Zumindest in Bezug auf Sensordesign, weniger bzgl. Auflösung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb mindtrust:

Das spart mir eine Menge Geld. Prima, hab mir sowieso gerade ein neues Laptöpchen bestellt.  😉

Ich habe bisher jedes neue Spitzenmodell gekauft (E-1, E-3, E-5, E-M1, E-M1.2) diesmal setzte ich ohne Bedauern aus, denn die E-M1.2 ist auch nach 3 Jahren einfach klasse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb higate:

Nachdem die "X" schon in wesentlichen Teilen aus den im Ersatzteillager herumliegenden Komponenten mit nur dem nötigsten Neuentwicklungen kreiert wurde

Sorry, aber das ist komplette Polemik. Die E-M1X ist im Wesentlichen eine neu entwickelte Kamera. Dass Sensortechnik übernommen wird oder Basistechnologie weiterentwickelt wird, ist völlig normal und läuft bei den Konkurrenten in gleicher Weise ab.

bearbeitet von tgutgu
  • Gefällt mir 2
  • Danke 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb OhWeh:

Das spart mir eine Menge Geld. Prima, hab mir sowieso gerade ein neues Laptöpchen bestellt.  😉

Ich habe bisher jedes neue Spitzenmodell gekauft (E-1, E-3, E-5, E-M1, E-M1.2) diesmal setzte ich ohne Bedauern aus, denn die E-M1.2 ist auch nach 3 Jahren einfach klasse.

Mit solchen Enscheidungen warte ich, bis Olympus die Kamera vorgestellt hat und ich weiß, was ich für das Geld erhalten werde. Derzeit weiß ich das nur ansatzweise.

  • Gefällt mir 2
  • Danke 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das Positive daran: in dieser Generation hat man erstmals den gleichen Sensor in der E-M1 und E-M5. Die E-M5III dürfte also die gleiche Bildqualität bieten, für all jene, die es etwas kleiner und leichter haben möchten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es war dennoch so, dass es schon öfter formal der gleiche Sensor war, am Ende aber doch eine kleine, aber spürbare Verbesserung herauskam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine völlig neue Strategie, die einen bauen verschieden starke Motorisierungen in eine Karosse, die anderen um ein und denselben Motor verschieden große Karosserie. WHY NOT? Man soll sich ja dem neuen nicht verschließen. 

Gruß Torsten 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb tgutgu:

Es war dennoch so, dass es schon öfter formal der gleiche Sensor war, am Ende aber doch eine kleine, aber spürbare Verbesserung herauskam.

Ich denke, das ist auch das Gute, was man aus dieser Entscheidung von Olympus mitnehmen kann. Sie sind ja ziemlich gut darin, die Leistung aus einem Sensor zu optimieren, sei es durch spezielle Vergütungen (was ja bei der E-M1 III der Fall sein soll), sei es durch bessere Software. Bei einem ganz neuen Sensor hätten sie vermutlich wieder ganz von vorne angefangen. 😄

Gruß

Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das widerspricht noch nicht den Dingen, auf die ich in Beitrag 337 hingewiesen habe. Und damit ist für mich nicht ausgeschlossen, dass die Bildqualität durch eine neue Beschichtung und einen neuen Prozessor geringfügig steigt. Für mich ist die Kamera nach wie vor als Upgrade zur Weihnachtszeit für eine dann 7 Jahre alte GX7 sehr interessant.

bearbeitet von Kengel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb higate:

Verkaufsargument? Braucht Olympus scheinbar nicht.

Nachdem die "X" schon in wesentlichen Teilen aus den im Ersatzteillager herumliegenden Komponenten mit nur dem nötigsten Neuentwicklungen kreiert wurde und seitdem sogar Joysticks vorhanden sind, werden sie nun schon wieder eine ganz neue Kamera (fast nur) aus schon vorrätigen Teilen zusammendengeln.

Das ist schon ziemlich genial - eigentlich, oder?

Thomas,

 kommt da berufsbedingter Zynismus rüber? :classic_biggrin:

 

Kennst du den Unterschied zwischen einem Optimisten und einem Pessimisten? :classic_biggrin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb schappi:

Thomas,

 Kennst du den Unterschied zwischen einem Optimisten und einem Pessimisten? :classic_biggrin:

Der Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrungen :classic_biggrin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb OhWeh:

Das spart mir eine Menge Geld. Prima, hab mir sowieso gerade ein neues Laptöpchen bestellt.  😉

Ich habe bisher jedes neue Spitzenmodell gekauft (E-1, E-3, E-5, E-M1, E-M1.2) diesmal setzte ich ohne Bedauern aus, denn die E-M1.2 ist auch nach 3 Jahren einfach klasse.

Ich bleibe bei meiner E-M1 Mark II und X, die sind für mich gut genug. Die Mark III lasse ich, wie ich schon vorher schrieb, aus. Ich spare eher für das 150-400. Laut VierDreiRumours sollte das Objektiv erst im Sommer produziert werden. Schauen wir mal. Auf jeden Fall, mein Sparschweinchen wird gefüttert 😉

 

bearbeitet von pit-photography

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Kengel:

Das widerspricht noch nicht den Dingen, auf die ich in Beitrag 337 hingewiesen habe. Und damit ist für mich nicht ausgeschlossen, dass die Bildqualität durch eine neue Beschichtung und einen neuen Prozessor geringfügig steigt.

Bei JPGs wird es sicherlich eine Steigerung geben, das passiert eigentlich immer bei neuen Prozessoren. Im RAW könnte es winzige Verbesserungen geben, es bleibt aber nun mal ein 20MP FSI Sony Sensor mit 12 Bit, weltbewegendes ist da nicht zu erwarten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb schappi:

Der Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrungen :classic_biggrin:

Ich dachte eher ein Optimist ist ein Boot, in dem ein junger Segler darin schippert während der Pessimist an Land bleibt und Angst um den Optimisten hat.

Hier der Optimist:

https://de.wikipedia.org/wiki/Optimist_(Bootsklasse)

😜😄

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Nieweg:

und enger Achsabstand :classic_huh: Nee, mal ganz im Ernst: Ich verstehe das Foto nicht, kann mir die Situation nicht vorstellen; selbst wenn man annimmt, dass Tele Entfernungen schein-verkürzt ...

Harzer Schmalspurbahn
Der Micro 4/3 -Zug kam erstaunlicherweise um die Kurve.
2015 gab es noch kein Train-Autofokus und keine E-M1x.
Soll ich meine E-3 doch nicht verkaufen?
 

2005188381_ZankyoufortravellingwithDeutscheBahnII-3123794.thumb.jpg.8313416608ecb1cc27ccadd50146a50d.jpg

bearbeitet von imago somnium
  • Gefällt mir 1
  • Danke 1
  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb mindtrust:

Was wohl das "one more joystick" heißen mag, einen mehr als die X?

Ziemlich sicher einen mehr als an der M1.2… den Hochformatjoystick bekommt man so schlecht an den Batteriegriffe ran, der ja weiter passen soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin jetzt endlich überzeugt und bestelle schon mal 2 Gehäuse vor 😀

Die Preise für die gebrauchten II werde ich aber jetzt nach oben korrigieren. 

bearbeitet von Te Ka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb Kabe:

Was wohl das "one more joystick" heißen mag, einen mehr als die X?

Ich vermute es sind zwei, um Links- und Rechtshänder  der User abzudecken

  • Gefällt mir 1
  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.1.2020 um 19:14 schrieb Beckmann2k:

Eine E-M1X in kleinem Gehäuse wäre zu wenig. 

Ich tippe auf 24MP Sensor, neues Autofokussystem, welches auch speziell für das 150-400 ausgelegt sein wird. Handheld Highres, integrierter ND Filter und Kunststoffgehäuse :).   

Die größe wird ähnlich oder gleich der E-M1ii sein. 

Robin Wong hat in seinem letzten Video zum Schluss verraten, dass er ein tolles Objektiv zum testen hat, welches er sich seit langem gewünscht hat. Obs das 150-400er ist? wer weiß...

 

24 Mp Sensor und ein den EM1-sen adäquates Gehäuse(Kunststoff nur dort wo es der Camera nicht “schadet”) plus ein paar sexy Features 🗣 ja nicht MySet vergessen 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es immer wieder amüsant und belustigend, bei jeder neuen Kamerageneration beobachten zu dürfen, wie sich die User darin regelrecht überbieten, wieder und wieder einen Fortschritt zu fordern, der dem Technologiesprung von 5 Kameragenerationen entspricht - und dann ihre Enttäuschung kundtun, weil sie es für unfassbar halten, daß der Hersteller wieder nur ein paar Kleinigkeiten aktualisiert hat.... 😄

  • Gefällt mir 3
  • Danke 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb imago somnium:

Der Micro 4/3 -Zug kam erstaunlicherweise um die Kurve.
Soll ich meine E-3 doch nicht verkaufen?

Krasses Pferd :classic_smile: Verkaufe Deine E-3 bitte nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb EyeView:

Ich vermute es sind zwei, um Links- und Rechtshänder  der User abzudecken

Die X hat doch zwei Joysticks: eine für die normale Haltung (Querformat-Fotografie) und eine für die Hochformat-Haltung.

😉

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja die Harzerschmalspurbahn hat 1m Spurweite im Gegensatz zu den Vollformat DB Zügen.

Die bekommen die gute Kurvengängigkeit ua damit hin das die mittlere der 5 angetriebenen Achsen überbreite Radreifen und keinen Spurkranz haben

 

bearbeitet von schappi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung