Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

vor 3 Minuten schrieb Kengel:

Man ist ganz heiß auf Neuigkeiten

Geht mir genauso...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mich sehr freuen würde, wäre wenn Olympus seine Belichtungsreihenfunktionen, insbesondere Fokusreihe und Belichtungsreihe / HDR beschleunigen würde, so dass bei Nutzung ohne Stativ sich die Auswirkung von der Verschiebung der Kameraposition verringern würden. Und natürlich, dass HDR nicht mehr ausschließlich mit mechanischem Verschluss läuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb tgutgu:

... Und natürlich, dass HDR nicht mehr ausschließlich mit mechanischem Verschluss läuft.

Ich glaube, da ist die Sensortechnik nicht für geeignet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Kengel:

 Oder doch: Man ist ganz heiß auf Neuigkeiten zur E-M1 III,

Auf Neuigkeiten schon. Aber wochenlanges Spekulieren und Streiten über Gerüchte ist ermüdend und Zeitverschwendung. Und das passiert alle zwei Jahre mit annähernd gleichen Argumenten. Die Anzahl von 1.000 Beiträgen schaffen wir locker. 😕

  • Gefällt mir 3
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb ViewPix:

... nach dem Firmware Update 3.0 für die E-M1 II und die damit einhergehende Gleichstellung zur E-M1X ...

Äh ... du glaubst allen Ernstes, die E-M1 II sei mit der Firmware 3.0 bzw. 3.1 der E-M1X "gleichgestellt"!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb Omzu Iko:

Äh ... du glaubst allen Ernstes, die E-M1 II sei mit der Firmware 3.0 bzw. 3.1 der E-M1X "gleichgestellt"!?

Kurioserweise funktioniert das Standardtracking bei der E-M1II mit der FW 3.1 gerade besser als bei der X. Die X fokussiert insgesamt einen Tick schneller.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Johannes.Eudes:

Wenn Olympus Äpfel hätte, würden Sie per auto-update bei bei alten Modellen bewusst die Performance reduzieren, um Dir dann alten Wein im neuen Schäuchen für überteuerte Penunzen unterzujubeln. 

Wenn Olympus Äpfel hätte und bei einem defekten Akku die Serienbild-Rate von 60 auf 30 Bilder/s reduzieren würde um die Anzahl möglicher Auslösungen aufrecht zu erhalten, hätte ich kein Problem damit. Im Gegenteil: ich würde das clever finden.

(Im übrigen reduziert Apple nicht die Performance bei alten Geräten, sondern bei alten/verbrauchten Akkus. Den Unterschied scheint die Bild-Zeitung und einige Nutzer noch nicht verstanden zu haben) 😉 

  • Gefällt mir 2
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb RAndrae:

Stell dir vor, du könntest deinen Laptop oder dein Handy nicht benutzen, während er / es geladen wird. Das Teil wäre unverkäuflich, oder? Und bei Olympus Kameras ist das normal. Schon komisch, oder?

Nuja, letztlich ist es aber nachvollziehbar: Beim Aufladen eines Akkus entsteht Wärme. Und diese verschlechtert die Bildqualität (daß Wärme ein Problem ist, zeigten ja auch schon die Aufwände, die in der E-M1x mit Heatpipe etc. betrieben wurden).

Ist soweit ich weiß auch bei anderen Herstellern so, z.B. Sony (kann aber nicht sagen, ob das bei allen der Fall ist).

BTW: mit E-Autos kann man während des Ladens glaube ich auch nicht fahren. 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb elwoody:

BTW: mit E-Autos kann man während des Ladens glaube ich auch nicht fahren. 😄

na ja, im Prinzip schon! 

Die Rekuperation ist ein entscheidender Faktor für die Effizienz von Elektro- und Hybrid-Antrieben: Wenn sich bei konventionellen Autos die Bremsen erhitzen, lädt sich bei den E-Mobilen der Akku für die nächste Beschleunigung auf.“

(https://efahrer.chip.de/e-wissen/wie-funktioniert-eigentlich-rekuperation_1051 )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb elwoody:

BTW: mit E-Autos kann man während des Ladens glaube ich auch nicht fahren. 😄

Das hängt von der Länge des Kabels ab.

Gruß

Niels

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.1.2020 um 08:16 schrieb tgutgu:

Meine G9 hat einen optionalen Handgriff und kann selbstverständlich - wie andere Kameras auch - via USB geladen werden. Was sollte dagegen sprechen?

Bei dem Sucher rechne ich mit einem gegenüber der E-M5.3 und E-M1X deutlich verbesserten Sucher.

Wobei ein wirklich beeindruckender Sucher auch schon ein Kaufanreiz darstellen mag...(in Grösse sowohl kompositorisch als auch für farbtechnisches Feedback)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Finny:

na ja, im Prinzip schon! 

Die Rekuperation ist ein entscheidender Faktor für die Effizienz von Elektro- und Hybrid-Antrieben: Wenn sich bei konventionellen Autos die Bremsen erhitzen, lädt sich bei den E-Mobilen der Akku für die nächste Beschleunigung auf.“

(https://efahrer.chip.de/e-wissen/wie-funktioniert-eigentlich-rekuperation_1051 )

Du willst damit also sagen, daß Olympus bewusst keine Rekuperation in den OMDs einbaut? 😲

Wobei Rekuperation ist Laden während des Fahrens. Ich sprach von Fahren wärend des Ladens. 😛 😄

Wobei... letztlich können die OMDs beides nicht. Sind somit also noch schlechter als Elektroautos.

bearbeitet von elwoody

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb tgutgu:

 

Gut die Sony A7IV wegen der 61mpx, aber eben auch nur ein unterdurchschnittliches Gehäuse von der Qualität, gegenüber dem der A9 sogar etwas abgespeckt.

Für was braucht man 61mpx? Willst du deine Zimmer mit Fototapete ausstatten.?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Thoraxtrauma:

Für was braucht man 61mpx? Willst du deine Zimmer mit Fototapete ausstatten.?

Du kannst alles mit einer Weitwinkelfestbrennweite abdecken. Den Rest dann per Crop. 🙂

bearbeitet von elwoody

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb elwoody:

Du kannst alles mit einer Weitwinkelfestbrennweite abdecken. Den Rest dann per Crop. 🙂

😟

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Thoraxtrauma:

Für was braucht man 61mpx?

Falsche Frage: "Für was braucht man 61mpx?"
Richtige Frage:  "Für was brauche ich 61mpx?"

bearbeitet von RAndrae

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.1.2020 um 15:53 schrieb schwarzpunkt:

das ist doch praktisch. E-M1III kaufen und auf Ewigkeiten glücklich sein. Den ersten Käufer hat Olympus also bereits gesichert

Ob dann die Sensorvariante der MX-1 welche angeblich in der EM-1 mk3 verbaut werden mag tatsächlich als absolut ausgereizt und “bestmöglichster” MFT 20mp Sensor auf dem Markt ist sei mal dahin gestellt. Und zitiere mich nochmal: 

🗣Mir als ambitionierten Semi-Amateur würde ein “State of the Art” technisch ausgereizter 20Mp MFT-Sensor mit zeitgemässer CPU( a`la Truepic 9+ mit ausgefuxten Power Management)  bis in die Ewigkeiten völlig reichen...🙇🏼

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb RAndrae:

Peter du könntest bei Apple anfangen. Genauso, wie du das beschreibst, macht’s das iPhone, das iPad und auch das Mac Book. 

Modernes Akku/Powermanagement erlaubt beides: Laden und gleichzeitiges Benutzen(Leistungsfähigkeit sogar konfigurierbar je nach Nutzervorliebe zB Vollpower bei Netzteilversorgung 😉 alles bekannt)

Wenn Akku voll —> schaltet MacBook bspw. auf Versorgung durch externe Versorgungseinheit um. Akku laden dann im Tricklecharge-Modus. Also nur wenn Akkukapazität unter einem Schwellwert abfällt. Falls ext. Stecker gezogen(Mobiler Modus) switched Gerät sofort auf Akkuversorgung.

Ähnlich erwarte ich mir das von modernen Cams welche ja schon kleine Computer darstellen. Hat nicht jemand bereits das geniale Powermanagement der M1X beschrieben, auch Dank der weiter entwickelten Smart Akkus?

Vielleicht partizipiert die EM1-Mk3 bereits von dieser Methode und wir wissen es nur noch nicht 😉

Wir können uns wünschen und erhoffen was wir wollen, die Camera is eh schon in Produktion oder fertig in den Startlöchern und wartet auf Freigabe!

 

bearbeitet von Olymp der Unwissenheit
Korrektur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb Peter Herth:

Die E-M1X lädt nur automatisch, wenn sie mit einem Netzteil verbunden wird, beim Computer fragt sie (wenn sie eingeschaltet ist) erst einmal nach, welche Art der Verbindung gewünscht ist. Ich wüsste allerdings nicht, warum man nicht Laden wollte, das belastet die Akkus nicht. Im Gegenteil, bei Lithium-Akkus ist es eher besser, häufiger weniger zu laden als volle Zyklen.

Modernes Akku/Powermanagement erlaubt beides: Laden und gleichzeitiges Benutzen(Leistungsfähigkeit sogar konfigurierbar je nach Nutzervorliebe zB Vollpower bei Netzteilversorgung 😉 alles bekannt)

Wenn Akku voll —> schaltet MacBook bspw. auf Versorgung durch externe Versorgungseinheit um. Akku laden dann im Tricklecharge-Modus. Also nur wenn Akkukapazität unter einem Schwellwert abfällt. Falls ext. Stecker gezogen(Mobiler Modus) switched Gerät sofort auf Akkuversorgung.

Ähnlich erwarte ich mir das von modernen Cams welche ja schon kleine Computer darstellen. Hat nicht jemand bereits das geniale Powermanagement der M1X beschrieben, auch Dank der weiter entwickelten Smart Akkus?

Vielleicht partizipiert die EM1-Mk3 bereits von dieser Methode und wir wissen es nur noch nicht 😉

Wir können uns wünschen und erhoffen was wir wollen, die Camera is eh schon in Produktion oder fertig in den Startlöchern und wartet auf Freigabe!

bearbeitet von Olymp der Unwissenheit
Korrektur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Olymp der Unwissenheit:

Wobei ein wirklich beeindruckender Sucher auch schon ein Kaufanreiz darstellen mag

Vielleicht kann man nur den Sucher kaufen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Alocasia:

Mich hat die Lumix S Serie mit ihren 3 Materialisierungen und die Sigma FP beeindruckt. Alles Produkte mit konsequent gedachtem Design.

Vor allem letztere, da hat man ein 24x36mm Sensor in der Jackentasche. 

... und in die andere Jackentasche kommt dann das Objektiv....😅

  • Danke 1
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einige Mathematik Koryphäen haben folgende Weltormatsformel für die optimale Ausrüstung aufgestellt:
1 x (4/3 + 3/2) = 17/6
Soll heißen: 1x mft + 1x Vollformat ist der Goldene Schnitt.
Falls die E-M1.3 die Erwartungen nicht erfüllen kann, wäre diese Gleichung die Lösung.
Wie ich hier im Thread mit Entsetzen vernehmen mußte, haben einige wohl Zweifel an ihrer eigenen Lebenerwartung.
Sie befürchten, dass ihre Wünsche von Olympus nicht mehr zeitnah erfüllt werden können.

 

bearbeitet von imago somnium

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Nieweg:

Vielleicht kann man nur den Sucher kaufen

Früher ging das mal, da waren Sucher austauschbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung