Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
acahaya

Kennt Ihr eigentlich das Pushbikegirl?

Empfohlene Beiträge

Heike Pirngruber ist schon mit dem Fahrrad und einer Olympus-Fotoausrüstung um die Erde geradelt und seit August 2018 in Afrika unterwegs.

Ihr Blog und auch ihre Fotos sind interessant und schön anzusehen und ich freue mich immer, wenn sie etwas Neues postet.

Wer sie noch nicht kennt, hier ist Teil 1 von: 1 Jahr Afrika in Bildern

  • Gefällt mir 7
  • Danke 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Link. Toller Blog mit farbenfrohen Bildern.

Gruß aus HH

Achim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was für gelungene Bilder - die Menschen sind sehr schön in Szene gesetzt. 

Vielen Dank für den Link. 

Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb fotogramm:

... mit farbenfrohen Bildern.

"Farbenfroh" ... ja, so könnte man das wohl nennen [urgs].

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb acahaya:

Heike Pirngruber ist schon mit dem Fahrrad und einer Olympus-Fotoausrüstung um die Erde geradelt und seit August 2018 in Afrika unterwegs.

Ihr Blog und auch ihre Fotos sind interessant und schön anzusehen und ich freue mich immer, wenn sie etwas Neues postet.

Wer sie noch nicht kennt, hier ist Teil 1 von: 1 Jahr Afrika in Bildern

Sicher. Vermutlich gehörte ich mit zu den ersten,die in diesem Forum ihre Anfragen beantwortete. Dies geschah schon zu Zeiten als Reinhard Wagner noch der Moderator dieses Forums war. Leider musste ihre Reise um die Welt ,von mir verlinkt, als Beispiel herhalten was mit normalen Olympus Kameras ohne Abdichtung alles machbar ist, wenn die "Die" Frage aufkam, ich habe Angst um meine Kamera 😎

Vielen Dank für den Hinweis auf ihre Person. Sie hat es mehr als verdient. 

Grüße Wolfgang 

bearbeitet von blitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was sie an sich macht, finde ich schon „sensationell“!

Zu den Fotos: sehr schöne Motive, ab und zu m.M.n. etwas zu farbintensiv.

Übrigens:

104FD311-28B5-4D00-8A0F-2D948E3E9EE4.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tolle Motive, sieht hat ein gutes Auge für Framing. Aber die Bilder sind mir teilweise zu krass nachbearbeitet und dadurch Rauschen sie auch zu stark. Manchmal passt es sogar, meistens aber nicht. Ansonsten ist die Kombi EM10MK2 plus das 17er 1.8 eine geniale Combo für Street Shootings. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb Spanksen:

Tolle Motive, sieht hat ein gutes Auge für Framing. Aber die Bilder sind mir teilweise zu krass nachbearbeitet ... 

Genau das ist auch mein Problem mit diesen Bildern. Die bös überzogene Nachbearbeitung macht sämtliches Vergnügen an ihnen zunichte – dabei wären sie ansonsten richtig gut ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb acahaya:

Heike Pirngruber ist schon mit dem Fahrrad und einer Olympus-Fotoausrüstung um die Erde geradelt und seit August 2018 in Afrika unterwegs.

Ihr Blog und auch ihre Fotos sind interessant und schön anzusehen und ich freue mich immer, wenn sie etwas Neues postet.

Wer sie noch nicht kennt, hier ist Teil 1 von: 1 Jahr Afrika in Bildern

Du hattest irgendwo geschrieben dass du mit der EM10MK2 gerne so gute Bilder machen würdest...ich glaube sogar du könntest das besser 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht bin ich da noch ein wenig konservativ eingestellt, aber ich finde die Bilder klasse. Für mich ist noch immer der Bildaufbau entscheidend und wie man auch Menschen zugeht. Ich denke sie hängt da die Latte auch für viele Leute hier im Forum, mich eingeschlossen, sehr hoch. Wie sie die Bilder letztendlich ausarbeitet ist doch pillepalle. Ich würde Dokus nur in "Natural" machen, gerade weil das von Olympus auch sehr gut abgestimmt ist. Allerdings betreibt sie nun nicht unbedingt eine reine Fotoseite, sondern eher einen Reiseblog. Ich denke um heute gerade junge Leute zu erreichen brauchst du diese überzogenen Farben. Vivid ist bei vielen heute schon die Standardeinstellung und das nicht nur bei Fotos (Fernsehen, Drucker). Dass sie die Farbe gar nicht braucht zeigen doch die vielen schwarzweiss und neutralen Aufnahmen, und dass die übersteigerte Farbe bei einigen Bildern ihr Ziel nicht verfehlt, wird durch diese Diskussion deutlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Camouflage:

Was sie an sich macht, finde ich schon „sensationell“!

Zu den Fotos: sehr schöne Motive, ab und zu m.M.n. etwas zu farbintensiv.

Übrigens:

104FD311-28B5-4D00-8A0F-2D948E3E9EE4.jpeg

Haha,

Ich nehme dir mal den Spiegel den du mir verhältst aus der Hand.

Grüße Wolfgang 

bearbeitet von blitz
Rechtschreibung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir scheinen manche der ansonsten sehr ansprechenden Bilder stark überschärft zu sein. Mir ist nicht klar, ob das Absicht ist, oder ob irgendwo im Workflow ein Fehler passiert. Ich kann mir zum Beispiel nicht erklären, warum man die auf die Bilder aufgebrachten Schriftzüge mitschärfen sollte. Das passiert aber scheinbar, hier nur ein Beispiel:

https://www.pushbikegirl.com/wp-content/uploads/2020/01/Happy-2020.jpg

Das macht leider einige Bilder ein wenig "kaputt".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mehr als 65000 Kilometer auf dem Fahrrad, wird der Schwerpunkt auf dem Sattel liegen. Meinen allergrössten Respekt. Man kann sein Leben einfacher gestalten. Bliebe noch Tilmann Waldthaler oder Michael Martin.

Letzterer fährt Motorrad und hat diverse Fernsehsender als Unterstützer im Rücken (was seine Arbeit nicht schmälern soll).

Grüße Wolfgang 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb blitz:

Bei mehr als 65000 Kilometer auf dem Fahrrad, wird der Schwerpunkt auf dem Sattel liegen. Meinen allergrössten Respekt.

Selbstverständlich. Und dem zweiten Satz stimme ich absolut zu. Aus den Beschreibungen auf der Seite geht aber auch hervor, dass ein gewisser Aufwand in die Bilder gesteckt wird. Daher finde ich es schade, dass offensichtlich nachträglich irgendetwas mit den Bildern passiert, das die Qualität der Präsentation verschlechtert. Denn so kommen sie sehr wahrscheinlich nicht aus der Kamera. Dass ich die Bilder ansonsten ansprechend finde, habe ich ja schon gesagt.

Ich möchte die Anmerkung nicht evtl. als Genörgel verstanden wissen, sondern als sachliche Kritik. Danke. 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Kengel:

Mir scheinen manche der ansonsten sehr ansprechenden Bilder stark überschärft zu sein. Mir ist nicht klar, ob das Absicht ist, oder ob irgendwo im Workflow ein Fehler passiert. Ich kann mir zum Beispiel nicht erklären, warum man die auf die Bilder aufgebrachten Schriftzüge mitschärfen sollte. Das passiert aber scheinbar, hier nur ein Beispiel:

https://www.pushbikegirl.com/wp-content/uploads/2020/01/Happy-2020.jpg

Das macht leider einige Bilder ein wenig "kaputt".

Hallo Leute, ersteinmal herzlichen DANK an alle, dass ihr euch ueber meine Bilder unterhaltet. Ist ja schon mal ein grosses Lob im Vorfeld. 

Ob nun zu viel Farbe oder zu wenig, zu viel Schaerfe oder was auch immer, ich will euch mal erklaeren wie ich arbeite. 

Ich sitze irgendwo in dieser Welt an meinem laptop, der verstaubt, verdreckt, der Monitor gesprungen und alles andere als ein kalibrierter Monitor ist. Der Rechner funktioniert auch nur noch bedingt.
Ich weiss dass ich in etwa 2 Stunden Strom nutzen kann, da der Strom nur so lange zur Verfuegung steht, Afrika ist leider noch nicht ganz so modern. 

Nun geht es primaer bei der Verarbeitung darum, dass ich schnell und effizient meine Bilder bearbeite, da der Normalsterbliche sowieso keinen Unterschied sieht. Wobei ich schon schaue, dass ich das Beste raushole - so wie ich denke wie es gut aussieht. 

Da gibt es natuerlich Verbesserungsmethoden, daran wuerde ich nie zweifeln.

Bisher war mein Fokus auf dieser Reise auch nicht auf der Fotografie gelegen, sondern auf meiner Reise. Das soll sich aber aendern, daher habe ich diesen letzten Artikel ueber ein paar meiner schoensten Bilder online gestellt. 

Ich hoffe mal irgendwann einen kalibrierten Monitor zur Verfuegung zu haben um mal zu sehen wie die Bilder dort aussehen....sicherlich ganz anders als bei mir - bei mir sehen sie naemlich so gut aus wie sie sind. 

Was wir ja auch alle wissen ist, dass Fotografie ja auch Kunst ist und Kunst ist ja wie immer relativ. 

In diesem Sinne.... 😉 Danke an alle....und ich bin fuer jeden Tipp und Ratschlag immer dankbar. LG Heike

 




 

  • Gefällt mir 13
  • Danke 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiterhin eine gute Zeit und nur das beste.

Grüße Wolfgang 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Frank W.:

Für mich ist noch immer der Bildaufbau entscheidend und wie man auf Menschen zugeht. Ich denke, sie hängt da die Latte auch für viele Leute hier im Forum, mich eingeschlossen, sehr hoch. Wie sie die Bilder letztendlich ausarbeitet, ist doch pillepalle.

Na gut – man könnte unterscheiden zwischen ihrer Leistung als Fotograf und ihrer Leistung als Bildbearbeiter und dann sagen: Jene hervorragend, diese ... äh, Geschmackssache. Aber für "pillepalle" halte ich das nicht, denn für den Betrachter gehört am Ende beides doch zusammen.

Andererseits könnte man später die Nachbearbeitung noch einmal ganz neu aufziehen, etwa um ein Buch oder eine Fotoausstellung daraus zu machen. Insofern ist die gedankliche Trennung nicht unbedingt abwegig. Hat ja zum Beispiel Großmeister Ansel Adams einst mit seinen Landschaftsaufnahmen auch gemacht – späte Abzüge seiner Negative sehen oftmals ganz anders aus als frühe.

Wobei natürlich die Frage, ob man später überhaupt noch etwas ändern soll oder will, noch einmal eine ganz andere wäre.

.

vor einer Stunde schrieb Frank W.:

Ich denke, um heute gerade junge Leute zu erreichen, brauchst du diese überzogenen Farben. Vivid ist bei vielen heute schon die Standardeinstellung, und das nicht nur bei Fotos (Fernsehen, Drucker).

Ja, da hast du vermutlich recht ... vielen gefällt das wohl so, und allen kann man es ohnehin niemals recht machen.

.

vor 5 Minuten schrieb Pushbikegirl:

... ich will euch mal erklären, wie ich arbeite. 

Ich sitze irgendwo in dieser Welt an meinem Laptop, der verstaubt, verdreckt, der Monitor gesprungen und alles andere als ein kalibrierter Monitor ist. Der Rechner funktioniert auch nur noch bedingt. Ich weiß, daß ich in etwa zwei Stunden Strom nutzen kann, da der Strom nur so lange zur Verfügung steht [...]

Oha. Ja, das ist natürlich auch ein Aspekt, an den man als zentralbeheizter Mitteleuropäer nicht unbedingt gleich denkt ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Pushbikegirl:

😉Danke an alle....und ich bin fuer jeden Tipp und Ratschlag immer dankbar. LG Heike

Hallo Heike! Dann versuche ich mich darin mal, weil ich eine Vermutung habe, was da passiert.

Ich schätze die bearbeitest deine Bilder so weit, dass du damit zufrieden bist und im dem Zuge passt du auch wo nötig die Schärfe an. Im Rahmen eines weiteren Schritts kommt dann dein Wasserzeichen oder auch ein Schriftzug hinzu. Vermutlich danach werden die Bilder auf 800px an der langen Kante verkleinert als Stapelverarbeitung exportiert. Ich gehe davon aus, dass in dieser Stapelverarbeitung ein weiterer Schärfungsprozess eingebaut ist, und dieser dann über das Ziel hinaus schießt. Dafür spricht, dass die Schriftzüge mitgeschärft werden. Daher wäre mein Ratschlag, das einmal zu überprüfen und ggf. abzustellen.

Ich wünsche weiterhin eine gute Reise. Ich befürchte sowas wird in einer gewissen Zeit nicht mehr möglich sein, weil u. a. wir Mitteleuropäer mit unserem Komfort dafür gesorgt haben werden, dass es in vielen der bereisten Regionen derart heiß wird, dass sie lebensfeindlich werden. Ein trauriger Ausblick auf die Zukunft.

bearbeitet von Kengel
Ergänzung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich das im Blog richtig gelesen habe, hat Heike ein Smartphone - und zumindest zum Zeitpunkt des Schreibens des Selfie-Artikels noch viel Aufwand bei den Selfies mit Selbstauslöser etc.:
https://www.pushbikegirl.com/faq/selfies-fahrradreise-solo/

Ich kenne ihre E-M10 nicht näher - wäre dort die Remote-Steuerung mit liveview etc. im OI.Share im Smartphone genauso möglich wie bei den neueren Kameras?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Kengel:

Hallo Heike! Dann versuche ich mich darin mal, weil ich eine Vermutung habe, was da passiert.

Ich schätze die bearbeitest deine Bilder so weit, dass du damit zufrieden bist und im dem Zuge passt du auch wo nötig die Schärfe an. Im Rahmen eines weiteren Schritts kommt dann dein Wasserzeichen oder auch ein Schriftzug hinzu. Vermutlich danach werden die Bilder auf 800px an der langen Kante verkleinert als Stapelverarbeitung exportiert. Ich gehe davon aus, dass in dieser Stapelverarbeitung ein weiterer Schärfungsprozess eingebaut ist, und dieser dann über das Ziel hinaus schießt. Dafür spricht, dass die Schriftzüge mitgeschärft werden. Daher wäre mein Ratschlag, das einmal zu überprüfen und ggf. abzustellen.

Ich wünsche weiterhin eine gute Reise. Ich befürchte sowas wird in einer gewissen Zeit nicht mehr möglich sein, weil u. a. wir Mitteleuropäer mit unserem Komfort dafür gesorgt haben werden, dass es in vielen der bereisten Regionen derart heiß wird, dass sie lebensfeindlich werden. Ein trauriger Ausblick auf die Zukunft.

Hallo Kengel,

ja genauso mache ich es. Rein aus Faulheit heraus. Ich schaue mir das an! Danke. 
Bei Lightroom kann man ja bei der Stapelverarbeitung  verschiedene Parameter einstellen. 
Ich stelle bei Schaerfe Standard ein und bei Qualitaet auf  40. 

Ich bearbeite uebrigens die jpgs und nicht die Raw Dateien. Ich denke mal dass ist das was einige evtl. als stoerend empfinden koennten. Bezueglich knackiger Farben. Mir gefaellt das - aber wie gesagt halt auf meinem Monitor. 

Schaerfe wird dadurch zweimal reingerechnet und wahrscheinlich liegt es wohl dann daran? 

Wie soll ich es machen? 

DANKE....LG Heike

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb elwoody:

Wenn ich das im Blog richtig gelesen habe, hat Heike ein Smartphone - und zumindest zum Zeitpunkt des Schreibens des Selfie-Artikels noch viel Aufwand bei den Selfies mit Selbstauslöser etc.:
https://www.pushbikegirl.com/faq/selfies-fahrradreise-solo/

Ich kenne ihre E-M10 nicht näher - wäre dort die Remote-Steuerung mit liveview etc. im OI.Share im Smartphone genauso möglich wie bei den neueren Kameras?

Hallo Elwoody,

Ja ich habe seit neuestem ein smartphone, soweit ich weiss geht das mit der E-M10 und ich wollte das schon bald mal ausprobieren. 

Liveview Steuerung mit smartphone waere in der Tat richtig gut. Ich wusste gar nicht dass das geht auch weiss ich nicht wie weit da die Reichweite ist.

Danke - LG Heike

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Heike,

tolle Bilder und eine große Leistung, was du da ablieferst!

Zu der Steuerung via Smartphone mit OI.Share App ein kleiner Tipp, da gibt es drei Modi zu beachten:
Unter "Fernsteuerung" gibt es die Modi Live View, Fernauslöser und Auswählen. Je nach Einstellung hast du bestimmte Funktionen zur Verfügung oder auch nicht! Mit dem dritten Modus Auswählen kannst du vor dem direkten Zugriff auf die Kamera zwischen den Modi Live View oder Fernauslöser auswählen. Welche nach dem Start der App aktiv ist kannst du in den Einstellungen der App einstellen.

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir gefallen die Fotos, so wie sie sind... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schöner Blog mit eigener Art der Bildwirkung (Perspektive, Momente usw.), die mir auch gefallen.

Danke für den Beitrag

Viele Grüße
Pit

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung