Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

Das hier hat zwar nicht mit der Fotografie zu tun, aber die Bilder aus der Luft stammt aus einem Rechner, die aus der cloudbasierten Berechnung stammen.

Ich schreibe von einem künftigen Flugsimulator von Microsoft. Was ich auf dem 15-minütigen Video gesehen habe, übertrifft meine Vorstellung von weitem. Wer mal von einem Sportflugzeug die Welt von oben gesehen hat, wird von dem Flugsimulator kaum unterscheiden können, ob er im Flugzeug sitzt und aus dem Fenster schaut oder nur auf dem PC-Bildschirm guckt.

Sogar die Darstellung des Lichts, Sonnenstände, Wetter ... nahezu realistisch. Ich kenne das Spiel von früher, da war die Darstellung der Landschaften bzw. Städte mehr Richtung Flächen- und Klötzchen-Grafik.

Genug der Worte, hier das Video:

 

Einfach nur Wahnsinn!
Die Software ist noch in der Alpha-Phase, aber was man jetzt schon sieht ...
ich glaube, ich muss mal mein Forcefeedback-Steuerknüppel entstauben 😉

Viele Grüße
Pit

 

 

 

  • Gefällt mir 3
  • Danke 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beobachte den Flugsimulator schon länger, einfach der Wahnsinn!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cloudgaming ...

Die Grafik wird dabei auf dem Server berechnet und das Game sozusagen gestreamt. Vorteil ist das man erstklassige Grafik unabhängig der eigenen Hardware genießen kann, vorausgesetzt man hat eine entsprechend schnelle I-Net Anbindung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb DocUnity:

Cloudgaming ...

Die Grafik wird dabei auf dem Server berechnet und das Game sozusagen gestreamt. Vorteil ist das man erstklassige Grafik unabhängig der eigenen Hardware genießen kann, vorausgesetzt man hat eine entsprechend schnelle I-Net Anbindung. 

Exakt! Das wurde im Video auch gesagt. Natürlich ist das Spiel auch offline spielbar. Man muss nur vorher die Regionen runterladen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

um in Full HD spielen zu können braucht man mind. eine 25 mbit Leitung (besser mehr). Für Maximum 4K sollen es schon 50 mbit sein. 

 

Damit bin ich leider schon raus. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist schon eine Wahnsinnstechnik die da zum Tragen kommt und was da alles möglich wird, ist sagenhaft. Bis auf eine Kleinigkeit: Mir persönlich fehlt die Real-Atmosphäre, die Du nur in der Praxis erlebst. Natürlich sind wir mit der UL-Klasse auch einen Tacken näher dran und können praktisch die jeweilige Uhrzeit an der Kirchturmuhr ablesen...👀

Dafür fliegen wir allerdings nicht im Dunklen und bei Mistwetter bleiben wir lieber am Boden... :classic_rolleyes:

HG Georg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb pit-photography:

da war die Darstellung der Landschaften bzw. Städte mehr Richtung Flächen- und Klötzchen-Grafik.

Klötzchen-Grafik?? Luxus. Ich erinnere mich an den ersten Flugsimulator auf dem Apple II, da flog man über Karopapier mit Dreiecks-Bergen am Horizont.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man wird sehen, ob sie es mit den Flugmodellen auch so genau nehmen.

Bin früher mal etwas im Flugsimulator geflogen, hatte aber bald das Glück, dass ich am 1:1 Modell das Fliegen mit der 737 lernen konnte. Das erste wirklich gut simulierte Flugmodell damals. Danach kam noch eine recht gute Simulierte B777. 
Es gab damals schon Szenerie Add Ons, die fast besser als real die Umgebung abbilden konnten und es gab erste Möglichkeiten, wie man Google Earth und andere frei verfügbare Geodaten im FluSi nutzen konnte.  Das waren noch Windows XP Zeiten.
Es lief letztlich auch gar nicht so schlecht.

Dann kam der Flugsimulator X als letzte Version, die zeigen sollte was mit Windows Vista und DirectX 10 möglich sein wird..... eher ein Flop, weil es damals einfach keine leistungsfähige Hardware gab, von den Unzulänglichkeiten von Vista abgesehen.
Wasser und Wolkeneffekte, alles sehr toll anzusehen. "Spielbar" erst mit heutiger Soft und Hardware.  Solche Bedingungen hat man in der realen Fliegerei kaum.

Es wird spannend zu sehen sein, ob der neue FluSi weiter in Richtung nettes grafisches Spiel gehen wird und inwieweit da wirklich Flugmodelle möglichst realistisch abgebildet werden können und dann auch die notwenigen Schittstellen dafür dokumentiert sind, sodass auch andere Programmieren realitätsnahe Flugzeugmodelle verwirklichen können.

Siegfried

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb iamsiggi:

und inwieweit da wirklich Flugmodelle möglichst realistisch abgebildet werden können und dann auch die notwenigen Schittstellen dafür dokumentiert sind, sodass auch andere Programmieren realitätsnahe Flugzeugmodelle verwirklichen können.

Wer sich für sowas interessiert, sollte sich den Open-Source-Flugsimulator Flightgear anschauen. Die Grafik ist vielleicht nicht ganz so genial wie die des neuen Microsoft-Flugsimulators, aber immer noch extrem beeindruckend – und Flightgear unterstützt mehrere Flugdynamik-Modelle aus illustren Quellen wie der NASA (mit definierten Schnittstellen, so dass man auch andere benutzen oder selber eins schreiben könnte). Die Modelle werden auch in “echten” Flugsimulatoren, an Universitäten und in der Industrie eingesetzt. Es gibt Flugzeuge von kleinen einmotorigen Maschinen bis zur Boeing 747, und weitere können definiert werden. Die Cockpit-Instrumente werden sehr akkurat simuliert (sie zeigen sogar das Richtige an, wenn man von außen durchs Fenster ins Cockpit schaut). Bei Flightgear ist das Ziel definitiv Realismus und nicht, ein gutes Spiel zu sein.

Außerdem kostet Flightgear nichts und läuft auch auf Plattformen außer Windows.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Georg M.:

Mir persönlich fehlt die Real-Atmosphäre, die Du nur in der Praxis erlebst.

Natürlich kann eine Simulation das reale Fluggefühl nicht ersetzen. Auch in einem "Kasten" mit beweglicher Plattform, die die Dynamik nur annähernd simulieren.

Aber visuell ist das schon sehr beeindruckend.

Viele Grüße
Pit

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb anselm:

Klötzchen-Grafik?? Luxus. Ich erinnere mich an den ersten Flugsimulator auf dem Apple II, da flog man über Karopapier mit Dreiecks-Bergen am Horizont.

😄

Das waren noch Zeiten. Damals war ich als Jugendlicher über die Grafik von Commodore CBM 3000 mit einem Rennsimulationsspiel begeistert. Keine Farbe, nur ASCI-Grafik (wobei in der ASCII-Tabelle außerhalb der alphanumerischen Zeichen auch Grafiken in 8x8 Pixeln ausgegeben werden) und von oben. Aber fesselnd 😁

Heute wird die Darstellung durch die ausgeklügelte Hardware immer perfekter und "bedrohlich" realistischer.

Viele Grüße
Pit

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.1.2020 um 23:30 schrieb Georg M.:

 Mir persönlich fehlt die Real-Atmosphäre, die Du nur in der Praxis erlebst.

Jep!
..... der Schweiß ist ein anderer 😉

Siegfried

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.1.2020 um 13:26 schrieb DocUnity:

Cloudgaming ...

... trifft beim neuen Flight Simulator nicht zu. 😉 Es werden "lediglich" die für die höchste Detailstufe notwendigen Informationen ständig aus der Cloud herausgezogen, den aktuellen Informationen nach findet die letztliche Berechnung der Ausgabe aber lokal statt und ist damit weiterhin abhängig von der Rechnerleistung. Das wird unterstützt durch die Aussage, dass bei einer schlechten Internetleistung die höchste Detailstufe für ein begrenztes Gebiet vorab geladen werden kann. Bedenkt man die Gesamtmenge an Daten wird auch klar, warum es anderes in der Qualität nicht geht. Echtes Cloudgaming, so wie du es korrekt beschreibst, ist es daher nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Bilder unterstreichen die Aussage eines Bekannten: "Für wirklich GUTE Photos nimmt doch kein Mensch mehr 'ne Kamera. Die werden gerendert."

Und bei manchen Werbeclips  (Wir kaufen dein Auto...) habe ich schon längst den Eindruck, dass sie komplett der Grafikkarte entsprungen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung