Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Timeless

Lightroom - was ist, wenn der Mac in die Jahre gekommen ist?

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen,

und eine Frage an die Mac User:

Mein Mac Rechner (BJ: 2009) ist so ziemlich in die Jahre gekommen und arbeitet mit dem Betriebssystem "El Capitan".

Ein upgrad auf eine höheres System ist nicht möglich, da mein Rechner die 64 Bit Technologie nicht unterstüzt.

 Ich arbeite gerne mit dem "alten" Gerät, alle Funktionen arbeiten perfekt. Warum also viel Geld für einen neuen Rechner ausgeben?

Jetzt kommt es aber:

Mein LR Programm ist die Version 6.14 - also die letzte, die Adobe noch unterstützte. Kein weiterer Support mehr möglich.

Diese Version unterstüzt z . B. die neue M5 Mark III nicht mehr, was RAW angeht - aber noch meine E-M1 Mark II.

Wie ist es, wenn ich mich doch entschließen sollte, einen neueren Rechner auf 64 Bit Basis zu kaufen, kann ich dort das LR 6.14 auch installieren oder muss ich auf das ABO Modell von Adobe ausweichen, was ich eigentlich aus bestimmten Gründen nicht möchte?

Wie transfomiere ich die Daten meines jetzigen LR (6.14) verläßlich auf einen Rechner mit einem höheren Betriebssystem?  Beim Apple Store konnte ich keine befriedigende Antwort erhalten, es hieß nur, "da müssen Sie Adobe fragen?!"

Was nun? Auf der einen Seite möchte ich meinen Rechner  weiterhin nutzen, da ich außer LR keine Beeinträchtigungen beim Gebrauch habe - auf der anderen Seite möchte ich aber auch mit der Bildbearbeitungs Software (LR 6.14) weiter arbeiten. Mir reicht die Version 6.14 und Photoshop Elements 2018 habe ich auch auf meinem "betagten" Rechner installiert.

Läuft alles rund!

Wer kann mir zu diesem Problem aus der Mac Fraktion Hilfestellung geben?

Vielen Dank!

Timeless

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin zwar nicht aus der Mac-Fraktion 😉, hätte aber eine Idee: Mit dem ExifTool von Phil Harvey ( https://exiftool.org) kann man die Tags von Dateien verändern, auch von Raws, auch von Olympus. Das Tool gibt es auch für den Mac.

Du könntest damit (im Batch für alle Fotos einer Fotosession) den Kamera-Tag dann von E-M5 III auf bspw. E-M5 II oder E-M1 II ändern. Für Lightroom sollte das nichts ausmachen.

Erscheint ein wenig umständlich, aber ich kann mir vorstellen, dass man sich schnell daran gewöhnt. 

Ein Versuch könnte doch nichts schaden, oder?

Zur Frage neuer Rechner oder nicht, habe ich keine Meinung, weil s.o. ich nicht zur Mac-Fraktion gehöre 😉

Gruß
Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir nutzen Macs seit vielen Jahren. Bei einem Rechnerwechsel hängen wir die Geräte ans Netz und nutzen den Migrationsassistenten, um die Daten von einem Rechner auf den anderen zu bekommen . 

Bislang konnten wir die Lizenzen (leider habe ich kein Lightroom) bis auf eine Ausnahme problemlos per Migration auf dem neuen Rechner nutzbar machen. Die Ausnahme war Parallels - ansonsten sind wir problemlos von Powerbook Titanium über MacBook Pro #1 auf #2 auf #3 gekommen. 

Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Timeless, 

nutze doch für die E-M5 III einfach den kostenlosen Adobe DNG Konverter https://helpx.adobe.com/photoshop/using/adobe-dng-converter.html

Damit kannst du die ORF Dateien der E-M5 III in DNG umwandeln und dann wie gewohnt in Lightroom 6.14 bearbeiten. 

Viele Grüße Schimi 

bearbeitet von nawi55

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb nawi55:

Hallo Timeless, 

nutze doch für die E-M5 III einfach den kostenlosen Adobe DNG Konverter https://helpx.adobe.com/photoshop/using/adobe-dng-converter.html

Damit kannst du die ORF Dateien der E-M5 III in DNG umwandeln und dann in Lightroom 6.14 bearbeiten. 

Viele Grüße Schimi 

...funktioniert leider nicht, da der Konverter Version Mac ab 10.13 verlangt - mein Gerät hat 10.11

Gruß

Timeless

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das habe ich leider nicht beachtet. Dann scheidet wohl auch darktable https://www.darktable.org/install/ als mögliche kostenlose  Alternative aus, das zwar ab MacOS 10.7 verwendet werden kann aber eine 64 Bit Intel Architektur benötigt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Am 8.2.2020 um 14:15 schrieb nawi55:

Dann scheidet wohl auch darktable https://www.darktable.org/install/ als mögliche kostenlose  Alternative aus, das zwar ab MacOS 10.7 verwendet werden kann aber eine 64 Bit Intel Architektur benötigt.

Bei mir läuft darktable auf einem noch älteren Mac, nämlich von 2008. Wenn der Rechner von @Timeless ein MacPro ist, dann hat er 64-Bit Intel Xeon CPUs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alle Macs mit Intel-CPU ab 2007 laufen auf einer 64bit Architektur. Ebenso alle MacPro mit Intel-CPU (wie bereits geschrieben wurde).

Das der Mac keine Betriebssystem-Updates mehr bekommt, hat höchstens sekundär mit der Prozessor-Architektur zu tun. Mein Macbook Pro von 2010 hat immerhin noch High Sierra bekommen, obwohl darin „nur“ ein Intel Core2duo werkelt.

Bis macOS 10.14 (Mojave) werden Anwendungen unterstützt, die für eine 32bit-Architektur entwickelt wurden.
Ab macOS 10.13 (High Sierra) werden Warnungen ausgegeben, wenn eine Anwendung die 64bit-Architektur nicht unterstützt.
Ab macOs 10.15 (Catalina) können 32bit-Anwendungen nicht mehr gestartet werden.

Ich kann mich nicht daran erinnern, für Lightroom 6 so eine Warnung bekommen zu haben. Daher ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Lightroom 6 auch auf Catalina noch ausführbar ist. 

Eins weiß ich aber ganz sicher: Die alten Adobe Installer sind allesamt 32bit-Anwendungen. D.h. du kannst Lightroom 6 nicht auf einen neuen Mac mit macOS Catalina installieren sondern musst das anders da rauf bekommen.

Ein Weg geht über ein Timemachine-Backup.
Mein im November neu gekauftes MacBook Pro kam noch mit Mojave. Wenn du so einen Rechner erwischt, kannst du LR dort installieren und dann das Betriebbssystem aktualisieren. Die neuen 16“ MacBook Pro kommen allerdings schon mit Catalina.

HTH
Irgendwann hat alles ein Ende. Ich bin mittlerweile bei Lightroom CC und mache das meiste auf dem iPad.

Viele Grüße
Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du ein Adobeaccount wo auch deine Lizenz hinterlegt ist?

Wenn ja: dann kannst du dir vom Service den Link zur neusten für dich verfügbaren Version schicken lassen. So habe ich nach nem Hardwareschaden LR 6.14 auf dem neuen Rechner nstallieren können.

Edith meint noch: Die Chathilfe von Adobe war wirklich gut! Sonst einfach mal da nachfragen 🙂

bearbeitet von talonmies
Edith wollte auch noch was sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur vorab zur Klärung: deine neuen Raws werden von deiner LR Version nicht mehr unterstützt, und das ist dein Problem, richtig ?

Also bei mir lief bis vor kurzem auch LR6, OSX Mojave, iMac von 2012. Wenn du also einen Rechner mit dem OS bekommen kannst, und ein LR6 Installationsimage hast (siehe andere Posts, die gibt bei Adobe noch, ansonsten gibt bestimmt jemanden, der das noch rum fliegen hat, 762.273.487 Byte (762,3 MB auf dem Volume)), ist das kein Problem.

 

Was ich dir bei deinen Vorgaben empfehlen würde:

  1. kauf dir einen gebrauchten iMac  (du willst ja nicht viel Geld ausgeben), Baujahr 2015 oder so
  2. mach einen Time Machine Backup von deiner jetzigen Machine
  3. installier den Backup auf der neuen Kiste, dann hast du eine nicht mehr neue HW mit einer alten SW Installation, aber schon mal alle Daten etc auf der neuen HW.
  4. und danach fährt du ein paar Updates bis du die aktuelle Mojave Version drauf hast.

Ich persönlich hab meiner alten Kiste ne SSD und 16GB Speicher spendiert, damit tut sie ganz flott, und ich werde auch den Schritt auf Catalina nicht mehr mit dieser HW machen, sondern nehme das dann zum Anlaß mal wieder komplett neu zu starten. Daher liegen alle Userdaten schon auf einem neuen NAS und eigentlich ist da für Q2 ein neuer iMac geplant gewesen, aber da kam jetzt ne E-M1III dazwischen 😉

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.2.2020 um 20:08 schrieb christian_m:

...

Ich kann mich nicht daran erinnern, für Lightroom 6 so eine Warnung bekommen zu haben. Daher ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Lightroom 6 auch auf Catalina noch ausführbar ist. 

..

Tut es leider nicht, da einige Teile nur 32-Bit sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo 

auf meinem Mac Mini late 2012 habe ich aktuell Catalina laufen und LR6.14.  LR ist lt. Software Systembericht eine 64bit App.

Gruß

Nils 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.2.2020 um 20:08 schrieb christian_m:

Alle Macs mit Intel-CPU ab 2007 laufen auf einer 64bit Architektur. Ebenso alle MacPro mit Intel-CPU (wie bereits geschrieben wurde).

Das der Mac keine Betriebssystem-Updates mehr bekommt, hat höchstens sekundär mit der Prozessor-Architektur zu tun. Mein Macbook Pro von 2010 hat immerhin noch High Sierra bekommen, obwohl darin „nur“ ein Intel Core2duo werkelt.

Bis macOS 10.14 (Mojave) werden Anwendungen unterstützt, die für eine 32bit-Architektur entwickelt wurden.
Ab macOS 10.13 (High Sierra) werden Warnungen ausgegeben, wenn eine Anwendung die 64bit-Architektur nicht unterstützt.
Ab macOs 10.15 (Catalina) können 32bit-Anwendungen nicht mehr gestartet werden.

Ich kann mich nicht daran erinnern, für Lightroom 6 so eine Warnung bekommen zu haben. Daher ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Lightroom 6 auch auf Catalina noch ausführbar ist. 

Eins weiß ich aber ganz sicher: Die alten Adobe Installer sind allesamt 32bit-Anwendungen. D.h. du kannst Lightroom 6 nicht auf einen neuen Mac mit macOS Catalina installieren sondern musst das anders da rauf bekommen.

Ein Weg geht über ein Timemachine-Backup.
Mein im November neu gekauftes MacBook Pro kam noch mit Mojave. Wenn du so einen Rechner erwischt, kannst du LR dort installieren und dann das Betriebbssystem aktualisieren. Die neuen 16“ MacBook Pro kommen allerdings schon mit Catalina.

HTH
Irgendwann hat alles ein Ende. Ich bin mittlerweile bei Lightroom CC und mache das meiste auf dem iPad.

Viele Grüße
Christian

Hallo Christian,

herzlichen Dank für deine Expertise. Das ist sehr ausführlich und hilft mir sicher, wenn es um die Anschaffung eines neuen Rechners geht.

Gruß

Timeless

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf Mac-Modellen bis Mitte 2019 (erstes Erscheinungsdatum im Shop) kann noch macOS Mojave installiert werden. Falls du Lightroom 6 dort installieren willst/musst, musst du so ein Modell beschaffen.
Auf andere bekommst du es auch über ein Timemachine-Backup rauf, wie oben schon beschrieben.

Vielleicht noch ein Tipp:
Ich habe schon mehrfach Macs im Apple refurbished Shop gekauft. Das sind Rückläufer von Kunden, die ggf. gereinigt, neu installiert und neu verpackt wurden. In der Regel von Neugeräten nicht zu unterscheiden. Falls doch ein für dich nicht akzeptabler Kratzer auf dem Gerät sein oder es andere Fehler haben sollte, kannst du es innerhalb von 14 Tagen kostenlos zurückgeben. Apple gibt auf die Geräte die, wie bei Neugeräten, übliche Garantie von einem Jahr.
https://www.apple.com/de/shop/refurbished

Viele Grüße 
Christian 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb christian_m:

 

Vielleicht noch ein Tipp:
Ich habe schon mehrfach Macs im Apple refurbished Shop gekauft. Das sind Rückläufer von Kunden, die ggf. gereinigt, neu installiert und neu verpackt wurden. In der Regel von Neugeräten nicht zu unterscheiden. Falls doch ein für dich nicht akzeptabler Kratzer auf dem Gerät sein oder es andere Fehler haben sollte, kannst du es innerhalb von 14 Tagen kostenlos zurückgeben. Apple gibt auf die Geräte die, wie bei Neugeräten, übliche Garantie von einem Jahr.
https://www.apple.com/de/shop/refurbished

 

Hab auch schon mehrere Macs dort gekauft und kann das nur empfehlen. Völlig problemlos.

Und für diese Geräte kann auch noch - wie bei Neugeräten! - eine Apple Care Garantie (Apple Garantieerweiterung um 2 Jahre) auf Wunsch abgeschlossen werden.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.2.2020 um 20:08 schrieb christian_m:

Daher ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Lightroom 6 auch auf Catalina noch ausführbar ist. 

Ich würde mit älterer Software maximal auf Mojave updaten. Es gibt reichlich bekannte Bugs mit älteren Lightroom-Versionen unter Catalina, die garantiert nicht behoben werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Timeless,

wie andere schon ausgeführt haben, unterstützen auch Apple-Rechner aus dem Jahr 2009 (welcher ist es denn genauer?) 64bit! Ich habe bei uns in der Arbeit mehrere 21" iMacs aus dem Jahr 2009 und habe die bis High Sierra updaten können. Wahrscheinlich hast Du einen 20" von 2019, bei denen ist bei El Capitan Schluss. Letzte Woche habe ich bei einem 21" 2009er die alte 500 GB HD ausgebaut und mit einer 512 GB SSD ausgestattet (ein 2,5 auf 3,5" Rahmen zum Beispiel von icy box erleichtert den Umbau) und auf 12 GB RAM hochgerüstet. Der Rechner wird schon merklich flotter dadurch. Auch bei 20" iMacs hat das schon funktioniert. Auf so einem Rechner sollte sich Lightroom 6 problemlos installieren lassen da sowohl El Capitan als auch High Sierra 32 und 64 bit Programmcode unterstützt. 8 GB RAM sollte der Rechner auf jeden Fall bekommen, falls er es noch nicht hat. 

Einen Weg mit neueren Kameras raw auf Lightroom 6 zu nutzen wurde ja schon in anderen Antworten aufgezeigt. 

Viel Erfolg beim Umrüsten oder Neukaufen.

Gruß

       Wolfram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 1 Stunde schrieb W. Schulze:

Letzte Woche habe ich bei einem 21" 2009er die alte 500 GB HD ausgebaut und mit einer 512 GB SSD ausgestattet (ein 2,5 auf 3,5" Rahmen zum Beispiel von icy box erleichtert den Umbau) und auf 12 GB RAM hochgerüstet.

Ja, das Einbauen einer SSD hat auch bei mir (MacPro 1,1 von 2008) einen gehörigen Geschwindigkeitsgewinn gebracht. 12 GB RAM finde ich nicht sehr viel, aber ich weiß nicht, ob mehr für ein einziges Programm wirklich etwas bringt. Nur habe ich gleichzeitig immer sieben Programme offen, und da waren 16 GB schon gut. Da ich jetzt mit einem alten Rechner noch einigen RAM mitgekauft habe, sind's jetzt noch mehr (aber davon habe ich wirklich nichts gemerkt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung