Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

Suche Adapter für manuelles FT Objektiv an mFT. Angebote bitte per PN

 

Bernd

bearbeitet von boehboeh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb pit-photography:

Als Software?

😉

 

Nein als Hardware. War ich im falschen Thema? Wie kann ich umswitchen?

Bernd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von m1testit
      Die Wacholderdrossel lässt sich aktuell als Wintergast bei uns an manchen Orten blicken.
      Für mich, wie auch die wesentlich kleinere Rotdrossel, eine Augenweide.

      Viele Grüße
      Volker
       
    • Von m1testit
      Eine "echte" Flugaufnahme vom Eisvogel, ist kein leichtes Unterfangen, weil man für gewöhnlich nur selten zum "Schuss" kommt.
      Mit "echter" Flugaufnahme (# Pro Capture) meine ich, dass das Tier weder im Anflug noch beim Abflug ist, sondern bereits mit vollem Speed durch die Gegend rauscht.
      Bei dieser Aufnahme hatte ich Bird-Tracking aktiviert. Allerdings komme ich - gemessen an meinen bisherigen "Feldeinsätzen" von Bird Detection i. V. mit BIF-Aufnahmen mit der E-M1X - zu dem Schluss, dass ich bei Flugaufnahmen ohne aktivem Bird Detection höhere Quoten an scharfen Fotos habe.
      Der eigentliche Wert der Vogelerkennung der E-M1X liegt für mich in den sich daraus ergebenden wesentlichen Erleichterungen für die Bildkomposition bei Aufnahmen von Vögeln, die nicht mit HiSpeed unterwegs sind und relativ formatfüllend fotografisch eingefangen werden sollen.
      Einerseits bereits bei der Aufnahme die gewünschte Bildkomposition zu verwirklichen und gleichzeitig andererseits das AF-Feld stets auf dem Auge des Vogels zu halten, was natürlich eine fortwährende Verschiebung des AF-Feldes bedingt, ist ohne die Vogelerkennung weitaus schwieriger. Zur Veranschaulichung: Wenn eine Rohrdommel aufrecht steht und ich bereits das Auge fokussiert habe, kann es durchaus vorkommen, dass das Tier plötzlich wieder den Kopf ganz nach unten Richtung Wasseroberfläche neigt, um zu jagen. Ohne Bird Detection mit Prio auf dem Auge des Vogels muss man in solch einem Fall erneut den AF-Punkt setzten und das Risiko einer neuerlichen Veränderung der Situation besteht erneut.
      Mit dem Bird Detection Modus der E-M1X konnte ich diese Woche sehr schöne Aufnahmen von jagenden Kormoranen machen, die m. E. ohne Bird Detection weitaus schwieriger zu verwirklichen gewesen wären.
      Eine wichtige Grundregel in der Vogelfotografie lautet, dass der Vogel stets leicht schräg in Richtung des Betrachters und nicht von diesem abgewandt schauen sollte.
      Ausnahme: Der Vogel fixiert etwas, was i. V. mit der Aufnahme ebenso wichtig ist wie er selbst oder gar wichtiger. Etwa einen Artgenossen, potentielle Beute u. ä.
      Insofern hätte ich nichts dagegen gehabt, wenn der an mir vorbei rauschende Eisi noch einen Tick mehr Richtung Aufnahmestandpunkt (also zu mir) geschaut hätte. 😁
      Aber man braucht ja noch Ziele .... 😉

      Viele Grüße und ein erholsames Wochenende
      Volker
       
       
    • Von m1testit
      Fotos wie diese Flugaufnahme von einer Zwergdommel gehören zu den mir wichtigsten und wertvollsten Aufnahmen.
      Da kann man sich glücklich schätzen, wenn der AF des Kamerasystems seinen Dienst korrekt verrichtet hat, denn ich habe leider gerade mit fliegenden "Dommeln" meist andere Erfahrungen machen müssen.
      Viele Grüße
      Volker
      EXIF
      Model - E-M1X           
      ExposureTime - 1/1000 seconds
      FNumber - 6.30
      ExposureProgram - Shutter priority
      ISOSpeedRatings - 500
      FocalLength - 420 mm
      Lens Info - 420  420  5.60  5.60
      Lens Model - M.300mm F4.0 + MC-14
    • Von m1testit
      Der Säbelschnäbler ist m. E. nicht nur zu Fuß sehr fotogen (vgl nachstehendes Foto).
      EXIF
      Model - E-M1X           
      ExposureTime - 1/3200 seconds
      FNumber - 6.30
      ExposureProgram - Shutter priority
      ISOSpeedRatings - 1000
      MaxApertureValue - F 5.60
      Lens Model - M.300mm F4.0 + MC-14
      Viele Grüße
      Volker

       
       
    • Von m1testit
      EXIF
      Model - E-M1X           
      ExposureTime - 1/4000 seconds
      FNumber - 5.60
      ExposureProgram - Shutter priority
      ISOSpeedRatings - 800
      Lens Model - M.300mm F4.0 + MC-14
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung