Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe eine am heutigen Tag vielleicht eine noch etwas zu frühe Frage, aber nachdem vom neuen Olympus 12-45mm 4.0 Pro ja so ziemlich alles schon bekannt ist, kann man es ja dennoch diskutieren.
Und zwar bin ich auf der Suche für ein leichtes All-in-One Objektiv für meine E-M5 Mark III. Momentan bin ich neben  Festbrennweiten hauptsächlich mit dem 12-100 Pro unterwegs, eine Linse, die natürlich kaum zu schlagen ist. Nach unten runde ich die Brennweite mit dem Leica 8-18 ab. Dennoch wünsche ich mir manchmal etwas leichteres, vor allem am Berg oder bei Skitouren. In den Sinn gekommen ist mir dafür enweder das neu angekündigte 12-45 oder das altbewährte 14-150 II. Zwei grundverschiedene Objektive, die allerdings doch einige Gemeinsamkeiten haben: ähnlicher Preis, beide sind abgedichtet, ähnliches Gewicht. Vom Brennweitenbereich sind natürlich beide Objektive was völlig anders, wohl auch in Sachen Abbildungsleistung und wohl ganz sicher auch in Sachen Haptik. Das 14-150 hätte allerdings den deutlich universelleren Brennweitenbereich. Die fehlenden 2mm nach unten würde das 8-18 wettmachen.  Die Fragen, die mich im Moment quälen: Kann man, wenn man das 12-100 besitzt, mit dem 14-150 überhaupt noch glücklich werden? Reichen andererseits 45mm am langen Ende für Wanderungen oder muss dann wieder eine 2. Linse mit? Dann könnte ich ja gleich beim 12-100 bleiben. Gibt es überhaupt jemanden, der das 14-150 parallel zum 12-100 betreibt oder ist das völlig absurd?

Ich bin gespannt auf eure Ratschläge!

liebe Grüße
Markus

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich mir im DSLR Forum deine irrungen und wirrungen mit Olympus anschaue,dann ergibt deine Fragestellung Sinn.

Dein Karrussell dreht sich ja sehr schnell.

Du hast da ja schon mehr Olympus und Panasonic Sachen verkauft, als die meisten von uns je in der Tasche hatten. Für Fragen um die Ausrüstung aller Art, bist du ja der Fachmann.

Grüße Wolfgang 

bearbeitet von blitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin aus ähnlichen Überlegungen (Gewichtsersparnis beim Schitourengehen) vor einigen Wochen bei Olympus MFT gelandet. Ich habe das 14-150 zusammen mit der 5Mk3 gekauft und es gegen das von einem Freund ausgeborgte 12-100 getestet. (Praxistest, keine Versuchsanordnung). Das 12-100 ist optisch zweifellos besser, die Leistung des 14-150 ist aber für den genannten bzw. meinen Zweck (beim Schitourengehen ist hohe Lichtstärke nicht zwingend erforderlich, meine Bilder werden überwiegend in einschlägigen Internetforen gepostet) absolut ausreichend, beim "normalen" Ansehen der Bilder (ohne Pixel-Peeping) waren die Unterschiede zwischen den Linsen m.E. nur marginal bzw. gar nicht zu sehen. Die Kompaktheit und Gewicht des 14-150 sind natürlich beim Raufmarschieren von Vorteil. Allerdings bezweifle ich, dass ich mir das 14-150 zusätzlich gekauft hätte, wenn ich das 12-100 schon besessen hätte. Eine Schwäche des 14-150 ist die Tatsache, dass sich der Focus beim Zoomen ändert, d.h. zum Filmen bei gleichzeitiger Änderung der Brennweite ist es nur eingeschränkt geeignet, allerdings weiß ich nicht, wie sich das 12-100-er dabei verhält und ob das für Dich relevant ist.

Was die angesprochene Alternative 12-45 betrifft: Ich war bisher mit 16-85 an DX unterwegs und mit dieser Linse hat mir beim Tourengehen nach obenhin eigentlich immer etwas gefehlt, vor allem, wenn man neben Landschaft auch Schifahrer in Aktion ablichten möchte.

bearbeitet von livrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist ja schön sich ab und an etwas neues zu kaufen und damit sein Geld in Umlauf zu bringen.  So oder so ähnliche Fragestellungen tauchen schon seit 2015 in schöner Regelmäßigkeit auf.

Deine LX 7 wird dir nicht mehr genügen, die 12-35MM Linse ist verkauft, ebenso wie die kleinen leichten Panasonicgehäuse. Gedichtet ist immer gut . Finde es nur verwerflich, über all die Jahre dutzende von Antworten zu dem Thema zu bekommen, um dann das Thema wieder neu zu starten. Ist schon e bisserl an der Nase herum geführt. Wenn einer Erfahrung haben sollte, dann du.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Wolfgang,

ich darf dich höflichst bitten, etwas vom Gas zu gehen!
Meine LX7 leistet bei mir immer noch Dienste, nur bin ich damit wirklich nicht mehr kompromisslos zufrieden. Ein 12-35 hatte ich nie, mein Einstieg in MFT mit einer GX80 (die ich übrigens immer noch besitze und gerne nutze) fand fernab von 2015 statt, sondern 2018, und bei weitem nicht alles, was ich bisher verkauft habe, hatte ich selber in Besitz oder Verwendung. Das Geld wächst bei mir nun ja auch nicht auf den Bäumen. Ganz abgesehen davon finde ich deine unkonstruktiven Beiträge nicht zielführend und sie wären als Privatnachricht besser aufgehoben. Bitte spar dir einfach alle weiteren Antworten in diesem Thread, anonsten werde ich deine Beiträge hier einfach kommentarlos melden.

Zurück zum Thema: Die Fragestellung ist ernst gemeint. Das 12-100 ist qualitativ bei einer Tour zwar nett, aber am Camera Clip am Rucksack dann doch recht heftig (auf Dauer). Was das 12-45 dann wirklich zu bieten hat, sehen wir ja erst morgen. Über Erfahrungen zum 14-150 II parallel zum 12-100 freue ich mich weiterhin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sicher sind meine Beiträge nicht Zielführend. 

Entschuldigung, es war das 12-32mm, kann man nicht mit einander vergleichen. 

https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1585581&page=2

12-32mm

https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1911371

Und als Vergleich

https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1758263

https://www.dpreview.com/forums/thread/4107243

Jetzt bin ich raus aus dem Thema.

bearbeitet von blitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das geniale 12-100 / 4,0 habe ich auch und ist seitdem mein "Immerdrauf", wenn ich unterwegs bin und für verschiedene ungeplante Situationen vorbereitet sein möchte.

Das 12-40 / 2,8 benutze ich weiterhin ab und an, wenn ich möglichst kompakt ausgerüstet sein möchte und das angekündigte 12-45 geht in die gleiche Richtung, aber halt noch etwas kompakter.

Das 14-150 II ist sicher ein gutes Objektiv und sehr brauchbar. Ich habe es nicht, denn das 12-100 / 4,0 wird es um Längen schlagen. Das Teil ist Olympus einfach gut gelungen 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die 10D2 hatte ich mir mit dem Pancake Zoom als kleine gute und Kompakte Systemkamera zum Radfahren gekauft.

Meine Frau ist relativ frisch unterschenkelamputioert, so dass wir im Sommer auf einer Flusskreuzfahrt mit Rollstuhl unterwegs waren, da habe ich was kompaktes mit größerem Brennweitenbereich gesucht, mit meiner 70D war ich mit einem 18-135 unterwegs und bin mit der Lichtstärke immer zurechtgekommen.

Da lag es nahe das 14-150 zu nehmen, die Bewertungen die ich gefunden habe, waren durchaus Positiv für ein Superzoom. Dann ich habe es mir recht spontan im DSLR Forum im Bietebereich gekauft.

Und ich bin mit den Bildern sehr zufrieden. Für den Zweck kann ich es absolut empfehlen, das 12-100 konterkariert die Kompaktheit der EM5 oder EM10. Sicher ist es besser, aber dann gehört eine Kamera mit vernünftigem Griff dran (das ist weder die 5er noch die 10er Serie).

Die Frage ist, ob du die 12mm vermisst. Aber schaue deine Bilder bezüglich Brennweite durch, vielleicht klärt sich das dadurch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Testbilder von vorletztem Wochenende (beide mit dem 14-150):

14mm 1/1000 7,1 ISO 200

 

20200201Planneralm-1.jpg

bearbeitet von livrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

150mm 1/1600 7,1 ISO 200 (BTW eine Bitte: könnte mir vielleicht jemand sagen, welches die beste Methode ist, Bilder hier reinzustellen bzw. ob es hier irgendwo eine Anleitung dazu gibt)

20200201Planneralm-2.jpg

bearbeitet von livrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

12-200mm? Auch abgedichtet, leicht und ein noch grösserer Brennweitenbereich... 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb CPC664:

12-200mm? Auch abgedichtet, leicht und ein noch grösserer Brennweitenbereich... 😉

Habe ich seit November nonstop auf der E-M5 Mark III, ist aber von der Größe her nix für die Handtasche.

Das Objektiv ansich hat mir noch keinen Kummer gemacht.

Gruß,

Uli

 

5_3_12_200.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb polycom:

Habe ich seit November nonstop auf der E-M5 Mark III, ist aber von der Größe her nix für die Handtasche.

Das 14-150mm und 12-100mm ebenfalls nicht... 😉

 

vor 1 Stunde schrieb polycom:

Das Objektiv ansich hat mir noch keinen Kummer gemacht.

Bei mir auch noch nicht... 😃

bearbeitet von CPC664

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin auch mit der Kombi 8-18 / 14-150 unterwegs, da ich 2.8/12-40 + 40-150 nicht immer mit mir herumschleppen möchte. Da ich letztere habe, habe ich auch auf das 12-100 verzichtet und eben das 14-150 genommen.

Das 14-150 ist massivst unparfokal. Schon ein leichtes Zoomen führt dazu, dass die Schärfe nicht mehr stimmt. Habe ich noch bei keinem anderen Objektiv so gehabt.

Da ich nicht der Teletyp bin, würde mir auch ein 12-45 reichen, war jahrelang mit dem 12-50 unterwegs. Aber das musst du selbst entscheiden. Schau mal nach, welche Brennweiten du mit dem 12-100 hauptsächlich nutzt (da gibt es Analysetools, die deine Bilder durchsuchen und auflisten).

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zunächst mal vielen Dank für die ganzen Anregungen und Erfahrungsberichte hier. Das 12-200 scheidet irgendwie schon größentechnisch aus, da es sich nicht spürbar vom 12-100 unterscheidet (bzgl. Größe und Gewicht). Das 14-150 würde da schon in einer anderen Liga spielen, ähnlich wie das neue 12-45. Die 14mm würden mich nicht stören, da ich wie gesagt das 8-18 habe und am Berg häufig die 12mm auch noch nicht reichen. Im Telebereich nutze ich die 50-100mm des 12-100 sehr gerne, wobei ich mehr als 100mm eher selten brauche.

Danke auch für die Beispielbilder. Das mit 14mm sieht ja recht gut aus, das Bild mit 150mm allerdings schreckt mich schon ein bisschen ab. Was ich aber so gelesen habe, dürfte der Telebereich generell ein bisschen ein Schwachpunkt des 14-150 sein. Nur, würde das bei 100mm noch deutlich anders aussehen? Oder war das in dem Fall auch der größeren Distanz und der Luftunruhe geschuldet?

@livrio Hättest du von der Tour evtl. ein Bild, das ca. mit 100mm Brennweite aufgenommen wurde? Das würde mir sehr weiterhelfen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin ab heute bis 22.2. ohne Computer in der Schweiz unterwegs und kann keine Bilder posten. Das Objektiv dürfte ab 120mm spürbar nachlassen, ist aber bis 100mm m. E. brauchbar und somit leichter als das 12-100

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also spürbar merke ich nichts.

Aber egal, das 14-150 ist die leichteste Möglichkeit für einen großen Zoombereich bei gleichzeitig guter Leistung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bis 45mm dürfte das Neue ziemlich klar besser sein (auf dem Niveau des 12-100 oder laut Nils sogar leicht drüber, solange man den Stabi nicht braucht), aber ab 45mm kann es doch eigentlich nur noch um das 14-150 II gehen.

Schau doch mal in Deinen Bildern nach: Wieviel machst Du oberhalb von 45mm? Und hätte es wehgetan, die mangels entsprechender Linse nicht machen zu können?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb kdww:

Also spürbar merke ich nichts.

Aber egal, das 14-150 ist die leichteste Möglichkeit für einen großen Zoombereich bei gleichzeitig guter Leistung

Und auch die günstigste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen lieben Dank für eure Einschätzungen und Erfahrungen. Ich habe mich jetzt zwar noch nicht ganz entschieden, aber ich denke, ich gebe dem 14-150 mal eine Chance. Bis zum Händler meines Vertrauens ist es zwar ein weiter Weg, aber das lässt sich schon einmal verbinden und dann werde ich mir das Objektiv anschauen. Der Brennweitenbereich ist einfach interessant, vor allem für Tage, an denen man bei einer Tour wirklich nur ein Objektiv mitnehmen möchte oder höchstes eines mitnehmen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin jetzt seit 3 Tagen mit dem 14-150 und der 5 Mk 3 auf Tourenschiern in den Schweizer Bergen unterwegs und absolut zufrieden damit! Von mir jedenfalls eine Kaufempfehlung für diese Linse!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

etwas mehr Informationen wären schon sinnvoll.

Es wird zwar eine Menge hin und her diskutiert und Fachbegriffe wie Parfokalität und dergleichen über den Tisch geworfen.

Aber am Ende weiß man noch immer nix über Vorlieben, bevorzugte Motive, Perspektiven und wo die Wanderungen stattfinden.

Eigentlich ist nur gewiss, dass das 8-18mm bleibt und das 12-100mm zu schwer ist.

Klar liegen zwischen 14-150mm und 12-45mm Welten dazwischen - nicht nur im Brennweitenbereich.

Allein schon die Naheinstellungsgrenze des neuen PRO Zooms macht es für den ein oder anderen wertvoller.

Und hier werf ich jetzt einfach mal das "alte" 12-50mm Zoom mit in den Ring.  kein Lichtmonster aber schön klein, handlich und hervorragende Abbildungsleistung. Neben den 12-100mm Pro sieht es aus wie ein Spielzeug......
Also warum für einige Wanderungen nochmals ein teures Objektiv kaufen, das wahrscheinlich außerhalb der Wanderzeit im Regal verstaubt, weil da mit den 12-100mm geschossen wird und wenn für Tagwanderungen keine große Lichtstärke erforderlich ist, reicht das vollkommen aus.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die bevorzugten Motive bei Wanderungen in den Alpen sind leider recht unvorhersehbar. Sie reichen von Blumen, Vögeln und anderen Wildtieren bis hin zu klassischen Landschaftsbildern, vor allem auch Panoramen fotografiere ich sehr gerne.

Heute war ich kurzerhand bei meinem Händler und durfte sowohl ein 14-150 II und zufällig auch ein 12-200 eine Zeit lang ausprobieren. Hier meine Eindrücke: Das 12-200 ist deutlich größer und schwerer als das 14-150 II (der Unterschied ist größer, als man laut Datenblatt meinen möchte). Bei 12mm hat das 12-200 den Vergleich klarerweise gewonnen. Bei 14mm waren beide Objektive gleich auf, sowohl im Zentrum, als auch am Rand. Bei den Brennweiten 25mm und 45mm ist das 14-150 II im Zentrum sichtbar schärfer, am Rand in etwa gleich auf. Die Brennweiten 70mm und 100mm hat das 14-150 II klar gewonnen, vor allem im Zentrum. Bei 150mm ist das 14-150 II im Zentrum einen Tick knackiger, die Ränder sind aber beim 12-200 besser. Tja, und 200mm gewinnt wieder das 12-200. 😉

Entweder habe ich ein verdammt gutes 14-150 II erwischt oder das 12-200 war ein Montagsexemplar. Jedenfalls habe ich beim 14-150 II zugeschlagen, da es mich einfach überzeugt hat und von den Abmessungen und vom Gewicht her in etwa dem entspricht, was ich mir vorstelle. Die Bildqualität ist nicht auf PRO Niveau, aber sie hat mich dennoch für den Brennweitenbereich und die Größe überrascht und ist alles andere als schlecht.

Jetzt freue ich mich erstmal auf die erste Skitour mit der Linse! 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung