Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
adrianrohnfelder

Erster Hands-On Eindruck der E-M1 Mark III

Empfohlene Beiträge

Seit wenigen Tagen habe ich die Gelegenheit, die heute vorgestellte E-M1 Mark III unter die fotografische Lupe zu nehmen. Natürlich viel zu kurz für ein ausführliches Fazit, nicht aber für ein paar erste positive Erkenntnisse, ich bin wirklich begeistert:

  • Vor allem von dem neuen Sternenhimmel-AF. Wahnsinn. Kamera in Richtung dunklen Himmel richten und dank diesem AF und der Bildstabilisierung ist ein scharfes klares Nachtbild mit drei Sekunden aus der Hand im Kasten.
  • Gefühlt ein besseres Rauschverhalten bei hohen ISO Werten. Wobei das nur ein erstes Bauchgefühl ist, ein intensives valides Testing steht noch aus.
  • HighRes Modus mit 50 Mio Megapixel aus der Hand wie bei der M1X, genial (sowie 80 Mio Megapixel mit Stativ). Am Mond getestet, super, wobei es da nur mit Stativ funktioniert hat, aber ich teste weiter 🙂
  • Live-ND Filter, den ich schon bei der M1X sehr gerne und gut genutzt habe.
  • Endlich!!! laden per USB 3 möglich, jedoch nur bei ausgeschalteter Kamera.
  • Allerdings kann eine externe Powerbank als Stromversorgung genutzt werden, perfekt! Wobei es dafür ein anderes USB-Kabel benötigt als das mitgelieferte wie ich „schmerzhaft“ gelernt habe.
  • B-Modus für direkten Zugriff auf die Langzeitbelichtungen, super!

Ansonsten:

  • Form/Anfass-Faktor wie die E-M1 Mark II, kaum Umgewöhnung nötig.
  • Neuer Jog-Dial für mich kein Muss, funktioniert aber prima.
  • 4 Custom Modi (nur einer bei der M5 Mark III, nur zwei bei der M1 Mark II)
  • Menü Button liegt jetzt links vom Display, umgewöhnungsbedürftig, aber gar nicht so verkehrt, gerade im Dunkeln - wenn man sich gemerkt hat, wo er liegt - einfacher zu treffen. Ansonsten bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob ich das nun gut oder nicht finde 😉
  • 9999 anstatt 999 Bilder im Timelapse möglich.
  • 6 anstatt 3 Stunden Live Composite - wobei ich mir vorstellen kann, dass es dafür definitiv eine externe Stromversorgung benötigt. Ich werde testen.
  • Verbesserte Video Codecs für die Nachbearbeitung.
  • Noch einmal verbesserte Staubreduzierung mit Versiegelung sowie bis zu 7.5 Blendenstufen Bildstabilisator wie die M1X.
  • High Speed Movie, Zeitlupeneffekt in Full HD mit 120fps, wobei ich mir hier mehr erhofft hätte 😉
  • Der Sensor ist weiterhin identisch mit der M1 Mark II, M1X und M5 Mark III, jedoch mit einem weiter entwickeltem Prozessor (TruePic IX). Intensive Tests zu Dynamikumfang und Rauschverhalten folgen.

Ein ausführlicher Bericht wie auch Podcast und YouTube Video mit ein paar ersten Bildern folgt nächste Woche, stay tuned 😉

Erstmalig live in Deutschland könnt Ihr sie übrigens jetzt am Freitag auf den Stapelfelder Fototagen erleben. Ich selber werde auch vor Ort sein, etwas über mein aktuelles „Himmel und Hölle“ Projekt erzählen und natürlich am Olympus Stand für den einen oder anderen Plausch zur Verfügung stehen, ich freue mich auf Euch!

https://my.olympus-consumer.com/c/e/1917

KAM10042.jpg

KAM10049.jpg

P1010054.jpg

P1010055.jpg

P1010087.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb adrianrohnfelder:

Erstmalig live in Deutschland könnt Ihr sie übrigens jetzt am Freitag auf den Stapelfelder Fototagen erleben.

Glaube ich nicht… Nils dürfte sie morgen im Gepäck haben, wenn er zum Münchener Stammtisch kommt 🤗

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Kabe:

Glaube ich nicht… Nils dürfte sie morgen im Gepäck haben, wenn er zum Münchener Stammtisch kommt 🤗

Öffentlich zugänglich 😉 Und wer weiß, vielleicht hat Nils sie ja im Gepäck, aber packt sie nicht aus 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Korrektur: Die M1-II  hat drei Custom Einstellungen, die auch direkt auf dem Rad verfügbar sind. Die M5-III hat ebenfalls drei, wovon aber nur der erste auf dem Rad verfügbar ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die neue Position der Menü-Taste sehe ich auch nicht als Problem, auch wenn diese bei jeder 1er bisher die Position geändert hat. 

Problematischer finde ich, dass nun die Info-Taste, die auch zur Umstellung der Sucheranzeigen genutzt wird, sich nun an der Stelle der Menü-Taste befindet. Der Preis den man leider für den Multi-Selector bezahlen muss. Da kommt man dann schon ins Grübeln, ob nicht eine zweite E-M1 Il die bessere Alternative wäre. E-M1 I und II waren ja noch relativ gut parallel einsetzbar.

Hat der Multiselector eigentlich einen Druckpunkt, also die OK-Funktion? 

Gleicher Batteriegriff ist sicher für Umsteiger prima, wer die Mark III zusätzlich nutzt oder von einer anderen Oly kommt wird das eher als eine unnötige Beschränkung der neuen Funktion sehen. Man hätte hier wenigstens parallel einen neuen Griff mit Joystick und Lademöglichkeit anbieten können. Hat man sich doch schon den Griff bei der 5 III gespart.

Live-ND ist prima. Man sollte aber dem spontan Käufer zurufen, dass das doch etwas ganz anderes ist als ein ND-Filter. Live-ND basiert wieder mal auf dem Zusammenrechnen von mehreren Aufnahmen, was eine Verwendung im Video-Modus nicht erlaubt. Gerade hier werden ND-Filter aber besonders häufig benötigt.

Viele Grüße

Frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die Kamera jetzt noch intensiver testen können. Besonders gefallen mir dabei der HiRes Shot aus der Hand wie der Sternenhimmel AF. Dazu habe ich jeweils einen kurzen Artikel auf meiner Website mit ein paar Bildern veröffentlicht (das würde hier den textlichen Rahmen sprengen 🙂 ) bzw. gibt es einen ausführlichen Testbericht in unserer neuen Podcast Folge:

https://rohnfelder.de/podcast03/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.2.2020 um 20:06 schrieb Frank W.:

Die neue Position der Menü-Taste sehe ich auch nicht als Problem, auch wenn diese bei jeder 1er bisher die Position geändert hat. 

Problematischer finde ich, dass nun die Info-Taste, die auch zur Umstellung der Sucheranzeigen genutzt wird, sich nun an der Stelle der Menü-Taste befindet. Der Preis den man leider für den Multi-Selector bezahlen muss. Da kommt man dann schon ins Grübeln, ob nicht eine zweite E-M1 Il die bessere Alternative wäre. E-M1 I und II waren ja noch relativ gut parallel einsetzbar.

Hat der Multiselector eigentlich einen Druckpunkt, also die OK-Funktion? 

Gleicher Batteriegriff ist sicher für Umsteiger prima, wer die Mark III zusätzlich nutzt oder von einer anderen Oly kommt wird das eher als eine unnötige Beschränkung der neuen Funktion sehen. Man hätte hier wenigstens parallel einen neuen Griff mit Joystick und Lademöglichkeit anbieten können. Hat man sich doch schon den Griff bei der 5 III gespart.

Live-ND ist prima. Man sollte aber dem spontan Käufer zurufen, dass das doch etwas ganz anderes ist als ein ND-Filter. Live-ND basiert wieder mal auf dem Zusammenrechnen von mehreren Aufnahmen, was eine Verwendung im Video-Modus nicht erlaubt. Gerade hier werden ND-Filter aber besonders häufig benötigt.

Viele Grüße

Frank

Hallo Frank,

an die Menü-Taste habe ich mich mittlerweile gut gewöhnt. Auch in der Nacht im Dunkeln gut zu finden. Und das mit der neuen Position der Info-Taste finde ich gar nicht so übel. Ich bin es ja eigentlich gewöhnt, genau dort die Menü-Taste zu finden, jetzt halt die Info-Taste. Für mich persönlich fast besser als bei der II, ist aber natürlich sehr individuell und Geschmacksache.

Den Multiselektor brauche ich persönlich gar nicht. Ist aber wohl sehr praktisch beim schnellen Verschieben von Fokuspunkten. Und ja, er hat einen Druckpunkt!

Batteriegriff nutze ich auch nicht. Ich möchte ja eine kleine Kamera 😉 Und mit der neuen Funktion des Ladens per Powerbank bzw. sogar Betreiben mit Powerbank braucht es den zweiten Akku aus meiner Sicht gar nicht mehr.

Live-ND, tja, das ist auch etwas was ich mir wünschen würde. Nämlich, dass ich die ganzen Funktionen gemeinsam nutzen könnte. Live-ND mit Live-Composite in HiRes. Keine Ahnung ob das an fehlender Prozessorleistung liegt? Vielleicht bietet das dann ja eine M1X Mark II 🙂

Ansonsten finde ich die Kamera wirklich gelungen!

Beste Grüße, adrian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb adrianrohnfelder:

Und mit der neuen Funktion des Ladens per Powerbank bzw. sogar Betreiben mit Powerbank braucht es den zweiten Akku aus meiner Sicht gar nicht mehr.

Zu dem Punkt hätte ich eine Anmerkung: auf deinem Blog schreibst du, es bräuchte eine Powerbank "mit einer Leistung von mindestens 20.000 mAh." Das stimmt so nicht. Erstens sind 20.000 mAh die Kapazität einer Powerbank und die sagt nicht aus, ob diese geeignet ist - wir hatten hier im Forum neulich einen Fall einer entsprechenden Powerbank, die zwar diese Kapazität aber nicht die notwendige Leistung hatte. Wichtig ist, das die Powerbank 9V 3A oder 15V 2A als Ausgang anbietet, sonst funktioniert der Betrieb der Kamera an der Powerbank nicht. Laden geht auch mit geringeren Leistungen, zumindest kann ich meine X auch an einem ganz normalen USB-Port laden (wenngleich entsprechend langsam).

Davon unabhängig ist die Funktion des Ladens/Betreibens per USB natürlich ganz klasse 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb Peter Herth:

...es bräuchte eine Powerbank "mit einer Leistung von mindestens 20.000 mAh." / Wichtig ist, das die Powerbank 9V 3A oder 15V 2A als Ausgang anbietet. 

Danke schön, Du hast Recht und ich habe den Beitrag entsprechend umformuliert: Ausgangsleistung ist definitiv wichtig/richtig wie von Dir angegeben. Die 20.000 mAh sind eine Empfehlung von Olympus. 

bearbeitet von adrianrohnfelder

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Test. Ich finde das HighRes Mondfoto nicht so toll - liegt das am Upload?

Grüße!
Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.2.2020 um 17:37 schrieb langer:

Danke für den Test. Ich finde das HighRes Mondfoto nicht so toll - liegt das am Upload?

Grüße!
Andreas

Das sehe ich auch so. Ich habe mit 16 MP, ohne HiRes und mit manuellem Objektiv aus Analogzeiten ein schärferes Bild vom Mond erhalten. Könnte am Upload liegen ??

Gruß Sebastian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leute, bei Mondbildern bildet man meist eher das seeing ab…

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb Kabe:

Leute, bei Mondbildern bildet man meist eher das seeing ab…

...spätestens, wenn man selbst alles richtig gemacht hat 😉

SIegfried

bearbeitet von iamsiggi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seeing ist ein Problem, aber meiner Erfahrung nach bewegt sich der Mond zu schnell um den Stativ-HR-Modus einzusetzen. Weil zwischen den Bildern sich der Mond schon verschoben hat. Ich habe ganz gute Erfahrungen mit dem HHHR-Modus gemacht, da ja dabei die Kamera die Bildverschiebung mit herausrechnet. Weswegen der HHHR-Modus bei einer dünnen Mondsichel auch schon mal versagt. Als Kompromiss setze ich den den HHHR-Modus beim Mond mit ausgefahrener Säule auf einem Stativ ein, wobei ich die Hand bewusst an der Kamera lasse um etwas Bewegung in den Aufbau zu induzieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mond, yep, liegt ein wenig am Upload wie auch daran, dass es nur ein schneller quick&dirty Test mit dem 40-150 + 14MC war, zwei drei Bilder ohne groß auf die Einstellungen zu achten und dann war mir zu kalt, und hatte keine Lust mich wärmer anzuziehen. 

Ich werde ausführlichere Testbilder nachliefern, wenn es das Wetter mal wieder zulässt bzw. ich mir das 300er dafür geliehen habe 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung