Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Uli´s Oly

Welches M. Zuiko Pro F 1.2 ist euer Lieblingsobjektiv?

Empfohlene Beiträge

Meine neue E-M1 III lauert auf ein Olympus Pro F1.2  Objektiv. Besitze seit dem Verkauf meines 42,5 mm 1.2 keine so lichtstarke Linse mehr. 

Ich habe noch das Panasonic 15 mm 1.7, und die Olympus Objektive 25+ 45 +75 mm 1.8.  Alle leider  wasserscheu 😩

Deswegen favorisiere ich im Moment das 17 mm 1.2, welches ich auf einem Olympus Event in der Eifel schon mal testen konnte.

Welche Linse ist eure Lieblingslinse und auch im Gebrauch? 

 

bearbeitet von Uli´s Oly
Textkorrektur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bisher hatte ich das Pro F1.2  25mm und das 45mm. Nach vielen Monaten habe ich aufgrund meiner Fotografiergewohnheiten das 45mm wieder verkauft, weil ich es kaum genutzt habe - im Gegensatz zum 25mm dass fast täglich in Gebrauch ist. 👍

Die 45er Brennweite habe ich zwar in der 1.8 Lichstärke, kommt aber hÜchst selten zum Einsatz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

45 / 1.2 knapp vor dem "klassischem" und fßr mich noch universelleren 17 / 1.2 - das 45 hat fßr mich einfach die noch schÜnere Unschärfeanmutung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

45 1.2 als zweite Nahdrankonzertlinse nach dem 75er immer mehr im Einsatz!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

17 1.2, superscharf, hochauflösend und tolle Farben. Außerdem ist schon seit meinen Analogzeiten (1980 mit 16 Jahren) 35 mm bzw. jetzt 17 mm meine Lieblingsbrennweite. Gut für Architektur aber auch für Street, Landschaft und schwarz-weiß. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe nur das 1.2/45mm Pro das ich auf zwei Hochzeiten sowie ein paar Portrait-Sessions eingesetzt habe. Die Abbildungsqualität ist tadellos.

Gruss, Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Uli´s Oly:

Welche Linse ist eure Lieblingslinse und auch im Gebrauch? 

Ich hab alle drei und einige andere Festbrennweiten in Gebrauch, ist aber sicher keine große Hilfe für dich, ich würde die Brennweite wählen mit der Du am häufigsten unterwegs bist.

  • Gefällt mir 2
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Weit Oerp:

Ich hab alle drei und einige andere Festbrennweiten in Gebrauch, ist aber sicher keine große Hilfe für dich, ich würde die Brennweite wählen mit der Du am häufigsten unterwegs bist.

@Weir Oerp

Es kann nur einen geben. War klar das du alle drei Linsen hast, danke.

Ich habe ja nur die kleine Ausfßhrung, aber seit dem ich das 25 mm 1.8 wieder habe, setzte ich es ßberraschend häufig ein. Und gebe es auch nicht ab weil,,,,

3 x klein = in der Tasche 431 Gramm

3 x groß= in der Tasche 1219 Gramm

Meine Tendenz bleibt das 17 mm 1.2. Da es aber allem Anschein nach zusätzlich sein wird, muss ich noch einmal mit dem Bundesfinanzminister reden 😎

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Uli´s Oly:

Meine Tendenz bleibt das 17 mm 1.2.

Ja, es muss zu deinen Vorlieben passen, und ich meine es ist keine schlechte Entscheidung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das Oly 17 mm 1.2 und das Pana 42,5 mm 1.2 im gebrauch , beide Linsen sind echt toll.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum kann keines der Objektive F 1.2 den Fokus Stacking Modus mit 3-15 intern zusammengerechneten Bildern? Was ist der technische Hintergrund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz klar 17mm f1.2. 
Das ist mein immer drauf. 
Von Portrait, ßber Familienfotos bis hin zu Städte und Landschaftsfotos einfach super universell. Einige der schÜnsten Bilder mach ich in der Dämmerung und gerne von Menschen, deshalb ist die 1.2er Blende ein Traum.  Der Autofokus ist extrem schnell und die 17mm sind zum filmen auch sehr gut zu gebrauchen. 
 

Das mit dem Focus stacking interessiert mich ßbrigens auch.

Ps. Das kleine 25mm f1.8 hat meine Frau und es ist klasse, deshalb gibts kein 25mm f1.2.

Dazu hab ich noch das 75mm f1.8, deshalb gibts kein 45mm f1.2😉

Wegen der Abdichtung bin ich zwar am ßberlegen, aber immer wenn ich das 75mm f1.8 an der Kamera habe will ich es nie mehr hergeben. 


 

 

 

 


 

bearbeitet von Beckmann2k
  • Gefällt mir 4
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe zwar keins, wenn ich aber eines anschaffen wĂźrde, dann ganz klar das 45 er. Ich habe das Panaleica 15 f 1.7 und habe gemerkt, dass ich dieses meist bei Blende 4 oder so betreibe, da ich im WW-Bereich Freistellung in der Regel nicht mag oder brauche.

Und ich bin mir nicht sicher, ob ich die vermutlich vorhandenen Unterschiede im Bildergebnis eines abgeblendeten 17er Pro im Vergleich zu meiner billigeren Linse wĂźrdigen kĂśnnte.

Auf das völlig überbewertete Bokeh eines 45 f 1.2 würde ich hingegen total abfahren 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Neu- bzw. Wiedereinsteiger in`s mFT- System von Olympus habe ich mir gleich das 45/1.2 geholt und liebäugle mit dem 17/1.2.

Habe aber Bedenken wegen des (Gesamt-) Gewichtes meiner AusrĂźstung ...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe beide, das 17/1,2 und das 45/1,2 und nutze beide gerne je nach Motiv.

Das 17er hat auch eine sehr kurze Naheinstellgrenze und kann damit BlĂźmchen nah zusammen mit der Umgebung fotografieren. Dadurch nutze ich das 17er Ăśfter.

vor 10 Stunden schrieb Uli´s Oly:

Warum kann keines der Objektive F 1.2 den Fokus Stacking Modus mit 3-15 intern zusammengerechneten Bildern? Was ist der technische Hintergrund?

Das hängt wahrscheinlich damit zusammen dass der AF-Motor die Linsenelemente nicht sehr präzise ansteuern kann. Denn anders als bei Fokus-BKT wird beim Stacking der Fokuspunkt nach der ersten Aufnahme zum Kamera bewegt und nach paar Schritte zum Fokuspunkt nach dem Punkt der ersten Aufnahme positioniert und bis zum Ende weg von der Kamera bewegt.

Beim Fokus-BKT werden die Fokusebenen von vorn hin zum unendlichen bewegt.

Viele Grüße Pit 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pit danke noch einmal fßr die Erläuterungen, warum wohl Bracketing nicht funktioniert.

Wenn es nur leichte Objektive kÜnnten wie das 30/60 mm Makro, da sonst der AF-Motor ßberfordert wäre, warum kann es dann ein 12-100 und ein 300 mm?

Meiner jetzt von mir gegangenen E-M1 hat man auch im Seniorenalter noch das Bracketing eingehaucht, zwar gegenßber der E-M1 III etwas beschränkter, aber Firmware machte es mÜglich. So ganz habe ich den Verdacht noch nicht zur Seite gelegt, das kÜnnte bei den 1.2er auch so sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Uli´s Oly:

warum wohl Bracketing nicht funktioniert.

Doch das funktioniert auch mit den 1,2er Objektiven. Nur wird das interne Stacking nicht unterstßtzt 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Bluescreen:

Auf das völlig überbewertete Bokeh eines 45 f 1.2 würde ich hingegen total abfahren 😉

Meinst du sowas hier?

Ist doch abartig(gut)😎

P2210097.jpeg

P9070268.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe das 45 1.2, die anderen beiden nicht, also damit ist das 45er mein Liebling 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe sie alle 3, aber ich finde das 25er hat einen besonderen Look.

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Tifoso:

Ich habe sie alle 3, aber ich finde das 25er hat einen besonderen Look.

Also nicht längste Brennweite, beste Bokeh... Woran machst du den Look fest?  Und ist der bei den drei Objektiven unterschiedlich?

Beispielhaft wie man dem 40-150 mm 2.8 nachsagt, einen unruhigen Hintergrund zu generieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Uli´s Oly:

Beispielhaft wie man dem 40-150 mm 2.8 nachsagt, einen unruhigen Hintergrund zu generieren?

Verallgemeinern kann man das nicht:

D2020021_denoise20.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und ein weiteres Beispiel, dass aus dem 40-150/2,8 nicht unbedingt ein unruhiges Bokeh erzeugt:

A3080029_denoise-2.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefĂźgt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rĂźckgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfĂźgen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   1 Benutzer

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung