Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
langer

Frankfurt am Main HighRes Foto und Optimierung

Empfohlene Beiträge

Nachdem ich folgendes Bild in die Galerie eingestellt habe, meinten @EyeView und @Karsten, dass das besser geht. 

Wie ist das Bild in die Galerie gekommen? Als erstes Kinder in's Bett stecken und sich bei seiner Frau verabschieden, um nach Frankfurt zu fahren. Dann

  1. HighRes vom Stativ aufnehmen (RAW & jpg).
  2. RAW in DXO Photolab entwickeln, NICHT entrauschen und als 16bit TIFF exportieren.
  3. Importieren des TIFF's und entrauschen mit der Einstellung AUTO in Topaz Denoise. Abspeichern als TIFF.
  4. Importieren des TIFF's in DXO Photolab und abspeichern als 90% jpg ohne weitere Bearbeitung.
  5. Importieren des jpg in Apple Photo's. Export von dort als 1MB jpg File und posten hier im Forum.

Wie versprochen stelle ich an dieser Stelle meine Originaldateien ein.
Jetzt bin ich gespannt, was ich besser machen kann. Danke schon mal!

Grüße,
Andreas

 

Screenshot 2020-03-07 at 17.43.11.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Andreas,

stand das Stativ während der Aufnahme auf einer Brücke? Meine Erfahrung ist, dass Brücken schwingen, selbst dann, wenn nur Fußgänger sie benutzen und bei Fahrzeugen noch mehr. Dies könnte dann ein Grund für gewisse Unschärfe sein durch die Bewegung der Stativ/Kamera-Kombination bei der Aufnahme bei 2.5 s Aufnahmezeit.
So meine Idee.

VG Franz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Andreas,

ich lade mir gerade das ORF runter und versuche mich auch mal dran.

Gruß,

Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Das ist meine Interpretation:

P3040037_polycom.thumb.jpg.92660b39bd821e3be5fe0f497820b7bc.jpg

 

Ich habe es als RAW in Affinity Photo entwickelt:

Develop Persona

Belichtung +2

Lichter -60%

Schatten +20%

Kontrast +5

Klarheit +25

Luminanzentrauschung 0

Farbentrauschung 100

Leicht begradigt.

----

Photo Persona

An Topaz Denoise übergeben

Denoise +3

Sharpen +40

----

zurück zu Affinity 

an Nik Collection (Color Effects) übergeben

Detail Extractor

+20

Brilliance/Warmth

Perzeptive Sättigung +15

----

zurück zu Affinity

Wasseroberfläche und Himmel einmal mit Weichzeichner behandelt und dann als jpg mit 3840px an der langen Kante exportiert.

 

Gruß,

Uli

bearbeitet von polycom
Werte für Raw-Entrauschung nachgetragen
  • Gefällt mir 4
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Dir, Uli! ich habe den Workflow mal "dezentral gesichert". Das muss ich ausprobieren!

HG

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Martin Groth

Ich habe noch die Werte für's entrauschen nachgetragen.

Bitte und Gruß,

Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb langer:
  • Importieren des TIFF's in DXO Photolab und abspeichern als 90% jpg ohne weitere Bearbeitung.
  • Importieren des jpg in Apple Photo's. Export von dort als 1MB jpg File und posten hier im Forum.

Ich würde mal behaupten das Problem liegt am Export, die Verkleinerung der Riesendatei wird vielleicht nicht sogst unterstützt. Ich benütze Apple Photo nicht, vielleicht kann man da ja was einstellen.

Hier ein schneller Versuch mit Camera Raw, keine Luminenz Rauschunterdrückung und nur Verkleinerung mit Photoshop ohne weitere Schärfung.

Gruß Jochen 

P3040037-1.thumb.jpg.c3903e440185f28cdb40db5831786eb2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann noch was von mir, mit C1 Pro 20 aufgehellt, vor der Brücke mit Radialfilter angepasst, begradigt und das ganze in Affinity Photo mit Hochpassfilter geschärft. Verkleinert auf Forum Größe. Bin aber in beiden Programmen noch Anfänger.

LG Roland

1422193555_C1Pro-Oly.jpg.591fa2ecd6e1e6a378fd34757808aeb1.jpg

  • Gefällt mir 3
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 5 Stunden schrieb langer:

Nachdem ich folgendes Bild in die Galerie eingestellt habe, meinten @EyeView und @Karsten, dass das besser geht. 

Nur um es für alle hier Mitlesenden nochmal klarzustellen - mein Kommentar bezog sich einzig auf die fehlenden Schärfe.

Nach den Entwicklungen die hier gezeigt wurden (ich konnte ein ähnliches Ergebnis in LR nachvollziehen), bin ich ganz bei @brezeljo- an der Aufnahme und an der Entwicklung kann es nicht liegen, der Weichspüler muß sich auf dem Weg ins Forum übers Bild gelegt haben. Wobei ein fehlendes Nachschärfen beim Verkleinern bei mir nicht einen solchen krassen Effekt macht, wie Andreas' Bild in der Galerie zeigt.

@langer: Andreas, wenn Du bei der Veröffentlichung nicht über Apple Photo gehst sondern direkt aus DXO auf eine kleinere (forumsgerechte) Größe exportierst, wie sieht es dann aus?

 

Nichtsdestotrotz, beim Pixel-Peeping im ORF habe ich den Eindruck als ob auch die Aufnahme nicht optimal ist. Hier ein 100% Ausschnitt aus Andreas HiRes Bild, und im Vergleich dazu ein 100% Ausschnitt aus einer 20MP Aufnahme von mir (ist ein Teil dieses Bildes)

1:1 Screenshot aus LR (Belichtung +1,5, Schärfen 65, Radius 2.5, Details 80, Maskieren 80)

Frankfurt.thumb.jpg.cf51a4b5af35b1f3da09c70823c1f2ab.jpg

 

1:1 Screenshot aus LR (Belichtung 0, Schärfen 50, Radius 0.7, Details 25, Maskieren 50)

Prag.thumb.jpg.0a69fd87cd72d1a36d206f351a8d0243.jpg

Mir erscheint der 1. Ausschnitt deutlich weicher als der darunter.

Sind es Schwingungen auf der Brücke? Oder die extremeren Lichtverhältnisse? Das Frankfurt Bild wurde ja stark unterbelichtet (-3EV) um die vielen hellen Lichter nicht ausfressen zu lassen, hat eine irre Dynamik.  (ich mache in solchen Situationen wie dem Frankfurt-Bild idR immer drei Aufnahmen mit +/- 2EV und montiere sie als HDR).

bearbeitet von Karsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich komme gerade aus einem Abend voller kulinarischer Köstlichkeiten. Ich fühle mich komplett außerstande, Euren fachlichen Handlungen zu folgen, geschweige denn sie zu würdigen.

Aber: Danke für Eure Mithilfe und ich bin - mal wieder - baff, ob der tollen Ergebnisse. Werde ich morgen versuchen nachzuvollziehen.

Grüsse,
Andreas

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann dieses ständige umwandeln in dieses und jenes Dateiformat absolut nicht verstehen, gut wer mich kennt weiß auch das ich nur  dieses Hobby-Datei-Format benutze, und zwar Jpeg, es macht wenig Arbeit, und am Ende habe ich gleich eine gute Aufnahme.

hier ein 100% Ausschnitt, Camera RAW-Converter in PS mit  Automatik, Kontrast leicht erhöht, Belichtung leicht zurück, in Topaz Himmel entrauscht, den Rest in Topaz geschärft

 

 

pzqmS0eg......jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Was man aber schön sehen kann, die Ergebnisse unterscheiden sich nicht großartig.

Daraus schließe ich, dass die Bildbearbeitungsprogramme auf ähnlich gutem Niveau sind und auch die Herangehensweise nicht die Rolle spielt, die ihr in manchen Diskussionen zugesprochen wird. 😉

Gruß,

Uli

 

bearbeitet von polycom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb EyeView:

Ich kann dieses ständige umwandeln in dieses und jenes Dateiformat absolut nicht verstehen, gut wer mich kennt weiß auch das ich nur  dieses Hobby-Datei-Format benutze, und zwar Jpeg, es macht wenig Arbeit, und am Ende habe ich gleich eine gute Aufnahme.

hier ein 100% Ausschnitt, Camera RAW-Converter in PS mit  Automatik, Kontrast leicht erhöht, Belichtung leicht zurück, in Topaz Himmel entrauscht, den Rest in Topaz geschärft

Frank, ich komme zu ähnlichen Ergebnissen ausgehend von der JPG-Aufnahme im Camera RAW-Converter entwickelt und in PS finalisiert.

vor 12 Minuten schrieb polycom:

Was man aber schön sehen kann, die Ergebnisse unterscheiden sich nicht großartig.

Daraus schließe ich, dass die Bildbearbeitungsprogramme auf ähnlich gutem Niveau sind und auch die Herangehensweise nicht die Rolle spielt, die ihr in manchen Diskussionen zugesprochen wird. 😉

Gruß,

Uli

Uli, du hast wohl Recht, jeder hat so seinen eigenen "Workflow" und seine bevorzugten Programme. Was mir auffällt sind die starken Farbabweichungen in den unterschiedlichen Entwicklung. Persönlich finde ich einige zu gesättigt, zu bunt.

Karsten, ich sehe ebenso eine fehlende Schärfe in der Aufnahme. Zwei Parameter könnten dafür ausschlaggebend sein:
- Eine minimale Erschütterung bei der relativ langen Belichtungszeit (Wind, Bodenvibration, Dunst, Feuchtigkeit)
- Zu starkes Abblenden (f8.0), das 25er f1.8 erzielt die beste Schärfe bei ca. f4.0
Aber am schlimmsten wirkt sich wohl das AUTO-Entrauschen und der Export aus Apple Photo aus.
Ich würde, genauso wie Du es beschreibst, eine Forumsgerechte Größe in DXO erzeugen und dann direkt ins Forum stellen.

Beste Grüße
Eric

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier meine Ausarbeitung wie oben beschrieben:

P3040037.thumb.JPG.4ceb8ea3a3fe52fc51947effed76b0be.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bezüglich schärfe der Bilder, mir ist beim einstellen ins Forum auch schon öfters aufgefallen das einige Bilder von mir nicht richtig " scharf " rüberkommen obwohl ich die selben Schritte bei der Umwandlung ins Forum Format mache. Das Original passt von der schärfe her, na ja, damit kann ich leben. Und wie Frank schreibt, JPEP Bilder , hier hat sich einiges getan bezüglich Qualität und ich verwende auch vermehrt  diese Format. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Ausmeinersicht:

mir ist beim einstellen ins Forum auch schon öfters aufgefallen das einige Bilder von mir nicht richtig " scharf "

Wenn man draufklickt und die Bilder in der Fotobox betrachtet sind sie wieder scharf, ist mir aufgefallen.

Gruß,

Uli

  • Gefällt mir 1
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb EyeView:

Ich kann dieses ständige umwandeln in dieses und jenes Dateiformat absolut nicht verstehen, gut wer mich kennt weiß auch das ich nur  dieses Hobby-Datei-Format benutze, und zwar Jpeg, es macht wenig Arbeit, und am Ende habe ich gleich eine gute Aufnahme.

Du bist ein ausgezeichneter und erfahrener Fotograf,  deswegen verstehe ich deine Aussage nicht. Das mag sein wenn es nur um die Schärfe geht. Ich bin aber mir sicher dass du genau weißt wann RAW einen Vorteil bringt 😉
Außer dem nachträglich im RAW Konverter genau einstellbaren Weißabgleich ist ja besonders bei solchen Bildern der Kontrastumfang zu groß für Jpeg. Vielleicht geht das ja auch mit HDR in der Kamera, aber wenn man HighRes will... 

Gruß Jochen

 P3040037-raw-jpg.thumb.jpg.8dab250545f66a5955c3d439901b438d.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung