Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Frank-san

Fragen zur Funktion Gesichtserkennung E-10 Mii

Empfohlene Beiträge

Hallo,

mal eine Frage zur Gesichtserkennung bei meiner OM-D in Kombination mit der Schärfentiefe.

Ich habe irgendwann einmal gelernt mir zu merken, dass der scharfe Bereich, definiert durch die Blende f, wie eine "Wurstscheibe" im Raum ist, deren Dicke durch die Blende eingestellt wird. Kleine Blende (z.B. f22) gleich dicke Wurstscheibe gleich großer Bereich der scharf ist. Bei großer Blende (z.B. f1.8) dünne Wurstscheibe und kleiner Bereich der scharf ist. Meine Eselsbrücke.

Nun denn. Wenn meine Automatik (die ich eigentlich versuche zu vermeiden) mittels Gesichtserkennung mehrere Gesichter zu erkennen scheint, und diese unterschiedlich weit von der Kamera entfernt sind, was macht die Kamera dann? Generiert sie mehrere Wurstscheiben, alle mit der gleichen Dicke (automatische Blende), aber in unterschiedlichen Entfernungen zur Kamera?

Beispiel: 2 Personen, Person A steht 3 m entfernt und Person B steht 5 m entfernt. Dann müsste doch theoretisch der Schärfentiefebereich bei Person A von 3m bis 3m plus  x m (Blende Kamera) und bei Person 2 von 5m bis 5m plus x m reichen?

Oder habe ich da einen Denkfehler?

Danke für die Aufklärung.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Es gibt nur einen Bereich, dieser (Blende) wird dann von der Kamera nach Möglichkeit so gewählt, dass alles von Person 1 bis Person 2 scharf abgebildet wird. Es ist aber vom Fotografen darauf zu achten, dass bei der Erkennung mehrerer Gesichter der Fokus auf der am nächsten stehenden Person liegt und nicht auf der, welcher der Fokus meint scharfstellen zu müssen. 

bearbeitet von jsc0852

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Alle Überlegungen müssen auch mit dem Objektiv, sprich der eingesetzten Brennweite die zum Einsatz kommt berücksichtigt werden. 

https://www.myfujifilm.de/inspiration/fotografie-tipps/schaerfentiefe

https://www.blog-ueber-fotografie.de/fototipps/schaerfentiefe-fuer-bessere-fotos/

https://www.fotos-fuers-leben.ch/fotokurs/portraitfotografie/ausdrucksstarke-gruppenfotos/

Ein Beitrag hierzu. Ab #12 wird es Sachlich und Fachlich richtig in der Beantwortung. 

 

Grüße Wolfgang 

bearbeitet von blitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb jsc0852:

Es gibt nur einen Bereich, dieser (Blende) wird dann von der Kamera nach Möglichkeit so gewählt, dass alles von Person 1 bis Person 2 scharf abgebildet wird. Es ist aber vom Fotografen darauf zu achten, dass bei der Erkennung mehrerer Gesichter der Fokus auf der am nächsten stehenden Person liegt und nicht auf der, welcher der Fokus meint scharfstellen zu müssen. 

Danke für die Antwort. Also würde nach Deiner Definition meine Kamera messen, dass -um bei meinem Beispiel zu bleiben- dass Gesicht A und Gesicht B 2 m entfernt stehen und somit der gesamte Bereich dazwischen scharfgestellt ist? Plus natürlich einem Bereich hinter Gesicht B je nach Blende?

vor einer Stunde schrieb blitz:

Alle Überlegungen müssen auch mit dem Objektiv, sprich der eingesetzten Brennweite die zum Einsatz kommt berücksichtigt werden. 

Ich fotografiere primär mit den m.Zuikos 25mm FB oder 45mm FB.

Werde mir heute Abend deine Links ansehen. Danke.

vor einer Stunde schrieb Uli´s Oly:

Hier wird es einfach beschrieben

Klasse Simulator. Danke. Kann man dort auch 2 Personen / Gruppen eingeben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Frank-san:

Also würde nach Deiner Definition meine Kamera messen, dass -um bei meinem Beispiel zu bleiben- dass Gesicht A und Gesicht B 2 m entfernt stehen und somit der gesamte Bereich dazwischen scharfgestellt ist?

Nein, die Kamera misst nichts, die Kamera fokussiert und stellt den Bereich, wie vorher beschrieben, abhängig von der Blende scharf. Um bei Deinem Beispiel zu bleiben und unter Nutzung Deines 25mm Objektives müsstest Du auf Blende 8 abblenden, um den von Dir gewünschten Bereich scharf abzubilden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

D

vor 4 Minuten schrieb jsc0852:

müsstest Du auf Blende 8 abblenden, um den von Dir gewünschten Bereich scharf abzubilden.

Danke. Aber ich sprach ja in meiner ursprünglichen Frage vom Automatik Modus der Kamera mit Gesichtserkennung. Wenn die Kamera nun "nichts misst" , wie wird dann sichergestellt, dass alle Gesichter auf dem Foto scharf sind (die als solche erkannt werden)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@frank-san

ich nehme an du meinst die 1.8er Variante. Aus einer Nähe von 2 - 5 m fotografiert ist es m.E. nicht möglich, 2 Gesichter mit einem Entfernungsunterschied von 2 m gleich scharf zu kriegen. Um das auszurechnen, gibt es wunderbare Apps für das Handy, auf meinem iPhone nutze ich "Simple DoF" oder "PhotBuddy" dafür.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Automatik Modus der Kamera mit Gesichtserkennung ??

Raus aus der Automatik, stell um auf A und visiere die vordere Person scharf, drücke das vordere untere Köpfchen für Abblenden und schaue durch den Sucher, welche Veränderung sich ergibt 😇 Verändere die Blende von 1.8 bis 16 durch drehen am Einstellrad und du siehst den Unterschied. 

bearbeitet von Uli´s Oly
ergänzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden schrieb Frank-san:

Oder habe ich da einen Denkfehler?

Ja!

Die E-M10 hat „nur“ Kontrast-AF. Der kennt nur: „Fokusglied bewegen bis der Kontrast im Fokusfeld ein Maximum erreicht“. Da gibt es keine Entfernungsmessung, kein Vorn oder Hinten, bestenfalls noch, im Falle der Gesichtserkennung, die Vermutung: „das größere helle Oval ist näher als das kleinere helle Scheibchen“.

Im Regelfall wird dann der Kontrast im Bereich desgrößeren Ovals maximiert und das Bild als hinreichend scharf erklärt.

bearbeitet von wteichler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Frank-san:

wie wird dann sichergestellt, dass alle Gesichter auf dem Foto scharf sind (die als solche erkannt werden)?

gar nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

https://cocainemodels.de/1x1-fotografie-blende-verschlusszeit-iso-wert/

Ein Fotokurs in der VHS oder einen Anschluss an einen Fotoclub ist hier für die Zukunft sicherlich Zielführend,um auch in Zukunft gute Bildergebnisse zu bekommen.

Du bist doch jetzt schon seit 2013 dabei und hast dir damals die E-Pl 5 mit dem 14-42 geholt. Wo steht denn deine Lernkurve. Denke einmal über die obigen Zeilen nach. Auch ein Stammtischtreffen von Hobby Fotografen wäre eine Möglichkeit. 

Grüße Wolfgang 

bearbeitet von blitz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, war ein paar Tage untergetaucht...

Am 9.3.2020 um 13:25 schrieb Uli´s Oly:

@frank-san

ich nehme an du meinst die 1.8er Variante. Aus einer Nähe von 2 - 5 m fotografiert ist es m.E. nicht möglich, 2 Gesichter mit einem Entfernungsunterschied von 2 m gleich scharf zu kriegen. Um das auszurechnen, gibt es wunderbare Apps für das Handy, auf meinem iPhone nutze ich "Simple DoF" oder "PhotBuddy" dafür.

 

Danke.

Am 9.3.2020 um 13:30 schrieb Uli´s Oly:

Automatik Modus der Kamera mit Gesichtserkennung ??

Raus aus der Automatik, stell um auf A und visiere die vordere Person scharf, drücke das vordere untere Köpfchen für Abblenden und schaue durch den Sucher, welche Veränderung sich ergibt 😇 Verändere die Blende von 1.8 bis 16 durch drehen am Einstellrad und du siehst den Unterschied. 

Normalerweise versuche ich größtenteils in M zu fotografieren. Meine Fragestellung ergab sich aus einem Event, auf dem aus der Not heraus mit Auto fotografiert wurde, dabei hat die Gesichtserkennung einiges verhagelt.

Am 9.3.2020 um 13:30 schrieb wteichler:

Ja!

Die E-M10 hat „nur“ Kontrast-AF. Der kennt nur: „Fokusglied bewegen bis der Kontrast im Fokusfeld ein Maximum erreicht“. Da gibt es keine Entfernungsmessung, kein Vorn oder Hinten, bestenfalls noch, im Falle der Gesichtserkennung, die Vermutung: „das größere helle Oval ist näher als das kleinere helle Scheibchen“.

Im Regelfall wird dann der Kontrast im Bereich desgrößeren Ovals maximiert und das Bild als hinreichend scharf erklärt.

Gute Erklärung. Danke dafür.

Am 9.3.2020 um 13:33 schrieb blitz:

Du bist doch jetzt schon seit 2013 dabei und hast dir damals die E-Pl 5 mit dem 14-42 geholt. Wo steht denn deine Lernkurve. Denke einmal über die obigen Zeilen nach. Auch ein Stammtischtreffen von Hobby Fotografen wäre eine Möglichkeit. 

Danke für Deine Links. Meine Lernkurve ist sicher langsam steigend, aber stetig. Nur verstehe ich nicht, wo mir ein VHS Kurs bei der beantwortung meiner o.g. Frage helfen soll. Ich hatte ja nicht Fragen zur Schärfentiefe an sich (auch wenn ich das mit den Wurstscheiben vielleicht sehr elementar erklärt hatte), sondern speziell zur Funktionsweise meiner Kamera.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist doch alles Wurst, nur das Ende hat zwei.

Die Anregung einen  VHS Kurs zu besuchen, einer Fotogruppe....war dazu gedacht,

Dein Fachwissen in diesem Umfeld zu vertiefen und zu erweitern. Mitunter macht man immer wieder die sich wiederholenden Fehler. Es wird zwar ein Bild.

Oft kann es besser werden wenn man sich mit seiner Kamera und den machbaren Möglichkeiten besser auskennt. 

Wenige kennen/können das 1x1 der Fotografie. Nun sind die Kameras von heute so komplex in ihrem Funktionsumfang geworden, dass der ein oder andere in Kombination mit fehlender Erfahrung / Können seine Schwierigkeiten hat. 

Mich mit einbezogen, haben wir alle viele Bilder für die Mülltonne gemacht und machen es auch heute noch. Einige nur auf einem viel höheren Niveau. 

Grüße Wolfgang 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht jeder hat eine gute VHS in seiner Stadt. Ich habe es getestet und war von DSLR-Fotografen umringt, die ihre Nikon 6300 und ihre Canon EOS 650 mitbrachten und mich belächelten, als ich die Olympus Kamera herausholte und zeigte wie einfach Stacking heute ist.

Aber Treffen mit Gleichgesinnten hier aus dem Forum das ist Spitze !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Uli´s Oly:

Aber Treffen mit Gleichgesinnten hier aus dem Forum das ist Spitze !

Oly-User-Treffen haben mir persönlich am meisten gebracht! OK, das Knipseinmalein wie Belichtungsdreieck und so hatte ich zuvor schon gewußt.

HG Jürgen

bearbeitet von jürgen1950

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung