Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,
leider bin ich etwas unglücklich mit meinem gestrigen Vollmondfoto. Anbei das JPG unbearbeitet.
Die Schärfe ist wohl auch nicht so optimal.

Die wichtigsten Angaben: EM1II, 40-150mm (2.8) + MC-20, ISO 400, 300mm/600 mm, f 6,3 1/800 sec. - Spotlichtmessun, Öffnungspriorität, Blendenvorwahl.

Hat jemand Tipps?
Vielen Dank im Voraus!

 Viele Grüße 

Marcus

P3091539.JPG

bearbeitet von spaudel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohne zu wissen was nicht in Ordnung ist kann man nur allgemeine Ratschläge geben.

Ein Vollmond ist ca. so wie ein zu Tode geblitztes Portrait. Da kommt das Licht von der gegenüberliegenden Seite und die Konturen verschwimmen und haben sehr wenig Kontrast.

Interessantere und wahrscheinlich bessere Ergebnisse erzielt man bei NICHT Vollmond. Entlang des Terminators wird der Mond relativ flach von der Sonne her beleuchtet und bietet einen wahren Augenschmaus.

Noch interessanter sind dann die speziellen Lichtstrahleffekte, welche nur wenige Stunden in einer Phase auftreten - zB goldener Henkel, Mond X und V, Curtiss Cross, ....

 

Ansonsten mehr Bilder und stacken zB mit Autostakkert. Dadurch erreichst du vor allem mehr Schärfe und mehr Kontrast. Durch Luftunruhen, Staub, Nebel usw in der Luft wird das Licht einfach anders gebrochen - Autostakkert zerlegt deine Fotos sozusagen in ein Mosaik und rechnet die schärfsten Stellen zu einen Ergebniss zusammen.

 

Aber wie schon anfangs geschrieben - von einen Vollmond kann man nicht wirklich mehr verlangen.

Eventuell noch kürzer Belichten oder mir der ISO runter.... dann wird er etwas dunkler und mir kommt vor als ob die feinen Strukturen dann etwas besser aufgelöst werden.


PS: Ab 300mm empfiehlt sich auch der elektronische Verschluss - zumindest bei Saturn und Jupiter mit den 300er + 2xTC hat das Wunder bewirkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Antworten.
Was ist der Vorteil vom elektronischen Verschluss?

Grüße spaudel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erschütterungsarm die Kameras auslösen.

Grüße Wolfgang 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb spaudel:

Was ist der Vorteil vom elektronischen Verschluss?

Im Prinzip gibts keine Vorteil.

Man kann auch die Vorauslösung dazu verwenden. - die dauert aber länger als der elektronische Verschluss.

Der Verschluss ist so ziemlich eines der wenigen mechanischen Teile, welches noch in einer Spiegellosen Kameras verbaut wird. Der wird also zuerst geschlossen und dann wieder geöffnet.

Die E-M1 aus 2013 mit der ersten Firmware hatte da Probleme mit den Shutter Shock. Also die Vibrationen die vom Vorhang auf den Sensor übergegangen sind - aber eben auch nur relevant bei kurzen Verschlusszeiten. Im ersten FW Update ist das behoben worden bzw. die Zeit zwischen Verschluss öffnen und Sensor auslesen verlängert worden. 

Beim elektronischen Verschluss bleibt der Vorhang immer geöffnet - der Sensor wird aber dann anders ausgelesen - zeilenweise - was bei schnellen Bewegungen zu einem sogenannten Rolling Shutter Effekt führen kann. Die gesamte Auslesung dauert dadurch aber auch länger als die eigentliche Belichtungszeit. Oder anders gesagt benötigt die Auslesung nicht die 1/800 sondern vielleicht 1/100 oder 1/200.

Spielt beim Mond aber keine Rolle. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Fanille:

Beim elektronischen Verschluss bleibt der Vorhang immer geöffnet - der Sensor wird aber dann anders ausgelesen - zeilenweise - was bei schnellen Bewegungen zu einem sogenannten Rolling Shutter Effekt führen kann. Die gesamte Auslesung dauert dadurch aber auch länger als die eigentliche Belichtungszeit. Oder anders gesagt benötigt die Auslesung nicht die 1/800 sondern vielleicht 1/100 oder 1/200.

Der Sensor wird immer zeilenweise ausgelesen, egal ob der mechanische Verschluss benutzt wird oder der elektronische, und es dauerte bei den 16 MPx Sensoren ca. 1/30 Sekunde und bei den 20 MPx-lern ca. 1/60 Sekunde oder noch etwas kürzer.

Anti Shock(0) arbeitet auch anders als du es beschreibst. Das wurde aber im Forum 100x richtig beschrieben, so dass ich mir die Erläuterung ersparen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb spaudel:

Vielen Dank für die Antworten.
Was ist der Vorteil vom elektronischen Verschluss?

Grüße spaudel

 

vor 2 Stunden schrieb blitz:

Erschütterungsarm die Kameras auslösen.

Grüße Wolfgang 

 

 

... und lautlos, um andere nicht zu erschrecken oder zu nerven 😉

... und Vermeidung von senkrechten Striche bei Spitzlichtern:

 

bearbeitet von pit-photography

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung