Jump to content
Die PEN, OM-D & E-System Community
Gast

Kostenlose Online-Foto-Sitzungen für euch

Empfohlene Beiträge

Gast

Angeregt durch Andreas’ Posting zur Corona-Krise ein kleiner Beitrag zur virtuellen Kontaktpflege von mir.

Für alle, die auch in diesen Zeiten Freude am Fotografieren haben, die die Lebensqualität schätzen, die sie mit sich bringt und neugierig sind, was man mit ihren Bildern in der Ausarbeitung alles machen kann, habe ich ein kostenloses Angebot:

Schickt mir eine eurer Aufnahmen bzw. den Link zum Download per PN (= private Nachricht, eine Funktion dieses Forums), und ich bespreche dieses Bild in einer Einzelsitzung über Internet, zeige, wie ich es ausarbeiten würde und beantworte Fragen nach Lösungen für schwierige Situationen.

Das geht ohne Download, ohne Skype oder ähnliches, einfach von Rechner zu Rechner. Ganz niederschwellig, denn du musst nur einen  Link anklicken und kannst dann meinen Bildschirm sehen. (Genaue Anleitung unten.) Wir können miteinander reden, während ich beispielsweise zeige, wie ich eine Aufnahme ausarbeiten würde, schwierige Bilder behandle oder auf andere Art auf deine fotografischen Interessen eingehe.

birke_202270172_vn.jpg.6bb99a82ee86eca9078f02be73ef8593.jpg

Schritt 1: Kein Download nötig!

Die Ausarbeitungs-Sitzung geschieht über Internet mittels Browser. Es lässt sich verschlüsselt schreiben, reden, die Aufzeichnung der Webcam senden (Videokonferenz) und insbesondere auch der Bildschirm übertragen. Vor allem letzteres kombiniert mit Sprache werden wir verwenden.

Schritt 1 ist also gar keiner. Du brauchst keine neue Software.

Schritt 2: Was du außer einem Rechner noch brauchst …

… ist natürlich eine halbwegs gute Internetverbindung. Du brauchst keine Webcam und keinen Kopfhörer! Ein Mikrophon wäre sehr hilfreich, um beispielsweise schnell nachzufragen. Ein dem Rechner eingebautes genügt. Ohne Mikrophon geht’s auch, aber etwas umständlicher (denn dann musst du deine Fragen eintippen).

Schritt 3: Verbindung aufnehmen und einrichten

Die Verbindung wird durch das Anklicken eines Links hergestellt (siehe Schritt 5). Ganz einfach! Auch die Konfiguration ist keine große Sache: Sobald wir verbunden sind, kannst du, wenn du willst, die Sprache des Programms („Jitsi”) einstellen – von Haus aus ist das Englisch – und (d)einen Namen angeben.

Schritt 4: Termin vereinbaren und Kontakt aufnehmen

Jetzt hast du tatsächlich was zu tun:

Schlage mir per PN dieses Forums zwei, drei Termine vor, zu denen du ungefähr eine halbe Stunde Zeit hast. Ich bestätige einen davon. Du schickst mir eine deiner Aufnahmen (in voller Auflösung) und erlaubst mir damit sie auszuarbeiten. (Sind Personen auf dem Bild erkennbar ist auch ihre Einwilligung nötig! Dafür bist du verantwortlich.) Dein Bild wird ohne dein Einverständnis natürlich für keinen anderen Zweck verwendet. Um alle Kompatibilitätsprobleme zu vermeiden, ersuche ich nach Möglichkeit, RAW-Aufnahmen in DNG mit Kompatibilität für Camera RAW 9.12 umzuwandeln. Notfalls können auch JPGs geschickt werden.

Ich werde evt. versuchen, diese Sitzungen als Screencast aufzuzeichen und mit @Andreas Js Einverständnis hier im Forum für alle einbauen oder verlinken. Schreib mir bitte, ob du auch damit einverstanden bist (soll keine Bedingung sein).

Schritt 5: Los geht’s!

Zum vereinbarten Zeitpunkt bist du hier im Forum, ich schicke ich dir wieder per PN einen Link, den du anklickst. Ich sehe deine Anfrage und bestätige sie. Jetzt kann’s los gehen mit der Bildausarbeitung!

screenshot_lightroom.jpg.86caf22e567b99fb67ca44bf9de3985f.jpg

Preis: gratis

Für Forumsmitglieder dieses Olympus Fotoforums bis auf Widerruf kostenlos. 

Fragen?

Gerne gleich hier als Kommentar.

 

bearbeitet von Gast
Tippfehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Hm, 15 „Danke”- und „Gefällt mir”-Reaktionen – mehr als ich für irgendein Bild bekomme – und keine einzige Anmeldung.

Was schließe ich daraus? – Vielleicht, dass die, die dieses Angebot gut finden, ohnehin auch ausreichend Bescheid wissen, was die Ausarbeitung betrifft, und an bloßen Ausarbeitungsvergleichen kein Interesse haben, und die, die kaum oder gar keine Ahnung haben, auch kein Interesse daran haben, sich einmal vorführen zu lassen, was sie versäumen.

Nun ja, muss ja nicht sein …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht haben viele ja andere Sorgen und Prioritäten. Ich selbst betreibe Bildbearbeitung mit Lightroom seit 2006 (Beta Versionen) und habe auch schon eine professionelle Gartenfotografin in das Programm eingeführt.

Der Bedarf ist vielleicht geringer als eingeschätzt, aber es kann doch trotzdem sein, dass der eine oder andere sich noch meldet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ja, kein Problem.

Auch ich habe im Laufe der Zeit einige Lightroom-Workshops abgehalten; es gibt natürlich Interesse. Ich dachte halt, dass manche Leute jetzt Zeit für so ein Angebot haben, weil sie ohnehin nichts tun können, was ihnen zu anderen Zeiten wichtiger erscheint.

Für mich ist Fotografie von Jugend an eines der allerwichtigsten Dinge in meinem Leben, aber das ist für die meisten Menschen nicht so, auch nicht in einem Fotoforum. Mir ist sie so wichtig, weil sie mir die Mechanismen der Wahrnehmung verdeutlicht, und die Welt besteht schließlich aus und durch Wahrnehmung. Fotografie ist eine Philosophie des Sehens.

bearbeitet von Gast
Präzisierung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neiiin,  lass dein überaus großzügiges Angebot unbedingt noch offen.

Wenn's auch für mich im Moment nicht in Frage kommt  -  bloß jpeg,  noch drei std. schlafen und dann wieder die ganze Nacht  "let's keep Germany alife" 

Ich finde es großartig von dir, so etwas anzubieten

 

Liebe Grüße   Jo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 12 Minuten schrieb jobu:

Neiiin,  lass dein überaus großzügiges Angebot unbedingt noch offen.

Ja, sowieso. Bleibt bis auf weiteres aufrecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Subhash:

Ich dachte halt, dass manche Leute jetzt Zeit für so ein Angebot haben, weil sie ohnehin nichts tun können, was ihnen zu anderen Zeiten wichtiger erscheint.

Möglicherweise haben aber gerade auch jetzt die Leute ganz andere Dinge im Kopf. Nichts tun ist bei mir jedenfalls nicht angesagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe dieses Angebot bereits nutzen dürfen und hab mit Subhash Bilder von mir durchgesprochen und es hat mir sehr viel gebracht. Ich finde es immer sehr interessant eine andere Sichtweise zu bekommen und Anregungen zur Bildbearbeitung, auch wenn man nicht Lightroom nutzt (ich selbst verwende DXO PhotLab).

Ich finde das Angebot sehr sehr gut und es ist für jeden geeignet, sei es blutige Anfänger oder ausgepuffte Profis.

Für mich ganz klar "Daumen hoch" :-)

In diesem Sinn wünsche ich, dass alle Gesund und Munter bleiben in der herausvordenden Zeit.

Grüße aus München

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Subhash,

ich habe gerade dein Angebot gelesen und die mangelnde Nachfrage durchdacht. Ich nehme an, dass hauptsächlich Profis DxO, Adobe und andere zu bezahlende Software nutzen. An der würdest du doch wahrscheinlich dein Vorgehen präsentieren?.. und dann auf einem Mac.

Ich glaube, dass die Nische sich zu sehr auf Profis beschränkt und die Nutzer dieser sich notgedrungen sowieso gut mir ihrer Software auskennen und keine über Foren  und Howto's hinausgehende Hilfen benötigen.  

Leider hast du ja mit Darktable nicht nur gute Erfahrungen gemacht. Sonst hätte ich jetzt geraten, dein Wissen und Können an einem Opensource-Programm, also z.B. diesem  genannten zu demonstrieren. Da wäre die Hemmschwelle für Einsteiger in die RAW-Entwicklung bestimmt geringer.

Trotzdem vielen Dank für dein Angebot. Wenn alle wüssten, wieviel man noch aus einem Bild machen kann, wenn man mit RAW arbeitet...

BG, Jens

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 7 Stunden schrieb Trubadour:

[…] DxO, Adobe und andere zu bezahlende Software nutzen. An der würdest du doch wahrscheinlich dein Vorgehen präsentieren?.. und dann auf einem Mac.

Für diese Online-Sessions verwende ich ausschließlich Lightroom. Das reicht völlig und ist so billig (wenn man nicht gerade das Abo-Modell nutzt), dass es schon fast geschenkt ist. Und es ist so gut, dass es jeden Cent wert ist.

Ob Mac oder Windows ist völlig egal. Selbst Linux-Benutzer*innen profitieren davon zu sehen, wie andere an ihre Bilder herangehen. Das lässt sich dann ja selbst „übersetzen“. Es geht ja nicht in erster Linie um „Hilfe“, sondern hauptsächlich um Inspiration und Motivation.

vor 7 Stunden schrieb Trubadour:

Leider hast du ja mit Darktable nicht nur gute Erfahrungen gemacht. Sonst hätte ich jetzt geraten, dein Wissen und Können an einem Opensource-Programm, also z.B. diesem  genannten zu demonstrieren. Da wäre die Hemmschwelle für Einsteiger in die RAW-Entwicklung bestimmt geringer.

Wer mit Darktable zurecht kommt, kommt mit Lightroom 100 Mal zurecht! Nach wirklich gründlicher Prüfung (ich habe mir sogar Linux aufgesetzt!) muss ich leider sagen, dass Darktable für mich eine unfertige Notlösung darstellt. Ich kann es nicht empfehlen, sehe aber, dass manche recht gut damit arbeiten können.

Ich hatte gestern eine Online-Fotosession mit ein paar Kolleg*innen, bei der es um fotografische Vorbilder und Inspiration ging. War sehr nett (und weder Hard-, noch Software spielten irgendeine Rolle) …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Subhash, in meiner Verzweiflung, was mit den Bildern anzufangen, die schwierig sind, habe ich mir tatsächlich schon mehr als einmal gewünscht mit dir Rücksprache zu halten, zumal ich Deine Kompetenz in Hinsicht auf die Ausarbeitung außerordentlich schätze. Darum ersteinmal ein riesiges Danke für Dein Angebot. Bei manchem Bild habe ich mich schon gefragt: Verdammt, was hätte Subhash jetzt gemacht? In der Folge rationalisiert sich dieser Gedanke dann in den hypothetischen Fragen:

1. Was möchte ich eigentlich?
2. Wie kann ich das, was ich möchte, erreichen?

Nur ist die Coronazeit für mich jetzt schon angefüllter mit Aufgaben und Pflichten als ich mir erhoffte. Vielleicht schaffe ich es, Dich in den nächsten zwei Wochen diesbezüglich zu kontaktieren.

Ich habe da so ein paar Bilder, die ich schon mit Dir besprechen möchte.

Beste Grüße

Karsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

@Karsten H.:

Gerne! Ich nehme das als Anmeldung und halte dir sozusagen einen Platz frei. Du kannst mich ja per PN kontaktieren, wenn es so weit ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Übrigens geht das auch am Wochenende oder abends. Ich richte mich nach euch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Subhash, ich bin sehr dankbar für die Online-Foto-Sitzung, die Du mir gewährt hast. Insgesamt haben wir in aller Ruhe drei Fotos besprochen mit jeweils anders gelagerten Problematiken, für welche dann Lösungsansätze gefunden worden sind. Dies betraf die Bildgestaltung wie natürlich auch die Ausarbeitung mit Lightroom. Hierbei ging es darum, einerseits eine mögliche Bildaussage zu verstärken und andererseits Bildfehler oder Unvollkommenheiten zu beheben.

Nicht Thema war eine grundsätzliche künstlerische Bewertung der Bilder, sondern nur die Fragen: Was kann man daraus machen? Was kann man optimieren?

Ich hatte hier die Möglichkeit wie sonst noch nie, die effektive und zielgenaue Herangehensweise eines Profis einmal LIVE zu erleben und dabei zu erfahren, welche Tools bei der Bildbearbeitung wirklich wichtig sind. Dies hat nicht unbedingt mit der gerade verwendeten Software zu tun, sondern eher mit den allen weitgehend gemeinsamen Möglichkeiten aller RAW-Entwicklungsprogramme. Inwieweit man das mit dem eigenen Programm umsetzen kann, habe ich als Hausaufgabe aufgefasst.

Dass man auf dem Bildschirm den gesamten Prozess beobachten und trotzdem auch noch verbal kommunizieren kann, zeigte sich für mich als großer Vorteil, den man eigentlich nur in dieser Kommunikationsform findet.

Vielen Dank für dieses Angebot! Es hat mich sehr bereichert!

Karsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie den Community-Regeln zu. Wir haben Cookies gesetzt, um die Bedienung des Forums zu verbessern. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung